DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Am 1. April 1972 veranstaltete die DGEG eine Sonderfahrt mit 001 150-2 und den restaurierten historischen Rheingold-Wagen von Köln nach Berleburg und zurück. (Berleburg war zwar bereits ein Jahr vorher "Bad Berleburg" geworden, aber das hatte sich im Sprachgebrauch noch nicht durchgesetzt.) Die Rheingold-Wagen - auch wenn es nur 4 waren - waren wohl der Anlass dieser Fahrt. Jedenfalls - ein Hobbykollege hatte seine Mutter motiviert, zumindest nach Kreuztal zu fahren, wo der Sonderzug Lokwechsel haben sollte, und ich nahm die Chance dankend an, mitfahren zu können.

Wie sollte es anders sein, es herrschte Dampfloksonderfahrtwetter - Regen.

Bild 1: Nach unserer Ankunft im Bf. Kreuztal wurde zunächst 110 164-1 vom Bw Frankfurt/M-1 mit dem D 716 abgelichtet. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-00-87_110164-1_BwFfm-1_D716_Kreuztal.jpg


Bilder 2 und 3: Vorbotin des Sonderzuges war die Betzdorfer 052 728-3, die aus ihrer Heimat Lz nach Kreuztal gekommen war. Den Standort jenseits der Bahnsteige hatten wir mit dem Stellwerker abgesprochen, nachdem wir erfahren hatten, das auch die 01 auf diesem Gleis einlaufen würde. Wir blieben ohnehin nicht die einzigen, die hier Position bezogen. Man beachte das Zwergsignal! http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-11_052728-3_BwBetzdorf_Kreuztal.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-09_052728-3_BwBetzdorf_Kreuztal.jpg


Für den Datenfriedhof hier das HU-Datum der Lok (Ausschnitt aus einem nicht gezeigten Bild): http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-01_052728-3_BwBetzdorf_aus.jpg


Bild 4: 052 728-3 zog vor, um auf das Nachbargleis umzusetzen. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-13_052728-3_BwBetzdorf_Kreuztal.jpg


Bild 5: Trotz der widrigen Lichtverhältnisse riskierte ich bei der Einfahrt des Sonderzuges ein 6x6-Farbnegativ mit der Agfa Isolette, den Rheingold-Wagen geschuldet. Alterungsbedingt mussten die Farben bei diesem Bild digital etwas aufgefrischt werden. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_D04-16_001150_Sdz_Kreuztal.jpg


Bild 6: Das nächste sw-Bild galt der ausrollenden 001 150-2, damals noch Bw Ehrang. Die Uhr zeigt, soweit man es erkennen kann, 12.33h.http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-15_001150-2_BwEhrang_Sdz_Kreuztal.jpg


Bild 7: Bei diesem Bild, etwas hektisch mit Stativ aufgenommen, habe ich leider die 50er abgeschnitten. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-17_001150-2_BwEhrang_Sdz_Kreuztal.jpg


Bild 8: Während sich die Teilnehmer der Sonderfahrt auf den Bahnsteig ergossen, zog 001 150-2 bereits vor. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-21_001150-2_BwEhrang_Sdz_Kreuztal.jpg


Bild 9: Umsetzen der 052 728-3: http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-23_052728-3_BwBetzdorf_Kreuztal.jpg


Bild 10: 052 728-2 hatte sich an den Sonderzug gesetzt, die 001 stand noch kurz für die Fotografen daneben und würde anschließend nach Betzdorf entschwinden. Die Bespannung mit der 50er wurde wohl notwendig, weil die Strecke nach Erndtebrück-Berleburg nicht für einen Achsdruck von 20t ausgebaut war. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-25_052728-3_Sdz_001150-2_Kreuztal.jpg


Bild 11: Noch ein Farbbild musste sein, leider etwas verwackelt (1/50). http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_D04-17_052728_Sdz_Kreuztal.jpg


Bild 12: Für Ausfahrt postierte ich mich auf der anderen Seite des alten Kreuztaler Stellwerks. Es war ein Glücksfall, dass ich der Dampf nicht nur in der Durchfahrt, sondern ein zweites Mal an der Dachkante brach - so war der "Atompilz" perfekt... http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-27_052728-3_BwBetzdorf_Sdz_Kreuztal.jpg


Bild 13 und 14: 052 728-3 ballerte ordentlich los, natürlich auf die Strecke nach Erndtebrück. Eigentlich zeige ich diese beiden Bilder nur, weil man mal ein wenig mehr von den Rheingold-Wagen sieht. (Was wurde eigentlich aus denen?) http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-29_052728-3_BwBetzdorf_Sdz_Kreuztal.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-31_052728-3_BwBetzdorf_Sdz_Kreuztal.jpg


Bilder 15, 16 und 17: Anschließend fuhren wir nach Betzdorf, um 001 150-2 dort im Bw abzulichten. Wir kamen gerade noch rechtzeitig an,die Lok hatte schon ihre Vorräte ergänzt und war bereit für die Rückfahrt nach Kreuztal: http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-35_001150-2_BwEhrang_imBwBetzdorf.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-37_001150-2_BwEhrang_imBwBetzdorf.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-39_001150-2_BwEhrang_imBwBetzdorf.jpg


Bild 18: Ansonsten war im Bw Betzdorf Sonntagsruhe. Im Schuppen standen von links nach rechts: 044 206-1, 052 908-1, 1, 044 121-2, 051 886-0 und 044 174-1. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-55_BwBetzdorf_Lokschuppen.jpg


Bild 19: 050 904-2 war neben dem Schuppen kalt abgestellt worden. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-41_050904-2_BwBetzdorf_dort.jpg


Bild 20 und 21: Ihre Schwester 050 504-0 stand etwas weiter vorn. Sie war mit der Verfügung vom 15.12.1971 ausgemustert worden und diente als "Organspender". Das rechte "Ohr" und der rechte vordere Puffer fehlten bereits. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-47_050504-0+_BwBetzdorf_dort.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-45_050504-0+_BwBetzdorf_dort.jpg


Bilder 22 und 23: In der Lokleitung hatte man uns mitgeteilt, dass in Kürze Dg 6109 aus Gremberg kommen würde, und so begaben wir uns etwas weiter an die Einfahrt aus Richtung Köln. Die Bespannung mit 212 135-8 vom Bw Siegen als Vorspannlok vor der Betzdorfer 044 096-8 führte dazu, dass ein paar Flüche zu hören waren. Aber die Schiebedachwagen konnten gefallen. Der Stellung der Steuerung nach hat sich die 044 mächtig ins Zeug gelegt. Möglicherweise fuhr der Zug ohne Halt durch Betzdorf. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-49_212135-8_BwSiegen_044096-8_BwBetzdf_Gz_Betzdf.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-51_212135-8_BwSiegen_044096-8_BwBetzdf_Gz_Betzdf.jpg


Bild 24 und 25: Dann kam doch noch etwas Leben ins Bw, 044 486-9 verließ den Schuppen, um einen Güterzug nach Dillenburg zu übernehmen. Das Negativ des ersten Bildes leidet leider unter Schichtablösung im Bereich der Pufferbohle. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-57_044486-9_BwBetzdorf_dort.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-61_044486-9_BwBetzdorf_dort.jpg


Bild 26: Um die fotografische Ausbeute noch ein wenig zu steigern, fuhren wir dem Güterzug ein wenig vornweg. Leider habe ich keine Zugnummer. Bei Burbach entstand diese Aufnahme des 7-Wagen-Zuges. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-65_044486-9_BwBetzdorf_Gz.jpg


Bild 27: Und noch ein Stück hinter Burbach entstand das letzte Bild des Tages, unübersehbar, dass sich bereits Nebel gebildet hat. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-04-01_A80-69_044486-9_BwBetzdorf_Gz.jpg

Danach ging es wieder nach Hause.

Gruß
Rolf





3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:04:18:00:43:12.
Bärenstarke Bilder, Rolf, besonders natürlich von "meiner" 01 150. Ich hoffe, sie sieht eines Tages wieder so aus. Vielen Dank und schöne Grüße vom
dampfgerd
Moin Rolf!

Schlechtwetter hat doch auch Vorteile, es gibt dann keine "falsche" Seite. Ehrlicher Weise muß ich gestehen, das mir die Betzdorfer Fotos wesentlich mehr zusagen als die (meisten) Kreuztaler Aufnahmen.
Der Grund für diese Empfindung ist nicht bei Deinen Aufnahmen zu suchen, sondern ist in meiner mehr oder weniger deutlichen Abneigung begründet, computergerechte Dampfloks, dazu noch logischer Weise mit kleinen Ohren, vor Waggons zu sehen, die optisch eine ganz andere Epoche darstellen. Ich bin mir sehr wohl bewußt, das die aufwändige Erhaltung der Rheingoldwagen aller Ehren wert ist, aber die Zugkombination im farblichen Sinne gefällt zumindest mir nicht.

Wie dem auch sei, für Deinen Beitrag dankt Dir - mit Grüßen nach Oberndorf
Helmut
Moin Rolf,

warum ich als "alter Betzdorfer" von dieser Sonderfahrt kein einziges Foto besitze, kann ich heute nach 40 Jahren auch nicht mehr nachvollziehen. Vermutlich haben mich dienstliche Verpflichtungen vom Fotografieren abgehalten. Deshalb bedanke ich mich heute herzlich bei Dir, für diesen tollen Bildbericht.

Bezüglich der Zugnummer des Güterzuges mit der 44 486 kann ich helfen. In meinem "Altpapier" befindet sich der Umlaufplan an vS, gültig ab September 1971. Die betreffend Seite habe ich gescannt und hänge Sie einfach an.



Laufplan Bw Betzdorf VS ab Sept-1971 001 (für DSO).jpg



Es war der Ng 17203, den das Personal Bw Betzdorf bis Neunkirchen fuhr, um von dort mit Ng 17204 nach Betzdorf zurückzukehren, während des Personal des Bw Dillenburg den Ng 17204 bis Neunkirchen brachte und von dort den Ng 17203 nach Dillenburg übernahm.
Die Leistung Ng 17204 von Dillenburg aus, hat übrigens Olaf Ott zu Deinem Bericht (siehe hier>[www.drehscheibe-foren.de]) schon einmal aufgezeigt.


Nochmals vielen Dank und herzliche Grüße aus Betzdorf
Bruno Georg

Danke - aber irgendwie kommt das nicht richtig hin

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 01.10.12 00:01

Hallo Bruno,

erst einmal herzlichen Dank für den Umlaufplan, der natürlich vor 41 Jahren noch viel wertvoller gewesen wäre, aber auch jetzt noch sehr schön, den zu sehen. Die Zeiten bringen mich aber etwas durcheinander, denn der Ng 17203 fuhr ja erst 18.18h ab. Zugegebenermaßen habe ich nur eine mäßige Erinnerung an die Uhrzeiten. Deswegen mal eine kurze Hochrechnung.

Der D716 erreichte Kreuztal um 10.29h (allerdings lt. Kursbuch Wi 73/74, aber es ist nicht wirklich unwahrscheinlich, daß er zwei Jahre vorher in ähnlicher Zeitlage fuhr.) Die Einfahrt der 001 150 erfolgte ca. 12.30h - oder interpretiere ich die Uhr falsch, dann wäre es evtl. sogar 1h füher gewesen. Stunden- und Sekundenzeiger sind nah beieinander und schwer zu unterscheiden, hier nochmal ein 1:1-Ausschnitt, vielleicht erkennt ja jemand mehr:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/45/541445/3666663737383437.jpg

Angenommen, der Aufenthalt in Kreuztal dauerte maximal 30 Min., dann kam die Fahrt nach Betzdorf, Google Earth veranschlagt heute 35 min, aber damals wohl eher länger, also 45 Min, dazu noch 5-10 Min., bis wir den "Segen" vom Lokleiter hatten. Also war es ca. 14h, als die 01 abfuhr - oder eben vielleicht auch 13h.

Dg 6109 erreichte laut Umlauf um 12.59h sein Ziel (Betzdorf? Siegen? leider steht nix im Umlaufplan). Das spricht jedenfalls eher für die frühere Zeit-Variante. Aber vielleicht hatte er ja auch Verspätung. Also angenommen, die Bilder des Dg 6109 entsanden zwischen 13 und 14h, dann hätten wir anschließend immer noch ca. 3-3,5 h Stunden warten müssen, bis 044 486 aus dem Schuppen kam. Abgesehen davon, dass die Mutter meines Hobbykollegen das nicht mitgemacht hätte, passt auch nicht dazu, dass in dieser Zeitspanne dann kein einziges weiteres Foto entstanden wäre, und ebensowenig zu meiner Erinnerung. Und nach 18.18h dürfte Anfang April auch kein Licht mehr gewesen sein für eine Fahrtaufnahme. Konnte der Ng 17203 einfach mal 2h vor Plan fahren? Wäre der Personalwechsel in Neunkirchen dann nicht 'geplatzt'? Eine andere Leistung nach Dillenburg steht nicht im Umlaufplan.

Aber vielleicht gab es noch eine 50er Leistung, die ausnahmsweise mit 44 gefahren wurde?

Bruno, hast Du da noch eine logische Erklärung? Oder jemand anders?

Viele Grüße
Rolf

Re: Danke - es ist auch nicht richtig

geschrieben von: Bruno Georg

Datum: 01.10.12 13:12

Moin Rolf,

eigentlich hätte es mir auch auffallen müssen, dass es nicht Ng 17203 sein konnte, denn Ng 17203 sollte planmäßig 19.29 Uhr ab Neunkirchen zur Weiterfahrt in Richtung Burbach -(Dillenburg) starten. Dies dürfte für den 01.04.72 zum Fotografieren sicher zu spät gewesen sein.

Ich habe einmal in alten Unterlagen gewühlt und festgestellt, dass offensichtlich zum 01.01.72 ein "kleiner Fahrplanwechsel" durchgeführt wurde. Grund muss u. a. der Wegfall der Dg-Zugbildung Betzdorf - Dillenburg (z. B. Dg 7095) gewesen sein. Leider beinhaltet mein "Altpaier" nicht den passenden Umlauf- oder Dienstplan hierzu. Für Abhilfe kann hier die Laufplanabweichung, gültig ab 23.05.72 sorgen.


http://www.abload.de/img/laufplanbwbetzdorfvsazypfv.jpg


Im Laufplantag "Sa 6" ist die von Euch fotografierte Leistung dargestellt. Es ist Ng 17163 nach Würgendorf, der 15.46 Uhr ab Betzdorf fahren sollte. Dies dürfte auch von Deiner Hochrechnung her besser passen. Den damals gültigen Kursbuchauszug der Strecke 239 bezüglich des D 716 füge ich ebenfalls noch einmal bei.


Kursbuchstrecke 239 Winter 71_72001 (für DSO).jpg


Für Dg 6109 war übrigens Betzdorf das Ziel. Im Allgmeinen stellte man in den Laufplänen nur die Wendebahnhöfe/Bw dar. Der Heimatbahnhof bzw. das Heimat-Bw fehlte immer.


Viele Grüße aus Betzdorf
Bruno

Das passt hervorragend!

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 01.10.12 19:48

Hallo Bruno,

danke für Deine Mühe! Der Ng 17163 passt hervorragend, nicht nur in meine Zeitrechnung, sondern auch dazu, dass wir den Zug nicht noch ein drittes Mal fotografiert haben. Wieder einmal ist ein fehlendes Puzzleteil aufgetaucht! :-)

> Für Dg 6109 war übrigens Betzdorf das Ziel. Im Allgmeinen stellte man in den Laufplänen nur die Wendebahnhöfe/Bw dar.

Ich hatte es zwar vermutet, hatte aber seinerzeit als Laufweg Gremberg-Siegen aufgeschrieben - was also falsch ist. Und der 6109 hat dann an diesem Tag wohl wirklich eine ordentliche Verspätung gehabt (vielleicht war die Vsp-Lok nicht pünktlich verfügbar?), denn sonst hätten wir die einrückende 044 096 ja noch fotografieren können.

Und der Kursbuch-Scan ist auch super!

Viele Grüße
Rolf

Dg 6109 - 1 Bfpl.-Scan

geschrieben von: Olaf Ott

Datum: 01.10.12 23:03

Hallo Rolf!

Ein sehr schöner Bericht, dessen "Hauptakt" ich auch nicht vorher gesehen habe.

Da Umlaufmäßig ja alles geklärt wurde, noch etwas zum Dg 6109. Leider hab ich nur den
Kölner Buchfahrplan bis Au/Sieg.

http://img268.imageshack.us/img268/2440/610972.jpg

Vielen Dank, Rolf und Bruno!

Olaf Ott

PS: Mit "sonntäglicher Ruhe" in Betzdorf wurde ich etwas aufs Glatteis geführt.
Moin Rolf,

mein Datenfriedhof bedankt sich für das schöne dokumentarische Bild der lesbaren Pufferbohlenanschrift samt lesbarer Loknummer - Chapeau!

Die niedrigen Signale in Kreuztal an den Seitengleisen sind verschwunden, man hat sie in der Zwischenzeit durch hochstehende ersetzt; hier am 19.8.2012 mit 52 8134 beim Umsetzen:

http://www.eisenbahnhobby.de/Siegen/Z1672_528134_Kreuztal_19-8-12.jpg


Allerdings hat der Hausbahnsteig immer noch ein niedrig angeordnetes Hauptsignal (am selben Tag mit Abellio ET 23 003A als RE81377 Siegen - Lennestadt-Grevenbrücke):

http://www.eisenbahnhobby.de/Siegen/Z1677_SigP2-P1_Kreuztal_19-8-12.jpg


Schön auch das Foto der bereits ausgemusterten 050 504 - nun kennen wir endlich auch deren Domanordnung!

;-))

Danke fürs Zeigen,

Martin
Hallo Rolf,
die Flüche bei den Fotos mit Diesellok davor kann ich bis hier hören, da hätte ich auch geflucht!
Danke für den schönen Bilderbogen mit 44 486! Schichtablösung? Höchste Zeit, die Aufnahmen digital zu
konservieren und zu bearbeiten!
Bildschön-wie man so sagt!
Beste Grüsse
Olaf

Jetzt weiß ich endlich...

geschrieben von: Reinhard Gumbert

Datum: 04.10.12 11:09

...warum mir die schöne 001 150 am Oster-Samstag 1972, eben jenem 1. April, an der Schiefen Ebene nicht durchs Bild gefahren ist... ;-)

Danke für den schönen Bericht, Rolf, den ich (erst) heute endeckt und genossen habe!

Schöne Grüße vom regnerischen Wersten an den oberen Neckar -
Reinhard
Nicht nur Reinhard hat den Beitrag erst spät entdeckt. Auch ich arbeite mich durch viele Seiten hier.
Und bei Deinem Beitrag wurde mir doch glatt der Kaffee kalt.
Großes Kino !
Gegen das Wetter kann man halt nichts machen, ist eben so.
Mich wundert, dass die 01 bis Betzdorf gefahren war. In Siegen waren wohl keine Kohlen mehr zu kriegen ?
Viele Grüße ins Ländle
Michael