DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo Belgien interessierte,

heute gibt es den vierten Teil der Vorstellung der belgischen Rangierlokbaureihen. Heute möchte ich Euch die Reihen 80, 81 und 82 vorstellen. Bei den Reihen 80 und 82 handelt es sich um bei vielen von Euch recht bekannte Lokomotiven.

Die ersten drei Teile der Serie gibt es hier:

Teil 1: [www.drehscheibe-online.de]

Teil 2: [www.drehscheibe-online.de]

Teil 3: [www.drehscheibe-online.de]

Den Anfang macht die Reihe 80:

Die Loks entstanden nach dem Eurofima Vorschlag für eine europäische Standardrangierlokomotive, basierend auf der deutschen V 60. DIe SNCB beschaffte in drei Losen insgesamt 69 Lokomotiven, welche bei der SNCB als Type 260 eingereiht wurden.
Sie wurden auf die Depots Monceau, Kinkempois, Merelbeke und Schaerbeek verteilt. Mit der Beschaffung der Reihen 73 und 82 wurden die Loks in den 70-er Jahren in den Depots Merelbeke und Schaerbeek zusammen gezogen. Mit dem Rückgang von Rangierleistungen kam es 1987 / 1988 zu einer Abstellung diverser Loks, von dene viele nach Italien verkauft werden konnten. Die im Betrieb verbliebenen Loks ( 39 Fahrzeuge) wurden alle in Schaerbeek beheimatet und waren somit im Grossraum Bruxelles die einzige Rangierlokbaureihe. Die Loks wurden unter anderem im Rbf Schaerbeek, Bruxelles Tour et Taxis, Petite Ile und Midi eingesetzt. Die Abstellung der bei den Lokführern sehr beliebten Loks erfolgte erst um 2002 / 2003 mit der fortschreitenden Auslieferung der HLD 77. Diese setzten in Antwerpen, Merelbeke und Kinkempois eine entsprechend grosse Anzahl von Loks der Reihen 73 und 82 frei, mit denen dann die 80 ersetzt wurde.

Type 260 / HLR 80 Technische Daten:
Hersteller:
8001 - 8021 La Brugeoise et Nivelles (BN)
8022 - 8042 Ateliers Belges Réunis (ABR)
8043 - 8069 La Brugeoise et Nivelles (BN)

Antrieb:dieselhydraulisch
Achsfolge:C
Dieselmotor:
HerstellerMaybach
TypeGTO 6A
Leistung475 kW bei 1400 U/min
Bauart:12 Zylinder V
Getriebe:
Hersteller:Voith
Getriebe Typ: L37z Ub
Max. Anfahrzugkraft:173 kN
Vmax Rangiergang:30 km/h
Vmax Streckengang:60 km/h
Zugheizung:keine
Maße und Gewicht:
Gewicht: 52,0 t
Radsatzlast:17 t
LüP: 10360 mm
Höhe über SO:4540 mm
Breite:3100 mm
Radstand:4400 mm
Raddurchmesser:1262 mm

Die 8051 am 12.03.1995 im noch mit HLR 80 gefüllten Lokschuppen des Depot Schaerbeek:

http://farm6.static.flickr.com/5242/5325301068_c131496e9d_b.jpg

Die 8002 wartet am 12.03.1995 im Depot Schaerbeek auf ihren nächsten Einsatz...

http://farm6.static.flickr.com/5285/5324691913_04ddecc4c0_b.jpg


... und am 12.09.2003 auf ihre Verschrottung.

http://farm2.static.flickr.com/1424/5182227683_6b6993f729_b.jpg


Die Reihe 81:

Bei dieser Baureihe handelt sich um das belgische Konkurrenzprodukt zur V60. Gebaut von Cockerill nach eigenen Entwürfen im Jahre 1961 bildeten die 3 Loks der Type 261 (sie waren ja auch schwerer als die V 60) die Ausgangsbasis für die später in großen Stückzahlen gebauten Reihen 73 (95 Loks) und 82 (75 Loks).
Die drei Loks waren stets in Kinkempois beheimatet. Die Abstellung erfolgte zwischen 1972 und 1975. Die 8102 wurde verblieb noch einige Jahre abgestellt im AW Salzinnes, wurde aber 1980 doch zerlegt.

Type 261 / HLR 81 Technische Daten:
Hersteller: Cockerill
Antrieb: dieselhydraulisch
Achsfolge: C
Dieselmotor:
Hersteller: Cockerill
Type: 12V175CO
Leistung: 485 kW
Bauart: 12 Zylinder V
Getriebe:
Hersteller: Voith
Getriebe Typ: L37z Ub ?
Max. Anfahrzugkraft: 173 kN
Vmax Rangiergang: 30 km/h
Vmax Streckengang: 60 km/h
Zugheizung: keine
Maße und Gewicht:
Gewicht: 55,4 t
Radsatzlast: 18 t
LüP 10450 mm
Höhe über SO 4162 mm
Breite: 3024 mm
Radstand: 4550 mm
Raddurchmesser: 1262 mm

Da die Loks meistens nur im Hafen von Renory eingesetzt waren, und dieser nicht zu den bevorzugten Zielen der Eisenbahnfotografen gehört(e), sind Bilder selbst im Netz kaum zu finden. Somit kann ich Euch leider noch nicht einmal einen Link anbieten.

Die Reihe 82:

Die Reihe 82 wurde in mehreren Serien von 1965 bis 1973 gebaut. Sie wurden in ganz Belgien eingesetzt und sind die schwächere Variante der Reihe 73. Die Loks der letzten Lieferserie wurden komplett in Antwerpen-Dam beheimatet und sind mehrfachtraktionsfähig um auch schwerere Züge im Antwerpener Hafen ziehen zu können. Um die Sicht beim rangieren zu verbeseern und den Wechsel der Lok entfallen zu lassen wurde bei der 8275 das Führerhaus entfernt. Die Lok war somit nur noch ein "Booster". Die Ausmusterung der Reihe 82 erfolgte bis 2009. Eininge Loks wurden an IFB (Inter Ferry Boat), bzw. OSR (ON Site Rail), einer Tochter der SNCB, abgegeben.


Type 262 / HLR 82 Technische Daten:
Hersteller:
8201 - 8240 Ateliers Belges Réunis (ABR)
8241 - 8245La Brugeoise et Nivelles (BN)
8246 - 8275Ateliers Belges Réunis (ABR)

Antrieb:dieselhydraulisch
Achsfolge:C
Dieselmotor:
Hersteller:ABC
Type:6DXS
Leistung:480 kW bei 750 U/min
Bauart:6 Zylinder in Reihe
Getriebe:
Hersteller:Voith
Getriebe Typ: L217u
Max. Anfahrzugkraft:191 kN
Vmax:60 km/h
Zugheizung:keine
Mehrfachtraktion:8256 - 8275
Maße und Gewicht:
Gewicht 8201 - 8255:57,0 t
Gewicht 8256 - 8274:59,0 t
Gewicht 8275:56,0 t (fehlendes Führerhaus)
Radsatzlast:20 t
LüP11170 mm
Höhe über SO4280 mm
Breite:3050 mm
Radstand:4550 mm
Raddurchmesser:1262 mm

Einige Bilder von Loks der ersten beiden Bauserien:

Die 8229 ist eine Lok der ersten Bauserie, erkennbar an den fehlenden Schutzblechen an der Rangiertritten. Die Lok steht hier am 20.05.2003 vor der Lokhalle des Depot Kinkempois.

http://farm6.static.flickr.com/5206/5241819107_beaa078754_b.jpg

Die 8252 rangiert hier im Sommer 1987 einen Zug aus M2 Wagen im Bahnhof Liège-Guillemins. Die Lok hat kurz vorher eine Revision erhalten und zeigt sich äußerlich in einem guten Zustand.

http://farm6.static.flickr.com/5005/5285971075_702f1ca6ee_b.jpg


Die 8252 wurde im März 2006 an Infrabel übertragen, um im Arbeitszugdienst eingesetzt zu werden. Sie wurde mit Vorrichtungen zum Anbringen von Schneepflügen ausgerüstet und wird von Liège-Angleur aus eingesetzt. Hier steht sie am 31.01.2010 in Angleur:

http://farm5.static.flickr.com/4031/5131200375_78d674b56f_b.jpg

Die Loks der dritten Bauserie:

Die Loks der dritten Bauserie (8256 - 8275) unterscheiden sich äußerlich von den älteren Loks durch die gelben Schutzbleche vor den Rangiereraufstiegen, Puffern mit größerem Pufferteller und ohne Loch und einem Gewicht von 59 t gegenüber 56 t bei den Loks 8201 - 8255.

Eine weitere Besonderheit ist die 8257. Diese wurde für die Übergabefahrten von Antwerpen-Far West entlang des Albertkanals nach Merksem mit zusätzlichen Rundumleuchten ausgerüstet. Diese Strecke verläuft weitgehend direkt neben oder auf einer viel befahrenen Strasse, wobei es hier immer wieder zu Unfällen kam. Die Ausrüstung erbrachte aber nicht den gewünschten Effekt, vielmehr wurden die Bedienungsfahrten zu einem Stahlhandel in die Nachtstunden verlegt. Die 8257 am 01.11.2003 in Antwerpen-Far West.

http://farm6.static.flickr.com/5081/5354861625_867ce2b477_b.jpg

Die 8269 und 8274 am 03.09.1996 im Depot Antwerpen-Dam

http://farm6.static.flickr.com/5049/5255755094_29148274b9_b.jpg


Bei dieser Aufnahme der 8270 kann man sehr gut die Kabel und Steckdosen der Mehrfachtraktionssteuerung neben den Puffer erkennen. Die Lok steht am 17.08.1988 im Depot Antwerpen-Dam.

http://farm6.static.flickr.com/5082/5343871361_a43c9cd2ee_b.jpg


Ich freue mich wenn auch dieser Beitrag auf euer Interese stösst und möchte mich an dieser Stelle noch für die bislang grosse Toleranz für die Verwendung nicht so ganz Hifo konformer Aufnahmen bedanken.

Teil 5 zeigt dann die Baureihen 83 und 84 in ihrem Variantereichtunm.

Gruss aus dem weltmeisterlichen Belgien :)

Alex

Vielfältig waren die Farbvarianten der 80er (m5B)

geschrieben von: ludger K

Datum: 19.02.11 00:34


http://666kb.com/i/br3iz31cyc12c2hs1.jpg

8040 in Geraardsbergen, 25.8.1981


http://666kb.com/i/br3izp03yttk52b9d.jpg

8037


http://666kb.com/i/br3j0a018y95ru35t.jpg

8034


http://666kb.com/i/br3j0priydarzhj7l.jpg

8002


http://666kb.com/i/br3j19yz1o2p7berl.jpg

8267, dahinter die 8275 als Rangier-Sportcabrio für Sommerdienst




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:02:19:15:45:23.
Danke Alex für diesen erneuten Ausflug ins westliche Nachbarland. Und natürlich an Ludger, der sogleich wieder einen fotografischen Nachschlag hat.

Nun ja, Port et Pont de Renory mögen fotogen sein, aber wenn da nie was fährt, kann man ja auch keine Bilder machen :/

Off topic: schon traurig, dieser derzeit von Belgien gehaltene Weltrekord :(

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(
Hallo,

nun 251 Tage ohne nach einer Wahl gebildeten Regierung ist schon was besonderes, weltmeisterlich halt :)

Im Hafen von Renory ist eigentlich recht ordentlich Betrieb. Dies hängt aber immer davon ab, wann die Zustellung oder Abholung eines Coilzuges erfolgt. Wenn man Pech hat sieht man hier den ganzen Tag keine Zugbewegung.

Ludgers Nachschlag ist schon klasse, besonders die 8034 mit den alten Hafenkränen im Hintergrund hat viel Atmosphäre.

Gruss

Alex
Hallo Joachim,

hier mal ein Paar Bilder aus Renory. Die älteren sind ja auch schon fast wieder Hifo tauglich...

[www.drehscheibe-foren.de]


Gruss

Alex