DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Guten Abend zusammen,

Einige Bildberichte aus dem Reichsbahnland zuletzt hier im HiFo erinnerten mich an eine meiner wenigen Wintereisen im November 1993 ins Erzgebirge und mit Umwegen über den Rennsteig. Dies war nach der Übersiedlung vom hohen Norden Deutschlands in die Schweiz im Jahr zuvor meine erste grosse “Fünf-Neue-Länder-Tour“, der noch manche weitere folgen sollte, zugleich aber doch die einzige noch zu Reichsbahnzeiten, die bekanntlich mit dem 1.Januar 1994 mit der Zusammenführung der beiden deutschen Bahnen endete.
Als “Auslansddeutscher“ kam ich seinerzeit in den Genuss mit dem Euro-Domino Fahrschein an längst vergangene Tramper-Monats-Ticket Zeiten anknüpfen zu können – und bereits mit dem Gedanken, eine Reise zur Abklärung meiner beruflichen Zukunft, im Anschluss etwas auszuweiten, ging es über das tiefverschneite Vogtland nach Freiberg (Sachsen). Der berufliche Teil meiner Reise war schnell erledigt, weil ein Umzug nach Deutschland Ost für meine Schweizerin damals wohl einen unzumutbaren Kulturschock bedeutet hätte. Für mich selbst wäre vielleicht allein schon der Sprache wegen, der Freistaat Sachsen mehr “Ausland“ gewesen, wie das soeben mühsam erworbene Schwyzerdütsch erahnen liess ;-)
Schnell hatte ich also den Kopf frei, meine ersten sächsische Schmalspurbahn zu entdecken, doch auf dem Weg nach Cranzahl liess sich an jenem 18.11.93 zunächst 201 514 in Annaberg-Buchholz Süd aus dem fahrenden Zug heraus beobachten...

http://www.abload.de/img/9394-015annaberg-buchu5z1l.jpg

In Cranzahl wartete schon 099 749 mit dem N 7817 nach Oberwiesenthal auf mich...

http://www.abload.de/img/9394-017cranzahlkopie8mlgf.jpg

...dem ich jedoch in Unterneudorf schon wieder entstieg, um noch bei Licht zu ein, zwei Aufnahmen zu gelangen...

http://www.abload.de/img/9394-018unterneudorfk5izxb.jpg

Ob ich versuchte den Gegenzug unterwegs an der Strecke fotographisch festzuhalten, oder ob ich als Euro-Domino-Priviligierter mit dem Zug gleich wieder hinunterfuhr weiss ich heute gar nicht mehr, jedenfalls zeigt das nächste erhalten gebliebene Bild die 099 737 beim Wasserfassen in Cranzahl...

http://www.abload.de/img/9394-020cranzahlz9lvp.jpg

Anschliessend ging es aber mit der 099 737 doch noch ganz hinauf nach Oberwiesenthal...

http://www.abload.de/img/9394-025oberwiesenthaxlbvj.jpg

Von dort aus ging es nach einer knappen Stunde Aufenthalt mit dem letzten Zug, dem N 7824, mit Umsteigen in Cranzahl und Flöha zurück nach Chemnitz auf den Nachtzug. Nur mal um in Erinnerng zu rufen, was damals auf der Fichtelbergbahn noch so ging, hier die Kursbuchtabelle 93/94 mit einem täglichen Betriebszeitraum von 4:02 - 22.31 Uhr ! Doch wenn ich mich recht zurückbesinne, an jenem eisigkalten Donnerstagabend ohne wirkliches Verkehrsbedürfnis...

http://www.abload.de/img/dr518fichtelbergbahn9hvjmi.jpg

Der Aufenthalt in Flöha reichte aus, um 202 764 eingehüllt in die Schwaden der Dampfheizung vor dem N 6809 (Flöha ab 22:52 – Olbernhau an 23:54 !), mangels Stativ, vom Bahnsteigrand aus abzulichten...

http://www.abload.de/img/9394-026flhakopieuzxe6.jpg

Die eisige Nacht verbrachte ich in warmen Zugabteilen und gelangte über Nürnberg und Bebra am nächsten Morgen bis Erfurt, von wo aus ich mich um 10:39 Uhr aufmachte zum sagenumwobenen Rennsteig. An dieser Stelle vermischen sich die Bilder aus dem eigenen Diaarchiv mit denen der Erinnerung, inspiriert aus meinem allerersten DR-Bildband im Bücherregal “Dampflokomotiven in Thüringen“ aus dem Jahr 1980.
Unvorstellbar einmal selbst durch “Feindesland“ zu reisen...

http://www.abload.de/img/9394-027illmenaukopieqra0k.jpg

Nun war es freilich keine Dampflok mehr, die meinen N 14719 über den Rennsteig hinüber nach Themar wuchtete, aber auch die Fahrt mit 228 608 ist mir heute noch als unvergessliches Erlebnis im Sinn. 19.11.93 – 11:42 bis 12.01 Uhr – Kreuzungshalt in Illmenau mit dem N 14726 (Schleusingen – Erfurt) rechts (!) – und ganz rechts ???

http://www.abload.de/img/9394-028illmenaukopierjzaf.jpg

Da schmauchte tatsächlich doch eine Dampflok: 50 3688 im Güterzugdienst ???

http://www.abload.de/img/9394-029illmenaukopiezkxpz.jpg

Vielleicht mag jemand aus der Forumgemeinde an dieser Stelle etwas Licht in diesen aussergewöhnlichen Sachverhalt bringen...

http://www.abload.de/img/9394-030illmenaukopieowlna.jpg

Beim nächsten Dia bin ich mir nicht ganz sicher, ob es in einem Unterwegsbahnhof vor oder (eher ?) nach Illmenau entstand – (es war wie aus Forumkreisen verlautet, Stützerbach am Fusse des Rennsteigs auf 590m Seehöhe gelegen, bevor es die Steilstrecke über 4km und knapp 160 Höhenmeter hinauf ging) - jedenfalls mussten offenbar nicht nur Dampfloks auf dem Weg zum Rennsteig nochmals Wasser nachfassen, sondern auch allzu durstige Dieselloks (Wasser für die Heizanlage ?)...

http://www.abload.de/img/9394-033aufdemwegzumrw7ap8.jpg

Dann ging es hinauf durch eine verschneite Märchenlandschaft zum Bahnhof Rennsteig (Aufenthalt 12.27 bis 12:35 Uhr), wo es bekanntlich Kopf zu machen gilt...

http://www.abload.de/img/9394-034rennsteigyzaiu.jpg

http://www.abload.de/img/9394-035rennsteigkopiupy4v.jpg

http://www.abload.de/img/9394-036rennsteigkopixpllj.jpg

Die nächsten Aufnahmen entstanden erst wieder in am Endpunkt der Fahrt des N 14719 ab 13:26 Uhr in Themar...

http://www.abload.de/img/9394-037themarkopieatz4z.jpg

Neben 219 104 mit dem N 14917 (Meiningen – Sonneberg) mit dem ich meine Reise fortzusetzen gedachte, zeigte sich auch 228 761 mit dem Gegenzug N 14736 (Themar – Erfurt)...

http://www.abload.de/img/9394-038themarkopiexla6s.jpg

…und die 219 079 vor dem N 14916 (Eisfeld – Meiningen)...

http://www.abload.de/img/9394-039themarkopie4qx67.jpg

Die nun folgenden Aufnahmen fotographierte ein guter Kollege von mir ein paar Jahre später im Winter 95/96 im weiteren Verlauf der Strecke nach Sonneberg. Doch zunächst nochmal Themar, mittlerweile mit BR 213 339 am 24.2.96 mit RB 14787 (Suhl - Themar) und zweifelhaftem Silberlingkomfort auf der KBS 566...

http://www.abload.de/img/rw-r8k4g.jpg

Nach Sonnberg, auf der KBS 569, konnte man dagegen in Bundesbahnplüschabteilen reisen, die Loks waren aber noch die gleichen:
219 117 am 25.02.1996 mit RB 14919 (Meiningen - Sonneberg)...

http://www.abload.de/img/rw-rauenstein01kopieevkxl.jpg

...und 219 152 gleichentags mit RB 14917 (Meiningen - Sonneberg) in Rauenstein...

http://www.abload.de/img/rw-rauenstein02kopiew6jf5.jpg

In Sonneberg zeigte sich ebenfalls am 25.2.96 die 219 132 an der RB 14930 (Sonneberg - Meiningen)...

http://www.abload.de/img/rw-sonneberg01kopieofktv.jpg

Daneben erreicht, bereits seit 28.9.91 unter Fahrdraht, von Neustadt bei Coburg her, der wie aus dem Ei gepellte Knallfrosch 141 026 die Spielzeugstadt und schickt sich an alsbald als RB 7037 nach Coburg zurückzukehren...

http://www.abload.de/img/rw-sonneberg02kopieb9kal.jpg

http://www.abload.de/img/rw-sonneberg03kopien1j3y.jpg

In Sonnberg hatte “ReWä“ offensichtlich etwas mehr Zeit als ich im November '93 beim Umsteigen vom N 14917 aus Themar auf den N 15212 weiter nach Saalfeld und stattete auch den Bw-Gleisen eine Besuch ab...

http://www.abload.de/img/rw-sonneberg07kopie7ej0z.jpg

Während wir oben 202 654 erkennen, zeugen die Schneepflüge von der Macht der Winter im Thüringer Wald...

http://www.abload.de/img/rw-sonneberg04kopievmklz.jpg

http://www.abload.de/img/rw-sonneberg05kopie1pjlv.jpg

Zurück zu meiner Reise im November '93 – Nach 45 minütigem Aufenthalt in Sonnberg erreichte ich mit dem N 15212 gegen zwanzig vor fünf die Spitzkehre in Lauscha. Obgleich das Licht mittlerweile merklich nachgelassen hatte, musste doch eine Aufnahme, von dem dort aussergewöhnlichen Umsetzvorgang sein...

http://www.abload.de/img/9394-042lauschakopiew6bhs.jpg

Das im Dunkeln unerkannte U-Boot hat die Zuggarnitur nach dem Halt am Kopfbahnsteig soeben in den Einfahrtbereich zurückgedrückt und schickt sich nun an ihre Wagen zu umfahren. Ein in zahllosen (Modell-)Bahn-Zeitschriften beschriebenes Rangiermanöver !
Mir blieben von da an bis zum IC 709 Clara Schumann ab Saalfeld, noch knapp zwei Stunden einzigartiger DR-Atmosphäre, wie sie vielleicht auch nochmals in einem letzten Schnappschuss aus dem Wagenfenster des N 15212 während des Aufenthalts in Probszella herüberkommt...

http://www.abload.de/img/9394-043bwprobstzella15bdl.jpg

Es blieb nicht viel Zeit diese Reise zu wiederholen: Zwischen Eisfeld und Probstzella fuhren von heute auf morgen nach einer Streckenkontrolle im Januar 1997 keine Züge mehr, zum Rennsteig und weiter bis Themar endete der planmässige Pv im Sommer 1998.

Bis demnächst
Andreas



edit: Korrekturen aus den Rückmeldungen und die Kursbuchtabelle eingefügt
editzwo: "ReWä", alias Rene Wäckerli, hat uns freundlicherweise nochmal die Daten zu seinen Aufnahmen herausgesucht - vielen Dank, Rene !

... und hier [www.drehscheibe-foren.de] geht's zu meinen bisherigen DSO-Beiträgen...




9-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:01:25:15:48:55.
Dein Unterwegsbahnhof zum Wasserfassen der 228 ist Stützerbach gewesen!
Nichtraucher schrieb:
-------------------------------------------------------

> Da schmauchte doch tatsächlich eine Dampflok: 50
> 3688 im Güterzugdienst ???

> Vielleicht mag jemand aus der Forumgemeinde an
> dieser Stelle etwas Licht in diesen
> aussergewöhnlichen Sachverhalt bringen...

Hallo,

zunächst mal vielen Dank für die schönen Bilder.

Zu 50 3688: vielleicht war die Lok zur Personalschulung unterwegs ? Ich weiß, dass 50 3688 ab und zu dafür genutzt wurde.

Viele Grüße

Patrick
Hallo!

Sehr schöne Bilder, vor allem die aus Ilmenau/Rennsteigregion. Zu meiner "aktiven" Zeit dort (ab 1998) war die Herrlichkeit gerade vorbei. :-(

Nichtraucher
Nun war es freilich keine 95er mehr, die meinen N 14719 über den Rennsteig hinüber nach Themar wuchtete, aber auch die Fahrt mit 228 608 ist mir heute noch als unvergessliches Erlebnis im Sinn.
Eine BR 95 war höchst selten in Ilmenau. Selbst wenn, fuhr sie von dort vielleicht ganz selten zu früher DRG-Zeiten über den Rennsteig, als man nach Ablösung für die T26 suchte. Danach war's die BR94.5, die dort das Bild bestimmte.

Nichtraucher
19.11.93 – 11:42 bis 12.01 Uhr – Kreuzungshalt in Illmenau mit dem N 14726 (Schleusingen – Erfurt) links – und ganz links ???
Links - ? Ahh! Das andere links, in manchen Kulturkreisen auch als rechts bezeichnet. ;)

Die 50 3688 war damals als Lehrlok unterwegs. Irgendwo habe ich auch Bilder aus Ilmenau - aus der Anfangszeit meiner Bahnfotografie - die an einen N/E von Arnstadt nach Schleusingen/Themar/... den Lokwechsel von der 50 auf eine 228 zeigen. Wie lange war der BÜ "Langewiesener Straße" dafür geschlossen? (Entweder es regnet, der Wind kommt von vorn oder die Schranke ist geschlossen. Und es regnet, der Wind kommt von vorn und die Schranke ist geschlossen. :-))


Hinter dem Güterzug (rechts an das Bild anschließend) müsste noch die Schneeräumeinheit stehen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:01:24:08:23:10.

Lechts und Rinks ;-)

geschrieben von: Nichtraucher

Datum: 24.01.12 09:56

Ah, ja Danke für den Hinweis. Seit ich mit den Kids das Kartenspiel "Lechts und Rinks" spielen muss, weiss ich nicht mehr wo oben und unten ist...
Werde das gleich mal ändern.

Zur Dampflok-Baureihe am Rennsteig: Hätte ich mal vor Einstellen des Beitrags wieder in erwähntem Bildband geschmökert, wäre ich selbst darauf gekommen. Über den Rennsteig fuhren 94.5 und die 65er. Die 95er hauptsächlich zwischen Saalfeld und Sonnberg...

Gruss
Andreas



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:01:24:10:03:37.
Moin,

Schöner Beitrag aus meiner Thüringer Heimat. Aber von Arnstadt aus fuhren nie 95er über den Buckel nach Themar, du meintest bestimmt die 94er, auch Rennsteighirsche genannt. ;) aber ansonsten, GROSSES KOMPLIMENT zu diesem Beitrag. Wie schön wenn es heute auch noch so wäre...

Besten Dank...

geschrieben von: Handrad- u. Hebelbediener

Datum: 24.01.12 10:29

...für diese Reise ins Reichsbahnland. Interessant auch, da unsere Brandenburger 228 609 die Sparbauchbinde bekommen hatte, die 608 dagegen in voller Schönheit antritt. Schicksal eben...

MfG HuH
Hallo Nichtraucher,

ja ja das waren noch Zeiten, auch wenn ich da noch relativ jung war, hab ich alles so erlebt wie du es hier zeigst. Sehr gelungene Aufnahmen aus einer Zeit, die vielleicht nicht besser war, aber abwechslungsreicher:-).

Wie die anderen schon beitrugen, nur die 94´er sind über den Rennsteig gestolpert. Die 65´er haben es zu ihrer aktiven Zeit auch bis nach Stützerbach geschafft und selbst die kleinen Ferkeltaxen sind ab und an bis Stützerbach gerumpelt. Die schöne 50´er war wirklich zu Schulungszwecken hier eingesetzt, los ging es immer in Arnstadt mit einer Leistung bis Ilmenau an irgendeinen Vormittags-N-zug und dann ging sie über an mehrere Leistungen an N-Zügen sowie vor Güterzügen von/nach Gehren/Großbreitenbach.

Aber noch heute kannst du dieses Erlebnis wiederholen, wenn die Rennsteigbahn zu ihren zahlreichen Sonderfahrten zum Rennsteig startet. Leider haben beide 94´er einen Schaden, so das hier die BR 228 (leider ohne original Lackierung) zum Einsatz kommt,aber der Sound ist unverwechselbar:-). Selbst die 213 ist hier immer wieder anzutreffen. Derzeit fristet die eine in Neustrelitz auf ihre HU und die andere betätigt sich im Holzverkehr rund um Torgau.

So weit so gut und immer wieder gern gesehene Bildberichte von dir.


MfG Rennsteighirsch
Hallo Andreas

Danke für den hübschen Beitrag. Nettes Detail bei der 50er: am Haken hängt ein (brandneuer) Hbbillns 2458 der DR. Wohl die letzten von der DR bestellten Güterwagen-Neubauten die noch vollständig an die DR abgeliefert wurden (die letzten Shimms 4670 wurden zu DBAG-Zeiten geliefert).

Der Kulturschock war damals übrigens für Schweizer durchaus verkraftbar. Und Sachsen und Schweizer harmonieren sowieso super;-)

Gruss

Frank
Sehr schöne Erinnerungen


Zitat:
> Nur mal um in Erinnerng zu rufen, was damals auf der Fichtelbergbahn
> noch so ging, hier die Kursbuchtabelle 93/94 mit einem täglichen
> Betriebszeitraum von 4:02 - 22.31 Uhr ! Doch wenn ich mich recht
> zurückbesinne, an jenem eisigkalten Donnerstagabend ohne wirkliches Verkehrsbedürfnis...

Früher (drei Jahre und mehr) waren das die Züge für die Werktätigen zur Frühschicht oder zur Spätschicht oder zum Feierabend.
Hallo!

Die neuen Hbi wurden auch für das Glaswerk in Großbreitenbach beschafft. Nur wenige Jahre später wurde die Strecke stillgelegt und abgebaut. Das Glas und die Zutaten dafür fahren heute im Schienenersatzverkehr per Lkw.
Die 50 3688 war ,meines Wissens nach,damals im Besitz der Rennsteigbahn,beheimatet im Bw Arnstadt.
mfg Tobias