DREHSCHEIBE-Online 
DREHSCHEIBE-Online

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -

IC-Experimental 1988 in Berlin

geschrieben von: Norbert Dembek

Datum: 04.01.13 18:49

Vom 02. Bis 04.12.1988 war der „Intercity Experimental“- Triebwagenzug der Deutschen Bundesbahn zu Gast im „Museum für Verkehr und Technik“ – auf dem Gelände des ehemaligen Bw Anhalter Bf. in Berlin ausgestellt. Über 24 Jahre sind seitdem vergangen, vom Triebwagenzug existiert m. W. nur noch ein einzelner ET. Mit diesem Beitrag will ich selten sichtbare, nahezu „intime“ Einblicke in die technische Seite des Zuges vermitteln und auch den HiFo-Usern einmal Fotos einer Überführung von DB-Triebfahrzeugen auf Gleisen der Deutschen Reichsbahn zeigen.
Bedingt durch das schnelle Wechseln des Wetters am 05.12.1988 ergaben sich sehr unterschiedliche Lichtverhältnisse, die ich bei der Bearbeitung der Scans absichtlich nicht korrigiert habe.

http://www.abload.de/img/mvt-410-29yq9d.jpg
Bild 01. Triebkopf auf dem Gelände des Museums. Foto: Norbert Dembek 12.1988


http://www.abload.de/img/mvt-gz6lrgk.jpg
Bild 02. Rest des Zuges. Foto: Norbert Dembek 12.1988


http://www.abload.de/img/mvt-218n4soyy.jpg
Bild 03. Die für die Stromversorgung des 410-Zuges mitgeführte 218 247-5 in der Abenddämmerung. Foto: Norbert Dembek 12.1988


http://www.abload.de/img/f-106_269dzryn.jpg
Bild 04. Bedingt durch das nur ca. 50 m lange Stumpfgleis zum Erreichen des Geländes ist die Teilung des Zuges erforderlich. 106 269-4 zieht einen Einzelwagen in den Bereich des Anhalter Gbf. Foto: Norbert Dembek 05.12.1988


Bild 05. Bei der Einstellung Zählfehler unterlaufen. Möchte aber die Bildnummern für eventuelle Kommentare oder Anfragen nicht ändern. Ein "Bild 05" gibt es also nicht.


http://www.abload.de/img/f-410ewc1odl.jpg
Bild 06. Der erste Wagen steht wieder auf DR-Gleis. Foto: Norbert Dembek 05.12.1988


http://www.abload.de/img/mvt-106mmwakqz9.jpg
Bild 07. Ein Mittelwagen wird von der 106 rangiert. Foto: Norbert Dembek 05.12.1988


http://www.abload.de/img/f-410pl2mwufp4j.jpg
Bild 08. Drei Wagen stehen wieder zusammen. Foto: Norbert Dembek 05.12.1988


http://www.abload.de/img/f-mwf.4noxh.jpg
Bild 09. Blick auf die Stirnseite eines Mittelwagens. Foto: Norbert Dembek 05.12.1988


http://www.abload.de/img/f-410-2frs2rhf.jpg
Bild 10. Stirnseite des 2. Triebwagens. Foto: Norbert Dembek 05.12.1988


http://www.abload.de/img/f-410m218b3p2f.jpg
Bild 11. Die 218 rangiert den letzten Triebwagen an den Zug. Der Lokführer war ganz stolz, einmal im Leben im Bw Anhalter Bf. mit einer Bundesbahnlok zu fahren. Foto: Norbert Dembek 05.12.1988


http://www.abload.de/img/f-218_247-5slufo4v.jpg
Bild 12. Die schiebende 218. Foto: Norbert Dembek 05.12.1988


http://www.abload.de/img/f-ahbs0out.jpg
Bild 13. Der Triebwagenzug ist wieder komlett und wird von einer 118 der DR in Richtung Heimat abgefahren. Blick von der Monumentenbrücke nach Norden. Foto: Norbert Dembek 05.12.1988


http://www.abload.de/img/f-mobzsyrptd.jpg
Bild 14. Am Ende des Zuges 410, 218, und 106. Monumentenbrücke, Blickrichtung Nord.


http://www.abload.de/img/f-mobnsjurgy.jpg
Bild 15. Das Tfz-Dreierpack. Monumentenbrücke Richtung Süden. Foto: Norbert Dembek 05.12.1988


http://www.abload.de/img/f-halo4orl7.jpg
Bild 16. Die Überführung bei der Einfahrt in den Bf. Halensee. Foto: Norbert Dembek 05.12.1988


http://www.abload.de/img/f-hal4103vqqj.jpg
Bild 17. Zug bei der Ausfahrt Halensee Richtung Grunewald. Foto: Norbert Dembek 05.12.1988


http://www.abload.de/img/f-hal3tfiso7w.jpg
Bild 18. Noch ein Nachschuss (Teleeinstellung). Foto: Norbert Dembek 05.12.1988


http://www.abload.de/img/f-wseggpys.jpg
Bild 19. Gute Reise in die Heimat, 410. Im letzten Tageslicht verläßt der Triebwagenzug Berlin Wannsee. Als Schlusslichthalter fungiert hier die DB-218 247-5. Foto: Norbert Dembek 05.12.1988


Leider ist die Qualität einiger Bilder nicht berauschend. Ich habe sie aber nicht weglassen wollen, um diese Dokumentation einigermaßen vollständig bieten zu können. Ebenfalls "unverzeihbar" scheint mir die Tatsache, dass ich damals nicht die Fahrzeugnummern notierte. So kann ich z. B. nicht mehr die genaue Reihenfolge der Rangierbewegungen im Anhalter Gbf. nachvollziehen.

Ich hoffe, Euch mit dieser Bilderreihe ein wenig Freude bereitet zu haben. So eine Zugzusammenstellung DR 118 - DB-414 - DB 218 - DR 106 ist sicher einmalig gewesen.

(Edit. "Bild 05" eingefügt)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:01:04:22:39:11.

Re: IC-Experimental 1988 in Berlin

geschrieben von: gleis59

Datum: 04.01.13 18:56

Hallo Norbert,

danke fürs zeigen dieser einmaligen bilder,
sehenswert!!!!
glatter wahnsinn und gut das du damals zur
stelle warst.

einen schönen abend
wünscht
siegfried

Re: IC-Experimental 1988 in Berlin

geschrieben von: tbk

Datum: 04.01.13 20:14

Norbert Dembek schrieb:
-------------------------------------------------------
> Vom 02. Bis 04.12.1988 war der „Intercity
> Experimental“- Triebwagenzug der Deutschen
> Bundesbahn zu Gast im „Museum für Verkehr und
> Technik“ – auf dem Gelände des ehemaligen Bw
> Anhalter Bf. in Berlin ausgestellt. Über 24 Jahre
> sind seitdem vergangen, vom Triebwagenzug
> existiert m. W. nur noch ein einzelner ET.

Zwei triebköpfe und ein mittelwagen (der messwagen) existieren.

410 001-2 FTZ Minden
810 001-8 FTZ Minden
810 002-6 zerlegt
810 003-4 zerlegt
410 002-0 Deutsches Museum Verkehrszentrum München

Nach [de.wikipedia.org] sind die beiden schrottwagen eine folge von "unsachgemäß abgestellt" .... längst nicht der einzige fall dieser art.

Unglaublich!

geschrieben von: Nietenreko

Datum: 04.01.13 21:12

Sachen hast du auf Lager, man kann nur staunen!

Der 218er-Lokführer war aber sicher Bundesbahner, oder? Interessant auch, zu sehen, wieviel Güterverkehr es selbst auf dem Anhalter damals noch gab.

Das Bild 13 (Bild 5 fehlt übrigens) ist der Knüller, wenn man sowas ohne Fotos in Eisenbahnfreunde-Kreisen erzählen würde, würde alles an die Stirn tippen.

Und wenn man sich dann noch überlegt, daß zum Zeitpunkt der Aufnahmen niemand, aber auch wirklich niemand geahnt hat, daß solche Bilder mal grade ein Jahr später ohne Probleme möglich werden würden...

Danke für's Zeigen!

Hinweis: Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten.

Re: IC-Experimental 1988 in Berlin

geschrieben von: Pescher

Datum: 04.01.13 21:17

Schöne Bilder, Danke!

Ich habe eine Frage im Zusammenhang mit der ICE in 1988, stimmt es dass man den Unterschied zwischen Triebkopf 001 und 002 an dem gelblichen Schild im Roten Band unterhalb des DB Emblems wie auf Bild 06 (und fehlend auf Bild 01) erkennen kann? Ist es korrekt das dieses Schild auf Triebkopf 002 befestigt war und nicht auf Kopf 001?

Danke für eine Antwort,

Grüße,
Chris

Re: IC-Experimental 1988 in Berlin

geschrieben von: Moonlightbahner2

Datum: 04.01.13 22:07

Die Bilder sind der Wahnsinn. und dann noch mit den für mich schönsten Dieselloks aus Ost UND West.

Der Pessimist sieht das Dunkle im Tunnel,
der Optimist sieht das Licht am Ende des Tunnels,
der Realist sieht den Zug kommen und
der Lokführer sieht 3 @#$%& im Gleis stehen.

Re: IC-Experimental 1988 in Berlin

geschrieben von: Thomas Linberg

Datum: 04.01.13 22:17

Hallo Herr Dembek,

nach der Ankündigung im ET 403-Fotobericht hab' ich spekuliert, dass als nächstes der ICExperimental am/im Verkehrsmuseum kommt. Kann gut sein, dass wir uns damals dort über den Weg gelaufen sind. Dieses Ereignis habe ich mir auch nicht entgehen lassen, daher vielen Dank für die Erinnerungen.

Gruß aus Berlin, Svetlana
http://www.bahndienstwagen-online.de/allgemein/banner2.jpg

Letztes Update: 04.12.2022






IC-Experimental 1988 in Berlin (3 zusätzliche Bilder)

geschrieben von: Bellevue

Datum: 05.01.13 00:06

Hallo zusammen,

meine Fotos von diesem Ereignis erster Güte für die West-Berliner Eisenbahnfreunde hatte ich hier schon 2008 gezeigt. Daher hier nur zwei der damals präsentierten Bilder und ein bisher nicht gezeigtes Bild:

Foto-1988-33-11.jpg
Blick von der Monumentenbrücke

Foto-1988-33-15.jpg
am S-Bf. Nikolassee

Foto-1988-33-18.jpg
am S-Bf. Nikolassee

Viele Grüße aus Berlin
Thomas

Re: IC-Experimental 1988 in Berlin

geschrieben von: Bahnhofsuhr

Datum: 05.01.13 14:13

Vielen Dank für die Aufnahmen!

Gruß Philipp Nitzsche

http://www.stadtschnellbahn-berlin.de/impressum/images/banner-001.gif

Re: IC-Experimental 1988 in Berlin

geschrieben von: Alter Fahrdienstleiter

Datum: 05.01.13 16:05

Hammerschöne Bilder! Das sind einmalige Bilddokumente, die ihren Platz in der deutschen Bahngeschichte haben! - Danke fürs das Einstellen hier im Forum!


> "Ich hoffe, Euch mit dieser Bilderreihe ein wenig Freude bereitet zu haben. So eine Zugzusammenstellung DR 118 - DB-414 - DB 218 - DR 106 ist sicher einmalig gewesen."

Dieses Bild hätte mal ein Redakteur des "Neuen Deutschland" in der DDR in die Finger bekommen sollen:
"Westliche Fehlkonstrunktion der monopolimerialistischen Großkonzerne musste durch zuverlässige Fahrzeuge der sozialistischen Fahrzeugindustrie der Deutschen Demokratischen Republik, betrieben durch die Deutsche Reichsbahn, abgeschleppt werden! Nur durch das korrekte und vorbildliche Verhalten der Eisenbahner aus der Deutschen Demokratischen Republik konnten Gefahren für den Schienenverkehr in der Selbstständigen Politischen Einheit Berlin-West schnell beseitigt werden, die durch die fahrunfähigen Fahrzeuge der Bonner Eisenbahn für den freien Eisenbahnverkehr entstanden. Das Personal der Deutsche Reichsbahn wurde dafür ausgezeichnet, eine Protestnote den Vertretern der Bundesrepublik in der Sändigen Vertretung der BRD übergeben!

Aber ganz ohne Witz, diese Fahrten sind für die beteiligten Lokführer ganz gewiss ein Leckerbissen erster Kategirie gewesen. Eine BR 218 (DB) im Bw Anhalter Bf., eine BR 118 (DR) vor einem ICE ... das hat was!

Prima!

Viele Grüsse ...

... der Alte Fdl

Rostig ist die Reichsbahnschiene, wenn der Zug nicht läuft,
frostig ist des Mannes Miene, wenn er ab und zu nicht säuft!

Aus "Das zweite Leben des Friedrich Wilhelm Georg Platow" (DEFA)

Re: IC-Experimental 1988 in Berlin

geschrieben von: Bahnhofsuhr

Datum: 05.01.13 16:55

Ich kenne die Anlagen als Kind aus den 90er Jahren.
Ich hatte immer gedacht da ist schon seit 50 Jahren alles tod und es gibt nur noch ein Katzengleis zum Museum.
Ich finde es wirklich toll solche Ansichten meiner Heimat mal sehen zu können!
Vielen Dank nochmal!

Gruß Philipp Nitzsche

http://www.stadtschnellbahn-berlin.de/impressum/images/banner-001.gif

Re: IC-Experimental 1988 in Berlin

geschrieben von: Thomas Linberg

Datum: 05.01.13 17:12

Alter Fahrdienstleiter schrieb:
-------------------------------------------------------
> ...
> Dieses Bild hätte mal ein Redakteur des "Neuen
> Deutschland" in der DDR in die Finger bekommen
> sollen:
> "Westliche Fehlkonstrunktion der
> monopolimerialistischen Großkonzerne musste durch
> zuverlässige Fahrzeuge der sozialistischen
> Fahrzeugindustrie der Deutschen Demokratischen
> Republik, betrieben durch die Deutsche Reichsbahn,
> abgeschleppt werden! Nur durch das korrekte und
> vorbildliche Verhalten der Eisenbahner aus der
> Deutschen Demokratischen Republik konnten Gefahren
> für den Schienenverkehr in der Selbstständigen
> Politischen Einheit Berlin-West schnell beseitigt
> werden, die durch die fahrunfähigen Fahrzeuge der
> Bonner Eisenbahn für den freien Eisenbahnverkehr
> entstanden. Das Personal der Deutsche Reichsbahn
> wurde dafür ausgezeichnet, eine Protestnote den
> Vertretern der Bundesrepublik in der Sändigen
> Vertretung der BRD übergeben!
> ...

Warst du mal Co-Moderator beim "Schwarzen Kanal"? ;-)

Gruß aus Berlin, Svetlana
http://www.bahndienstwagen-online.de/allgemein/banner2.jpg

Letztes Update: 04.12.2022






SER!

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 05.01.13 17:17

Sudel-Ede Revival ;-)))


Bis neulich

Rolf Köstner

"Es fehlen etwa Signale auf dem Gegengleis für Züge, die einer Baustelle ausweichen" (Volker Wissing, FDP, Bundesverkehrsminister)

We don't wanna put in!

Ich wurde positiv auf DSO und HiFo getestet!

Rolph - Mobilität für Rheinland-Pfalz

Re: IC-Experimental 1988 in Berlin

geschrieben von: Bahnhofsuhr

Datum: 05.01.13 17:40

Lasst und nochmal den Schnitzler anschauen.......
[www.youtube.com]


Aber mal erlich,der war doch eigentlich auch nur ein Wessi der im Westen nicht gern gesehen war,
immerhin hatte er im Westen ein Mietshaus........

Gruß Philipp Nitzsche

http://www.stadtschnellbahn-berlin.de/impressum/images/banner-001.gif

Re: SER!

geschrieben von: Alter Fahrdienstleiter

Datum: 05.01.13 17:47

Bin ja nun mal bekennender Zoni, aber mit Sudel-Ede möchte ich nicht gerne verglichen werden! ;)

Obwohl ich in der DDR geboren wurde und bis zu ihrem Ende dort lebte, habe ich den Schwarzen Kanal nicht ein einziges mal gesehen, Ehrenwort (ganz ohne verBarschELung!!!)!

Den ewigen Wortketten konnte man sich aber auf dauer im Osten nicht entziehen ..., so wurde der Erich ja immer mit seinem ganzen Titelsalat "Erster Sekretär des Zentralkomitee ..." genannt (wenn er der Sekretär war, wer war eigentlich der Chef?).
Ich vermute mal, dass es dafür in den Redaktionen der Zeitungen spezielle Textbausteine in den Computern gab! Irgendwann blieb dann so einiges in den Erinnerungen der Menschen hängen. Ich erinnere mich da an solche Wortschöpfungen von Ulbricht "die Pestmark" für West-Mark, oder "Front- Stadtsumpf" (Front- Stadt war Westberlin, weil Front wischen ost und West; Sumpf, weil der Kapitalismus fault oder siecht). Obwohl, beim Stichwort Siechtum, Honnecker sagte immer (so ausgesprochen): "Der Sozialismus siecht". Von ihm stammte dann auch der Spruch über die Spitzenprodukte des VEB Karl-Scheiß-Jena. Das muss wohl der saarländisch/sächsische Dialekt von E.H. gewesen sein.

Naja, usw., wir haben es seinerzeit mit Humor genommen und gelegentliche Materialengpässe damit begründet, dass der Sozialismus schon siechen wird. Und überhaupt, der Sieg des Sozialismus ist(war) eine "objekitve Realität" (auch ein Zitat aus den Ost-Medien). Und wenn das also eine objekitve Realität ist, so muss man ja nicht zur Kampfdemonstration am 1. Mai oder 7.Oktober gehen. Der Sozialismus siegt auch ohne subjekitves Zutun, weil er ja die genannte "objekitve Realität" ist.
Gegen solche Argumente kamen noch nichteinmal die geschulten Agitatoren der FDJ oder SED an ...

Damals war's ...

Viele Grüsse ...

... der Alte Fdl

Rostig ist die Reichsbahnschiene, wenn der Zug nicht läuft,
frostig ist des Mannes Miene, wenn er ab und zu nicht säuft!

Aus "Das zweite Leben des Friedrich Wilhelm Georg Platow" (DEFA)

Re: IC-Experimental 1988 in Berlin

geschrieben von: Alter Fahrdienstleiter

Datum: 05.01.13 17:52

Bahnhofsuhr schrieb:
-------------------------------------------------------

> Aber mal erlich,der war doch eigentlich auch nur
> ein Wessi der im Westen nicht gern gesehen war,
> immerhin hatte er im Westen ein Mietshaus........

Das wusste ich noch nicht. Wie hoch war denn dort die Miete für eine 3-Zimmer Wohung (warm)? 70,00 Mark?

Der Sudelede war nur eine Lachnummer. Den hat von den "normalen" Menschen in der DDR doch niemand ernst genommen. Was war die kürzeste Zeiteinheit in der DDR? - Ein Schnitz!. Die war die Zeit zwischen Anfang des Vorspanns vom Schwarzen Kanal bis zum Umschaltvorgang am Fernseher!

Besonders freuten wir ums im Osten, wenn Ede (oder jemand seiner Familie) mal wieder beim Ladendiebstahl in Westberlin erwischt wurde. Das haben dann die Medien in Westberlin auch schön publik gemacht! ;)))

Viele Grüsse ...

... der Alte Fdl

Rostig ist die Reichsbahnschiene, wenn der Zug nicht läuft,
frostig ist des Mannes Miene, wenn er ab und zu nicht säuft!

Aus "Das zweite Leben des Friedrich Wilhelm Georg Platow" (DEFA)
gelöscht



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2021:04:13:19:30:42.
Ich steh auch kurz davor, einen meiner Fleischmann-TK vom 410 irgendwie mit einer Frontkupplung zu versehen. Passt sonst auf eienr Anlage ohne Überleitung nicht so recht :-)



Meine erste Begegnung mit den Resten des ICE-V machte ich nach 1988 in HH dann ebenfalls im AW Nürnberg beim Besuch der 403er dort. Da standen zumindest die Mittelwagen umher. Später hab ich mich dann auch noch mal am nicht besetzten Pförtnerhäuschen vom FTZ Minden vorbeigeschlichen, um dort in der Abenddämmerung den Denkmal-ICE abzulichten. Lang ists her...

Gruß
Alexnader

http://www.roter-brummer.de/bahnarchiv/810002AWNuernberg1.jpg
Hallo zusammen,

sehr interessante Bilder und vor allem, ein interessanter Bericht. Ich hatte das Glück, die Garnitur letztes Jahr in Minden zu Fotografieren....

[www.drehscheibe-foren.de]

Gruß WcEnte
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -