DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Liebe HiFo-Gemeinde,

der Mensch an sich ist träge, das gilt auch immer mal wieder für mich. Schon lange war mir bekannt, daß die Strecke Ebermannstadt-Behringersmühle noch vorwiegend durch die Bamberger V80 bedient wird. Aber na ja - die fuhren ja noch, und Dampfloks (denen eben mein Hauptinteresse galt) waren das auch nicht gerade. Obwohl ich gar nicht so sehr weit von der Strecke entfernt wohne (Luftlinie 35km), hab' ich mich erst zu einem Besuch aufgerafft, als es schon fast zu spät war. Ultimo war Samstag, der 29. Mai 1976: Der letzte Betriebstag vor der Streckenstilllegung. Über Gößweinstein kam ich zuerst nach Behringersmühle, wo ein Nahverkehrszug auf seine Abfahrt wartete.


http://img710.imageshack.us/img710/7982/2779bkt.jpg
Bild 1
Samstag, 29. Mai 1976: Die Bamberger Parade-Lok 280 006 wartet vor N7760. Bis zur Abfahrt 10:54 Uhr ist noch ordentlich Zeit.



http://img88.imageshack.us/img88/7286/2778bkt.jpg
Bild 2
Ich gehe um die Lok herum, die Führerhaustür steht einladend offen.



http://img824.imageshack.us/img824/9671/2780bk2782bkt.jpg
Bild 3
linkes Bild: das Lokführerpult 1
rechtes Bild: Szene aus dem Maschinenraum, sechs der 12 'Töpfe'



http://img225.imageshack.us/img225/4498/2781bkt.jpg
Bild 4
Schalttafel



http://img13.imageshack.us/img13/1566/2788bkt.jpg
Bild 5
Noch 17 Minuten bis zur Abfahrt, und jede Menge Lampen.



http://img196.imageshack.us/img196/9070/2789bkt.jpg
Bild 6
N7760 auf der Wiesent-Brücke kurz hinter Behringersmühle.



http://img29.imageshack.us/img29/124/2793bkt.jpg
Bild 7
Kurz hinter Streitberg.



http://img802.imageshack.us/img802/6563/2795bkt.jpg
Bild 8
Das Empfangsgebäude von Ebermannstadt. Unser Zug hat die Zugnummer gewechselt und wird sich gleich als N7761 wieder in Richtung Behringersmühle begeben.



http://img205.imageshack.us/img205/6769/2798bkt.jpg
Bild 9
Einfahrt in Streitberg.



http://img252.imageshack.us/img252/263/2800bkt.jpg
Bild 10
Ausfahrt aus Muggendorf. Kräftig schiebt die 280 ihren Zug mit der Nummer N7761 vor sich her.



http://img109.imageshack.us/img109/3789/2805bkt.jpg
Bild 11
Fast kommt Streß auf: Eben verläßt 280 006 schon wieder den Endbahnhof Behringersmühle mit N7768.



http://img840.imageshack.us/img840/8636/2807bkt.jpg
Bild 12
280 006 mit N7768 fährt entlang dem Flüßchen Wiesent, das dem Tal den Namen gab. An diesem Tag waren wesentlich mehr Angler als Fans unterwegs.



http://img812.imageshack.us/img812/8695/2810bkt.jpg
Bild 13
Unser Zug in Ebermannstadt. Diesmal gibt's hier aber keinen Fahrrichtungswechsel: der Zug fährt weiter nach Forchheim, ...



http://img407.imageshack.us/img407/5550/2811bkt.jpg
Bild 14
... während auf Gleis 1 211 032-8 mit N7763 einläuft.



http://img818.imageshack.us/img818/9274/2813bkt.jpg
Bild 15
Die Zuggarnitur, als N7763 in Behringersmühle angekommen, ändert hier ihre Zugnummer auf N7774.



http://img827.imageshack.us/img827/8238/2820bkt.jpg
Bild 16
N7774 auf der Fahrt nach Ebermannstadt. Es fahren zahlreiche Ausflügler mit, kein Wunder, bei dem Wetter.



http://img838.imageshack.us/img838/3873/2821bkt.jpg
Bild 17
Einfahrt in den Bahnhof Streitberg.



http://img233.imageshack.us/img233/5127/2823bkt.jpg
Bild 18
Bahnhof Ebermannstadt, der letzte Planzug! 280 006 ist wieder zurück, diesmal aber geschmückt, mit einem Schild 'Letzte Fahrt zwischen Ebermannstadt - Behringersmühle' versehen. Der sehr gut besetzte N7779 besteht nicht aus dem regulären Wagenpark, sondern aus den Bamberger Dreiachsern.



http://img560.imageshack.us/img560/2856/2824bkt.jpg
Bild 19
Der Zug unterwegs in der Abendsonne vor Streitberg.



http://img526.imageshack.us/img526/3207/2833bkt.jpg
Bild 20
Mitgezogen ... rasant gehts an der Wiesent entlang.



http://img341.imageshack.us/img341/1048/2836bkt.jpg
Bild 21
Die 280 beim Umsetzen im Endbahnhof.



http://img72.imageshack.us/img72/5690/2845bkt.jpg
Bild 22
N7786 im Bahnhof Muggendorf in letzter Abendsonne. Man beachte den gut besetzten Zug.



http://img28.imageshack.us/img28/6640/2850bkt.jpg
Bild 23
280 006 mit ihrem 8-Wagen-Zug unterwegs nach Ebermannstadt.



http://img838.imageshack.us/img838/8848/2852bkt.jpg
Bild 24
Einfahrt von N7786 in Ebermannstadt. Die Bewegungsunschärfe läßt darauf schließen, daß das Licht nicht mehr besonders gut ist.



http://img16.imageshack.us/img16/7470/2853bkt.jpg
Bild 25
Der einfahrende Zug wird von der örtlichen Bevölkerung begrüßt, u.a. von zwei Damen in fränkischer Tracht.



http://img840.imageshack.us/img840/2338/2857bkt.jpg
Bild 26
Das war's gewesen - vorbei. Ich fuhr wieder Richtung Heimat, nicht ohne nochmals in Behringersmühle Halt zu machen, auf die dortige Verladebühne zu steigen und etwas melancholisch meinen Gedanken nachzuhängen. Unten wartete mein Taunus...


... hätte ich geahnt, daß aus der abbaugefährdeten Strecke eine der aktivsten Museumsbahnen des südlichen Deutschlands werden sollte, mir wäre damals sicherlich wohler gewesen. Es gab ein 'happy end': Die Strecke zwischen Ebermannstadt und Behringersmühle wird heute von der sehr rührigen Dampfbahn Fränkische Schweiz (oder kurz DFS) betrieben, näheres unter:


Homepage Dampfbahn Fränkische Schweiz
und
Die DFS bei Wikipedia
und
Bahnstrecke Forchheim-Ebermannstadt-Behringersmühle



Viele Grüße aus dem Land der Franken

Günter


[edit: 06. Mai 2012: einen Fehler korrigiert - dank an dampfgerd für den Hinweis]

http://img96.imageshack.us/img96/7026/hggsignaturv2a.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:05:06:17:39:18.
Schöner Bericht von einer trotz großer Entfernung (knapp Faktor 15 zu Dir) gut bekannten Strecke. Allerdings kenne ich sie nur als Museumsbahn, auf der ein toller Fahrzeugpark eingesetzt wird.

Dem Land der Franken und ihrer Schweiz verbunden grüßt

Frank (dessen Name sich eben daher ableitet)

ich danke für das Zeigen

geschrieben von: Dieter Buddrus

Datum: 05.05.12 21:41

Dank Dir kenne nun auch ich ein winziges Stückchen der Bahngeschichte dieser Strecke. Wie sich der Bahnhof Ebermannstadt geändert hat, das ist schon beeindruckend. Die tolle Ausstrahlung der heute dort aktiven Museumsbahn hat natürlich auch mich erreicht. So habe ich vor etwa 7 (?) Jahren mal 3 Tage für einen Besuch dort verfügbar gemacht und in Ebermannstadt findet man ja auch gute bezahlbare Unterkünfte. Und so bin ich dann halt mal rund 450 km hin und dann wieder zurück gerollt. Bei dieser Museumsbahn passen halt viele Dinge gut zusammen, dazu die reizvolle Umgebung und tolle Ziele ala Nürnberg in der Nachbarschaft und so ist diese Bahn auch für eine Familie mal ein sehr schönes Ausflugsziel für mehr als einen Tag. Wobei die Ausstrahlung auch eine Frage der Vermarktung ist. Und so ist es dann kein Wunder, das Eisenbahnfreunde wie ich mal 450 km nach Ebermannstadt oder nach Bruchhausen rollen und dann gleich 2 mal dort übernachten --- aber noch niemals benachbarte, auch reizvolle, aber extrem schlecht vermarktete Bahnen ala dieser [www.niederlausitzer-museumseisenbahn.de] in unmittelbarer Nachbarschaft besucht haben. An 2 meiner 3 Besuchstage waren seinerzeit die Züge ab Ebermannstadt bestens gefüllt - die ebenfalls sehr fleißigen (und leicht frustrierten) Crinitzer Eisenbahnfreunde können davon nichtmal träumen. Aber wer kennt schon die auch reiz´volle Niederlausitzer Museumseisenbahn ... .

1. edel sei der Mensch, hilfreich und gut
2. ein Freund, ein guter Freund - das ist das Beste was es gibt auf der Welt
3. wahr sind auch die Erinnerungen, die wir mit uns tragen; die Träume, die wir spinnen, und die Sehnsüchte, die uns treiben.

Vielen Dank auch von mir ! (o.w.T)

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 05.05.12 21:47

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(
Die Museumsbahn ist ja bekannt wie ein bunter Hund, und ich habe die Landschaft, die Bahn und die Museumsbahner kennen und schätzen gelernt. Nun kann ich mal in schönen Bildern sehen, wie das eigentlich vorher war. Dort hat sich also auch die V 80 nützlich gemacht.

Aber damals war ich selber halt noch in anderen Landschaften unterwegs, die auch ihren großen Abschied hatten, nämlich das Weserbergland mit seinen 44ern.

Vielen Dank für diesen Ausflug

Klaus

Letzte Chance genutzt!

geschrieben von: Bernd Mühlstraßer

Datum: 05.05.12 22:47

Oh ja, das kennt man ja von sich selbst - buchstäblich erst in letzter Minute reagiert man! Aber Du hast dem netten Bähnle hier ein würdiges Denkmal gesetzt und gleichzeitig der V80, bei der ich mich selbst immer frage, ob sie eine wohlproportienierte Wirtschaftswunder-Brumme ist, oder eher eine geschwollene Rotwurst. Ich habe mich immer schon für die erste Variante entschieden, finde die Lok sehr sympathisch, auch wenn ich es mir rationell nicht wirklich erklären kann...

Schön, dass die Strecke in eine überraschend positive Zukunft gefahren ist, viel Glück, das es so bleibt.

Danke für die schönen Erinnerungen

Bernd

Bernd Mühlstraßer

Ein paar VIDEOS der BAUREIHE E69 - hier:

[www.youtube.com]

oder wie wär´s mit der E69-Facebook-Seite unter dem Suchbegriff: Die Baureihe E69

Herrlicher Bilderbogen!

geschrieben von: Djosh

Datum: 05.05.12 23:21

Danke fürs Zeigen, jedes einzelne Bild ist für sich klasse!


Meine Eltern machten 1971 in der Fränkischen Schweiz Urlaub. Leider ohne den Hintergedanken dort Eisenbahn zu fotografieren.
Aber mein Vater fotografierte zufällig den Bahnhof Behringersmühle von oben. Und eine V 80 mit Dreiachsern steht auch noch drin.
Immerhin ;-)

Viele Grüße, Georg


http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/Franken/FrankenData/Behringersmuehle%201971.jpg

https://doku-des-alltags.de/banner/DSObanner01.jpg

Meinen allerherzlichsten Dank!

geschrieben von: Axel Tomforde

Datum: 06.05.12 00:25

Ja, Günter, den möchte ich Dir aussprechen! Bilder vom letzten Betriebstag dieser Strecke, die ich leider erst nach dem Fahrplanwechsel kennenlernen durfte, hier sehen zu können, ist mir eine ganz besondere Freude!

Leider erst im Sommer 1976 kam ich mit meinen Eltern zum ersten Mal nach Ebermannstadt, um dort mehrwöchigen Urlaub zu verbringen. Ich war damals acht Jahre alt, und das richtige Interesse an der Eisenbahn war auch noch gar nicht erwacht. Die guten Bahn- und Busverbindungen waren für meinen Vater bei der Planung des Urlaubsortes ausschlaggebend. (Wir hatten kein Auto und reisten mit der Bahn an und bewegten uns auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fort.)

Dass die Strecke dann kurz vor unserem Eintreffen stillgelegt wurde, konnte mei Vater damals wohl nicht wissen. Nun, die ersatzweise fahrenden Postbusse taten's dann ja auch. Wir sind dann jedes Jahr wieder dort gewesen, und die Wiesenttalbahn ist daher eben doch etwas ganz Besonderes für mich. Ich versuche noch immer, der Strecke jedes Jahr wenigstens einen kurzen Besuch abzustatten. Ob's dies Jahr wohl wieder klappen wird?

Jedenfalls noch einmal: Besten Dank für diese einmaligen Bilder!

Gruß aus Hamburg
Axel

http://www.eisenbahnerinnerungen.de/index-logo-winz.jpg

Re: Herrlicher Bilderbogen!

geschrieben von: BR-55

Datum: 06.05.12 00:27

Kann mich dem nur anschliessen; war 1972 und 1973 jeweils 2 Wochen mit meinen Eltern in der Nähe von Streitberg im Urlaub, mit direktem Blick auf die Bahnstrecke. Das Nachbarhaus "Waldschlösschen" ist auf Bild 7 (mitte ziemlich weit oben) sogar zu erkennen. Der Bahnhof Streitberg wurde außer zu lokalen Ausflügen auch für meine erste Fahrt über die schiefe Ebene und nach Hof genutzt - Abfahrt morgens so um 5 Uhr nach halbstündigem Fussmarsch. Jedenfalls viele Erinnerungen an eine der schönsten Zeiten meiner Jugend.

nächtliche Grüsse br-55

Re: Meinen allerherzlichsten Dank!

geschrieben von: meckisteam

Datum: 06.05.12 00:31

Die Strecke gibt es noch, eine V80 wird mittelfristig wieder laufen ... schon merkwürdig das es ausgerechnet die weit verbreiteten Silberlinge sind die es unmöglich machen diese Garnitur nochmal auf die Strecke zu schicken.
Du warst wenigstens noch einmal dort, Günter. Ich war noch träger und habe es überhaupt nicht für nötig empfunden, der Strecke zu Bundesbahnzeiten mal einen Besuch abzustatten. Das kann ich mir bis heute nicht verzeihen. Deine Aufnahmen sind ganz große Klasse und ein wenig trösten sie mich über mein Versäumnis hinweg. Vielen Dank und schöne Grüße vom
dampfgerd
Hallo Günter,

auch von mir vielen Dank für die schönen Bilder der Bahn!
Von der Wiesenttalbahn etwas zu lesen und zu sehen ist immer schön.

Durch das Buch von Bufe ist mir die Bahnstrecke bekannt geworden und ich bin froh das sie so erfolgreich erhalten werden konnte. Noch dazu diese herrliche Landschaft und auch die Umgebung des Wiesenttales lohnt Wanderungen und Besuche. Zu DB Zeiten habe ich sie zwar nicht erlebt aber dafür seit mitte der achtziger Jahre die Anfänge der DFS miterlebt bei Besuchen und Mitfahrten und kleinen "Handreichungen". Einmal hatte ich das außerordentliche Vergnügen von Behringersmühle aus eine Mitfahrt in der Köf II der DFS nach Ebermannstadt erleben zu dürfen, inclusive einer Aushilfstätigkeit als Straßensicherungsposten. Das sind bis heute sehr schöne Erinnerungen für mich! Wenn jemand sich für den alten Gleisplan (ca. 50er Jahre) von Ebermannstadt interessiert, bitte schön:

http://www.lokalbahn-reminiszenzen.de/bahnhoefe/gleisplan_extra/ebermannstadt_plan.gif

Ein paar Modellbahngleispläne finden sich auf meiner Webseite dazu: [www.lokalbahn-reminiszenzen.de]

Gruß Thomas
Hallo Günter,

herzlichen Dank für die schöne Bilderstory meiner "Hausstrecke". Ich war auf der letzten Fahrt der geschmückten 280er mit dabei, leider ohne Fotoausrüstung (das war damals noch zu teuer). Um so mehr freue ich mich über diese Bildserie.

Gruss Rainer

Ich schreibe zusätzlich noch in Rainers Bahn Bau Blog, meiner Homepage sowie im Forum projekte.lokbahnhof.de

Da lacht das Herz des Museumsbahners!

geschrieben von: dampfbahner68

Datum: 06.05.12 20:15

Besten Dank für die Bilder, damit konnte man sich richtig auf eine Zeitreise ins Wiesenttal begeben.

Wie so oft..

geschrieben von: NAch

Datum: 06.05.12 20:46

... aber "wenigstens" das.

Und wenig war das nun wirklich nicht.

Dankeschön

Achim

Re: Herrlicher Bilderbogen!

geschrieben von: WorldwideKreiseisenbahn

Datum: 06.05.12 21:56

genial! Endlich ein Thread in dem man ganz nebenbei auch mal das ehemalige Ladegleis in Behringersmühle bestens erkennen kann!
Hallo Günter,
da warst Du fleißiger als ich. Ich hab diese Bahn leider mit V 80 auch nicht besucht, wie so manch Anderer. Danke für den schönen Bilderbogen. Schön das Bild Nr. 8 mit dem alten Bahnhofsgebäude und am Schluß des Beitrags, das rote Zugbegleitfahrzeug, da hat e noch geglänzt.

Es grüßt

J. Lassauer
Hallo Günther!

Sehr schöner Beitrag aus unserer Heimat. Auch in Otto`s Sammlung sind viele Bilder dort entstanden. Werde sie vielleicht auch mal zeigen.


Grüße von der anderen Seite der Ostbahn!

Werner

Re: Meinen allerherzlichsten Dank!

geschrieben von: Trittbrettfahrer

Datum: 07.05.12 17:23

meckisteam schrieb:
-------------------------------------------------------
> Die Strecke gibt es noch, eine V80 wird
> mittelfristig wieder laufen ... schon merkwürdig
> das es ausgerechnet die weit verbreiteten
> Silberlinge sind die es unmöglich machen diese
> Garnitur nochmal auf die Strecke zu schicken.

Also vor zwei jahren hat es die DFS noch geschafft, immerhin zwei einigermaßen authentische Silberlinge für eigene Fotozüge aufzutreiben. Wenn man es dann einmal erreichen könnte, auch die Wiederinbetriebnahmefahrten von V80 001 oder der 005 (eher unwahrscheilich, weil DB-Museumsproblematik!) auf einer ihrer ehemaligen Stammstrecken abzuhalten (so wie schon mit 70 083 oder dem WUMAG-VT aus Buxtehude), dürfte es doch nicht so schwer sein, diese Wagen wieder ins Wiesenttal zu holen... ;-)

Grüße, Trittbrettfahrer

Re: Ebermannstadt-Behringersmühle: letzter Betriebstag vor Stilllegung 1976 (m26B)

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 08.05.12 17:10

Danke für den tollen Beitrag. Kann mich gar nicht satt sehen!
Hallo zusammen,

sorry, dass ich diesen alten Thread noch mal herauskrame. Ich bin sehr an den Bildern interessiert, nur leider funktionieren sie nicht mehr. Weiß jemand, ob die Bilder noch an anderen Stellen im Internet aufzufinden sind?

Gruß
Multi