DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Zum ersten Teil: [www.drehscheibe-foren.de]

Bw Hamburg-Altona, Bahnhöfe Hamburg-Wilhelmsburg und -Harburg, Dienstag, 7. Juli 1964

Nach der Rückkehr aus Skandinavien besucht David Gouldthorp das Bw Hamburg-Altona, wo ihm eine reinrassige 03-Parade geboten wird:

https://live.staticflickr.com/65535/48773194498_8e4f9c3549_c.jpg


Von links nach rechts sind zu sehen: 03 193, 262, 247, 200, 151 und der Tender der 03 233. Außer der Gastlok 03 151 vom Bw Wittenberge sind alle "Salondampfer" in Altona stationiert. - Wenig später tastet sich die Hannoveraner 01 190 von der Drehscheibe auf Stand 27 vor:

https://live.staticflickr.com/65535/48773537351_50a5459bcf_c.jpg


Vom Bahnsteig in Hamburg-Wilhelmsburg aus erwischt David die im dortigen Bw stationierte 82 006 mit einem interessanten Güterzug:

https://live.staticflickr.com/65535/48773194858_b2e53c4747_c.jpg


Bevor es nach Bremen weitergeht, verbringt David noch einige Zeit in Hamburg-Harburg. Die Altonaer 03 168 hat anscheinend in Harburg gehalten und setzt sich mit ihrer Fuhre wieder in Bewegung:

https://live.staticflickr.com/65535/48773195018_1a9c0a6a74_c.jpg


Auch Uelzener 41er – hier die 41 157 – mischen zu der Zeit noch im Reisezugdienst mit:

https://live.staticflickr.com/65535/48773537926_86f768c1d6_c.jpg


Gleich zwei Osnabrücker 01.10 (01 1058 und 1068) kann David auf der Fahrt nach Bremen genießen:

https://live.staticflickr.com/65535/48773195468_ed12cd5aca_c.jpg



Bremen, Mittwoch, 8. Juli 1964

Am nächsten Tag geht es zunächst ins Bw Bremen Rbf (Edit: wohl doch Bw Bremen Hbf, siehe Posting von "Harbergen-Staffhorst" weiter unten), wo die 89 7538 zu der Zeit wohl noch auf den Abtransport nach Montreal wartet:

https://live.staticflickr.com/65535/48773195573_038e2d1da5_c.jpg


Die T 3 (Hanomag 7311) war 1914 als # 26 "EHMEN" an die Braunschweigische Landeseisenbahn geliefert geworden und kam im Rahmen deren Verstaatlichung 1938 zur Deutschen Reichsbahn. Die DB stellte die Lok 1963 auf "z" und musterte sie anschließend aus. (Die in der Literatur und im Netz genannten Daten weichen stark voneinander ab.) Dr. Oeftering schenkte sie angeblich der "Canadian Railroad Historical Association", die ganze Aktion scheiterte aber wohl an den Transportkosten (Angaben aus Eisenbahn-Magazin 11/1997, S. 53). Laut dieser Website [www.lokomotive.de] ging die Lok als Ersatzteilspender nach Turin. Nach einer Meldung im EK 2/2008, S. 26 wurde sie demgegenüber an einen Privatmann in Norddeutschland verkauft.

In Bremen-Oberneuland erwischt David die Bremer 03 134 mit einem Reisezug aus Hamburg:

https://live.staticflickr.com/65535/48773195713_ff723d172e_c.jpg


In der Gegenrichtung ist 01 1074 mit dem F 191 "Holland-Skandinavien-Express" unterwegs:

https://live.staticflickr.com/65535/48773538656_189fcb8879_c.jpg


Als letztes Bild des Fototages entsteht diese Aufnahme der einheimischen 01 167 in Bremen Hbf:

https://live.staticflickr.com/65535/48773538761_e3042abf08_c.jpg


Thank you very much, David!

Viele Grüße, Helmut



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.09.19 08:57.
Es ist eine Wonne, all die Hochrädrigen zu genießen! Und das erste Bild zeigt, dass die 03er zwar Einheitsloks sind, aber dennoch diverse Bauartunterschiede aufweisen, wie unterschiedliche Griffe an der Rauchkammertür, damit verbunden Mittel- und Tieflage der Nummernschilder, die DR-Lok noch mit Zentralverschluss...

Danke fürs Zeigen,

Martin

die DR-Lok noch mit Zentralverschluss...

geschrieben von: S&B

Datum: 24.05.11 09:49

...ursprünglichem dicken Schlot, anders geformten Windleiteblechen...
Wer entdeckt noch mehr Unterschiede?
Grüße
Ulrich

Re: die DR-Lok noch mit Zentralverschluss...

geschrieben von: 01 1066

Datum: 24.05.11 10:58

Zitat:
S&B schrieb:
-------------------------------------------------------

...ursprünglichem dicken Schlot, anders geformten Windleiteblechen...

Wer entdeckt noch mehr Unterschiede?



Die 03 151 hat nur Zweilichtspitzensignal mit alten Lampen (die DB-Dampfer haben da eine ziemlich wilde Mischung aus alten Lampen und Reflexscheinwerfern).





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:05:24:10:59:43.
Großartige Schätze!

Besonders interessant:
1) die 82 mit ihrer Fuhre in Wilhelmsburg. Da ich den damaligen Bahnhof überhaupt nicht mit dem heutigen Zustand "zur Deckung" bringen kann, eine Frage an die Hamburg-Experten: Aus welcher Richtung kam der Zug?

2) 03 168 mit ihrer bunt gemischten Garnitur, in die sich sogar ein DoSto gemogelt hat, von denen es bisher immer hieß, sie seien eigentlich nur im Verbund gefahren.

Vielen Dank fürs Zeigen

und beste Grüße aus HH,
Helmut
Ist das wirklich ein DoSto?, sieht mir nicht hoch genug aus. Eher eine Art Speisewagen
meint...

Gruß, Hardy vom Niederrhein

Re: die DR-Lok noch mit Zentralverschluss...

geschrieben von: Hardy Köhler

Datum: 24.05.11 12:37

Die 262 scheint ebenso wie der Tender der 233 nur alte Lampen zu haben...

Gruß, Hardy vom Niederrhein

Das i s t ein Dosto...

geschrieben von: 38 3156 Bw Landau(Pf)

Datum: 24.05.11 13:11

... wahrscheinlich handelt es sich um den E 521 (Düsseldorf-Hamburg), oder eben um den E 522 (Hamburg-Koblenz). Ich bin mir nicht ganz sicher, was die Fahrtrichtung betrifft. Ich denke aber, der Zug hat Hamburg vor sich. M.W. waren die Dostos auch zu dieser Zeit schon in Köln (bestimmt aber im Bereich der BD Köln) beheimatet. Laut Kursbuch sehe ich bei normalem Licht keine anderen Alternativen. Ein D-Zug mit dieser Garnitur halte ich für eher unwahrscheinlich.
Stimmungsvolle und hochinteressante Bilder übrigens (Mein Favorit: die Zwölfer mit den Plan D Holländern; alt-Fleischmann läßt grüßen...!)
Dank nach England und an "03 1008" gleichermassen!

Grüße aus Ladenburg,

von Wolfgang.

Re: Das i s t ein Dosto...

geschrieben von: H2U

Datum: 24.05.11 13:41

38 3156 Bw Landau(Pf) schrieb:

> Ich bin mir nicht ganz sicher, was die Fahrtrichtung betrifft. Ich denke aber, der Zug hat Hamburg vor sich.

Hallo Wolfgang, da behaupte ich mal ganz dreist das Gegenteil: Fahrtrichtung Süden ;-) Das Empfangsgebäude müsste links außerhalb des Bildes liegen, beim Vergleich mit dem Folgebild wird das deutlich.

*Ironie an* Ich überlege gerade, welche Speisewagen mit Ausnahme der Rheingold-Bauart diese abnorme Dachhöhe aufwiesen *Ironie aus*

Nee, das Ding ist eindeutig als einer der DoSto-Prototypen zu identifizieren.

[Edith meint:] Alles Gute zum Geburtstag!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:05:24:14:04:01.
Zunächst einmal einen großen Dank für den "Import" der Fotos aus England!
Das soll an dieser Stelle im übrigen auch für die ganzen bereits gezeigten Beiträge gelten!

Besonders gefällt mir das Bild aus Hamburg-Wilhelmsburg. Selbst ich bin da noch öfter vorbei gekommen, als die S-Bahn nach Hamburg-Harburg noch keine "richtige S-Bahn" war. Als ich anfing zu fotografieren, war der alte Bahnhof wegen der neuen Gleichstrom-S-Bahn nach Harburg schon abgerissen. Und die Anlagen des ehemaligen Rbf Hamburg-Wilhelmsburg (rechts im Bild) waren damals ja schon zugunsten des Rbf Maschen aufgegeben worden.

Der von 82 006 gezogene Güterzug rollt von Süden nach Norden und benutzt das damalige Güterzuggleis.
Der Fotograf fotografiert in Richtung Süden / Harburg. Die beiden Reisezuggleise bedienen den Bahnhof Hamburg-Wilhelmsburg, der südwärts führende Güterzuggleis verläuft westlich der Anlagen des Rbf Wilhelmsburg.

Gequält und traurig schaut der werte Fahrgast drein,
ein Lint-Triebwagen muss es nun wirklich nicht sein!

Ein großer Dank den aktiven Mitarbeitern der Drehscheibe! Ohne Euch gäbe es die Drehscheiben-Foren als kostenlose Informations- und Diskussionsmöglichkeit für Eisenbahnfreunde nicht! Danke!
Hi Leute,

Ich hab mal so zum Vergleich ein Bild vom Bf. Hamburg-Wilhelmsburg aus dem Jahr 2010 raus gesucht. Wobei ich sagen muß, das da nicht mehr viel zu vergleichen übrig geblieben ist.

http://img844.imageshack.us/img844/8519/egwilhelmsburg.jpg
EG 3109 am 07.03.2010

Dieses Motiv ist heute allerdings auch schon wieder "Historisch" denn in Rahmen der Gartenschau wird dort zur Zeit wieder kräftig gebaut.

Gruss

Jan

89 7538 — in Hannover (m½B)

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 24.05.11 18:39

am Vortag der EFH-Sonderfahrt "Mit Dampf um den Deister", am 20.03.1969, war ich im Bw H-Hgbf zu Besuch
und fand dort auch noch jene 89 7538 vor.

Es war das erste Bild auf dem CN17, gleich nach dem Einlegen. Weil man ja sparsam mit dem teuren Farbfilm
umgehen mußte, wurde also auch nur ja knapp eingelegt, danach möglichst wenig weiter transportiert und es
wurde auch nur eine Aufnahme angefertigt.

Das Ergebnis war dann leider „gar keins”, nur eine ½ abgebildete Lok. Möglicherweise paßt das Bild deswegen
auch besser in einen Beitrag "Pleiten - Pech und Pannen" …

89-7538-H-Hgbf-21.03.1969.jpg


Die Lok wurde danach wohl etwas „herumgereicht”; was nach Oktober 2002 [www.kdtroeger.de] mit ihr
geschen ist, das weiß ich nicht.



mfG

Walter



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:11:16:17:23:57.

41 157 - Bw Uelzen mit Umlaufplan (1 Scan)

geschrieben von: Olaf Ott

Datum: 24.05.11 22:18

Hallo Helmut! Dear David!

Besten Dank für eure Kooperation. Hat mich schon der Besuch im "Ostschuppen" hellauf begeistert, geht es hier
genauso weiter.

Das nun auch noch die einzige Altbaukessel-41 aus Uelzen verewigt wurde, begeistert mich natürlich.

Ich vermute, daß sie mit dem 2388 (HH-Dammtor-Uelzen) unterwegs ist. Ich hatte diesen Umlaufplan zur Hand und da er im Sommer 64
fast identisch ist, habe ich ihn eingestellt. Plantag 4, ca. 18.00 Uhr in Harburg, kommt mit der Uhrzeit in Wilhelmsburg hin.
Vielleicht können nun auch die anderen Züge leichter zugeordnet werden.



http://img707.imageshack.us/img707/4489/41uelzen62.jpg


Ich bin schon sehr auf den nächsten Teil gespannt.

Viele Grüße!

Olaf Ott



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:05:25:13:00:27.

Re: 41 157 - Bw Uelzen mit Umlaufplan (1 Scan)

geschrieben von: 03 1008

Datum: 25.05.11 07:38

Hallo Olaf,

vielen Dank für den interessanten Umlaufplan!

Ich hatte den 2388 auch schon angepeilt. Im Sommer 1964 hatte er von 17:26 bis 17:31 Aufenthalt in Harburg. Die Bahnsteiguhr zeigt allerdings ca. 17:05 Uhr. Aber selbst in unserem High-Tech-Zeitalter kommen abweichende Uhranzeigen ja hin und wieder vor.

>Ich bin schon sehr auf den nächsten Teil gespannt.< Watch this space! ;-)

Viele Grüße, Helmut

Re: 41 157 - Bw Uelzen mit Umlaufplan (1 Scan)

geschrieben von: Olaf Ott

Datum: 25.05.11 07:57

Guten Morgen, Helmut!

Kannst Du mal im Kursbuch nachschauen, ob der 2388 wirklich von Altona startet.
Im Umlaufplan ist es für mich etwas verwirrend mit Lz Altona-Langenfelde, dann 2388.

So, und jetzt wird weitergearbeitet.

Viele Grüße!

Olaf



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:05:25:08:04:30.

Re: 41 157 - Bw Uelzen mit Umlaufplan (1 Scan)

geschrieben von: 03 1008

Datum: 25.05.11 08:38

Hallo Olaf,

der 2388 verkehrte an a-Tagen zwischen Dammtor (ab 17:01) und Uelzen, ansonsten nur zwischen Hamburg Hbf und Lüneburg.

Viele Grüße, Helmut

Wenn ich die Uhr richtig "entziffere"...

geschrieben von: 38 3156 Bw Landau(Pf)

Datum: 25.05.11 14:09

... dann meine ich irgendwas mit 16.20 zu deuten. Ist ja nun wirklich nicht meine Ecke, aber Altbau-41 und so einen Gerümpelpark, das hat auch mir keine Ruhe gelassen. Postwagen der 35er Bauart, Exk-Güterwagen (Expressgut-Kurswagen), könnte ggf. auch ein Postkurs für geschlossene Sendungen sein und ein dicker Packwagen, dem ein langes Seil Umbauwagen folgt... (Könnte fast von mir zusammengestellt sein ;-)) Ein doller Zuch - ich habe eigentlich auf den 2384 getippt (AA ab 15.43, AH ab 16.02 und Harburg ab 16.22 - mit Halt auf allen Unterwegsbahnhöfen - 18.09 in Uelzen). Mann, o Mann, was würden wir dafür geben, mit dieser Fuhre nur ein einziges Mal mitfahren zu dürfen... Dieses Geballere nach den Unterwegshalten, wenn das Ladegeschäft immer mal wieder überzogen wurde - und dann diese respektable Last.
Die waren sicher auch heilfroh, wenn sie endlich in Uelzen angekommen waren.
Und dann im Zug: Vom Einkauf zurückkehrende Hausfrauen mit knisternden Merkur, Hansa- und Anker-Einkauftüten, womöglich frisch vom Friseur - da stank dann der ganze Wagen nach blumigstem Parfüm; vielleicht ab Lüneburg auch noch Pendler (aus Hamburg wohl eher weniger, da wurde ja noch bis mindestens 17.00 geschafft).
Wenn ich mir das Bild so anschaue - nein, darin spazieren schaue - geht meine Phantasie zuweilen etwas durch.
Aber, mal ganz ehrlich: Wem von uns geht das nicht so?

meint Wolfgang,

der solche Zuggarnituren, ja noch gut und reichlich von seiner früheren Hausstrecke Ludwigshafen-Schifferstadt-Neustadt kennt.
Aus genau dieser Zeit, übrigens... da hingen dann eben "nur" Lautrer 23er dran.
Die haben übrigens genau so laut geschuftet.
Das vergisst man nie.

Dank aus Bremen

geschrieben von: Norbert Lippek

Datum: 25.05.11 21:55

Moin Helmut!

Dir und David einen ganz herzlichen Dank für die Auffrischung von Kindheits- und Jugenderinnerungen und die interessanten Bilder. Gleich das erste Bild mit der 03-Parade im Bw Altona zeigt einen großen Vorteil gegenüber meinem „Heimat“-Bw Bremen Hbf. Während in Altona einen die Loks aus dem Schuppen heraus anschauten, streckten sie uns – der Anordnung der Rauchabzugsanlage geschuldet – in Bremen in der Regel immer den „Hintern“ entgegen.
Zum Bild mit der 03 168 in Harburg. Von der Garnitur her könnte es auch ein Eilzug nach Bremen gewesen sein. Kann mich erinnern, als Kind Ende der 50er Jahre mal mit einem Dosto in einem Eilzug nach Hamburg gefahren zu sein.
Das Bild mit der 89 7538 ist definitiv im Bw Bremen Hbf entstanden, und zwar an der nördlichen, heute nicht mehr existierenden Drehscheibe. 1963 stand die Lok noch im Bw Bremen Rbf und muss dann Ende 63/Anfang 64 zum Bw Hbf geschafft worden sein. Dort stand sie eine ganze Zeit abgestellt und wurde1965/66 äußerlich für ihre große Fahrt nach Kanada wieder hergerichtet. Aus der großen Reise wurde bekanntlich nichts und eines Tages war sie still und heimlich aus Bremen in Richtung Hannover verschwunden.
Interessant ist für mich auch das letzte Bild. Nicht wegen der 01 167, sie war ja ein alltäglicher Anblick in Bremen und war bis September 1968 fleißig im Reisezugdienst aktiv. Nein, interessant ist, dass das Bild Anfang Juli 1964 entstand und von der bevorstehenden Elektrifizierung aus Richtung Hannover lediglich zwei Oberleitungsmasten und sonst nichts zu sehen ist. Nur gute fünf Monate später, am 14.12.1967, fuhr als erste planmäßige Ellok die E10 350 in den Bremer Hauptbahnhof ein. Wenn mich nicht alles täuscht, ist diese noch heute als 115 350 auf deutschen Schienen unterwegs. Im Hintergrund des Bildes sieht man eine der Bremer 78er, offenbar im Az-Dienst. Links vor der Lok, der schon etwas ergraute Oberleitungsmast, war der erste in Bremen gesetzte Mast.

Nochmals herzlichen Dank für die herrliche Zeitreise,
Grüße von der Weser

Norbert
03 1008 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Die Bahnsteiguhr zeigt allerdings ca. 17:05 Uhr



Guten Abend Helmut,

ich habe mir das Bild mal vom Browser vergrößern lassen und so für mich gedacht, „der mutmaßliche Minutenzeiger könnte doch aber auch der Sekundenzeiger sein! Ist da nicht auch ewas dunkles, längliches im Bereich um die 25?” und lese nun Wolfgangs Einwurf „Wenn ich die Uhr richtig entziffere …” — also wäre der Zug ja sogar durchaus pünktlich gewesen!?

Ob vielleicht ein Detailscan vom Original-Negativ Gewißheit über die tatsächliche Uhrzeit verschaffen könnte?



mfG

Walter

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -