DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Moin, Gemeinde,

über den aktuellen Mülheimer Straßenbahnverkehr sind wir derzeit ja recht gut informiert, und die leider nicht immer guten Nachrichten aus der Stadt lassen es auch geraten erscheinen, dem ein oder anderen Streckenabschnitt noch einmal einen Besuch abzustatten. Was ich zufälligerweise am vergangenen Sonntag Morgen an prominenter Stelle ebenfalls tat … ,-).

Aber heute sollen die noch sorgenfreien Zeiten Thema sein, soll heißen: Ab 1982/83 trieben sich die St'.s ab und zu auch dort auf 1000 mm herum.

Eine Straßenbahnleistung beginnt mit der Ausfahrt aus dem Betriebshof, so auch hier, als Wagen 277 sich am 20. Mai 1983 in Speldorf bereit macht, als 108 zum Hauptbahnhof auszurücken.

http://fs5.directupload.net/images/user/170113/lsa4944d.jpg


Dahinter rückt der T4 221 nach, der gleich auf der 114 zur Grenze Borbeck ausfährt. Diese Szenen konnte man mittags, als der Takt wieder verdichtet wurde, regelmäßig beobachten.

Bleiben wir in der Nähe: Wenige Meter weiter ist am gleichen Tag der Wagen 275 von Uhlenhorst ebenfalls zum Hauptbahnhof unterwegs.

http://fs5.directupload.net/images/user/170113/wa7tyn7a.jpg


Und hier noch einmal die Szene von oben, entstanden nach einem Besuch bei der Mülheimer Gartenausstellung (MÜGA) von der neuen Fußgängerbrücke auf der alten Eisenbahntrasse nach Kettwig. Das Foto könnte zwar ein wenig Pfeffer vertragen, aber die Vier-Schienen-Szene mit Meter- und Normalspurwagen wollte ich doch zeigen. Wagen 271, 20.08.1992:

http://fs5.directupload.net/images/user/170113/l3cmd4gu.jpg


Wieder nicht viel weiter, zwischen Stadtmitte und unmittelbar vor der Ruhrbrücke, begegnen uns die modernen Zeiten mit einer Doppeltraktion aus 291 und 294, jetzt als Linie 102 auf dem Weg nach Uhlenhorst. Diese Aufnahme ist erst am 19. August 1997 entstanden. Dafür hatte ich hart gearbeitet, denn sie fertigte ich am Ende einer Radtour an, die mich von Witten immer an der Ruhr entlang nach Mülheim gebracht hatte.

http://fs5.directupload.net/images/user/170113/bi8tygji.jpg


In der Innenstadt am Rathaus, mit der Rheinischen Eisenbahn im Rücken, sehen wir hier den Wagen 281 als 110 auf dem Weg zur Schleife Friesenstraße, wieder am 20.05.1983.

http://fs5.directupload.net/images/user/170113/2vtuoyxu.jpg


Bleiben wir gleich hier, mit einer 90-Grad-Drehung nach links. Schon begegnet uns wieder die Linie 108, die zu jener Zeit auf diesem Weg entlang den Arkaden der Rheinischen Bahn vom Huaptbahnhof kam, um durch die Stadtmitte den Endstelle Uhlenhorst zu erreichen. Wagen 274 ist 12.11.1983 im Einsatz.

http://fs5.directupload.net/images/user/170113/raze4tr7.jpg


Diese Aufnahme könnt Ihr mir vielleicht besser erklären, da jetzt die 108, im Mai 1983, am Kaiserplatz auftaucht, wo ich sie gar nicht erwartet hätte. Wagen 274 wieder auf dem Weg über die Ruhr nach Uhlenhorst.

http://fs5.directupload.net/images/user/170113/jeruqf4t.jpg]


Fehlen darf natürlich nicht das klassische Hauptfriedhofs-Motiv an der dortigen Wendeschleife, der M6 Nr. 278 passiert auf dem Weg zum Flughafen, 20. Mai 1983.

http://fs5.directupload.net/images/user/170113/ldqhxfhh.jpg


An gleicher Stelle, nur in der Gegenrichtung, ist der 279 unterwegs zur Friesenstraße, 12.11.1982.

http://fs5.directupload.net/images/user/170113/k9d2i73h.jpg


Da dieser Wagen wie einige andere auch sein Aussehen deutlich verändert hat, zeige ich eine erst zwei Jahre alte Aufnahme vom 20. August 2009 weit jenseits der Stadtgrenze: 279 als Linie 112 nahe der Hst. Olga-Park auf der Oberhausener Nahverkehrstrasse.

http://fs5.directupload.net/images/user/170113/u6k268gi.jpg


Und wo wir gerade bei Exoten sind, will ich, nicht zum Thema passend, meine einzige Aufnahme eines der verbastelten Essener GT8 auf der Linie 104, noch einmal am Hauptfriedhof zeigen. Dieses Foto stammt aus dem Dezember 1992.

http://fs5.directupload.net/images/user/170113/pgxztbvm.jpg


Das kommt davon, wenn man wochenlang im Straßenbahnforum angefüttert wird. Jetzt ist es raus, irgendwann wäre es sowieso passiert.

Bis demnächst in diesem Theater,
viele Grüße

Frank



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:01:13:20:49:27.

Und wieder schön viele Autos im Bild!

geschrieben von: Patrick Voelker

Datum: 21.11.11 22:49

Hallo

Das tolle an den Straßenbahnbildern ist oft das Sammelsurium an Fahrzeugen im Umfeld.

Auf Bild 2 ist ein Austin Allegro zu sehen, mit deutschem Kennzeichen! Da gab es wirklich nicht viele von.

Patrick

Der Bahnhof Ondrup ist jetzt im Web: [www.ondrup.blogspot.com]
Frank St. schrieb:
-------------------------------------------------------

> Diese Aufnahme könnt Ihr mir vielleicht besser
> erklären, da jetzt die 108, im Mai 1983, am
> Kaiserplatz auftaucht, wo ich sie gar nicht
> erwartet hätte. Wagen 274 wieder auf dem Weg über
> die Ruhr nach Uhlenhorst.
>
> [img827.imageshack.us]
> hlenhorstkai.jpg
>


Hallo Frank,

erst am 16.10.1983 wurde die Tunnelzufahrt ab Rathausmarkt über Bahnstr. zum Hbf. eröffnet, vorher fuhr die 108 von Stadtmitte über Kaiserplatz zur Tunnelhaltestelle Hbf., das war die Haltestelle, die heute den unterirdischen Busbahnhof bildet.

Vielen Dank für die Bilder

Gruß
Klaus



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:11:21:23:08:41.
Danke für diese Mülheimer Rundfahrt - damals war noch alles im Lot und die fahrzeige glänzten stets wie eine Speckschwarte.

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(
Hallo Frank,

mal wieder ein echter Genuss - und endlich mal ein gescheites Bild einer Doppeltraktion !
Leider sind solche Fuhren völlig an mir vorbei gegangen, aber zum Glück gibt es ja Fachkundige, die solches durchaus zu schätzen wussten ...

Gruß, Michael

Beste Grüße, Michael :-) https://abload.de/img/mk201402sr40g127satt1guj69.jpg ... und immer schön die Kurbel fest im Griff !
Hallo Frank,
mal eine Frage von einem,der keine Ahnung hat:
Warum sind die Liniennummern in Mühlheim dreistellig,die meisten anderen Grosstädte kommen mit Linien unter 100 aus?
Fragt
Olaf

Re: [STRAB] Mülheim – Liniennummer an den M-Wagen

geschrieben von: Th.D.

Datum: 22.11.11 09:48

44 115 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo Frank,
> mal eine Frage von einem,der keine Ahnung hat:
> Warum sind die Liniennummern in Mühlheim
> dreistellig,die meisten anderen Grosstädte kommen
> mit Linien unter 100 aus?
> Fragt
> Olaf

Hallo,
die Liniennummern der Straßenbahnn in Mülheim/Ruhr sind dem Nummernsystem des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr zugeordnet, der beim Start zum 01.01.1980 im Bereich zwischen Rhein und Ruhr ein einheitliches Liniensystem in Form von Fahrplanbereichen einführte:

1 = Essen und Mülheim
2 = Kreis Recklinghausen / Bottrop
3 = Bochum / Gelsenkirchen / Herne / Teile des Ennepe-Ruhr-Kreises
4 = Dortmund / Castrop- Rauxel
5 = Hagen / Teile des Ennepe-Ruhr-Kreises
6 = Wuppertal / Remscheid / Sodingen / Teile des Kreis Mettmann
7 = Düsseldorf / Teile des Kreis Mettmann
8 = Düsseldorf / Neuss / Kreis Neuss
9 = Duisburg / Oberhausen
0 = Mönchengladbach / Kreis Viersen

Innerhalb dieses Systems wurden i.d.R. die Liniennummern im Bereich von x00 - x99 vergeben. Vor dem Start des VRR war z.B. die Strab-Linie 1 mehrfach vergeben in Essen, Gelsenkirchen, Dortmund, Wuppertal, Düsseldorf und Duisburg. Daraus wurden in Essen (101), Gelsenkirchen (301), Dortmund (401), Wuppertal (601), Düsseldorf (701) und Duisburg (901).

---
Gruß
Th.

Re: [STRAB] Mülheim – nicht schon wieder M-Wagen! (doch: mal was Älteres, 11 Fotos)

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 22.11.11 10:07

Moin Frank,

Mülheim wie ich es als Schüler kenne. Belebte Innenstadt, besonders auf dem Bild mit dem M-Wagen-Doppel auf der Schloßbrücke
ist zu sehen wie voll die Innenstadt rund um den Kaufhof damals war. Nicht zu vergleichen mit heute wo die "City" nur noch eine
kahle Betonwüste ist.

Danke fürs zeigen.

Gruß

Eric

Re: [STRAB] Mülheim – Liniennummer an den M-Wagen

geschrieben von: 01 1066

Datum: 22.11.11 11:49

Moin Thomas, moin Olaf,

das gibt es nicht nur im VRR ("Wer hat's erfunden? - Die Schweizer!") - auch der VBB hat zumindest bei den Buslinien ebenfalls teilweise das regionalisierte Linienkonzept eingeführt (die BVG brät sich da allerdings wieder eine Extrawurst). Bei den Straßenbahnlinien war das nicht nötig, da die Brandenburger Betriebe entweder weit von Berlin entfernt sind (Frankfurt (Oder), Cottbus und Brandenburg haben bis heute einstellige Liniennummern - da können sich die jeweiligen "Linie 1" nicht begegnen) oder sich nummernmäßig an die Berliner anschließen (Strausberg, Rüdersdorf und Woltersdorf mit "80"er-Nummern, Potsdam mit "90er"-Nummern).

Wirklich durchdacht ist die Sache im VBB also nicht...


@Frank St.:

Toller Bericht (vor allem Bild 2 mit den vielen "Alltagsautos" finde ich faszinierend) - leider habe ich den Straßenbahnen im Ruhrgebiet viel zu selten Aufmerksamkeit geschenkt.

Re: [STRAB] Mülheim – Liniennummer an den M-Wagen

geschrieben von: TOPCTEH

Datum: 22.11.11 13:20

Th.D. schrieb:
-------------------------------------------------------
> Vor dem Start des VRR war z.B. die Strab-Linie 1
> mehrfach vergeben in Essen, Gelsenkirchen,
> Dortmund, Wuppertal, Düsseldorf und Duisburg.
> Daraus wurden in Essen (101), Gelsenkirchen (301),
> Dortmund (401), Wuppertal (601), Düsseldorf (701)
> und Duisburg (901).

Dazu gehört auch noch Krefeld (041).

Und tschüs!
Torsten aus Stuttgart

"Money ain't got no owners - only spenders." (Omar Little, The Wire)
Frank St. schrieb:
-------------------------------------------------------
>
>
> Und wo wir gerade bei Exoten sind, will ich, nicht
> zum Thema passend, meine einzige Aufnahme eines
> der verbastelten Essener GT8 auf der Linie 104,
> noch einmal am Hauptfriedhof zeigen. Dieses Foto
> stammt aus dem Dezember 1992.
>


Sehr schöne Bilder aus meiner Wahlheimat.

Aber mal ehrlich, wegen der Exoten, da ist mir ein "verbastelter" klassischer Gt8 lieber, als diese Rappelskisten von Hängebauchschweinen.
Schade um die M-Wagen, die dafür vermurkst wurden...

Die ursprüngliche Signatur entspricht nicht unseren Vorgaben und wurde daher entfernt! Grafische Banner in Signaturen sollten maximal 120 Pixel hoch sein mit eventuell einer Textzeile darunter oder darüber. Textsignaturen sollten eine Höhe von 7 Zeilen nicht überschreiten. Banner und Links zu kommerziellen Webangeboten dürfen keine konkreten Produkte oder Dienstleitungen in Wort oder Bild bewerben. In Einzelfällen behalten wir uns das Recht vor Signaturen zu untersagen, die durch ihre Gestaltung oder ihren Inhalt nicht akzeptabel sind. Weitere Einzelheiten finden sich in den Foren-Tipps.
Herrlich anzuschaun`, deine kräftige Portion gepflegter Fahrzeuge, Frank.

Scheinbar haben wir zu ungefähr gleicher Zeit in den Bereichen gewildert. Besonders in den Achtzigern fühlte ich mich von Mülheim magisch angezogen.
Momentan fehlt mir leider die Zeit, etwas diesbezügliches zu outen.

Wolfgang

https://abload.de/img/1549alfried-krupp-schlekjs.jpg [size=14px]Beiträge von mir[/size]https://abload.de/img/1588b4pjjgd.jpg

Re: [STRAB] Mülheim – Liniennummer an den M-Wagen

geschrieben von: 44 115

Datum: 23.11.11 11:43

Danke,
Th.D.,01 1066 und TOPCTEH(Torsten) für Eure Aufklärungen! Jetzt alles klar!
Beste Grüsse
Olaf



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:11:23:11:47:44.