DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Umspurvorgang 1989 in Wernigerode von BR 112 zur 199.8

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 20.09.12 16:33

Umspurvorgang 1989 in Wernigerode von BR 112 zur 199

Als das Bw Wernigerode 1988/89 die ersten Schmalspur 110er erhielt waren die Bedingungen zum umspuren alles andere als optimal. In der Werkstatt im Westerntor war es nicht möglich da kein Normalspuranschluss vorhanden war. Darum sollte im Lokschuppen in Wernigerode umgespurt werden da dort Normalspuranschluss vorhanden war. Aber einen Lokschuppen gab es nicht mehr. Der wurde bereits vor Jahren wegen Baufälligkeit abgerissen. Aber so Baufällig war er scheinbar doch nicht, denn der Abriss bereitete erhebliche Schwierigkeiten. Nach dem Abriss konnten dann dort auf der Grundplatte mit den drei Schuppengleisen wieder Loks abgestellt werden. Als dann die 199 dort umgespurt werden sollte errichtete man vorher das Gleis 2 als Vierschienengleis von der Drehscheibe her aus. Somit war eine Normalspurige Anbindung des Lokschuppens aus Gleis 16 über die Drehscheibe bis auf die Schuppengrundplatte gegeben. Es wurde weiterhin ein einfacher Montagekran errichtet, und dann 4 Hebeböcke aufgestellt. Somit konnte man nun unter freien Himmel umspuren.
Die Lokomotiven kamen von Stendal mit Normalspurigen Transportdrehgestellen welche nun gegen die mitgelieferten Schmalspurdrehgestelle ausgetauscht wurden. Das verschieben der Drehgestelle erfolgte per Hand mittels Muskelkraft. Die Arbeiten wurden von der Tu Gruppe des Bw verrichtet.
Dazu zeige ich jetzt mal ein paar Bilder.
Viel Spass.

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/zumspurung199ow01xzp946.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/zumspurung199md7hsl2y5t.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/zumspurung199xzyqve21np.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/zumspurung199fzlcag6hr0.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/zumspurung1998j1ig9f2km.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/zumspurung1995waegxc9pl.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/zumspurung199zfc8wgvkbs.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/zumspurung199nlbogfjixa.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/zumspurung199abp3n7yrh0.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/zumspurung199zb715l3g2j.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/zumspurung199ncfibeu120.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/zumspurung19947hmvb0f2k.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/zumspurung199ld9in26bps.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/zumspurung199ytnhk2ep63.jpg


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/avatarreinerkov5lsiazqw.jpg
Gruß vom ngird.


Danke für's Zeigen dieser Bild-Raritäten!
Allerdings liefen die umgespurten Lokomotiven alle vorher als 110 und nicht als 112.
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Re: Umspurvorgang 1989 in Wernigerode von DR 110 zur 199.8

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 20.09.12 16:46

Das stimmt schon, aber bei der Aufarbeitung wurden sie zur 112 aufgemotzt, so das sie Leistungsmäßig dann 112er geworden wären.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/avatarreinerkov5lsiazqw.jpg
Gruß vom ngird.


Hallo
Das sind ja mal geile Aufnahmen. Ich wuste garnicht, das die mit Normalspurdrehgestellen ausgeliefert wurde. Deshals standen 2005 auch noch ein paar normale Drehgestelle dort rum. Hatte mich schon gewundert. Wie gingen denn die Loks dann zu fälligen Rev ins Aw? Auf dem gleichen Wege oder wurde das vor Ort gemacht die HUs?
Wären das nicht mal Bilder für Dieters Seite: [www.V100-online.de] ?
Danke fürs zeigen.
Gruß
Steffen



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:09:20:17:05:22.

Re: Umspurvorgang 1989 in Wernigerode von DR 110 zur 199.8

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 20.09.12 17:25

Es war der Tranport so geplant als geschleppte Überführung.
Dazu ist es glaube ich nur ein mal gekommen.
Erstens wurde ja die Traktionsumstellung 1991 bei 10 Loks gestoppt.
Zweitens wurden die Fristen nicht erreicht um sie noch in Stendal machen zu können.
Die HSB hat dann ja andere Wege beschritten.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/avatarreinerkov5lsiazqw.jpg
Gruß vom ngird.


Danke für diesen geilen Bildbericht.
GERNE mehr von solchen Dinge.

Grüße fahr-Meister
Hallo Reiner,

wirklich sehr interessant. Ich habe gleich mal meine Fotos aus dem Zeitraum 1988-90 durchgeschaut. Ich hab damals ja immer mal wieder im Bereich Drehscheibe Wernigerode fotografiert.
Auf meinen Fotos sind auch Hebeböcke. Kranausleger usw. im Hintergrund zu erkennen. Auch ein ausgebautes Regelspurdrehgestell, womöglich auch noch ein zweites, sind neben dem Montagegleis zu erkennen. Direkt daneben parkt 199 871. Das Foto wurde zu Ostern 1989 aufgenommen. 199 863 war an diesem Tag unterwegs. Ich glaube, dass 199 871 auch schon abgenommen war.

Ich habe aber noch eine Frage.
Das Zuführungsgleis zur Drehscheibe, die Drehscheibe und das äußere linke Gleis am Lokschuppen waren ja schon lange zuvor als Vierschienengleis ausgeführt. Wozu diente das einst? Wurde etwa eine regelspurige Rangierlok auch im Schmalspur-Bw abgestellt, oder welche Funktion hatte das? Kamen in den 80ern noch Regelspurfahrzeuge über die Drehscheibe bis dorthin? Ich kenne nur Fotos von Schmalspurloks auf dem Gleis. Da gab es ja auch eine Arbeitsbühne.

Viele Grüße

Dampfachim

Ganz herrlicher Bilderbeitrag!

geschrieben von: Holzroller

Datum: 20.09.12 19:41

Hallo!

Das ist mal endlich wieder ein Beitrag nach meinem Geschmack!
Kam die dritte der zehn Maschinen schon mit der Delle am Vorbau 1 aus Stendal oder war da was anderes im Wege ...? :-)

ANDREAS

http://www.abload.de/img/142_210-4_1996-06-06zvzk.jpg Ach ja, das waren noch Zeiten ...

Re: Umspurvorgang 1989 in Wernigerode von DR 110 zur 199.8

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 20.09.12 20:24

Hallo Achim,
schau mal bitte hier, [www.drehscheibe-foren.de] Da wird dir schon mal einiges erklärt.

Wir hatten aus Gleis 1 über 10 nach 11 bis Ende der 70er oder Anfang der 80er Jahre noch eine 2. Bw Zufahrt.
Das resultiert daraus das bis ca.1956 das Bw an diesen Standort eine reine Normalspurige Einsatzstelle des Bw Halberstadt war.
Das Putzgerüst wurde erst nach dem Abriß des Lokschuppens errichtet. Ich habe diese Verbndung einige male mit unserer V22 oder 23 zum betanken mittels Handpumpe aus Fässern befahren als die Tankstelle in der Umladung nicht mehr benutzt werden durfte. Normalspuriges wurde wenn erforderlich neben der Lokleitung im Gl 16 abgestellt. Das war aber eher eltener der Fall. Außer im Sommer 1977, dort stellte ich Regelmäßig eine BR 50 35 oder eine 102.2, aus einer Arbeitszugleistung welche wir täglich für das Bw Halberstadt nach Wasserleben zu fahren hatten, ab.


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/avatarreinerkov5lsiazqw.jpg
Gruß vom ngird.






1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:09:20:20:26:35.
Mein Stiefvater arbeitete im Getriebebau des (R)AW Chemnitz und hatte mal eine Dienstreise nach Wernigerode weil ein Harzkamel hustete und Blut spuckte.

Befinden wir uns in einer Demokratie mit Meinungsfreihet oder herrschen noch Diktatur und Zensur?




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:09:20:20:53:29.
Hallo Reiner,

danke. Ich hatte den anderen Thread gar nicht weiter beachtet, mir nur im Anfangsposting die Bilder beguckt. So ist das, wenn man nicht genau hinschaut.


Vielen Dank

Dampfachim

Dickes Danke...

geschrieben von: fubb

Datum: 21.09.12 00:22

...ich war damalsens November 88 als 14jähriger im Urlaub dort und hab ein wenig von der "Höherlegung" der 863 mitbekommen. Die Fotos machen die Erinnerung wieder richtig lebendig. Dafür ein großes Dankeschön ;)

Gruß Jens

Zusatzfrage

geschrieben von: Frank G.

Datum: 21.09.12 07:47

Hallo,

haben eigentlich alle 6 Achsen ein Achsgetriebe, sprich sind alle 6 Achsen angetrieben?

MfG

Re: Zusatzfrage

geschrieben von: supercargo

Datum: 21.09.12 10:17

Die 199.8 hat die Achsfolge C'C' und damit alle 6 Achsen angetrieben.

Befinden wir uns in einer Demokratie mit Meinungsfreihet oder herrschen noch Diktatur und Zensur?

Re: Zusatzfrage

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 21.09.12 10:23

Es gibt 2 Achsgetriebe pro Drehgestell wobei die mittlere Achse indirekt über die Gelenkwelle mit angetrieben ist.

Für weitere Technische Fragen bitte hier weiterlesen. Auszug aus Schienenfahrzeuge.

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/1991j6ki7d3m0y4.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/1992x3pqikblrcn.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/1993oipa8vq3oex.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/1994dikj0yf9c2b.jpg

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/1995a12xnc75fm8.jpg


http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/avatarreinerkov5lsiazqw.jpg
Gruß vom ngird.


Wie haben sich die "Harzkamele" dort bewährt? (o.w.T)

geschrieben von: S&B

Datum: 21.09.12 10:40

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Du hast dich geirrt!

geschrieben von: supercargo

Datum: 21.09.12 19:25

Bei 2 Achsgetrieben pro Drehgestell würde die Achsfolge (1B)'(B1)',(1B)'(1B)' oder (A1A)'(A1A)' lauten.

Definition Zahnradgetriebe:

Eine Baugruppe die aus einem Gehäuse, mindestens 2 unterschiedlich großen Zahnrädern und 2 Wellen besteht.

Befinden wir uns in einer Demokratie mit Meinungsfreihet oder herrschen noch Diktatur und Zensur?




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:09:21:19:26:34.

Re: Zusatzfrage

geschrieben von: Frank G.

Datum: 21.09.12 20:40

Hola,

vielen Dank für den Auszug aus Schienenfahrzeuge, dieser beantwortet meine Frage und eventuell weitere die aufgetreten wären!

MfG

Re: Du hast dich geirrt!

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 21.09.12 21:07

supercargo schrieb:
-------------------------------------------------------
> Bei 2 Achsgetrieben pro Drehgestell würde die Achsfolge (1B)'(B1)', (1B)'(1B)' oder (A1A)'(A1A)' lauten.

ngird schrieb einleitend deutlich: „Es gibt 2 Achsgetriebe pro Drehgestell, wobei die mittlere Achse indirekt über die Gelenkwelle mit angetrieben ist”.

Alle Achsen befinden sich innerhalb eines Drehgestellrahmens, also ein ganz klarer Fall eines C-Drehgestells (Bild wird nachgereicht).



supercargo schrieb:
-------------------------------------------------------
> Definition Zahnradgetriebe:
> Eine Baugruppe die aus einem Gehäuse, mindestens 2 unterschiedlich großen Zahnrädern und 2 Wellen besteht.

Ja.

Und?





Walter

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -