DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Vor 30 Jahren: Olpe- Betzdorf- Dillenburg- Gönnern (m17B)

geschrieben von: Vau60

Datum: 12.10.12 16:40

Hallo Leude,

am Dienstag, den 21. September 1982 hatte ich Dienstfrei und konnte somit den knötterigen Knöterichen ein wenig hinterher knötern tschuldigung Walter, das musste einfach sein ;-))). Das Wetterausichten waren eigentlich recht brauchbar, nur hielt sich das Wetter in Echt nicht wirklich dran. What shall’s, damals waren die Ansprüche ans Fototourenwetter anscheinend noch nicht weit entwickelt und so startete ich an frühen Morgen gen Süden.


Bild 1 und 2)
http://www.michael-vau60.de/2012/201210/20121012/001.jpg

Wie schon einmal geschrieben lag die Strecke Olpe- Betzdorf mit ihrem Alibizugpaar quasi auf dem Weg, die Verfolgung des N 6990 bot sich damit förmlich an. Die Siegener Garnitur 798 606 und 998 819 wurden zweimal bei Niederfischbach Ost erlegt

http://www.michael-vau60.de/2012/201210/20121012/002.jpg


Bild 3)
http://www.michael-vau60.de/2012/201210/20121012/003.jpg
Bei Wehbach war die Fuhre schon wieder fällig


Bild 4)
http://www.michael-vau60.de/2012/201210/20121012/004.jpg
Bei Kircherhütte fuhr mir die Front leider aus dem Tiefenschärfebereich heraus, wegen der Lichtverhältnisse musste die Blende halt arg weit geöffnet werden


Bild 5)
http://www.michael-vau60.de/2012/201210/20121012/005.jpg
Anschließend wurde an der zweigleisigen Strecke Betzdorf- Abzweig Grünebach fotografiert, 798 607/998 617 als N 6316 (Dillenburg- Betzdorf)


Bild 6)
http://www.michael-vau60.de/2012/201210/20121012/006.jpg
Das ist er, der Abzweig Grünebach bei Kilometer 84,6, vor 30 Jahren noch vollständig vorhanden. Später baute man die Weichen aus und so entstanden die beiden eingleisigen Strecken nach Haiger und Daaden. Einige Lokführer gönnten sich dann schon mal den Spaß und fuhren bis zur Streckenteilung nebeneinander her, 798 607/998 617 als N 6322 (Königsstollen- Betzdorf)


Bild 7)
http://www.michael-vau60.de/2012/201210/20121012/007.jpg
Vierteilig als N 6323 gen Dillenburg unterwegs, Aufnahme bei Königsstollen


Bild 8)
http://www.michael-vau60.de/2012/201210/20121012/008.jpg
Kilometer 83,9. Die Aufnahme muss dann auf der anderen Seite des in Bild #5 zu sehenden Tunnels entstanden sein, 998 617/798 607 als N 6763 (Betzdorf- Daaden)


Bild 9 und 10)
http://www.michael-vau60.de/2012/201210/20121012/009.jpg http://www.michael-vau60.de/2012/201210/20121012/010.jpg
In der Kamera mit dem Tele steckte ein 200er Ektachrome, in der mit dem Normalobjektiv ein deutlich neutralerer 64er Kodachrome, 998 616/798 631/998 817/798 630 als N 6333 (Betzdorf- Dillenburg) passieren gerade das Einfahrsignal von Niederdresselndorf, dem letzten Bahnhof auf dem Gebiet der heimatlichen Direktion Essen


Bild 11 und 12)
http://www.michael-vau60.de/2012/201210/20121012/011.jpg

Die beiden Schlussläufer des N 6333 kamen mir anschließend als N 6342 (Dillenburg- Betzdorf) bei Haiger Obertor wieder entgegen

http://www.michael-vau60.de/2012/201210/20121012/012.jpg


Bild 13 und 14)
http://www.michael-vau60.de/2012/201210/20121012/013.jpg http://www.michael-vau60.de/2012/201210/20121012/014.jpg
Der letzte Teil der Tour führte an die Strecken Dillenburg- Gönnern sowie Herborn- Niederwalgern und war mangels Sonne nicht sehr ergiebig, links die brechfarbene 213 334 mit dem N 7320 (Dillenburg- Biedenkopf) bei Frechenhausen, rechts die ''richtig'' lackierte 213 333 vor dem N 7271 (Herborn- Gladenbach) bei Hartenrod


Bild 15)
http://www.michael-vau60.de/2012/201210/20121012/015.jpg
Vor dem Bahnhof Gönnern hatte man (so interpretiere ich zumindest das Datum am Denkmalsockel) am 30. April 1972 die Dillenburger 94 1538 als Denkmal aufgestellt


Bild 16 und 17)
http://www.michael-vau60.de/2012/201210/20121012/016.jpg

Letztes Büchsenlicht in Gönnern. 213 334 hatte um 18:45 den N 7327 aus Biedenkopf angebracht, den Silberling fix umfahren und durfte sich nun bis zum nächsten Morgen ausruhen. Um 18:57 kam 213 338 mit dem letzten Zug des Tages (N 7322 aus Dillenburg) in Gönnern an, die beiden Wagen wurden ebenfalls noch umfahren und dann war für Mensch und Maschine Feierabend. Für mich noch nicht, ich wollte ja schließlich noch nach Hause

http://www.michael-vau60.de/2012/201210/20121012/017.jpg



So. das war es für Heute. Schönes Wochenende und Gruß aus Essen, Michael



edit fügt ein Winke Winke für Walter ein

Das DSO Inhaltsverzeichnis von Vau60, klicke >>hier<< für Beiträge aus Nordrhein Westfalen, und >>hier << für den Rest der Welt

http://www.michael-vau60.de/signatur/dla.jpg
[www.dampflokomotivarchiv.de]




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:01:12:12:30:25.
Hallo,

aber irgendwas ist in der Bildunterschrift bei Bild 13 und 14 schief gelaufen

>Der letzte Teil der Tour führte an die Strecken Dillenburg- Gönnern sowie Herborn- Niederwalgern und war mangels
>Sonne nicht sehr ergiebig, links die brechfarbene 213 334 mit dem N 7320 (Dillenburg- Biedenkopf) bei
>Frechenhausen, rechts die ''richtig'' lackierte 213 333 vor dem N 7271 (Herborn- Gladenbach) bei Lixfeld

Da beide Orte (Frechenhausen und Lixfeld) auf der Strecke nach Gönnern liegen, würde der N 7271 aber einen schönen Umweg fahren ;-).

Ansonsten, wie gewohnt, schöne Bilder.

Gruß RZ
Sehr schön, Michael! Vielen Dank, daß du uns diese wunderbaren Bilder aus Gönnern und Umgebung gönnst. Schöne Grüße vom
dampfgerd
Na, ich meinte doch das andere Lixfeld, nämlich das Hartenrod;-))

Wird geändert, Danke und Gruß, Michael
Servus Michael,

da gönnst Du uns einen schönen Einstieg ins Wochenende - die roten Brummer in netten Motiven eingefangen.

Grüße

Hallo Michael,

Wiederum ein quasi klassischer Photobeitrag von Dir, photographisch wertvoll.

Gruß, Thomas
Schöner Kadett D auf Bild 1! Da konnte Opel noch Autos bauen, auf Augenhöhe mit Volkswagen.

Danke!

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 12.10.12 23:57

Hallo Michael,
eine sehr schöne Bilder Serie die Du und da zeigst,
am besten gefallen mir die beiden Aufnahmen aus meiner Heimat Haiger.
Der erhöhte Standpunkt gefällt mir auch dabei, bist Du da auf einen Baum geklettert?
Gruß
Timo

Klasse!

geschrieben von: Isartalbahner

Datum: 13.10.12 01:48

Moin Michael,

wieder mal ein motivlich sehr gut gelungener Ausflug!


Für den tollen Beitrag dankt Dir - mit Grüssen nach Essen
der Isartalbahner


Ach ja, Deine Signatur glaube ich auch - spätestens seit Deinem Besuch in Nördlingen ;-)
Moin Michael,

sehr schöne Bilder aus meinem unmittelbaren heimatlichen Umfeld. Deine Vermutung zu den Bildern Nr. 5 und 6 ist vollkommen richtig. Bild 5 ist in Richtung westlicher Eingang des Grünebacher Tunnels fotografiert. Rechts sieht man das Blocksignal der Abzweigstelle Grünebach. Bild Nr. 6 ist in Richtung östlicher Tunneleingang in Fahrtrichtung Betzdorf fotografiert. Rechts sieht man das Einfahrvorsignal Betzdorf.

Angehängt ein Bild, das ich früher schon einmal gezeigt habe, welches im Oktober an fast der gleichen Stelle (östlicher Tunneleingang) von mir aufgenommen wurde. Es zeigt 044 596-5 vom Bw Betzdorf mit einem Umleiter-Dg in Richtung Dillenburg an der Abzweigstelle Grünebach.


044 596-5 Bw Betzdorf im Oktober 1972 mit Umleiter-Dg bei der Abzw. Gr&uuml;nebach.jpg


Vielen Dank, herzliche Grüße und ein schönes Wochenende!
Bruno

Da bist Du ja wieder :=)

geschrieben von: 44 115

Datum: 13.10.12 13:35

Hallo Michael,
gestern hatte ich mich im Alpenlandforum über Deine herrlichen Schweiz-Aufnahmen gefreut(Leute schaut's Euch an- lohnt sich!)
Und geschrieben, Du würdest Dich im HiFo rar machen. Kaum gesabbert, schon isser wieder da, der Michael.
Und gleich mit einem Strauss Knöteriche !(entschuldige Walter)
Vielen Dank!
Olaf
Tach Kleiner,

schön das dort auch "richtige" Lokomotiven in Deinem Beitrag vorkommen,
aber zu meiner Schande muß ich gestehen, das mir Bild elf viel besser gefällt, als die V 100 Aufahmen.
Ein paar von den 213 habe ich auch mal kurzzeitig in der Hand gehabt, zwecks Überführung Richtung Meinigen.
Auch schon wieder etwas her...

Beste Grüße und ebensolchen Dank aus dem Bergischen

Michael

[www.vauhundert.de]
Preiswerte Dienstleistungen im Bereich spurgebundener Flurfördermittel aller Art und feinster Güte.
"Jetzt sind die guten alten Zeiten, nach denen wir uns in zehn Jahren zurücksehnen werden."(Peter Ustinov)____ P.S.: Ich kann ihm trotzdem nicht glauben;-)

Grünebach und die V 100......(m1B)

geschrieben von: Plumps

Datum: 13.10.12 15:14

Hallo zusammen,

obwohl ich häufiger in Grünebach war, begegnete mit nur einmal eine richtige Lok. Die Lok war einfach zu schnell für mich, da hilft auch kein nachschärfen.


http://19891130.de/212%20150dso.jpg

Viele Grüße

Justus
Hallo Michael,

aus der zeitlichen Distanz mal wieder ein bißchen Schienenbusluft schnuppern und den unverwechselbaren Sound in der Erinnerung abspielen, macht Spaß. Vielen Dank für die Einführung ins Milieu.

Beste Grüße

Klaus

"Knötterige Knöteriche"

geschrieben von: Walsum5

Datum: 14.10.12 13:44

Hallo Michael,

"Knötterige Knöteriche" in freier Wildbahn haben mich früher überhaupt nicht interessiert.
Deine Fotos habe ich mir aber heute sehr gerne angesehen.

Viele Grüße

Stefan
Hallo Großer!

Da hast Du die kleinen Roten aber fein abgelichtet.

Vielen Dank für diesen Sonntagsstrauß!

Olaf Ott
„Knötteriger Knöterich"? Jetzt tust Du dem liebenswerten knatternden Knötterich aber Unrecht [www.drehscheibe-foren.de]! (SCNR)


Übigens, Du hast ihn mal wieder schön ins Bild gerückt!





Gruß

Walter

Schöne Bilder ...

geschrieben von: Michael Fischbach

Datum: 14.10.12 18:56

...von mir gut bekannten Strecken. Es war mir immer eine Freude, diese Strecken in der roten Knatterkiste zu bereisen.
Vielen Dank für die Erinnerungen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -