DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo zusammen,

als ich im November den Beitrag über Kassel und Göttingen (hier) verfasste, hoffte ich, mit den 40 Jahre alten Bildern alsbald weitermachen zu können. Das hat sich nicht ganz so entwickelt, wie geplant, aber jetzt folgen mindestens zwei Fortsetzungen.

Nur 3 Tage nach der Rückkehr aus Kassel konnte ich am Abend des 17.06.1971 kurz das Bw Aschaffenburg besuchen. Dabei kamen mir u.a. 3 065er vor die Linse.

065 014-3 stand mit der Nase im Freien im Schuppen:http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1971-06-17_A47-15_065014-3_BwAburg_dort.jpg


Die Ulmer 215 074-6 kam bald darauf auf die Drehscheibe. Ob sie ins Bw kam oder verließ, dazu fehlt mir die Erinnerung. Die Lok war am 23.11.70 war sie abgenommen worden und wirkte noch fast fabrikneu.http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1971-06-17_A47-16_215074-6_BwUlm_imBwAburg.jpg


Nun aber - um 18.44h - schickte sich 065 008-5 an, das Bw zu verlassen, und fuhr auf die Drehscheibe:http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1971-06-17_A47-18_065008-5_BwAburg_dort-Drehsch.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1971-06-17_A47-19_065008-5_BwAburg_dort-Drehsch.jpg


Vorbei am Wasserkran gings zum Aschaffenburger Hbf. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1971-06-17_A47-20_065008-5_BwAburg_dort-Ausf-Bw.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1971-06-17_A47-21_065008-5_BwAburg_dort-Ausf-Bw.jpg


Damit war die kurze zur Vefügung stehende Zeit auch schon rum. Beim Verlassen des Bws kam aber noch 065 018-4 auf dem Weg zur Bekohlung vorbei. Das war insoweit etwas merkwürdig, da sie - wenn sie gerade mit einem Nahverkehrszug aus Miltenberg gekommen wäre - eigentlich andersherum hätte stehen müssen. Möglicherweise hatte sie auch nur im Rbf rangiert. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1971-06-17_A47-22_065018-4_BwAburg_dort-Fahrt-ins-Bw.jpg


In den folgenden Sommertagen suchte ich die Eisenbahn mehrfach 'vor der Haustür', im Bahnhof Frankfurt/M-Mainkur auf, in der Regel hatte ich es auf den "Rhenpfeil" abgesehen. Allerdings war es eine ziemliche fotografische Herausforderung für mich Anfänger, ein gescheites Foto zustande zu bringen. Ob damals schon die heutigen 160 km/h hier erlaubt waren, weiß ich nicht, ich vermute es aber fast. Gemäß den Standardregeln fotografierte man zudem bei Sommer und Sonne nicht mit höher empfindlichen Filmen, aber hohe Belichtungszeiten und die 17 DIN eines Agfa Isopan oder wie der hieß, erforderten doch eine weit geöffnete Blende, und das wiederum eine präzise Entfernungseinstellung. Bei dem folgenden Bild scheiterte das etwas, daher ist es etwas stärker nachgeschärft, als es eigentlich gut tut.

Eine unerkannte 103 am 25.06.1971 mit IC 106 "Rheinpfeil" bei der Durchfahrt durch Frankfurt-Mainkur in Richtung Westen. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1971-06-25_A59-07_103_IC106_Ffm-Mainkur.jpg


Bald danach folgte aus der Gegenrichtung die Bebraer 139 557 mit einem Schotterwagenzug, offenbar eine Sonderleistung. 139er verirrten sich selten auf meine Hausstrecke. Laut revisionsdaten.de wurde die Lok in diesem Jahr (also 2011) bei der Fa. Bender zerlegt. Ein Ausmusterungsdatum habe ich leider nicht gefunden. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1971-06-25_A59-08_139557_BwBebra_Gz_Ffm-Mainkur.jpg


Im Mainkur kam meist irgendwann abends eine Köf zum rangieren, aber an diesem 25.06.1971 war es 260 549-1 des Bw Frankfurt/M-1, die ein paar Güterwagen aus Hanau nach Mainkur brachte und umsetzte. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1971-06-25_A59-11_260549-1_BwFfm-1_rangi_Ffm-Mainkur.jpg


Am 04.07.1971 entstand kein Rheinpfeil-Bild, dafür kam 150 139-4 vom Bw Hagen-Eckesey aus Richtung Hanau durch Frankfurt-Mainkur. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1971-07-04_A48-00_150139-4_BwHagen-Eck_Dg_Ffm-Mainkur.jpg


Die aus der Gegenrichtung kommende 140 217-7 des Bw Mainz-Bischofsheim hatte an der Zugspitze ihres Dg zwei nette Kesselwagen. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1971-07-04_A48-01_140217-1_BwMz-Bisch_Dg_Ffm-Mainkur.jpg


Eine echte Überraschung war 140 505-9 vom Bw Hamburg.-Eidelstedt mit einem rätselhaften D-Zug, vermutlich eine Sonderleistung. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1971-07-04_A48-02_140505-9_BwH-Eidelstedt_D_Ffm-Mainkur.jpg


Dieses Bild der mit einem Nahverkehrszug nach Hanau anfahrenden 141 152-9 des Bw Frankfurt/M-1 zeige ich euch eigentlich nur wegen des Packwagens, der am ersten (geöffneten) Fenster noch so ein 'Panorama'-Fenster für den Blick am Zug entlang besaß. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1971-07-04_A48-04_141152-9_BwFfm1_P_Ffm-Mainkur.jpg


Am 09.07.1971 sollte erneut der Rheinpfeil abgelichtet werden. Ich war eigentlich fest entschlossen, die Lok bis hinter den Mast kommen zu lassen, aber die Nerven machten nicht mit. Weshalb der Käfer am linken Bildrand derart verkehrswidrig parkte, entzieht sich meiner Kenntnis.

103 146-7 vom Bw Frankfurt/M-1 mit IC 106 in Ffm-Mainkur. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1971-07-09_A48-20_103146-7_TEE26Rheinpfeil_Ffm-Mainkur.jpg


Anschauenswert ist vielleicht auch dieser Mitzieher der am 18.07.1971 in Richtung Hanau mit einem Nahverkehrszug ausfahrenden 140 159-5 des Bw Mainz-Bischofsheim. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1971-07-18_A48-23_140159-5_BwMz-BISCH_N_FFM-Mainkur.jpg


Mit dem Sommerfahrplan 1971 waren auch die Wendezüge auf die Strecke gekommen. Hier am gleichen Tag die schiebende 141 230-3 vom Bw Frankfurt/M-1 in Mainkur beim Halt eines Eilzuges nach Würzburg. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1971-07-18_A48-27_141230-3_BwFfm-1_E_Ffm-Mainkur.jpg


Gruß
Rolf





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:04:18:00:36:31.

Die zweite Rheinpfeil-Lok

geschrieben von: Mw

Datum: 08.12.11 20:19

ist die 103 146-7 vom Bw Frankfurt 1, abgenommen am 28.05.1971.

Gruß
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)
Hallo Rolf,

beim Anblick deiner Aufnahmen in Aschaffenburg, geht der Puls bei mir doch gleich ein wenig in die Höhe. Sehr schön, was es auf deinen Bildern noch so alles zu sehen gibt, was inzwischen schon verschwunden ist.

Herzliche Grüße

----------------------------------------------

Wolfgang Zitz

http://abload.de/img/stwksf4_2a_bannereqqrv.jpg


meine HiFo-Beiträge

Danke, da fehlt auch ein Stück Text

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 08.12.11 21:55

Das Abnahmedatum hab ich allerdings nicht nachgesehen - damit war die Lok ja erst 6 Wochen alt. Ich werde mal ein Edit einfügen!

Gruß
Rolf

Re: Danke, da fehlt auch ein Stück Text

geschrieben von: Mw

Datum: 08.12.11 22:12

Zur ersten Rheinpfeil 103er, deren Loknummernschild ja ein bißchen verwischt ist ...

Mal unterstellt, die Prüfziffer wäre eine 2 (wie es scheint) , so könnte es sich nur
um:

103 101-2 Abnahme 07.01.71,
103 115-2 Abnahme 02.02.71 oder
103 120-2 Abnahme 08.04.71,

alles Frankfurter Loks

handeln.

Ich tendiere zur 103 120-2.

Gruß
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:12:08:22:13:46.
Hej Rolf,


da hast Du ja ein paar saubere Raritäten eingefangen! Fein, daß Du auch den "Mitzieher" eingestellt hast; die 140er

mit den Breitpalettenstromabnehmern hat was!


Ha det bra!


Woife

Bildausschnitt 1 : 1

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 08.12.11 22:35

Hallo Mw,

danke für die Versuche, die Loknummern zu entschlüsseln. Zum Bild des ersten Rheinpfeil hier einmal ein 1:1-Bildausschnitt der Loknummer:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/45/541445/3637366263316461.jpg

Vielleicht ist die Kontrollziffer tatsachlich eine 2. Aber es ist sehr wenig Substanz vorhanden. Aber wenn wir schon im Kaffeesatz lesen: Ich tendiere zur 115. ;-)

Gruß Rolf

Warum guck ich mir bloß nie die Stromabnehmer an?

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 08.12.11 22:41

Hallo Woife,

danke für den Hinweis auf die "Wanisch-Wippe", hießen die nicht so? Die 103 vom Rheinpfeil vom 27.06.71 hat ja auch so ein Teil:

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1971-06-25_A59-07_103_IC106_Ffm-Mainkur.jpg

Vielleicht kriegen wir die Loknummer darüber noch raus?

Gruß
Rolf

Ich fürchte

geschrieben von: Mw

Datum: 08.12.11 23:04

die hatten alle eine Wanisch-Wippe ...

Wobei:

die 101-2 ist von Siemens/Krauss-Maffei
die 115-2 von Siemens/Henschel
und die
120-2 von AEG/ Henschel.

Weiß jemand mehr?

Gruß
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)
Ich habe mich mal vor ein paar Jahren durch das zugewachsene dem Verfall preisgegebenen aschaffenburger BW durchgeschlichen, ach welch ein Elend, vor allem wenn man dann solche Bilder sieht. Steht es überhaupt noch?

kondensierte Grüße, Stefan

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=190387
Kondenslok.de + Industrial Railways of Indonesia SIG (fc)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Wer sich über Signaturen aufregt, hat sonst nix zu sagen.

die 103 vom Rheinpfeil hat auch so ein Teil...

geschrieben von: E-Lok-Woife

Datum: 09.12.11 04:55

Jepp - bei den 103ern war aber zusätzlich noch ein Windleitblech unter der Wippe montiert.


Ha det bra!


Woife

Re: die 103 vom Rheinpfeil hat auch so ein Teil...

geschrieben von: Yannick S.

Datum: 09.12.11 08:48

Hallo,

ich würde sagen, dass auf [www.revisionsdaten.de] sich ein Fehler eingeschlichen hat! Denn ich selber habe 139 557 am 28.6.11 noch quicklebendig aufnehmen können und laut [www.elektrolok.de] ist die 557 auch noch im Bestand.

Ansonsten vielen Dank für die Aufnahmen aus Frankfurt Mainkur, meinem "Heimatbahnhof", der sich inzwischen völlig verändert hat.

Viele Grüße
Yannick

10564-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.10.15 18:29

Re: die 103 vom Rheinpfeil hat auch so ein Teil...

geschrieben von: E103109

Datum: 09.12.11 09:12

Tolle Bilder, vielen Dank dafür.
Schade nur das die noch in schwarz/weiß sind, die 141 230 würde in grüner Farbe sicher toll aussehen, dann hätte ich die in allen 4 Farben gesehen, grün, ozeanblau/beige, rot/weiß mit Latz, verkehrsrot.
Gruß vom 141 Fan aus der Region Basel
Andy
Das BW-Gelände ist durch die neue Straßenunterührung "Ringschluß Ost" in zwei ungleich große Hälften getrennt, wobei der westliche Ringlokschuppen weggefallen ist. Der östliche ist ruinös und wohl nicht mehr restaurierbar. Das übrige Gelände ist - wie man so schön sagt - "kannibalisiert".

Gruß
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)
Hallo Rolf,
Alltag vor der Haustür - schön, daß Du den auch fotografiert hast, trotz der allenthalben noch erreichbaren Dampflokomotiven! Wobei mir die Dampflokbilder natürlich auch sehr gefallen, zumal ich die 65er nicht mehr bewußt erlebt habe.
Bei der 103 tippe ich auf 103 120-2 ;-)
Viele Grüße
Stefan

Zu den Stromabnehmern der 140 159

geschrieben von: railroadwilli

Datum: 09.12.11 20:11

Moin,

es war wohl eine Mainzer Spezialität, außergewöhnliche Stromabnehmer auf den 140ern zu verwenden. Fraglich ist nur, um welchen Typ es sich hier handelt. Ein DBS 54 mit Wanisch-Wippe ist es allerdings nicht, denn dieser hätte eine zusätzliche Leiste mit den Auflaufhörnern zwischen den beiden Schleifleisten. Es könne sich hier um den Typ DBS 54-B12 handeln. Mir lief auch einmal eine Mainzer 140 vor die Kamera, die einen solchen Stromabnehmer hatte, und das zu einer Zeit, als es noch gar keine 103.1 gab und somit vermutlich auch noch keine DBS 54 mit Wanisch-Wippe.

http://www.abload.de/img/5-5-140067mz-bi5.10.19byez.jpg
140 067 Bw Mz-Bischofsheim, Bw Haltingen 5.10.1969

Auch die 103 vor dem Rheinpfeil – das Bild ohne Mast vor der Lok - hat einen solchen Panto. Diesbezüglich Aufklärung bringen könnte Ulrich Budde, der einmal einen Beitrag über die Stromabnehmer der 103 veröffentlicht hat. Im Moment fällt mir allerdings der Titel des Beitrags nicht ein.

Gruß
Willi

https://abload.de/img/2074-36sh200x122v7uq4.jpg

Ulrich Buddes Beitrag findet sich...

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 10.12.11 13:52

...wie alle seine DSo-Beitäge auf seiner Homepage:

Die Stromabnehmer der BR 103

Aufgrund der Bewegungsunschärfe meiner Bilder ist es aber irgendwie schwer bzw. unmöglich, ob da jetzt ein DBS54-B12 oder ein DBS54-WB15-OSD montiert ist.

Gruß
Rolf

Weiteres Rühren im Kaffeesatz

geschrieben von: Mw

Datum: 11.12.11 00:35

beide 103er zeigen den gleichen Verschmutzungsgard, was das Dach (überm Führerstand), die Lüftergitter und den unteren Rahmen über den Drehgestellen anbetrifft. Die 103 146-7 war zum Aufnahmezeitpunkt noch keine 2 Monate alt (Abnamhe 28.05.71).

Analog wäre die erste, noch unbestimmte Lok auch in etwa 2 Monate alt. Käme die 120-2 in Frage, am Tag der Aufnahme ebenso zwei Monate alt (Abnahme 08.04.71). Die 115-2 hatte da schon 2 Monate mehr auf dem Buckel (Abnahme 02.02.71) und dürfte schon nicht mehr so schöne saubere Lüftergitter gehabt haben.

Wie gesagt, Kaffeesatzlesen...

Gruß
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:12:11:00:53:19.