DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Nachdem Günther hier [www.drehscheibe-foren.de] und hier [www.drehscheibe-foren.de] über die Anreise der Darmstädter und Neustädter Lokomotiven und die Ausstellung in Stolberg berichtet hat, und ich dank dieser guten Taten die seit 30 Jahren verloren geglaubten Negative von dieser Fahrt wieder bekommen habe (dafür an dieser Stelle herzlichen Dank nach Basel, Offenburg und Heidelberg!!!) möchte ich nun den dritten Akt anfügen, die Rückreise von Stolberg nach Saarbrücken/Neustadt.
Auch hier waren die Darmstädter Museumseisenbahner und die "Freunde der 18 505" mit dabei, die Schätzchen mit gutem Öl stets bei Laune zu halten.

Nach dem Abschmieren, einschließlich einer näheren, persönlichen Inspektion des Stolberger Schlackensumpfes (kalt und überhaupt nicht zu empfehlen), und Zusammenbauen des Überführungszuges im Bw Stolberg ging es als Dsts 80459 im Schlepp der 215 012 am Morgen des 5.4.76 los. Die Hz, die sich auf der Herfahrt als "unzuverlässsig" geoutet hatte, nahmen mir nicht mehr mit. Dafür die Pfalz T5, die die DGEG für ihre Neustädter Sammlung vom EBV erstanden hatte.

Während des Kopfmachens in Euskirchen gab sich die Gelegenheit, die Fuhre mal ohne die von uns als Diskriminierung verstandene 215 012 zu fotografieren:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/49/2418949/3464303362353962.jpg


Fast wie früher, wenngleich die 45er für die Eifelbahn wohl nicht so typisch war:


http://foto.arcor-online.net/palb/alben/49/2418949/6336343633646466.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/49/2418949/3032616266396664.jpg


Bei einem der häufigen Überhol- und Schmierhalte entstand dieses Gruppenbild (Danke Günther für's auf den Auslöser drücken:-) )

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/49/2418949/6563626462653836.jpg


Danach war aber Schluß mit Lustig und keine Gelegenheit mehr für Fotos: Die Pfalz T5 begann Ärger zu machen, immerhin waren es ja 124 km von Stolberg nach Gerolstein. Ob es der Abschiedsschmerz war, die Angst vorm Saarland... , wir haben es nicht herausbekommen. Mit viel, viel Öl und dem Versprechen, dass sie in ihren alten Heimat auch einen ganz glanzvollen Ruhestand verbringen wird (Nie wieder Braunkohle...) hielt sie dann doch bis Gerolstein durch, dort liessen wir sie dann zur Reparatur ihrer maroden Achslager zurück. Und später kam sie ja dann doch noch ins Neustädter DGEG-Museum, wo sie heute noch zu besichtigen ist.

Nach der Übernachtung im Bw Gerolstein ging's dann am 6.4. weiter Richtung Trier. In Erdorf war noch Zeit für die bildliche Dokumentation unseres Schlußläufers 18 505 mit 261 688:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/49/2418949/6432366532313364.jpg


Als Zuglok fungierte nun 216 172:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/49/2418949/6166653666363064.jpg


Die lies es dann auch richtig krachen, dass man meinen könnte, da zieht die 45er die Fuhre durch die Eifel:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/49/2418949/6334666564323430.jpg

Mitnichten:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/49/2418949/3635363666633832.jpg


Zuckersusi hielt tapfer durch!

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/49/2418949/6365363934663166.jpg



Bald war auch Trier erreicht, wieder Lokwechsel (Entschuldigung für die nicht eingehängte Kuppel).

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/49/2418949/3462653332313463.jpg


Für 140 349 mit vorschriftsmäßig angelegten vorderen Bügel war die Fuhre ein leichtes Spiel, hier an der Saarschleife bei Kanzem:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/49/2418949/3961373035643931.jpg


Ich hätte mir damals an jenem sonnigen Nachmittag des 6.April 1976 nicht träumen lassen, dass ich fast auf den Tag genau 34 Jahre (- 3 Tage) später an der gleichen Stelle auf ein historisches Fahrzeug warten würde:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/49/2418949/3038623162376466.jpg


Die weitere Fahrt lief problemlos, die Neustädter 18 505, 23 105 und 45 010 waren ja Langstrecken-Überführungen gewohnt. Überholpausen wurden zur Lagerkontrolle und zum Abschmieren genutzt und manchmal auch zum Fotografieren:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/49/2418949/3030663438303266.jpg


Für mich war die Überführung dann in Saarbrücken zu Ende, da ich noch an diesem Tag ins Badische musste (irgendwie war Prüfungszeit...)
Meinem Tagebuch kann ich noch entnehmen, dass mich 181 103 im E 2251 nach Mannheim chauffierte, von da ging es mit dem E 3161 und 110 166 weiter in die Toscana Deutschlands (Danke HVT).


Edit: Ortsangabe, danke für den Hinweis



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:04:18:20:37:55.

Bilder 5 und 6...

geschrieben von: 012 055-0

Datum: 17.04.11 19:34

...dürften in (edit: Natürlich Bb Erdorf, war doch letztes Jahr oft genaug dort zum Filmen) aufgenommen worden sein.

Moin!
Vielen Dank für die interessante Dokumentation!

...es grüßt im 3/4 Takt
https://abload.de/img/012055-0fyug0.jpg
.
Fototaschenbilder bitte an diesen Beitrag anhängen:[www.drehscheibe-foren.de]






1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:04:17:22:16:28.

Re: Bilder 5 und 6...

geschrieben von: eifelindianer

Datum: 17.04.11 19:57

Kyllburg war fast richtig. Diese beiden Bilder wurden ein paar Kilometer weiter südlich in Erdorf gemacht. Für die weiteren Bilder muß ich erst mal die Knochen befragen.

MfG

hinter Erdorf...

geschrieben von: roland keller

Datum: 17.04.11 22:18

Hallo miteinander,

könnten die nächsten beiden Fotos nach dem Bf. Erdorf evtl. in der Umgebung von Philipsheim aufgenommen worden sein?

tippt aus dem gedächtnis heraus

Roland Keller

[www.eisenbahn-stolberg.de]

http://img116.imageshack.us/img116/6122/signkleincr5.jpg http://img178.imageshack.us/img178/2033/logo2kleinve1.jpg http://img253.imageshack.us/img253/2018/dlalogo3kleinrn6.jpg

Bahnbetriebswerk Stolberg --- vergangen, aber nicht vergessen....
Hallo Matthias,

vielen Dank für die Ergänzung zum Bericht über die Mitwirkung der Neustädter DGEG-Fahrzeuge am Dampflokabschiedsfest in Stolberg. Dass die Lager der pfälzischen T 5 solche Langstreckenfahrten nicht mehr gewohnt waren, kann ich mir gut vorstellen. Schließlich hatte sie zu ihrer Bergbauzeit stets nur kurze Etappen zurückzulegen...

Es ist schon enorm, welche Mühen Eure "Truppe" auf sich genommen hatte, um sich am Stolberger Dampflokabschiedsfest zu beteiligen. Respekt und Hochachtung! - das kann ich dazu auch nach 35 Jahren immer noch sagen.

Zum 05. April 1976 im Bw Stolberg hatte ich hier [www.drehscheibe-foren.de]im Jahre 2008 einmal berichtet. In diesem Beitrag gibt/gab es auch einige Fotos von der Abfahrt Eures Lokzuges. Ich muss die Fotos wohl noch einmal neu einscannen...

Mit vielen Grüßen

Roland

[www.eisenbahn-stolberg.de]

http://img116.imageshack.us/img116/6122/signkleincr5.jpg http://img178.imageshack.us/img178/2033/logo2kleinve1.jpg http://img253.imageshack.us/img253/2018/dlalogo3kleinrn6.jpg

Bahnbetriebswerk Stolberg --- vergangen, aber nicht vergessen....
Ja Wahnsinn! Da tauchen nach 35 Jahren Bilder auf, die die Geschehnisse um das Dampflokabschiedsfest in Stolberg wieder voll in Erinnerung bringen.

Ich war damals für die sichere Überführung der 98 727 direkt zur Kahlgrundbahn, ihrem nächsten Einsatzort, zuständig. Schon in Stolberggab es vor der Rückfahrt hierzu Handlungsbedarf. Die 98 sollte unmittelbar hinter der Zuglok laufen. Niemand konnte aber wissen, ob die 98 die gesamte Last von 18, 23 und 45 ohne Schaden für ihren relativ schwachen Rahmen aushalten würde (wobei als schwächstes Teil das Gelenk zwischen den beiden Rahmenteilen der Malletlok anzunehmen war). Deswegen wurde die 98 noch in die Mitte des Zuges als Kompromiß umrangiert, da in Euskirchen je Kopf gemacht werden mußte.

Alle 50 km war für die 98 ein Schmierhalt vorzusehen, da die Ölvorräte der kleinen Schmiergefäße dann erschöpft waren. Da das schnell gehen mußte, manchmal schon bei Fahrt zeigendem Signal, lernte ich die Lok extrem schnell abzuschmieren (mindestens 8 Achs- und 8 Stangenlager) und zwar in jeder denkbaren Triebwerksstellung.

Da blieb kaum Gelegenheit zum Fotografieren. Aber das schöne Bild mit der Signalbrücke auf der Eifelbahn kann ich hier zur Ergänzung beisteuern.

Vielen Dank für den schönen Serienbeitrag.
bild1.jpg
Moin Matthias,

vielen Dank für Deinen Rückreisebericht! Leider kann ich die Pfälzer nicht aus Neustadt zeigen, da ich das Bild von 2009 noch nicht gescannt habe. Aber eines ist klar: Braunkohle hat die in Baesweiler nicht zu Futtern bekommen!

Hier noch ein Lebend-Bild vor einem Übergabezug nach Merkstein am 10.5.73:

http://www.eisenbahnhobby.de/baesweiler/016-7_Alex3_Merkstein_10.5.73_S.jpg


Die Bilder mit der "dicken" 45er gefallen auch ausgezeichnet! Und hoffentlich hast Du Dir nicht die Birne gestoßen, bei dem Herumturnen auf der 18 505 während der Fahrt!
;-))

Danke fürs Zeigen,

Martin

Edit: Schreibfehler



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:04:25:09:37:25.

Wo gab es denn die Signalbrücke? (o.w.T)

geschrieben von: S&B

Datum: 18.04.11 16:23

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: Wo gab es denn die Signalbrücke?

geschrieben von: roland keller

Datum: 18.04.11 23:26

Hallo Ulrich,

diese Signalbrücke befand sich einmal an der nordöstlichen Ausfahrt des Bf. Kyllburg, also Ausfahrt in Richtung Gerolstein. Der Bf. Kyllburg hat(te) zu beiden Seiten hin reizvolle Fotomotive zu bieten ;-).


Mit vielen Grüßen

Roland

[www.eisenbahn-stolberg.de]

http://img116.imageshack.us/img116/6122/signkleincr5.jpg http://img178.imageshack.us/img178/2033/logo2kleinve1.jpg http://img253.imageshack.us/img253/2018/dlalogo3kleinrn6.jpg

Bahnbetriebswerk Stolberg --- vergangen, aber nicht vergessen....




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:04:18:23:28:13.