DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo zusammen,

der 4. März 1972 - ein Samstag - war ein sehr unfreundlicher Tag mit Nieselregen und bedecktem Himmel. Normalerweise wäre kein Mensch auf die Idee gekommen, an so einem Tag mit dem Fotoapparat loszuziehen, aber der eigentliche Grund der Fahrt war auch ein Besuch bei den Großeltern in Lüdenscheid. Da aber das Ende der Dillenburger 094 acht Wochen später bevorstand, war ein Zwischenstopp in Dillenburg gewissermaßen ein "Muss".

Hier also die Bilder dieses Tages:


Bild 1: Nach der Anmeldung in der Lokleitung wurde schnell klar, dass im Bw Dillenburg mehr oder weniger "tote Hose" war. Die Lichtverhältnisse waren auch traurig, sodass Standaufnahmen mit Stativ gemacht wurden.
Ich fotografierte zunächst die Loks auf den Freiständen der Drehscheibe 2. 051 609-6 war kalt abgestellt: http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A71-00_051609-6_BwDillenburg_dort.jpg

Die Lok sollte zum Monatsende zum Bw Limburg wechseln und später im Bw Kaiserslautern ihre letzte Heimat finden.


Bild 2: 050 123-9 und die dahinter zu sehende 050 295-5 waren zum 25.01.71 z-gestellt und mit der HVB-Verfügung vom 15.12.71 ausgemustert worden und warteten nur noch auf ihre Verschrottung. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A71-02_050123-9_BwDillenburg_dort.jpg


Bild 3: 050 295-5 hatte neben ihren Lampen auch schon den Schornstein hergeben müssen... http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A71-03_050295-5z_BwDillenburg_dort.jpg


Bild 4: ...sowie ihren Tender. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A71-04_050295-5z_BwDillenburg_dort.jpg

Bild 3a : Das Untersuchungsdatum lautete Unt. 26.9.66. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A71-03_050295-5_aus.jpg


Bild 5: 050 385-4 war zeitgleich mit ihren Schwestern z-gestellt und ausgemustert worden. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A70-20_050385-4_BwDillenburg_dort.jpg


Bild 6: Lediglich 051 867-0 stand unter Dampf. Sie sollte ebenfalls zum 1.4. noch zum Bw Limburg wechseln, wo ihr dann noch eine Gnadenfrist von 6 Wochen bis zur z-Stellung blieben. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A71-07_051867-0_BwDillenburg_dort.jpg


Bild 7: Der gute Pflegezustand der Betzdorfer 044 206-1 ließ mich sogar ein 6x6 Farbnegativ mit der Agfa Isolette belichten. Sie hatte noch knapp 3 Jahre vor sich, erst zum 9.1.75 wurde sie z-gestellt und zum 16.5.75 ausgemustert.http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_D02-04_044206-1_BwBetzdf_imBwDillenburg.jpg

Bild 7a : Das Untersuchungsdatum lautete Unt. Tr 24.1.72, was den guten Zustand der Lok erklärt. (Der Ausschnitt stammt aus einem anderen Bild dieses Tages.) http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A71-10_044206-1_aus.jpg


Bild 8: An der Drehscheibe 1 stand noch 094 533-7 (ex 94 1533), ein Dillenburger Urgestein, laut [www.lokdata.de] bereits seit Juni 1944 hier stationiert. Mit dem Ende der Dillenburger 094-Einsätze wurde sie auch z-gestellt und http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A71-15_094533-7_BwDillenburg_dort.jpg


Bild 9: 094 540-2, aus 94 1539 umgezeichnet, kam nach dem 30.4. noch zum Bw Emden, wo sie am 15.8. z-gestellt und am 8.11.72 ausgemustert wurde. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A71-18_094540-2_BwDillenburg_dort.jpg


Bild 10: Aus dem Schuppen lugte 051 920-7. Sie kam ebenfalls ab dem 1.4.72 zum Bw Limburg, wechselte dann zum 29.10.73 zum Bw Gremberg und zum 27.5.74 zum Bw Lehrte, wo sie am 18.6.75 z-gestellt und zum 25.7.75 ausgemustert wurde. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A72-17_051920-7_BwDillenburg_dort.jpg

Bild 10a : Das Untersuchungsdatum lautete Unt. Tr 21.10.71. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A72-17_051920-7_aus.jpg


Bild 11 und 12: Im Schuppen wurde an 094 652-5 gearbeitet. Erkennt jemand, was auf dem ersten Bild gemacht wird? http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gifhttp://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_C03-12_094652-5_BwDillenburg_dort-Schuppen.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_C03-11_094652-5_BwDillenburg_dort-Schuppen.jpg

064 652 (94 1652) wurde bereits vor dem 094-Ende, am 12.4.72, z-gestellt. Zwar erfolgte noch eine buchmäßige Umbeheimatung zum Bw Limburg, zum 15.8.72 wurde auch sie ausgemustert.


Bild 13: Bisher hatte ich's noch nicht erwähnt: Neben 094 533-7 stand auch noch 094 538-6 (94 1538)... http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_C03-15_094533-7_094538-6_BwDillenbg_dort.jpg


Bild 14 und 15: ...die man schon mächtig herausgeputzt hatte, denn sie sollte zum 28.4. als Denkmallok in Gönnern aufgestellt werden. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gifhttp://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_D02-02_051920-7_094533-7_094538-6_BwDillenbg.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_D02-01_094538-6_BwDillenbg_dort.jpg


Bild 16: Eigentlich waren jetzt alle Loks im Bild festgehalten, aber dann erschien das Personal der 044 206-1... http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A71-21_044206-1_BwBetzdf_imBwDillenburg-Fhs.jpg


Bild 17: ...und ich wurde eingeladen, auf den Führerstand zu kommen. Nicht nur wegen der Kälte nahm ich diese Einladung gerne an. Zunächst wurde der Arbeitsplatz des Lokführers fotografiert...http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A71-22_044206-1_BwBetzdf_imBwDillenbg-Fst.jpg


Bild 18: ...dann der des Heizers. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A71-25_044206-1_BwBetzdf_imBwDillenbg-Fst.jpg


Bild 19: In dieser Feuerbüchse bestand Handlungsbedarf. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A71-24_044206-1_BwBetzdf_imBwDillenbg-Feuer.jpg


Bild 20: Ein Blick nach vorne. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A71-26_044206-1_BwBetzdf_BwDillenbg-Bl-v-Fst.jpg


Bild 21: Etwas später war die 044 auf die Drehscheibe gerollt. Blick auf die Lokleitung. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A71-29_044206-1_BwBetzdf_BwDillenbg-Bl-v-Fst.jpg


Bild 22: Nach dem Drehen - der Zylinderabdampf hüllt die Lokleitung in Dampf.http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A71-30_044206-1_BwBetzdf_BwDillenbg-Bl-v-Fst.jpg


Bild 23: Ein Blick auf den Lokführer musste noch sein. Dann hieß es für mich absteigen. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A71-31_044206-1_BwBetzdf_BwDillenbg-Bl-v-Fst.jpg


Bild 24 bis 28: Jetzt musste natürlich gewartet werden, bis 044 206-1 mit ihrer Gz-Leistung - es war der Ng 17303 17204 (editiert, siehe unten) - den Dillenburger Gbf verließ. Die Laune meiner Mutter verbesserte sich dadurch nicht unbedingt. Die Lichtverhältnisse ließen allerdings auch mich am Sinn dieses Unternehmens etwas zweifeln. 1/125 war die Untergenze für bewegte Objekte, bei weitestmöglicher Blende 2.8 wurden die Bilder trotz des verwendeten Ilford FP 4 auch wirklich ziemlich unterbelichtet. Aber mit den heutigen Möglichkeiten ließ sich doch noch einiges retten. Daher also alle 5 Bilder dieser Ausfahrt, die ersten beiden sind Ausschnitte aus Hochkant-Fotos. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gifhttp://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gifhttp://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gifhttp://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gifhttp://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A72-03_044206-1_BwBetzdf_Ausf-Dillenburg.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A72-05_044206-1_BwBetzdf_Ausf-Dillenburg.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A72-07_044206-1_BwBetzdf_Ausf-Dillenburg.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A72-09_044206-1_BwBetzdf_Ausf-Dillenburg.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A72-13_044206-1_BwBetzdf_Ausf-Dillenburg.jpg

Von 044 206-1 bekam ich noch ein wenig Altpapier, das zeigt, dass die Lok an diesem 4. 3. 72 bereits zwei Leistungen absolviert hatte, nämlich zum einen den (Ng?) 17202, von dem der Befehl stammt, und zum anderen den (Dg?) 7095 ab Betzdorf, mit dem sie vermutlich nach Dillenburg gekommen war. (Oder war es umgekehrt?)

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/BefA_1972-03-04_044206_17202.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/Bre_1972-03-04_044206_7095_kl.jpg


Das war es für heute, die Bilder des nächsten geplanten Beitrags entstanden am 1.4.72 in Kreuztal und Betzdorf. Demnächst!

Gruß
Rolf

Quellen:
[www.lokdata.de]
[www.revisionsdaten.de]

Edit: Bild 7: Ausmusterungsdatum korrigiert





4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:11:18:12:20:24.
Herzlichen Dank! Ein relativ (April 2008) aktueller Vergleich mit Bild 21:

dill3.jpg

Viele Grüße,

Jürgen

Samstagsdienst!

geschrieben von: Olaf Ott

Datum: 23.09.12 13:29

Hallo Rolf!

Danke für diese Dillenburger Eindrücke. Und dann diese Ergebnisse bei einem etwas trüberen Wetter.

Durch die überaus freundliche Altpapierspende eines Hifo-Freundes (BESTEN DANK!), kann ich diesen
Tag im Umlaufplan nachlesen.

Im Tag 7 des Betzdorfes Umlaufes wurde vS folgendermaßen, mit Dillenburger Personal, gefahren:

Ng 17202 Dillenburg ab 5.46 Uhr - Betzdorf an 8.26 Uhr
Rgd Betzdorf 8.30 bis 8.38 Uhr
Dg 7095 Betzdorf ab 9.46 Uhr - Dillenburg an 11.14 Uhr
Rangierdienst Dillenburg 11.14 Uhr - 11.26 Uhr
Ng 17204 Dillenburg ab 17.29 Uhr - Betzdorf an 19.57 Uhr (Personalwechsel Neunkirchen 19.36 Uhr)

Vielen Dank und beste Grüße!

Olaf Ott

Edit hat die richtige Zugnummer nach einem Schreibfehler eingesetzt. Danke, Rolf, für den Hinweis!



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:09:23:14:33:48.

Re: Samstagsdienst!

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 23.09.12 13:51

Hallo Olaf,


super, unglaublich, was Du immer in kürzester Zeit aus Deinem Archiv ziehst. Die Zugnummer 17303 ist dann wohl falsch, leider weiß ich nicht mehr, wie sie in meine alten Notizen gekommen ist. Und auf dem Befehl steht leider auch unzweifelhaft 17202 und nicht 17702. Aber wenn man das vernachlässigt, ist das wohl die Runde, die die 044 206-1 an jenem Tag gelaufen ist.

Übrigens war der Ng 17204 superpünktlich:

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1972-03-04_A72-05_aus.jpg

:-)

Grüße
Rolf

Hallo Rolf,

ein toller Bericht.
Kann es sein, dass Dir zum Bild 7 die Z- u. Ausmusterungsdaten etwas durcheinander gekommen sind? :-))

Gruß
Martin
Hallo Rolf,

Deine Photos sind mir, natürlich, nicht unbekannt, gefallen mir jedoch, ebenso natürlich, immer noch, zumal ich nie in Dillenburg photographieren war.

Wurde 094 652 nicht in Frankfurt als Objekt für irgendwelche zweifelhafte Erziehungsversuche verwendet?

Gruß, Thomas
Moin Rolf,

meine "Vorredner" haben eigentlich schon alles gesagt. Ich bewundere immer die Qualität Deiner Bilder, trotz des manchmal miesen Wetters. Das ich mich voller Erwartung auf den kommenden Bericht über Betzdorf und Kreuztal freue, versteht sich von selbst. Vielen Dank!


Schöne Sonntagsgrüße aus Betzdorf
Bruno Georg
Das schlechte Wetter tut den Bildern keinerlei Abbruch! Gut, daß du die Strapazen auf dich genommen hast.
Vielen Dank für's Zeigen und schöne Grüße vom
dampfgerd

Dillenburg, ich werde ganz gribbelig...

geschrieben von: Plumps

Datum: 23.09.12 19:22

Hallo Rolf,

danke für den Rundgang durch das Bw. In Dillenburg bin ich auch öfters naß geworden.
Wenn man schon mal da ist, werden auch Bilder gemacht.

Zu der 094 533 sei noch bemerkt:

01.01.1932 vom Bw Brügge, ab 6.5.67 Bw Koblenz - Mosel, am 23.6.67 vom Bw Koblenz - Mosel und ab 02.05.72 Bw Emden.

Zu der 094 652: Vmtl. wird die Lok ausgewaschen, durch die lange Belichtungszeit wirkt der Wasserstrahl wie ein Lichtschein.

Viele Grüße

Justus

94 652

geschrieben von: Willi Ess

Datum: 23.09.12 21:40

Bei der 094 652 vermute ich eher, dass dort die Rohre geblasen werden, da scheinbar auf der Pufferbohle ( hinter dem linken Fuss des "Betriebsarbeiters") ein Absperrventil für die Luftleitung mit 2 daumendicken Schläuchen liegt. Durch das Bewegen der Rohrnadel, vor und zurück, erscheint der Schlauch wie ein "Lichtstrahl".

Willi Ess - Der Lemgoer

Vielen Dank!

geschrieben von: Br 140 Fan

Datum: 23.09.12 22:22

Hallo Rolf,
vielen Dank für die Reise in das Dillenburg von 1972!
Mir gefällt besonders das Foto des Ausfahrenden Güterzuges mit dem
Wilhelmsturm im Hintergrund.
Viele Grüße
Timo

094 533 und 652 - @Justus und Willi

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 24.09.12 00:18

Hallo Ihr beiden,

erstens - danke für die Ergänzungen zu 094 533. Ich lerne daraus, dass man den Angaben bei lokdata.de nicht so ganz vertrauen kann. Hier mal ein Screenshot von 94 1533 - ein Verlinken eines Suchergebnisses ist leider nicht möglich. Zumindest die Angabe "Bw Dillenburg bis zur Ausmusterung" ist demnach definitiv falsch:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/45/541445/6463643464343362.jpg

Zweitens - Asche auf mein Haupt - eine (Er-)Klärung zu dem Schuppenbild von 094 652: Da gibt es keinen Wasserstrahl oder was auch immer, denn:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/45/541445/3237386465646331.jpg

Sorry, mit dieser Interpretation hatte ich nicht gerechnet. Ich denke, die Erklärung 'Rohreblasen' trifft es wohl.

Danke und Grüße
Rolf

Daten vertrauen ?

geschrieben von: Plumps

Datum: 24.09.12 10:23

Hallo Rolf,

Grundlegend sollte man nicht einmal seinen eigenen Daten trauen, geschweige denn "amtlichen" Unterlagen.

>"Zumindest die Angabe "Bw Dillenburg bis zur Ausmusterung" ist demnach definitiv falsch:"<

So würde ich es nicht sagen, die Angaben sind "Verbesserungswürdig", wird dem Aufwand und den guten Absichten der Erstellern gerechter.

Ein schönes Beispiel ist die 051 591, die Lok wurde am 20.9.67 Z - gestellt, am 7.5.69 in den "Betriebspark" übernommen und am 16.5.69 erneut z - gestellt. Die Reparatur war zu teuer. So war die Lok ganze 8 Tage im "Betriebspark" ohne ihren Abstellplatz zu verlassen. Krauskopf/Vogelbusch behaupten, die Lok sei am 21.5.64 nach Gießen gegangen. So kann sich jeder nur auf die Unterlagen verlassen, die er hat.

Nebenbei ignorieren viele den menschlichen Aspekt der Buchführung. Die Geschichte um die 94 612/1612 [www.drehscheibe-foren.de] wäre nie ans Tageslicht gekommen, wenn da nicht ein Hobbyeisenbahner aufgepasst hätte. Krauskopf und Vogelbusch haben gleich die 94 612, die 94 1546 und die 94 1612 von Darmstadt nach Dillenburg umstationiert. Eine schöne Grundlage für eine Lokteilung.

Zur 94 1652:

Ich fand die Erklärung mit dem Schlauch auch sehr plausibel und jetzt ist es nur ein Kratzer. Der Mitarbeiter wusste das mit dem Kratzer und schaut diesem abfällig hinterher.

Viele Grüße

Justus
Moin Rolf,

mannomann, dass Du sooo an meine Datenfriedhöfe denkst - das freut mich ungemein!

Und natürlich bin ich gerne mit Dir mitgelaufen, denn in Dillenburg war ich selbst nie, umso interessanter Deine Bilder für mich! Und bei Deinem Kratzer hatte ich auch zunächst etwas anderes vermutet, aber schade, dass es ein Kratzer ist...

Danke für diese Besichtigungsgelegenheit und die relevanten Daten,

Martin