DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -
Hallo Leude,

und nun der erste Schwung von Aufnahmen jener V 200er, welche zwischen 1956 und 1959 in den Werkhallen von Krauss Maffei in München Allach entstanden sind und anschließend in den 60er Jahren das Bild der modernen Bundesbahn entscheidend mitprägten. Nachdem bei Krauss Maffei 1953 die fünf Vorserien Maschinen V 200 001 bis 005 (Beitrag zu den Loks siehe dort=> [www.drehscheibe-foren.de]) entstanden waren, teilte sich das Münchener Traditionsunternehmen den Bau der Serienmaschinen mit der MaK aus Kiel (Beitrag über deren Loks siehe dort=> [www.drehscheibe-foren.de]). In Kiel entstanden V 200 006 bis 025, in München das Los V 200 026 bis 086.





220 026
http://www.michael-vau60.de/2013/201301/20130104/001.jpg
Fangen wir sofort mit der kleinsten Ordnungsnummer aus München an. Am 11. April 1979 überquerte 220 026 mit dem N 4428 das mitten durch Stade fließende Flüsschen Schwinge




220 028
http://www.michael-vau60.de/2013/201301/20130104/002.jpg

Die 027 fehlt in meiner Sammlung, dafür nun zwei Aufnahmen der 028. Oben dröhnt sie am 16. Dezember 1978 in Münster Hbf der Abfahrt des E 3255 entgegen, den sie anschließend bis Norddeich befördern durfte. Die untere Aufnahme zeigt einen noch eindrucksvolleren Langlauf, 220 028 am 28. Mai 1979 vor dem E 3675 Wilhelmshaven- Paderborn), welcher den ungewöhnlichen Laufweg über Oldenburg, Bremen, Rahden, Herford, Bielefeld und Sennestadt genommen hatte, die Aufnahme entstand in Paderborn Nord

http://www.michael-vau60.de/2013/201301/20130104/003.jpg





220 031
http://www.michael-vau60.de/2013/201301/20130104/004.jpg

Das Dach des Wärterstellwerks an der südlichen Ausfahrt von Lingen bot den erhöhten Fotostandort für diesen nordwärts strebenden Zug, in dem wohl Autoteile zum VW Werk in Emden transportiert wurden. Von einer kleinen Brücke in Eisbergen entstand die untere Aufnahme, sie zeigt die 031 am 24. März 1981 vor dem E 3708 (Braunschweig- Bielefeld)

http://www.michael-vau60.de/2013/201301/20130104/005.jpg





220 032
http://www.michael-vau60.de/2013/201301/20130104/006.jpg
Am Knast von Lingen vorbei beschleunigte am 30. Dezember 1975 die 220 032 ihren Eil- oder Schnellzug gen Norden



220 033
http://www.michael-vau60.de/2013/201301/20130104/007.jpg

Am 19. April 1980 fand eine Rundfahrt Bielefeld- Neubeckum- Münster- Ibbenbüren- Gütersloh- Bielefeld statt, bei der neben den beiden 24ern eine 104 sowie für die Schlussetappe 220 033 zum Einsatz kamen. Die obere Aufnahme zeigt sie eingerahmt von 24 009 und 140 834 in Gütersloh Nord, die untere auf den Gz Gleisen in Isselhorst-Avenwedde

http://www.michael-vau60.de/2013/201301/20130104/008.jpg


http://www.michael-vau60.de/2013/201301/20130104/009.jpg
Und noch einmal die 220 033, hier am 18. Juni 1981 zusammen mit ihrer Schwester 220 045 vor dem E 3422 bei (Hammah) Korrektur durch Wolfgang=> richtig wäre bei Himmelpforten




220 036
http://www.michael-vau60.de/2013/201301/20130104/010.jpg
In der zweiten AE-1 steckte am 18. Juni 1981 natürlich ein Diafilm, bei diesem Wetter nicht unbedingt ein Gewinn, 220 036 vor E 3430 ebenfall bei (Hammah) auch falsche Ortsangabe, richtig wäre Stade-Haddorf (danke Tjark)




220 038
http://www.michael-vau60.de/2013/201301/20130104/011.jpg
Das dürfte wie bei der der Aufnahme von 220 028 der E 3255 nach Norddeich sein, wenn nicht, dann April April. Aufnahme vom 01. April 1978





220 039
http://www.michael-vau60.de/2013/201301/20130104/012.jpg
Anfang Januar ist es um 16:03 schon ziemlich duster, vor allen Dingen bei so grottenschlechtem Wetter, wie wir es sowohl vor 30 Jahren als auch Heute hatten. 220 039 wartete am 02. Januar 1981 in Buxtehude noch ein Weilchen, bevor es mit dem N 4442 weiter gen Norden ging





220 043 und 045
http://www.michael-vau60.de/2013/201301/20130104/013.jpg

Den Abschluss des heutigen Berichts machen noch zwei Aufnahmen aus geändert auf Stade-Haddorf vom ebenfall mit grottigem Wetter gesegneten 18. Juni 1981, 220 043 mit dem E 3426 bei sowie 220 045 vor N 4452. Nächsten Freitag wird’s dann wieder ein wenig sonniger, versprochen!

[http://www.michael-vau60.de/2013/201301/20130104/014.jpg



So. das war es für Heute. Schönes Wochenende und Gruß aus Essen, Michael




edit schmeißt Hammah gnadenlos raus


Das DSO Inhaltsverzeichnis von Vau60, klicke >>hier<< für Beiträge aus Nordrhein Westfalen, und >>hier << für den Rest der Welt

http://www.michael-vau60.de/signatur/dla.jpg
[www.dampflokomotivarchiv.de]




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:01:20:16:39:18.

Re: Die Baureihe V 200 aus dem Hause Krauss-Maffei, Teil 1 (220 026- 045)

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 04.01.13 18:23

Vielen Dank.Klasse Bilder einer schönen Baureihe.

Mfg

Carsten
Moin Michael!

Auch diesen Teil Deiner "Baureihen-Vorstellungen" hast Du gekonnt umgesetzt. Es handelt sich bei dieser Baureihe um, sicherlich nicht nur nach meinen Geschmack,eine auch optisch gelungene Konstruktion mit eineer zeitlosen Eleganz! (Allerdings nicht in türkis-beige...)

Herzlichen Dank & Grüße nach Essen
Helmut
Hallo Michael,

schon zu Dampfzeiten kam bei mir nach Dampf immer gleich V200. Deshalb bin ich bei solchen Ansammlungen immer mit einer gewissen Begeisterung dabei. In den 70ern sahen sie auch noch nicht so abgetakelt aus wie später gegen Ende. Die nordischen Stammstrecken habe ich auch nie besucht, aber so eine Ausfahrt in Lingen mit V200 geht mir schon wieder richtig "nahe". Vielen Dank.

Beste Grüße

Klaus
Hallo Michael,

was hast Du denn da für eine außerordentlich interessante Garnitur erwischt?

Vau60 schrieb:
-------------------------------------------------------
>
http://www.abload.de/img/220032.30121975.lingekno9h.jpg
> Am Knast von Lingen vorbei beschleunigte am 30.
> Dezember 1975 die 220 032 ihren Eil- oder
> Schnellzug gen Norden
--------------------------------------------------------

Hast Du eine Idee, um welche Wagenreihung es sich handelt?

220 032 - Büm - Büm - WRüm(Popfarben?) - Bnb (ABnb?) - Büm(?) - Büm(?) - ? - ? (Lok ???)

Kannst Du durch feinere Auflösung noch etwas herausholen, bitte?

Und behaupte nochmal einer, die DB verlegt die Gleise sauber. Hier die Entschuldigung für alle Modellbahner in der Zufahrt des Güterschuppens.

Vielen Dank für die wirklich schönen Bilder. Schade, dass mein Papa diese Bilder dieser Serie nicht mehr erleben kann. Er hatte in der Anfangszeit der V 200 das durchaus zweifelhafte Vergnügen, die Dieselschmierpumpen in der Kältekammer in Kiel zu erproben. Leider gibt es davon nicht eine einzige Aufnahme im Fundus.

Danke und Gruß, Heinz

Nicht Hammah, sondern Haddorf und noch ein Bild!

geschrieben von: tj33

Datum: 04.01.13 21:20

Hallo Michael,
wieder schöne Bilder aus den letzten Betriebsjahren der 220er; besonders, das auf der Schwingebrücke gefällt.
Allerdings ist Deine Ortsbezeichnung Hammah bei den letzten beiden und Bild Nr. 10 nicht ganz richtig. Die Züge befinden sich in Höhe Stade-Haddorf.


Hier noch ein Bild der "blaßroten" 220 041 in Stade - Mai 1984
http://img547.imageshack.us/img547/624/220041stademai1984.jpg

Herzliche Grüße
Tjark

Edit: Überschrift geändert



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:01:05:17:37:48.
3/4 von einer V60?

Wie von Dir gewohnt, spitzenmäßige Bilder!

Dank und Grüße und beste Wünsche für 2013

Bastian C. Karabük



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:01:04:22:24:02.

Zugnummerndeutungsversuch

geschrieben von: Frank St.

Datum: 04.01.13 23:20

ET 65 ES 65 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo Michael,
>
> was hast Du denn da für eine außerordentlich
> interessante Garnitur erwischt?
>
>
> Hast Du eine Idee, um welche Wagenreihung es sich
> handelt?
>
> 220 032 - Büm - Büm - WRüm(Popfarben?) - Bnb
> (ABnb?) - Büm(?) - Büm(?) - ? - ? (Lok ???)
>

N'Ahmd,

so auf dem ersten Blick würde ich sagen, dass es sich um den D 735 Köln-Emden (im Sommer Norddeich) handelt, unschwer erkennbar im Winter ohne die Esenser Kurswagen aufgenommen, die im Sommer damals ab/bis Norden liefen. Und ganz hinten ist vermutlich keine Lok, sondern ein Düe angehängt, dem der Heizdampf aus dem Heizflansch quillt. Habe diese Wagengattung zumindest im Gegenlauf D734 damals manchmal gesehen. Der WRüm ist mit Sicherheit ein Emdener Aüm202 (735/734 führten keinen Speisewagen), die auch in den DC-Zügen nach Frankfurt liefen.

Viele Grüße
Frank

PS für Michael: Mir klingen die Ohren von dem vielen Maybach-Gedröhne, freue mich auf den nächsten Teil!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:01:04:23:21:53.

Der Zug in Groß

geschrieben von: Vau60

Datum: 05.01.13 08:12

Hallo Heinz,

mehr gibt der grottenschlechte Farbnegativfilm leider nicht her. Die Aufnahme dürfte am frühen Nachmittag entstanden sein

http://www.michael-vau60.de/2013/201301/20130104/006a.jpg


Gruß Michael


Das DSO Inhaltsverzeichnis von Vau60, klicke >>hier<< für Beiträge aus Nordrhein Westfalen, und >>hier << für den Rest der Welt

http://www.michael-vau60.de/signatur/dla.jpg
[www.dampflokomotivarchiv.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:01:20:16:45:19.

Re: Zugnummerndeutungsversuch

geschrieben von: ET 65 ES 65

Datum: 05.01.13 10:28

Hallo zusammen,

leider fehlt mit das passende "Altpapier" zur Klärung. Vielleicht hat ja ein geneigter Leser noch selbiges zur Hand. Ich freue mich...

@Michael:
Vielen Dank für die Vergrößerung.
Sehe ich das richtig, dass das Fensterband purpurrot ist? Nach der verlinkten AuflistungDie "Popfarben" der Deutschen Bundenbahn müsste es sich dann um einen BRbuümz 285, um einen WLABüm 174, um einen WRümh 132 oder einen WRüge 152 handeln. Daher mein Gedanke an einen Speisenwagen.

Frank St. schrieb:
----------------------------------------------------
> ET 65 ES 65 schrieb:
> --------------------------------------------------
> > Hallo Michael,
> >
> > was hast Du denn da für eine außerordentlich interessante Garnitur erwischt?
> > Hast Du eine Idee, um welche Wagenreihung es sich handelt?
> >
> > 220 032 - Büm - Büm - WRüm(Popfarben?) - Bnb (ABnb?) - Büm(?) - Büm(?) - ? - ? (Lok ???)
>
> ... so auf dem ersten Blick würde ich sagen, dass es
> sich um den D 735 Köln-Emden (im Sommer Norddeich)
> handelt, unschwer erkennbar im Winter ohne die
> Esenser Kurswagen aufgenommen, die im Sommer
> damals ab/bis Norden liefen. Und ganz hinten ist
> vermutlich keine Lok, sondern ein Düe angehängt,
> dem der Heizdampf aus dem Heizflansch quillt. Habe
> diese Wagengattung zumindest im Gegenlauf D734
> damals manchmal gesehen. Der WRüm ist mit
> Sicherheit ein Emdener Aüm202 (735/734 führten
> keinen Speisewagen), die auch in den DC-Zügen nach
> Frankfurt liefen. ...

@Frank:
Auch Dir vielen Dank. Es stellt sich aber die Frage: Wer hat Recht?
Die "Popfarben"-Seite, dass purpurrote Fensterbänder nur bei Wagen mit Speiseabteil vorhanden waren oder Du, dass es sich tatsächlich um einen Aüm 202 handelt (der laut Popfarben nur je einmal in chromoxydgrünem und blutorangenem Fensterband exisiterte).
Mit dem Düe könntest Du Recht haben. Der Wagen hat eine Dachkanzel (also keine Lok angehängt).

Ich bin mal gespannt, ob sich die Frage des Popwagens klären lässt.

Ein schönes Wochenende wünscht Heinz

Re: Zugnummerndeutungsversuch

geschrieben von: Frank St.

Datum: 05.01.13 11:23

ET 65 ES 65 schrieb:
-------------------------------------------------------

>
> @Frank:
> Auch Dir vielen Dank. Es stellt sich aber die
> Frage: Wer hat Recht?
> Die "Popfarben"-Seite, dass purpurrote
> Fensterbänder nur bei Wagen mit Speiseabteil
> vorhanden waren oder Du, dass es sich tatsächlich
> um einen Aüm 202 handelt (der laut Popfarben nur
> je einmal in chromoxydgrünem und blutorangenem
> Fensterband exisiterte).
> Mit dem Düe könntest Du Recht haben. Der Wagen hat
> eine Dachkanzel (also keine Lok angehängt).
>
> Ich bin mal gespannt, ob sich die Frage des
> Popwagens klären lässt.
>
> Ein schönes Wochenende wünscht Heinz

Moin, Heinz und Michael,

mit der Bauart 202 habe ich vielleicht etwas kurz gegriffen, die 203er kommt natürlich auch in Frage. Ich bin aber mit der Verteilung der Popfarben bei diesen beiden Bauarten nicht vertraut. Wenn es nur einen 202er in orange gegeben hat, muss es auch 203er für die DC-Umläufe gegeben haben, von denen sich vielleicht einer in den Kölner Umlauf verirrt haben kann.
Grundsätzlich hatte Emden einen Popwagenbestand wegen der DC-Züge, die bis etwa 1979 teilweise noch artrein eingesetzt wurden. Der m-Wagen-Bestand wurde erst mit der Einführung der IR-Linien ins Emsland aufgegeben. Kurz zuvor um 1992 bin ich noch mehrmals mit klotzgebremsten Mg-Am gefahren.

Die 735/734 habe ich immer nur mit Aüm/Am gesehen, so dass ein ABüm als weitere Variante wohl ausscheidet. Nach dem Kursbuch 75/76 fährt der D 735 um 11:22 Uhr ab Lingen nach Norddeich, also nicht nur Emden, das kam wohl erst um 1980. Er führt (auch nach meinen späteren Sichtungen) keinen Speise- oder Büffetwagen. Den gab es dafür als BRym oder BRbumh - das konnte ich damals an der Strecke bei der Vorbeifahrt nicht so auseinandern halten - im D 715/714, allerdings liefen die auch von/nach Ulm/im Sommer München (714 ab Lingen als nächster D-Zug nach Norden außer dem DC 910: 17:05 Uhr, scheidet deshalb wohl aus). Was mich erstaunt, sind die Silberlinge im Zug, in Schnellzügen auf der Emslandstrecke aber noch bis Ende der 70er gebräuchlich. Aus dem 735/734 kenne ich aus eigener Anschauung (ab 1977) nicht mehr.

Viele Grüße
Frank
Hallo Michael,

Wie immer zeigst Du tolle Photos!

Gruß, Thomas
Wie immer, großartige Aufnahmen!

Das freut den V 200 Fan...danke fürs Zeigen. :)


Meine HiFo Beiträge
https://picload.org/image/dargdwrw/6130623839343866.jpg
Gibt es eine schönere...?



Karabük schrieb:
-------------------------------------------------------
> 3/4 von einer V60?

Sieht so aus; käme ja hin mit dem AW Paderborn, die hatten sowas wohl als Werklok.

Grüße

-chriz

--
Rückfragen ersparst du dir oft viel, nennst du sofort dein Reiseziel.
Hammah-Aufnahmen, Michael, da kann man echt nicht meckern! Mit der V200 liegst du sowieso immer richtig. Freue mich schon auf die Fortsetzung. Vielen Dank und schöne Grüße vom
dampfgerd
Hallo,
für mich ist das ein ABüm (siehe gelben Streifen nur in der hinteren Wagenhälfte und das würde auch zu den beiden Büm passen. Die Silberlinge (Bn-Bn-ABn-Bn-Düe?)entsprechen der Zugbildung des E3259, Lingen im Sommer 1975 ab 14.17 Uhr.

Grüße
Werner
Na klar, Bastian, die 010 war's. Deshalb waren Matthias und ich doch hauptsächlich vor Ort, hier der Link zum Bericht der Tour=> [www.drehscheibe-foren.de]


Viele Grüße nach Süden, Michael
Diesel73 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo,
> für mich ist das ein ABüm (siehe gelben Streifen
> nur in der hinteren Wagenhälfte und das würde auch
> zu den beiden Büm passen. Die Silberlinge
> (Bn-Bn-ABn-Bn-Düe?)entsprechen der Zugbildung des
> E3259, Lingen im Sommer 1975 ab 14.17 Uhr.
>
> Grüße
> Werner

Hallo Werner,

Du hast Recht! HGH hat im Nachbarforum einen "rötlichen" ABüm fotografiert (5. Post). Wahrscheinlich ist das "Blutorange" schon etwas verwaschen und erscheint deshalb dunkler.

Vielen Dank für Deine Hilfe. Dank auch allen Anderen.

Gruß, Heinz
Wohl nur eine Farbverschiebung! Einer der sechs WRügh 152 ist es eindeutig nicht, auch der einzige WRümh 132 kann getrost ausgeschlossen werden, da er a) schon 1974 in Brüssel nach einem Unfall abgebrannt ist, b) es auch optisch eindeutig nicht sein kann. Auch die fünf BRbuümh 285 liefen nicht in diesen Kursen. Aber der orange-kieselgraue ABüm war desöfteren in diesem Zug zu finden.


Bis neulich

Rolf Köstner

Wussten Sie eigentlich, dass man FRÜH Kölsch auch noch nach 9.00 Uhr morgens trinken darf?

Impfen - find ich gut!

Leute, die glauben, daß die Corona-Impfung ihre DNA verändern könnte, sollten das als Chance begreifen! (Dieter Nuhr)




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:01:05:16:59:22.
Hammah, wo Du Dich so rumgetrieben hast. Schöne Erinnerungen. Ich glaub ich muss auch mal alte Negative ausgraben.
Gruß nach Essen
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -