DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Hallo Eisenbahnfreunde,

die Firma Orenstein & Koppel AG wurde durch das damalige NS-Regime unter "treuhänderische" Verwaltung gestellt.
Das Werk in Babelsberg wurde 1940 zur Maschinenbau und Bahnbedarf Aktiengesellschaft, vormals Orenstein & Koppel, Berlin umbenannt.
1941 musste der Name Orenstein & Koppel aus dem Firmennamen entfernt werden.

Nach 1942 baute MBA die Lokomotiven Nr.: 52 4750 bis Nr.: 52 4870, also insgesamt 121 Lokomotiven mit Barrenrahmen.
Die Lieferung dieser Barrenrahmenmaschinen erstreckte sich auf die Monate Februar 1943 bis Juli 1943.
Unter einer dieser Lieferungen befand sich auch die 52 4770.

Diese Lok wird in in sämtlicher deutscher Literatur als spätere Ty2-406 gelistet.


Einen Beweis der Ty2-406 mit Barrenrahmen, den sie als angebliche 52 4770 hätte haben sollen, konnte bisher nicht gefunden werden.
Bilder vor 1976 würden hier evtl. helfen. Der Wunsch nach Bildern vor 1963 fällt wahrscheinlich in den Bereich Utopie.


Die heutige Lok Ty2-406:

eingebauter Blechrahmen:
ex 52 2874 Henschel & Sohn 28231/1944, die 52 2874 
wird in deutscher Literatur als PKP Ty2-972 gelistet.
 
eingebauter Kessel:
Schichau 4022/1943

angehangener Tender:
30D42/140, dieser ist falsch beschriftet als 32D43/406.
Der Tender wurde wahrscheinlich mit 52 3229 geliefert.
Bei den Schleifarbeiten am 5.9.2005 im Depot Wolsztyn 
kam die Beschriftung  "Brems.Rev Bw HalleG 13.06.1943" zum Vorschein.

In den Betriebsbüchern der polnischen Ty2 kam es augenscheinlich sehr oft zur Verwechslung zwischen "Kociol" und "Rama".

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/kesselmanoudss7m94paqrdn.jpg

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/kesselmanoudssy6ljhku1nc.jpg

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/ty2406ex524r9mduobk3l.jpg
Schleifarbeiten am 5.9.2005 im Depot Wolsztyn

Beste Grüße - fahr-Meister



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:05:22:07:32:38.

Rahmennummernliste der heutigen Ty2

geschrieben von: fahr-Meister

Datum: 22.05.12 10:58


PKP 	        Tender  	DR      Hersteller 	        Fab.-Nr.Bauj.	        Ort des Verbleibs

Ty2-7 	        32D43-xx 	52 1956 Henschel & Sohn 	27284 	1944 	- 	Chabowbka            (Tender geliefert mit 52 2126?)
 
Ty2-14 	        30D43-247 	52 2154 Henschel & Sohn 	26910 	1943 	- 	Kartuzy 	     (ex Ty2-227, diese angeblich ex 52 2153)
Ty2-16 	        30D43-306	52 005 	Henschel & Sohn 	26844 	1942 	- 	Rozwadow (Stalowa Woda) 	 
Ty2-18 	        32D43-594 	52 2385 Henschel & Sohn 	27553 	1943 	- 	Jaworzyna Slaska     (ex Ty2-277) 
Ty2-22     	32D43-16 	52 025 	Henschel & Sohn 	26943 	1942 	- 	Wroclaw Swiebodzki  
Ty2-29          32D43-274       52 5711?Schichau                 4002   1943    -       Chabowbka            (ex Ty2-575) Anmerkung: Kessel Schichau 4002 ab Lieferung auf 52 5777
Ty2-38          30D43-466       52 162	B.M.AG                  12167   1942    -       Jaworzyna Slaska     (Tender geliefert mit 52 1259)
Ty2-50          30D42-12(Steif) 52 ?    B.M.AG                  12205   1942    -       Chabowka             (B.M.AG 12205-1943, das wäre Ty 2-101, diese z 1968...ex 52 210)
Ty2-64  	30D43-505 	52 5638?Schichau	         3916   1943 	- 	Torun                (ex Ty2-551 wahrscheinl. 52 5640?)
Ty2-81          32D43-(ab)      52 2112 Henschel & Sohn	        26868	1943	-       Jaworzyna Slaska   
Ty2-140 	32D43-600(abgek)52 461 	BLW-Hennigsdorf         15558 	1943 	- 	Nysa
Ty2-178         32D43-538       52 1162 DWM                    	  576 	1943    -       Koscierzyna
Ty2-220 	32D43-1351    	52 1608 SACM	                 7875	1943    -       Tluszcz 	
Ty2-223 	32D43-xx(Öl)    52 2127	Henschel & Sohn	        26883	1943	-       Jaworzyna Slaska 	 
Ty2-269 	32D43-114       52 2353 Henschel & Sohn 	27521   1943    -       Koscierzyna 	
Ty2-305         30D43-846       52 2520 Henschel & Sohn         27688	1943	-       Jaworzyna Slaska 
Ty2-406         32D43-406       52 2874 Henschel & Sohn         28231   1943    -       Powodowo             (ex Ty2-972) - Tender=30D42-140, H&S-Blechrahmen als Kessel gelistet
"Ty42-148"      32D47-251       52 3320 Jung	                11331	1945	-       Powodowo             (ex Ty2-993)
Ty2-446 	30D43-451 	52 5134 Krenau 	                 1143 	1943 	- 	Koscierzyna
Ty2-540 	32D43-849 	52 5605?Schichau 	         3883 	1943 	-       Legnica
Ty2-559 	32D43-668 	52 5657?Schichau 	         3935 	1943 	- 	Krakow Lobzow.
Ty2-572 	30D43-160       52 5702?Schichau	         3993	1943    -       Warschau             (52 5703 und 52 5705 bei Lieferung Barrenrahmen) 
Ty2-666 	32D43-37        52 6205 B.M.AG                  12646 	1943  	-       Koscierzyna 	
Ty2-821         30D42-xx(Steif) 52 7328 WLF	                16781	1943    -       Jaworzyna Slaska
Ty2-860 	32D43-130 	52 633 ?Schichau 	         4111 	1944 	- 	Koscierzyna	     (Fabriknummer 4111 auch im BB der 52 8186/52 632 genannt) 
Ty2-911         32D43-378       52 1346 DWM                       813   1944    -       Chabowka             (DWM Nr. 812 ?)
Ty2-921 	30D43-400 	52 2301 Henschel & Sohn 	27469 	1944 	- 	Szymbark
Ty2-927 	30D43-192 	52 2710 Henschel & Sohn 	27933 	1944 	- 	Pyskowice
Ty2-930 	32D43-593	52 2730 Henschel & Sohn 	27962 	1944 	-       Jaworzyna Slaska
Ty2-949         30D43-706       52 2794 Henschel & Sohn         28358   1944    -       Jaworzyna Slaska
Ty2-953         32D43-261       52 2817 Henschel & Sohn 	28163 	1944    -       Chabowka             (Tendernummer falsch, Umbau mit Stoker aus 32D47 = 27D47)	
"Ty2-993"       ?               52 ?                            ?       ?       -       F-Paris (Les-Frigos) (Blechrahmen - siehe Ty42-148) - überprüfen in Frankreich - [forum.e-train.fr]

Ty2-1035        32D43-593       52 3914 MBA                     14168   1944    -       Jaworzyna Slaska
Ty2-1055 	32D43-72 	52 4995 MBA 	                14065 	1944 	- 	Malaszewicze 	 
Ty2-1086        32D43-220       52 5123 MBA	                14327	1944    -       Leszno (vorm Schuppen)
Ty2-1140 	32D43-918 	52 7508 Skoda 	                 1606 	1944 	- 	Zajaczkowo Tczewskie
Ty2-1176 	32D43-386 	52 4541 DWM 	                  857! 	1944 	- 	Nysa                 
Ty2-1184        32D47-185       52 2733 Henschel & Sohn 	27965	1944	-       Chabowka 
Ty2-1226 	32D43-402(ex Öl)52 6083 B.M.AG	                12524	1943	-       Tluszcz
Ty2-1258 	32D43-131       52 2821 Henschel & Sohn         28167	1944	-       Elk 	              
Ty2-1279 	32D43-77        52 3567 Krauss-Maffei  	        16704   1943    -       Elk 	
Ty2-1285 	27D47-28!	52 6058 B.M.AG	                12499	1943    -       Elk                  (Tender 27D47 ex 32D47, Umbau mit Stoker) 
Ty2-1292 	32D43-372       52 3861 DWM                       793!  1944    -       Pyskowice            (Rahmen DWM 793 TE-3861 am 01.12.1962 an Staatseisenbahn Warschau-Bauteilreservelager Poznan)
Ty2-1298 	30D43-333       52 3286 Jung	                11297	1944 	-       Powodowo 	     (Tender 2´2´T30WT der 1.Bauform mit 3 Knotenblechen am Kohlenkasten + Lok ist falsch als Ty2-1398 beschriftet)
Ty2-1301 	30D43-485 	52 7349 WLF                     16802   1943 	-       Koscierzyna 	     (Tender 2´2´T30WT der 1.Bauform mit 3 Knotenblechen am Kohlenkasten) 
Ty2-1312 	32D43-126       52 2482 Henschel & Sohn 	27650	1943    -       Pyskowice
Ty2-1387 	30D43-469 	52 2277 Henschel & Sohn 	27445 	1943 	- 	Chojnice 	 
Ty2-1401        32D74-20        52 1481 MF-Esslingen             4705   1943    -       Koscierzyna          (Tender ex 2´2´T32 Niet-Kastenender mit ZNTK-Ersatzfahrgestell, daher Baujahr 1974)
Ty2-1407        32D43-26        52 148  ZNTK Poznan/1964        12153  (1942)   -       Skierniewice

Ty2-2118 	32D43-xx 	52 2118 Henschel & Sohn         26874   1943	-       Kotlarnia 	 
Ty2-3458 	32D47-526 	52 3458 Krauss-Maffei           16584   1943    -       Pyskowice	 
Ty2-3554        32D42-xx        52 3554 Krauss-Maffei	        16691	1943    -       B-SaintGhislain (belgischen Provinz Hennegau)                                
Ty2-4544        2´2´T30WT       52 4544	DWM                       860!  1944    -       D-Naumburg (Hessen)    
Ty2-5680 	32D43-167 	52 5680?Schichau  	         3957   1943	- 	Pl-DB-Schenker-Rail-Polska Zabrze  (3967 ist falsch / Foto Frank Engel = 3957)
Ty2-6690        32D47           52 6690 WLF	                16121	1943	-       B-Brügge (Brugge-Belgien)
Ty2-7173        30D43-873       52 7173 WLF                     16626   1943    -       B-Schaerbeck         (Bestätigung 03/2011)
TE  7175 	2´2´T30WT 	52 7175 WLF 	                16628 	1943 	- 	Koscierzyna		 


Lokomotiven von Schichau wurden nach ihrer Fabriknummer einsortiert, eine Garantie für die Loknummer (z.B 52 5711) kann es im Moment nicht
geben. Schichau hat bis zu drei Rahmennummern* pro Loknummer vergeben.

zu*: auf dem Papier

Die angegebenen Rahmennummern sind an den heutigen Maschinen zu finden.


Grüße aus dem Zug sendet, fahr-Meister



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:05:22:11:42:12.

Re: Rahmennummernliste der heutigen Ty2

geschrieben von: DuKabina?!

Datum: 22.05.12 13:27

Hallo Fahrmeister,

danke für die Einstellung der Tabelle. Aus dieser ergibt sich, dass die ältere Schwester unserer 52 8177 bis heute überlebt hat (52 8177 ex 52 4996; Ty 2 1055 ex 52 4995), gut zu wissen.

Grüße
Jens

Ty 2 1055 ex 52 4995

geschrieben von: tommy10

Datum: 22.05.12 16:19

Und hier ist sie (Ty 2 1055 ex 52 4995) zu sehen: [www.holdys.pl]

mfg tommy10

Re: Ty 2 1055 ex 52 4995

geschrieben von: DuKabina?!

Datum: 22.05.12 16:31

Hallo Thommy,

danke für den Link. So sieht Elses (52 8177) Schwester also (fast) heute aus. Der Zustand geht ja durch aus noch (wenn man die Schmierereien von vor zwei Jahren ausklammert).

Grüße
Jens

Mal ne einfache Frage

geschrieben von: Frank G.

Datum: 22.05.12 16:35

Hallo,

ich verfolge die Beiträge über die 52er seit längerem. Da ich in Deinen Auflistungen einige Nummern entdeckt habe, die nach dem Krieg in die SU abgefahren worden sind, interessiert mich ob diese an Polen weiter verkauft worden sind, oder ob sie den Weg nicht geschafft haben.

MfG

Ne ... einfach....Frage

geschrieben von: fahr-Meister

Datum: 22.05.12 17:10

Hallo Frank G,

Wie, wer, was... soll diese "einfache..." Frage bei der Unmenge von Lokomotiven der BR52 jemals beantworten können?
Einige sind sicher als Bauteil (nur Rahmen oder nur Kessel) von SU nach Polen gekommen (Jahre - 196x).

Pumpen und Manometer kamen teilweise aus SU (Neuteile).
Einige PKP-Ersatzteile (aus SU) kamen, nachdem sie von der PKP "genummert" waren auch zur DR der DDR.
Luftpumpen für die neuen Meininger-Dampfspeicherloks aus
den 1980er-Jahren wäre eines von vielen Beispielen.

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/2807mkdj70f3sc.jpg
Dampfspeicherlok mit Luftpumpe Baujahr 1983 (SU), von PKP eingenummert im ZNTK-Gliwice, 2.8.2007 Muldenstein (bei Bitterfeld)

aber das gehört nicht zum Thema Ty2.

Beste Grüße - fahr-Meister



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:05:22:17:14:15.

Re: Danke!

geschrieben von: Frank G.

Datum: 22.05.12 17:30

Hallo,

also erstmal Danke für Deine Antwort. Das es wie Du geantwortet hast, nicht so einfach ist wie ich gefragt habe ist mir schon klar. Mir war nur aufgefallen, dass einige Loks die als Reperation nach dem Krieg in die SU abgefahren worden sind,
in Deinen Listen als Ty2 aufgetaucht sind. Da ich nicht im Stoff bin, fragte ich die Profis wie diese Loks nach Polen gelangt sind.

MfG

P.S. Es sei denn die Liste die im Buch "Kolonne" ist wäre falsch. Dafür ist sie aber ziemlich umfangreich, und die Autoren
sind auch Eisenbahner mit entsprechenden Verbindungen um solche Informationen zu erhalten.

Re: Kolonne ...

geschrieben von: MichaelR

Datum: 22.05.12 17:51

...was die SMA D ab 1945 mit nahm, ist im Buch Kolonne erwähnt. Auch wenn es schon über 10 Jahre her ist, große Neuigkeiten sind nicht dazu gekommen. Die eine oder andere Lok, aber nichts bewegendes.
Wie in Büchern über die BR 52 beschrieben, hat die SU in mehreren Schüben an ihre Bruderstaaten 52er verkauft, an die DR, PKP, BDZ...
Im PKP-Nummernplan sind diese 187 "Ankäufe" schließlich die Ty 2 - 1221 - 1407. Hinzu kamen die Ty 2 mit "deutscher Ordnungsnummern" für die Schlesischen Sandbahnen.
Und jetzt kommt das Puzzlespiel, an dem sich auch der fahrmeister mit täglichen Meldungen darstellt:
Was verbirgt sich hinter welcher Lok - Rahmen, Kessel...???

Denn was stets verschwiegen wird: es gibt einen Umzeichnungsplan.
Nur, ist er richtig?
Die "SU" tauschte munter drauf los... die erst? Nein, der Tausch ging schon bei der DR los.
Dazu, wie im Buch "Kolonne" beschrieben... weiter in den Raw´s usw.

Heute haben wir tausende BB aus Polen, Bulgarien und der "SU" gelesen, ausgewertet. Bei etlichen gibt es Widersprüche, Fragen. Selbst bei den Abgaben der DR an die BDZ stimmt einiges nicht, wie wir heute aus den BB wissen.

Wer aber nur das "Hurra-Schreien" an einer 52 oder Ty 2 festmachen will, der muss schon in Deutschland beginnen. Wie vieles wurde hier in all den Jahrzehnten getauscht. Auch da bleibt letztlich die "offizielle" Nummer - und letztlich eine Fußnote mit *, dass das eigentlich die ... sein müsste.

Ich lehne mich wieder zurück, und genieße den täglich Schrei ;-))

Kolonne (Buch)

geschrieben von: fahr-Meister

Datum: 22.05.12 17:57

Das Buch hatte ich mal vor langer Zeit im Buchladen gesehen.
Hab es dann aber aus heute nicht mehr nachvollziehbaren Gründen nicht gekauft.

Hier das ungeschnittene Titelbild des Buches von 1999.

http://www.fotos-hochladen.net/uploads/524916lokkolooruvzak4h8.jpg
Das originale Negativ befindet sich in der Sammlung eines russ. Eisenbahnfreundes.

Grüße fahr-Meister

@ MichaelReimer, ich sehe gerade Du hast schon passend geantwortet.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:05:22:18:03:58.

Re: Kolonne (Buch)

geschrieben von: MichaelR

Datum: 22.05.12 18:06

"Das originale Negativ befindet sich in der Sammlung eines russ. Eisenbahnfreundes."

Da würd´ mich mal die rechtliche Situation interessieren, denn die Fotothek Dresden beschreibt ihr eigenes Recht darauf, incl. Negativ, welches vor über 15 Jahren noch in Dresden war...

?

geschrieben von: fahr-Meister

Datum: 22.05.12 18:11

Könnte es zwei Negative geben?
Eins im russ. Besitz und eins für die damaligen neuen deutschen Freunde?
Ich weiß es wirklich nicht.

Aber interessantes Thema.

Grüße nach Berlin, fahr-Meister
fahr-Meister schrieb:
-------------------------------------------------------
> Der Tender wurde wahrscheinlich mit 52 3229
> geliefert.
> Bei den Schleifarbeiten am 5.9.2005 im Depot
> Wolsztyn
> kam die Beschriftung "Brems.Rev Bw HalleG
> 13.06.1943" zum Vorschein.

Könntest Du da bitte mal ein Foto davon präsentieren? Da 52 3229 Mitte Januar 1944 geliefert wurde, stimmt da irgendwas nicht. Auch wenn der Tender nicht mit 52 3229 geliefert wurde, dann würde es mich sehr wundern, wenn bei dem Datum ein BW statt des Abnahme-RAW stehen würde. Müsste sonst ja eine der ersten 52er sein...

Gruß, xBurt.



Meine HiFo-Beiträge: [www.drehscheibe-foren.de]

Bild

geschrieben von: fahr-Meister

Datum: 22.05.12 18:55

Hallo Frank,

Leider nur Notiz zum dem Brems.Rev.Datum.
Vielleicht kann mein Freund D.S. weiterhelfen.
Er war dabei und könnte evtl. ein Bild haben.
Frage am 28.05. bei ihm nach.
Melde mich dann per PN.

Grüße fahr-Meister (M.)

Für Frank, Micha

ich hätte noch eine Liste von den in Deutschland erhaltenen 52ern.
Diese werde ich aber nicht in DSO einstellen, da die "wenigen" 52er die im RAW verwechselt wurden
nur zu Steit und Ärger führen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:05:22:19:17:42.

Re: Kolonne ...

geschrieben von: Frank G.

Datum: 23.05.12 01:58

Hallo Michael,

vielen Dank nochmal für die Erläuteruing!

@ fahr-Meister

Wenn Du noch am Buch interessiert bist:



[www.amazon.de]

MfG

Re: Kolonne ...

geschrieben von: 52 2006

Datum: 23.05.12 09:51

Danke für den Tipp, sehr guter Zustand für 9 Euro, das kann man nicht liegen lassen. :)

kondensierte Grüße, Stefan

http://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/52KON-1.gifhttp://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/52KON-2.gifhttp://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/SAR25sm.gif
Kondenslok.de + Kondenslok/Keretapi-Forum + Industrial Railways of Indonesia SIG (fc)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Wer sich über Signaturen aufregt, hat sonst nix zu sagen.

Dank an den Fahr Meister....

geschrieben von: Gleisstift

Datum: 24.05.12 14:32

immer wieder hochinteressant wo sie die Daten her nehmen!!!!....

Ich möchte hier auch nochmal auf das akt. Eisenbahn Journal die BR 52 verweisen, welch auch zur Geschichte der BR 52 ein kleinen Baustein liefert...

Im Anhang mal 2 Loks deren Identität geklärt sein dürfte... ;-)
http://www.abload.de/img/cimg0236e5e9m.jpg
http://www.abload.de/img/cimg9766yqi5b.jpg

Der Gleisstift




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:05:24:14:43:29.

??? zur Loknummerbestimmung

geschrieben von: Gleisstift

Datum: 24.05.12 14:33

Welches Bauteil bestimmt in Polen die Betriebsnummer Kessel oder Rahmen ???

Der Gleisstift

Re: ??? zur Loknummerbestimmung

geschrieben von: fahr-Meister

Datum: 24.05.12 14:46

Hallo Gleisstift,

Zu Deiner Frage: Welches Bauteil bestimmt in Polen die Betriebsnummer Kessel oder Rahmen?
Antwort: keines von Beiden , das Betriebsbuch bestimmt die Loknummer, Rahmen und Kessel sind freie Tauschteile.

Die Umzeichnungslisten der PKP auf dem die deutsche Lektüre basiert sind steinalt.

Ich lese auch das allg. Forum...oder bist Du an der deutschen Liste (die heute in Deutschland erhaltenen 52er)
interessiert?

Grüße fahr-Meister

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/524867ingole8w6pkexab4.jpg
52 4867 Frankfurt-M-Griesheim 25.04.2004



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:05:24:15:09:00.

Re: ??? zur Loknummerbestimmung

geschrieben von: Gleisstift

Datum: 25.05.12 06:40

nein doch eher die im Ausland ....Polen und Russland vorhandenen Loks interessieren mich....!!! ;-) da isst docht die Echtheit meist eher ein Zufall...

Der Gleisstift

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -