DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Mit HS unterwegs – Mit der Straßenbahn durch Hattingen (7 B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 24.11.12 19:20


Vor einiger Zeit zeigte Michael Krafft alias <Tw 1904> im historischen Forum zwei Bilder von der Straßenbahn in Hattingen (Ruhr) unter der Betreff Pommes + rot-weiß bitte – Hattingen, 1984 . Straßenbahn – das ist sowohl für mich wie für HS eher nur ein Randthema, aber bei seiner Heimat- und Jugendstadt Hattingen wird HS natürlich sofort hellhörig. Der Beitrag und die Bilder von Michael haben ihm sehr gut gefallen und viele Erinnerungen geweckt, das gebe ich hier gerne weiter.

Dabei fiel ihm ein, dass er selbst ja auch einige (wenige) Straßenbahnbilder in Hattingen gemacht hat und die möchte er einmal kurz vorstellen. Da die Straßennamen sicher nicht jedem geläufig sind, zunächst eine Skizze, die die Streckenführung der Linie 8 in der Innenstadt von Hattingen schematisch zeigt – hilfreich ist an dieser Stelle sicher auch ein Blick auf die Straßenkarte, wenngleich sich heute natürlich Vieles verändert hat.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/Hattingen-Strab/b00-Skizze_Hattingen.jpg

Alle Aufnahmen entstanden am 28.06.69. Zu den Bildern und den eingesetzten Fahrzeugen kann ich leider nicht viel mehr sagen als das, was man auf den Bildern sieht – ich bin halt eben Eisenbahner. Korrekturen und Ergänzungen werden daher dankbar angenommen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/Hattingen-Strab/b01-Bogestra_277.jpg
Bild 1
Wir befinden uns in der "Großen Weilstraße" in Höhe der Einmündung "Kleine Weilstraße" und sehen den Duewag-Sechsachser 277 von Recklinghausen kommend durch die hier schon recht enge Straße fahren. Wow, war das ein Laufweg: Recklinghausen – Blankenstein!


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/Hattingen-Strab/b02-Bogestra_283.jpg
Bild 2
283 ist an der gleichen Stelle in Gegenrichtung unterwegs. Nach Kreuzen der August-Bebel-Straße, die damals wahrscheinlich noch bei Weitem nicht so breit ausgebaut war, wie heute, geht’s geradeaus weiter in die Bahnhofsstraße zum Bahnhof Hattingen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/Hattingen-Strab/b03-Bogestra_282.jpg
Bild 3
Jetzt sind wir ein paar Meter weiter in der Innenstadt. Aus Blankenstein kommend biegt der Triebwagen 282 aus der Straße "Gelinde" in die große Weilstraße ein. Das Warnschild und die Ampel waren hier wirklich angebracht – da passt kein Auto mehr zwischen.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/Hattingen-Strab/b04-Bogestra_276.jpg
Bild 4
Auch von dieser Stelle gibt’s ein Bild aus der Gegenrichtung: Tw 293 quält sich aus der "großen Weilstraße" in die "Gelinde". Das war sicher mit einem ordentlichen Kreischen verbunden, das die Anwohner nach Einstellung des Bahnbetriebs durch die Hattinger Innenstadt am 01.07.71 bestimmt vermisst haben werden...;-))


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/Hattingen-Strab/b05-Bogestra_293.jpg
Bild 5
Nach Passieren des Untermarkts verlief die Strecke weiter durch die Heggerstraße in Richtung Blankenstein. Die Einbahnstraße im Hintergrund hinter dem VW-Käfer dürfte die hohle Gasse sein, durch die in Hattingen die Straßenbahn kam – einen Namen hatte sie auch: Gelinde.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/HS/Hattingen-Strab/b06-Bogestra_277.jpg
Bild 6
Die Heggerstraße selbst ist dagegen schon wieder von ganz passabler Breite (für diese Zeit). Tw 277, der bereits auf dem ersten Bild zu sehen war, kommt aus Blankenstein zurück und hat jetzt noch eine lange strecke bis Recklinghausen vor sich.


Soweit die Bilder von HS zum "Thema Straßenbahn in seiner Heimatstadt Hattingen". Wir hoffen, dieser kleine Ausflug über den Tellerrand in den Stadtverkehr findet einige Interessenten. Demnächst geht’s dann wieder weiter mit Bildern von der "richtigen" Eisenbahn – das Pulver ist noch lange nicht verschossen.

Dieser Beitrag erscheint auch im Straßenbahn-Forum.

Schönen Tag noch
Herbert und Ulrich






2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:11:24:23:41:40.

Re: Mit HS unterwegs – Mit der Straßenbahn durch Hattingen (7 B)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 24.11.12 20:06

Hallo Herbert und Ulrich,
auch ich bin mehr Eisenbahn- als Straßenbahnliebhaber, und Hattingen (Ruhr) kenne ich auch nicht.
Trotzdem freue ich mich über diese Bilder, danke fürs Zeigen!
Viele Grüße
Stefan

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/6638303363633862.jpg http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/3338386331616233.jpg

Das Ambiente ! Wunderbar...

geschrieben von: Reinhard Gumbert

Datum: 24.11.12 20:08

Auch ich bin nicht bekannt dafür, zu den ganz großen Straßenbahnkennern und -freunden zu gehören - doch die kleine Fotoserie von 1969 ist sehr sehenswert, macht viel Freude: Dieses Ambiente der End-60er! Wir (ich) Eisenbahnfuzzis habe(n) das ja nie festgehalten, denn das Ideal war doch nach Art des Wuppertaler Altmeisters, Aufnahmen ohne Menschen, Straßen und Autos in den Kasten zu bugsieren, dafür aber möglichst mit der Sonne genau im Rücken und, wenn's noch irgendwie ging, mit "Stangen unten"...

Deshalb Dir und HS besonderer Dank für das Ambiente-Vergnügen heute Abend!

Schöne Grüße aus Aachen -
Reinhard

Einfach klasse, diese Doku...

geschrieben von: 38 3156 Bw Landau(Pf)

Datum: 24.11.12 21:01

...ist ganz großes Kino durch die zeitgeistige Stimmung in den Bildern. Großes Lob an den Fotografen Herrn Schambach. War er auch mal bei uns hier unten in der Pfalz, Südhessen, oder Nordbaden...(*lechtz*) ...?
Da würde (nicht nur) ich mich freuen, was zu sehen.

Gruß - gerne auch an Ihn,

Wolfgang Löckel

Re: Brauche Sauerstoff-Input !

geschrieben von: Tw 1904

Datum: 24.11.12 22:52

Guten Abend Ulrich & Herbert !

Ooops ... da schaut man zu später Stunde noch mal ins HiFo und dann DAS !!
Absolute Sahne, diese Bilder des Herrn Schambach ..... dazu in gewohnt guter Bildqualität. Kann mich gar nicht genug sattsehen an diesen schönen Aufnahmen, die einen Zeitgeist wiederspiegeln, den es so nie mehr wieder geben wird.

Wie gern hätte auch ich zwischen Hattingen und Blankenstein den Kameraauslöser glühen lassen.
Von der 1953 stillgelegten Strecke in Richtung Wuppertal wolln wir mal gar nicht erst reden .....

Ich darf diesen Beitrag noch mit einem dritten Bild aus meiner Rot-Weiß-Serie ergänzen, denn hier sieht man im Hintergrund noch das ab 1971 dort endende Gleis, welches zu Herberts Zeiten weiter nach Blankenstein führte.

http://img43.imageshack.us/img43/5309/bo353hattreschop290484m.jpg

Bogestra Tw 353, Hattingen Reschop - 29. April 1984


Bei dieser Gelegenheit möchte ich auch meine Freude darüber zum Ausdruck bringen, daß ich Dich - Ulrich - vor einiger Zeit bei einem Treffen im Bahnhof Kettwig kennenlernen durfte.
Ebenso dem Fotokollegen Schambach, dem ich ganz unverhofft bei meinem Diavortrag im August bei der VHAG Essen begegnete.
HS - den Namen kannte ich seit Jahrzehnten; Dank des HiFo nun auch persönlich !

Und wie sagt man im Ruhrgebiet ?
Ihr Beide seid echt ganz töfte Typen ..... echte Bahnfreaks noch vom alten Schlag. So muß es sein !

Gruß, Michael

Galeria Technica
- M. Krafft -

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/6x9links10069b4j5gx2c.jpg Lichtbildarchiv für Verkehrsgeschichte http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/6x9rechts100x52uied9tp.jpg








1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:11:24:22:54:05.

Re: Mit HS unterwegs – Mit der Straßenbahn durch Hattingen (7 B)

geschrieben von: Stefan Hinder

Datum: 25.11.12 12:54

Hallo Ulrich und Herbert,
ganz tolle Bilder, die ihr da eingestellt habt! Straßenbahn plus Stadtbild par excellence. Die Strecke von Hattingen Reschop nach Blankenstein wurde übrigens schon am 30.6.69 stillgelegt (also zwei Tage nach Herberts Aufnahmen), und sicher ist dies der Anlass für den "Eigentlich-nur-Eisenbahnfreund" gewesen, die Kamera einmal auf die Straßenbahn zu richten - und wie! Wer mehr über die Straßenbahn im Raum Hattingen erfahren will, dem empfehle ich einen ausführlichen Artikel von Siegfried Wüst im "Straßenbahn-Magazin" Nr. 37 von 1980. Als Grund für die Stillegung der Strab nach Blankenstein wird dort übrigens die Einrichtung einer längeren Fußgängerzone im Bereich Große Weilstraße-Gelinde-Heggerstraße genannt.
Vielen Dank und viele Grüße,
Stefan

Re: Mit HS unterwegs – Mit der Straßenbahn durch Hattingen (7 B)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 25.11.12 13:16

Moin Herbert und Ulrich,

welche Überraschung! Strabse in Hattingen! Und dann auch noch in Farbe!

Boah, Herbert, was Du alles aufgenommen hast!

Diese Enge in den verwinkelten Gassen ist ja atemberaubend! Da passt ja manchmal keine Hand mehr zwischen - wie gut, dass man das leuchtende Rotlicht dort angebracht hat! In heutiger Zeit unmöglich - bei Autoverkehr sowieso!

Einige der gezeigten Wagen habe ich selbst noch fotografiert, als ich Anfang der 80er-Jahre mich auch einmal mit Strabsen befasste. Interessant zu sehen, dass Wagen 282 der BOGESTRA am 25.9.82 in Recklinghausen, Kölner Str. erwischt, immer noch für die Sparkasse wirbt:

http://www.eisenbahnhobby.de/RE-HER-BO-GE/SW1077-22_BGS282_RE-KoelnerStr_25-9-82_S.JPG

Tolle Bilder mit viel Flair, Herbert, die Dir da gelungen sind, meisterhaft aufbereitet und vorgestellt von Dir, Ulrich!

Vielen Dank für diesen Zeitmaschinen-Ausflug,

Martin

Re: Mit HS unterwegs – Mit der Straßenbahn durch Hattingen (7 B)

geschrieben von: howa

Datum: 25.11.12 15:20

Vielen Dank für die interessanten Bilder aus einer der schönsten Städte des Ruhrgebiets!

An das Warnlicht kann ich mich gar nicht mehr erinnern, aber an die ein oder andere spannende Begegnung mit der Straßenbahn, wenn man unbedarft die Buchhandlung/Schreibwarenladen in der Gelinde verließ und praktisch nach einem Schritt aus dem Haus im Profil der Bahn stand!

Gerne mehr - auch von der "richtigen" Bahn in Hattingen (Ruhr) aus dieser Zeit!

howa

Re: Mit HS unterwegs – Mit der Straßenbahn durch Hattingen (7 B)

geschrieben von: ingo st.

Datum: 25.11.12 15:46

Hallo Dreamteam,

der eine hat die Bilder, der andere die Technik und gemeinsam die Bereitschaft und dies nicht vorzuenthalten. Straßenbahnfreunde kennen ähnliche Bilder aber eben in black & white.
Daher um so schöner auch mal die in bunt zu sehen. Die Streckenführung durch die Altstadt mit der ebenso abenteuerliche Endstelle oben in Blankenstein muss man im Original gesehen haben, um sich dort eine Straßenbahn nicht vorstellen zu können.

Zu den Wagen ist nur zu vermerken, dass es sich um die erste große Serie von 1957/58er Duewag Gt6 handelt, die noch an viele andere Betriebe geliefert wurden. Die abgebildeten wagen wurde fast alle in Bochum verschrottet. Keiner ist nach Lille oder Gotha weiter veräußert worden, nur der 277 lebt als 677 als Schleifwagen noch bis 2013 weiter. Dann soll ein umgebauter M6 ihn in dieser Funktion ablösen.Zur Zeit ist der 677 fast 24 Stunden im Einsatz.

Gruß

Ingo

Re: Mit HS unterwegs – Mit der Straßenbahn durch Hattingen (7 B)

geschrieben von: Christoph Zimmermann

Datum: 25.11.12 15:51

Na, das ist doch mal die passende Einstimung auf meinen gleich beginnenden Spätdienst auf eben jener (30)8!
Danke dafür!

Grüße

-chriz

--
Rückfragen ersparst du dir oft viel, nennst du sofort dein Reiseziel.

Und ich dachte, die "Steeler Runde" wäre schon eng gewesen...

geschrieben von: Horst Kurrer

Datum: 25.11.12 20:30

... wie sie "TW 1904" alias "Marina's Heizer" vor langer Zeit hier [www.drehscheibe-foren.de] schon einmal porträtiert hat, aber das hier schlägt alles.

Danke, Ulrich und Herbert, für's Zeigen!

Horst

Re: Und ich dachte, die "Steeler Runde" wäre schon eng gewesen...

geschrieben von: Tw 1904

Datum: 25.11.12 20:55

Horst Kurrer schrieb zur Enge der Linienführung:
-------------------------------------------------------
> ... wie sie "TW 1904" alias "Marina's Heizer" vor
> langer Zeit hier
> [www.drehscheibe-foren.de],
> 2939401 schon einmal porträtiert hat, aber das
> hier schlägt alles.

Naja ..... alles relativ.
Als das Heizerlein im Sommer 1986 besinnliche Mülltonnen-Studien in Lissabon anfertigen wollte (diese seltenen Exemplare ohne Deckel), kam doch tatsächlich ´ne richtige Straßenbahn entlanggeorgelt.

Ich darf beiläufig erwähnen, daß es dort üblich war, noch nasse Wäsche aus dem Fenster zu hängen.
Nur bei starkem Wind nicht - die konnten sich sonst ihre im Wind zur Straße hin flatternden Schlüpfer bei Carris (Name des Lissaboner Verkehrsbetriebes) im Depot vom Dach der Zweiachser abkratzen .....

http://img22.imageshack.us/img22/2489/tw72719860801.jpg

Tw 727, Lissabon - 01. August 1986

Galeria Technica
- M. Krafft -

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/6x9links10069b4j5gx2c.jpg Lichtbildarchiv für Verkehrsgeschichte http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/6x9rechts100x52uied9tp.jpg