DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo Zusammen !

Nachdem nun mein aktives Arbeitsleben für immer beendet ist, und ich nun in den passiven Teil des Vorruhestands eintrete, das heißt einfach mehr Zeit hier zu haben,(hoffe ich wenigstens) versuche ich hier nun hier im HIFO etwas mehr aktiv zu werden.

Es warten doch noch tausende von Bildern die hier wohl noch gezeigt werden sollten, oder auch müssen.

Deshalb fangen wir mal gleich damit an. Was soll man auch machen bei dem (Suddel)Wetter draußen.

Das Thema lautet also heute : Bergungsarbeiten bei Heilbronn nach Unfall

Im Internet fand ich leider keine Infos darüber. Wer weiß mehr ?

Die Dias sind wieder alle aus meiner Sammlung (Fotograf E. Jundt).

Fangen wir mit den Bildern an !
(Kommentare spare ich mir bis auf 4 Aufnamen darüber)

Bild 1
http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/1unfallheilbr60fqvsbgor.jpg

Bild 2
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/2unfallheilbr4m1qv7du59.jpg

Bild 3
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/3unfallheilbr6teqilba1o.jpg

Bild 4
http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/4unfallheilbrmyloxfdscn.jpg
Gaffer wahren auch wohl viele da !

Bild 5
http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/5unfallheilbrc38tvrep2i.jpg

Bild 6
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/6unfallheilbrphs25ocm8z.jpg
Nochmals die Gaffer

Bild 7
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/7unfallheilbr451e9ur78j.jpg

Bild 8
http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/8unfallheilbrs0pvhobja6.jpg

Bild 9
http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/9unfallheilbrmvx8jt0qef.jpg
Ok, Bild war schon einmal in dem "Oldie" Beitrag kürzlich zu sehen

Bild 10
http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/10unfallheilbjx0faie8m3.jpg
Diese Bild ebenso

Bild 11
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/11unfallheilbgs27bupxtc.jpg

Bild 12
http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/13unfallheilbhxmyb1pkur.jpg

Bild 13
http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/14unfallheilb0jzld58h24.jpg

Bild 14
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/15unfallheilby32jprwld6.jpg

Bild 15
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/16unfallheilb4mhzo0gdsy.jpg

Bild 16
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/17unfallheilbam7uzow4bq.jpg

Bild 17
http://www.fotos-hochladen.net/uploads/18unfallheilb3fl6ejvoam.jpg

Bild 18
http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/19unfallheilbbt2k76ycni.jpg

So das waren die Bilder von den Bergungsarbeiten bei Heilbronn.

Bis bald wieder hier im HIFO

Gruß

Bw-NW
Auzug von Tante Wiki:

12. August 1984 – Der Nachtschnellzug D 890 Stuttgart–Kiel verunglückte bei Heilbronn-Böckingen. Durch überhöhte Geschwindigkeit entgleisten neun Wagen, sechs davon stürzten um. Der Zug war ab Lauffen am Neckar baustellenbedingt auf dem linken Gleis unterwegs. Gemäß einer Dienstanweisung durfte eine Weichengruppe des Heilbronner Vorbahnhofs mit maximal 40 km/h befahren werden, wozu es allerdings keinen zusätzlichen Hinweis an der Strecke selbst gab. Der Zug passierte die Weichengruppe mit etwa 120 km/h und entgleiste. Drei Menschen starben, darunter der damalige Landtagsabgeordnete Josef Wilhelm Hauser, 57 Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Der Lokführer, der seinen Fehler sofort zugab, wurde zwei Jahre später wegen fahrlässiger Tötung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Die Bahn nahm daraufhin Änderungen einiger Vorschriften für ähnlich gelagerte Fälle vor, die sich mit Blick auf das vergleichbare Zugunglück von Brühl im Jahr 2000 jedoch als nicht weitreichend genug erwiesen.

Befinden wir uns in einer Demokratie mit Meinungsfreihet oder herrschen noch Diktatur und Zensur?
Hallo zusammen,
Soviel ich noch weiß durfte der Zug nach einem bestimmten Signal wieder beschleunigt werden. Der Lokführer verwechselte dann jedoch dieses Signal mit dem davorstehenden Einfahrsignal des sog. Vorbahnhofs (einer Güterzug-Abstellgruppe). Er beschleunigte wieder und wurde danach auf das alte Gleis zurückgeleitet. Jetzt wäre erst das richtige Signal gekommen ...
Im nachhinein betrachtet hätte es wohl einige Sicherungsmöglichkeiten gegeben, so daß das Unglück vielleicht hätte verhindert werden können. Auch hätte die Strecke im Gleiswechselbetrieb bis HN "falsch" befahren werden können. Doch hinterher sind immer alle schlauer.

Nachdenkliche Grüße
von der Nebenbahn
Wie so oft ist dieser Unfall nicht nur einmal im HiFo angesprochen worden. Zwei der Unfallwagen konnte ich zwei Jahre später im AW München-Neuaubing fotografieren, siehe hier mit neuen größeren Scans: [www.drehscheibe-foren.de]. Augenscheinlich ist der gezeigte 61 80 71-41 817 nicht mit dem stärker zerstörten Wagen auf deinen Bildern identisch (vgl. Abteilseite auf Bild 17). Leider habe ich kein Foto von der Gangseite gemacht.

Edit: Ich sehe gerade beim Betrachten des von mir verlinkten Beitrages: Es müsste dann der 61 80 71-41 804 sein, der auch bei dem Unfall zerstört wurde.





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:12:13:22:51:17.