DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:09:12:20:05:44.
Hallo Micha,
danke für's Zeigen!
Ich habe die Straßenbahn leider nicht mehr selbst erlebt, freue mich aber trotzdem über jeden Deiner Beiträge.
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Besten Dank für diese und die bisherigen Fotos ;-)))

Als Kind stand ich immer dicht beim Fahrer...Gibt es denn auch Jahresangaben zu den Bildern...?¿?


Gruß...Wolfgang
DR01 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Besten Dank für diese und die bisherigen Fotos
> ;-)))
>
> Als Kind stand ich immer dicht beim Fahrer...Gibt
> es denn auch Jahresangaben zu den Bildern...?¿?
>
>
> Gruß...Wolfgang


Dazu müßte ich die Bilder aus dem Fotoalbum herausreißen um zu hoffen, dass hinten ein Datum drauf steht.
Wie aber in schon angesprochener Literatur zu entnehmen war, kamen die Verbundzüge erst kurz vor dem Ende auf die 15. Also können wir die Fotos auf 1966 datieren? Wagen mit offenen Einstiegen waren da ja schon nicht mehr im Personenverkehr zugelassen.

Gruß Micha
Klasse Bilder. Auf Bild1 sehe ich zum ersten Mal den Güterschuppen auf dem heutigen Supermarktgelände hinter der Brücke.

Danke fürs zeigen

Ytracks
Hallo Micha

Vielen Dank, für die wieder wunderbaren Bilder von der West-Berliner Straßenbahn.
Eine Ergänzung möchte ich jedoch bieten: Die Tatsache, dass du unter dem Bild von der Großbeerenstraße Ecke Daimlerstraße geschrieben hast: "Wiedererkennen unmöglich…" wundert mich nicht, da es ein Bild von einer falschen Stelle zeigt. Probier es doch mal mit diesem hier:
[maps.google.de]
Da erkennt man links das gleiche Haus wieder.
Der Grund für deinen Irrtum dürfte darin bestehen, dass die Großbeerenstraße damals noch an einem Bahnübergang die Dresdener Bahn gekreuzt hatte. Die Unterführung entstand dann östlich daneben, während der alte Straßenverlauf heute als Verbindungsfahrbahn von der Großbeerenstraße zur Daimlerstraße genutzt wird. Die Ecke war es also tatsächlich, nur eben an der heutigen Verbindungsfahrbahn.

Viele Grüße

Ulrich C.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:11:06:22:28:58.
Vielen Dank für die interessante Fotostrecke.

Gerade die 15 ist mir aus der Kinderzeit noch sehr vertraut. Dort, wo das zweite und dritte Bild entstand führte mein Schulweg über die Rixdorfer Straße.
Zum Besuch von Verwandten und Bekannten sowie zum Einkaufen in der Karl-Marx-Straße benutzten wir häufig die 15 nach Neukölln.

Offensichtlich sind die meisten Aufnahmen in der Endphase der 15 (1965/66) entstanden, da davor zumeist T24/ B24 zum Einsatz kamen.

Interessant vielleicht: die ostliche Fahrbahn der Rixdorfer Straße wurde erst Ende der 60er fertiggestellt. Solange musste die westliche Straßenfahrbahn für beide Fahrtrichtungen benutzt werden. Der im Bild 2 sichtbare, von Alt-Mariendorf kommende, PKW wird nach Vorbeifahrt der Straßenbahn die Fahrbahn wechseln und erst an der Ullsteinstraße erneut die Straßenbahngleise kreuzen.

Man sieht auf diesen Rückblicken immer wieder was die westlichen Berliner Bezirke an Lebenqualität verloren haben. Obwohl, bei einer vernunftgesteuerten Verkehrspolitik, die alten Fahrzeuge vermutlich zu den selben Zeitpunkten ausgemustert worden wären. Dann aber durch moderne Großraum- oder Gelenkzüge ersetzt, statt durch schaukelnde, enge Omnibusse.

Bernd Freimann
Danke Ulrich für den Hinweis.

Da mir die Ecke als "Nordberliner" nicht ganz so geläufig ist, habe ich mich tatsächlich davon leiten lassen, die entsprechende heutige Straßenecke für meinen Vergleich zu verwenden. Gut, daß Du mich auf die richtige Straßenseite gebracht hast und nun ist der Vergleich stimmiger als vorher. :-)
Ach Micha, Du bist so gut zu uns... Das sind ja wirklich Schätze der Sonderklasse - herzlichen Dank fürs Zeigen!!

Grüssle

Re: [B] Unterwegs mit der West-Berliner Straßenbahnlinie 15 (m14B)

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 07.11.12 22:43

"Als Kind stand ich immer dicht beim Fahrer."

Mal abgesehen von den ganz tollen Bildern, wie fuhren die Straßenbahn denn so? Wie hoch war die größte gefahrene Geschwindigkeit?
Sehr schöne und seltene Bilder, vielen Dank dafür!

Das linksabbiegende Auto auf Bild 2 ist ein Glas 700, oder?

Liebe Grüße aus Berlin

Siegfried