DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Ein Foto von der Straßenbahn in Mülhausen/Elsaß

geschrieben von: ludger K

Datum: 18.05.11 12:35

Aus der Sammlung von Sarris Overbosch stammt dieses Foto eines Trambahnzuges der ersten Straßenbahn in Mülhausen im Elsaß, aufgenommen in Pfastatt zwischen 1882 und 1894 (in dieser Zeit wurde die Tram mit Dampf betrieben). Beschriftet sind die Wagen mit „M.E.W.“, was vielleicht „Mülhausen – Ensisheim – Wittenheim“ bedeuten könnte, denn in diese nördlich von Mülhausen gelegenen Orte führten die beiden 16 bzw. 8 km langen meterspurigen Überlandstrecken. Wer weiß denn Näheres zu der Dampflok?


http://666kb.com/i/btl7c4yer7hftzhoe.jpg


Mein Inhaltsverzeichnis: [www.drehscheibe-foren.de]



Versuch einer Antwort

geschrieben von: Hubert G. Königer

Datum: 18.05.11 14:33

Bonjour,

1. Quelle: René Courant: LE TEMPS DES TRAMWAYS. Les Editions du Cabri, Menton: 1982

(Zitat von mir übersetzt, Beginn)
«Am 01. Oktober 1882 begann in Mulhouse das Tramway-Zeitalter mit einer Linie vom Hauptbahnhof *) nach Dornach, und am 01. März 1883 mit einer Linie Porte-Jeune – Bourtzwiller. Die Züge bestanden aus zwei oder drei Personenwagen und wurden von Tramwaylokomotiven der SLM, Winterthur, gezogen. In rascher Folge wurden weitere Linien gebaut, so nach Ensisheim (16,5 km) und Wittenheim (8 km). 1890 bedienten die Strassenbahnen von Mulhouse vier Linien mit Meterspur und einer Länge **) von 30 km. Ab 1894 erschienen die ersten elektrischen Tram ... auf der Linie nach Dornach.»
(Zitat Ende)

Anmerkungen von mir:
*) wie übersetzt man «Gare-Impériale»?
**) vermutlich Linienlänge

2. Quelle: Henri Domengie, Jose Banaudo: LES PETITS TRAINS DE JADIS: EST DE LA FRANCE. Les Editions du Cabri, Breil-sur-Roya : 1995

1880 : erste Konzession für Tram an SLM
1884: zwei Gesellschaften: TM (Tramways Mühlhausen Aktiengesellschaft) und SMEW (Strassenbahnen Mühlhausen-Ensisheim und Wittenheim Aktiengesellschaft)

Lokomotiven (Erstausstattung):
8 Lok 1B1t Nr. 1-8 aus 1882-1883 für TM,
4 Lok 1A1t Nr. 9-12 aus 1883 für TM,
4 Lok 1B1t Nr. 14-17 aus 1886 für SMEW.
Die Nr. 7 soll sich heute (1995?) bei Blonay-Chamby befinden.

Aus Seiten 160-163 der zweiten Quelle befinden sich Bilder der Maschinen; eine Ähnlichkeit des Bildes von Ludger ist mit Lok 1, 2, 3 und 8 gegeben; Lok 9 und 16 unterscheiden sich mit den Fahrwerk-Abdeckklappen.

Leider besitze ich kein SLM-Fabriknummernverzeichnis.

Viele Grüsse,
Hubert.
Ebenfalls Bonjour,

Hubert G. Königer schrieb:
-------------------------------------------------------
> Lokomotiven (Erstausstattung):
> 8 Lok 1B1t Nr. 1-8 aus 1882-1883 für TM,
> 4 Lok 1A1t Nr. 9-12 aus 1883 für TM,
> 4 Lok 1B1t Nr. 14-17 aus 1886 für SMEW.
> Die Nr. 7 soll sich heute (1995?) bei
> Blonay-Chamby befinden.

> Leider besitze ich kein
> SLM-Fabriknummernverzeichnis.

da kann ich einspringen:
1882    255     1  PFASTATT        Tramways Mülhausen
        256     2  DORNACH
        257     3  LUTTERBACH
        258     4  MÜLHAUSEN

1882    314     5  ELSASS          Tramways Mülhausen
        315     6  LOTHRINGEN
        316     7  DIE DOLLER
        317     8  RHÖNE [RHÔNE ?!]

1883    325     9  --              Tramways Mülhausen
        326    10  --
        327    11  --
        328    12  --

1883    336    13  --              Tramways Mülhausen, 1Bn2t, Umbau aus SLM FN° 138, 
                                   Kranlokomotive Cn2t 750 mm von 1878

1886    416    14  ENSISHEIM       Straßenbahn Mülhausen - Ensisheim - Wittenheim
        417    15  SAUSHEIM
        418    16  WITTENHEIM
        419    17  KINGERSHEIM
Alle Angaben aus:
Verein Rollmaterialverzeichnis Schweiz - SLM-Lokomotiven 1871-1984. Winterthur (Selbstverlag) 1984. ISBN 3 907976 01 0

Lothar Behlau, manchmal auch außerhalb seiner Spezialthemen fündig werdend

*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2764_280_bolzano-bozen_070882LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_mu_4810_aus205_281_genovapp_0704871.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_4265_485_parisnord_300387LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_mu_4828_aus205_281_genovapp_121087LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2858_234_romatermini_020581LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2750_abgest_atelieroostende_130384LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-7109_tac9405_narbonne_140780LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-40105_235_parisnord_211184LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************

Re: Zweiter Versuch einer Antwort mit SLM-Fabriknummern

geschrieben von: JFA

Datum: 18.05.11 16:17

Bonjour
Loc 7 steht im Originalzustand beim Bw-Museum der Blonay-Chamby.
Details hier: [www.blonay-chamby.ch]
MfG aus dem Westschweiz

Gare-Impériale

geschrieben von: bockela

Datum: 18.05.11 17:33

Hubert G. Königer schrieb:
-------------------------------------------------------
...
> *) wie übersetzt man «Gare-Impériale»?
...

Mir würde Reichsbahnhof oder Staatsbahnhof einfallen. Wie heißen denn die anderen Mühlhauser Bahnhöfe?

Viele Grüße.
Der Stationsvorsteher vom Bockela.

Re: Gare-Impériale

geschrieben von: Niels Munch

Datum: 18.05.11 17:52

..... oder vielleicht Kaiserlicher Bahnhof ?

Das Motiv ist "Tramway à vapeur de Mulhouse, en 1898. Halte de la côte de Pfastatt".

Quelle: [opac.bnu.fr] .

Mehr über Tramway Mulhouse u.A. gibt's hier: [www.philo-ferroviaire.net] und [www.lavieamulhouse.com] .

MfG
Niels


Edit hat Links eingefügt.



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:05:19:10:34:56.

Re: Gare-Impériale

geschrieben von: bockela

Datum: 18.05.11 18:08

Niels Munch schrieb:
-------------------------------------------------------
> ..... oder vielleicht Kaiserlicher Bahnhof ?

In Mühlhausen gab's wohl nur einen Bahnhof und die Haltestellen der Straßenbahn. Der Bahnhof wurde von den "Reichseisenbahnen Elsass-Lothringen" betrieben. Im Kursbuch hieß er Mühlhausen (Elsass). Vor Ort könnte ich mir die Bezeichnung Reichsbahnhof am ehesten vorstellen.

Viele Grüße.
Der Stationsvorsteher vom Bockela.

Mülhausen - Mühlhausen

geschrieben von: ludger K

Datum: 18.05.11 21:12

Hallo Bockela!

Mühlhausen liegt in Thüringen, Mülhausen (Mulhouse) jedoch im Elsaß.

Übrigens: Die Lok trägt die Nr. 3.

Viele Grüße
Ludger

Re: Ein Foto von der Straßenbahn in Mülhausen/Elsaß

geschrieben von: KPM

Datum: 19.05.11 00:30

Hallo Ludger,

Das Bild ist veröffentlicht in CHEMINS DE FER REGIONAUX ET URBAINS, Heft 162, 1980, Spezial Heft über LES TRAMWAYS DE MULHOUSE. 101 Seiten umfasst der Bericht über Les Tramways de Mulhouse.

Dort lautet die Bilderunterschrift: Linie von Bourtzwiller 1898, Zug bereit zur Rückfahrt an der Endstelle „Hohle Berg“. Lokomotive Nr. 3, Wagen 12, beschriftet mit MEW und Wagen 1 beschriftet mit TM. Quelle Dokument TM.

Die Lokomotiven 1-4 hatten die Achsfolge 121, Laufraddurchmesser 500 mm, Treibrad- 750 mm, ein Gewicht von 14600 kg. Die Lokomotiven waren auch für den umfangreichen Güterverkehr eingesetzt (auch mit Rollwagen!).

Entgegen Lothar Behlau’s Angaben trug lediglich die Lok Nr. 1 (nicht Nummer 4) den Namen „Mülhausen“. Die Loks 2 bis 4 trugen keinen Namen.

Wagen 1 – 12 von 1883 stammen aus Esslingen und wurden von der TM beschafft, später an die SMEW verkauft. Sie waren ursprünglich dreiachsig, später wurde die mittlere Achse entfernt.

Gruß
KPM

Re: Gare-Impériale

geschrieben von: tram

Datum: 19.05.11 01:42

Wörtlich übersetzt heist das meines Wissens nach schon Kaiserbahnhof.

Noch Fragen Kienzle?

https://www.nomegatrucks.eu/deu/service/download/no-mega-trucks-logo.jpg

Re: Gare-Impériale

geschrieben von: X-2919

Datum: 19.05.11 12:16

Hallo,

so ist es, Kaiserbahnhof. Diese Bezeichnung war wohl nur lokal üblich, wohl um Verwechslungen mit Betriebsstellen der Straßenbahn und Bahnhöfen der Vororte zu verwechseln. Anders als bockela schrieb, gab bzw. gibt es in Mülhausen durchaus mehrere Bahnhöfe, z.B. Île-Napoléon, Dornach etc., und mehrere Betriebsstellen wie Güter- und Rangierbahnhof sowie Bahnbetriebswerke. Eigentlich ist ja das Wort Kaiserbahnhof anders besetzt, wie wir wissen, z.B. Kaiserbahnhof Potsdam.

Vielen Dank an Ludger für das interessante Bild !

MfG Peter