DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Teil 6: 517 km Richtung Westen: Mossel Bay - Riversdale - Worcester - Kapstadt/Rondebosch

Liebe HiFo-Gemeinde,

heute fahren wir Richtung Westen bis Kapstadt, den letzten Abschnitt ab Worcester jedoch in der Dunkelheit und diesen damit fotografisch nicht dokumentiert.

Punkt 5 Uhr morgens setzt sich der Steam Safari Train in Mossel Bay (siehe Teil 5) in Bewegung und verläßt ab Voorbaai die Küste - es geht wieder etwas ins Landesinnere. Bis Mossel Bay hat unser Zug übrigens 1996 km auf seiner Reise zurückgelegt. Und heute, am 10. November 1979, kommen 517 km dazu.

Die Strecke von Voorbaai bis Worcester galt übrigens als die letzte Privatbahn Südafrikas. Die 'New Cape Central Railway' wurde dann 1925 in die SAR eingegliedert.

Die heutigen Aufnahmen beginnen schon ein Stück landeinwärts. Aber vorher, wie gewohnt, ein kurzer Blick auf unsere heutige Fahrtroute:



http://img340.imageshack.us/img340/2482/streckesteamsafarit6.jpg
Bild 158
Grün die heutige Fahrtstrecke. Die Fahrt beginnt in den frühen Morgenstunden in Mossel Bay. Knapp 12 km später verlassen wir die Küstenstrecke und es geht über eine landschaftlich sehr reizvolle und ordentlich kurvenreiche Strecke bis Riversdale, wo zwei Loks einer für uns neuen Baureihe den Zug übernehmen. Beim nächsten Lokwechsel in Worcester verabschiedet sich dann die Sonne, die restliche Strecke bis Kapstadt wird in der Dunkelheit zurückgelegt, auf der Karte markiert durch den schwarz gepunkteten Abschnitt.



http://img713.imageshack.us/img713/5223/8612kt.jpg
Bild 159
Samstag, 10. November 1979. Wir sind wieder unterwegs. 24 3693 vor GMAM 4070 nahe Gourits auf kurvenreicher Trasse in der Morgensonne.



http://img522.imageshack.us/img522/5013/8613kt.jpg
Bild 160
Zugkreuzung in Albertinia station: GMAM 4126 hat mit ihrem Güterzug schon auf uns gewartet. Jetzt donnert sie los: die Strecke ist frei!



http://img156.imageshack.us/img156/2006/8614kt.jpg
Bild 161
Unsere 4070 neben einem kleinen Wassertank, weiter vorn 3693 beim Wasserfassen. Albertinia liegt übrigens 201 m hoch - heute morgen bei der Abfahrt waren's nur einige Meter über dem Meeresspiegel.



http://img84.imageshack.us/img84/7002/8615kt.jpg
Bild 162
Der Triebwerkstender mit dem Kohlebunker ist schon ein wuchtiges Teil. GMAM 4070 trägt den Namen 'AMIN'.



http://img443.imageshack.us/img443/5688/8616kt.jpg
Bild 163
Weites Land. Beide Loks in leichter Linkskurve kurz vor Riversdale. Man beachte die zahlreichen wilden Aloen unterhalb des Bahndamms. Nach ziemlich genau 100 km Fahrtstrecke werden uns dort die 24 und die GMAM verlassen - es gibt einen Lokwechsel.



http://img34.imageshack.us/img34/2458/8621kt.jpg
Bild 164
Seit Riversdale haben wir zwei neue Lokomotiven am Zug: Zwei Loks der Baureihe 14CRB, 2006 'ELMA' vor 2004 'PURDEY'. Wir befinden uns hier in Renier siding, einer einfachen Kreuzungsstation und warten auf einen Gegenzug.



http://img217.imageshack.us/img217/3571/8622kt.jpg
Bild 165
Und da nähert er sich schon: Die diesel-elektrische 33 467 fährt mit ihrem planmäßigen mixed train über die Einfahrtweiche auf das zweite Gleis.



http://img407.imageshack.us/img407/1195/8623kt.jpg
Bild 166
Während 'ELMA' abbläst, rollt der Personenzugteil des mixed train an ihr vorbei.






Zwischenbemerkung: class 14CRB (Bilder 164 - 179)

Die Indienststellung der Baureihe 14CRB erfolgte ursprünglich als class 14C in den Jahren 1918-1922. Alle Loks wurden nach den Plänen des südafrikanischen Chef-Ingenieurs D. A. Hendrie von den Montreal Locomotive Works in Kanada gebaut (diese Lokomotivfabrik gehörte übrigens zum amerikanischen ALCO-Konzern - American Locomotive Co.).
Der größere Teil der Loks wurde später durch eine intelligente Gewichtsreduzierung für den Einsatz auf Nebenbahnstrecken umgebaut und erhielt die Baureihenbezeichung 14CB (B für branch line = Nebenbahn).

Nach einer späteren Neubekesselung mit dem Einheitskessel 'standard No. 2 boiler' erhielten die Loks ihr 'R' in der Baureihenbezeichnung (R steht für reboilered = neubekesselt), also letztlich 14CRB. Die schwereren Hauptstreckenloks erhielten nach der Neubekesselung die Bezeichnung 14CRM (M für main line = Hauptstrecke), waren aber optisch von ihren etwas leichteren Schwestern kaum zu unterscheiden.
Dienstgewicht der 14CRB (einschließlich Tender): 137 t, Länge über Kupplung: 20,37 m, Treibraddurchmesser: 1,22 m, Fassungsvermögen Kohle: 10,2 t / Wasser 19,32 cbm.

Besonders interessante Einsätze hatten die 14CR zu Dampfzeiten auf der schwierigen Hex River Pass Strecke. Stationiert in De Doorns arbeiteten sie von dort im Schiebedienst, wobei schwere Züge, meist gezogen von einer 15F, bis Matroosberg nachgeschoben wurden. Aus zuverlässiger Quelle habe ich erfahren, daß die 14CR sogar die durchaus lauten 15F an der Zugspitze vollkommen übertönten.

Auch der Vorortpersonenverkehr um East London galt für viele Jahre als die Domäne der 14CR. Bedingt durch die kleinen Treibräder hatten die Loks ein hohes Beschleunigungsvermögen, ideal für häufige Halte mit anschließendem Anfahren.

1979 sind nur noch wenige Loks der class 14CRB im Einsatz, und zwar im Rangierdienst in Paarden Eiland und in East London.

Und zuletzt noch das Nummerschema der 14CR: 1761-1780 / 1881-1900 / 1991-2010 / 2026-2038.







http://img203.imageshack.us/img203/5031/8624kt.jpg
Bild 167
Buffelsjagsrivier station, 2006 ergänzt ihre Wasservorräte. Interessant die Infrastruktur für die Lokomotiv-Wasserversorgung.



http://img200.imageshack.us/img200/4503/8625kt.jpg
Bild 168
Die Loks haben etwas vorgezogen, jetzt ist 2004 dran, während nebenan ein Güterzug, gezogen von 33 464 vor 33 484 langsam unseren Zug überholt.



http://img543.imageshack.us/img543/848/8627kt.jpg
Bild 169
Einfahrt in Leeurivier, einem Haltepunkt, der nur zum Wasserfassen eingerichtet wurde. Obstplantagen und Getreidefelder kennzeichnen die Landschaft.



http://img560.imageshack.us/img560/4206/8628kt.jpg
Bild 170
Ungewöhnlich der Wasserturm aus Beton. Eine solche Bauart gibt es in Südafrika ausgesprochen selten.



http://img825.imageshack.us/img825/1245/8629kt.jpg
Bild 171
14CRB 2004 ergänzt jetzt ihre Vorräte, während diese Weitwinkelaufnahme mal den ganzen Zug in der 90°-Kurve zeigt. Der letzte Wagen ist ein Kühlwagen, der die Zutaten für die im Zug frisch zubereiteten Speisen enthält (sh. dazu auch Bild 186).



http://img265.imageshack.us/img265/8940/8630akt.jpg
Bild 172
Unser Zug in voller Fahrt zwischen Bonnievale und Ashton, fotografiert aus dem vorletzen Wagen.



http://img411.imageshack.us/img411/5092/8631kt.jpg
Bild 173
Beide Loks in einer der zahlreichen 180-Grad-Kurven auf Steigungsfahrt.



http://img526.imageshack.us/img526/3237/8633kt.jpg
Bild 174
14CRB 2006 vor 2004 am Bahnsteig in Ashton. Der Ort liegt 165 m hoch. Hier beginnt auch das Weinland am Kap. Die Gegend um Ashton ist besonders bekannt für Weißweine hoher Qualität.



http://img228.imageshack.us/img228/7746/8634kt.jpg
Bild 175
Der ganze Zug von der anderen Seite. Bei unserer Vorspannlokomotive wird gerade das Feuer geputzt.



http://img156.imageshack.us/img156/3838/8635kt.jpg
Bild 176
Die gleiche Situation, aber diesmal von vorn. Die örtliche Jugend weiß offenbar nicht so recht, was interessanter ist: die Dampfloks oder die Fotografen. Wie man links vorne erkennt, wird der Bahnhof noch per Drahtzug gesteuert.



http://img543.imageshack.us/img543/4210/8637kt.jpg
Bild 177
Schon wieder ein Stück weiter: in Robertson station ergänzt 14CRB 2004 'PURDEY' ihre Wasservorräte in schönstem Abendsonnenlicht. Auffällig die verhältnismäßig kleinen Treibräder, typisch für diese zugkräftige Baureihe.



http://img835.imageshack.us/img835/3685/8638kt.jpg
Bild 178
Ihre Schwester, 14CRB 2006 'ELMA' wurde abgekuppelt und ergänzt ein Stück weiter vorne in Kürze ebenfalls ihre Wasservorräte.



http://img217.imageshack.us/img217/8874/8640kt.jpg
Bild 179
Am Rand von Worcester gibt es einen Signalhalt in 'güldenem' Sonnenlicht. Genau hier trifft unsere Strecke auf die größtenteils elektrifizierte Hauptstrecke Johannesburg-Kimberley-De Aar-Touws River-Kapstadt (nur zwischen Kimberley und De Aar befindet sich kein Fahrdraht).
Ein Teilnehmer des Steam Safari Train hält es nicht mehr aus, springt aus dem Zug, rennt den Hang hinunter und will DAS Foto des Tages machen - das Licht ist aber auch wirklich großartig. Man sieht ihn direkt rechts von den Tanks rennen. Sein Pech ist aber, daß eben das Signal auf freie Fahrt schaltet. Beide Loks pfeifen kurz, dann geht es los. Keine Chance, hier nochmal aufzuspringen. Die spurtstarken Loks und das leichte Gefälle machen das unmöglich!
Zum Glück konnte er, wie er später erzählte, einen in der Nähe Beschäftigten überreden, ihn zum von hier ca. 4 km entfernten Bahnhof zu fahren, wo er den Zug auch wieder erwischte.
Übrigens stehen diese beide Tanks noch heute, in Google Maps deutlich erkennbar (grüner Pfeil): [maps.google.com]



http://img96.imageshack.us/img96/769/8641kt.jpg
Bild 180
Unser Zug schlängelt sich über den Einfahrtbereich von Worcester station in den letzten Sonnenstrahlen.



http://img442.imageshack.us/img442/8489/8644kt.jpg
Bild 181
Am Bahnsteig angekommen, ist die Sonne gerade hinter den Bergen verschwunden. Links das Stellwerk, dahinter das Empfangsgebäude, aufgenommen von der Fußgängerbrücke, wie es sie auf fast jedem größeren Bahnhof gibt.



http://img522.imageshack.us/img522/4108/8645kt.jpg
Bild 182
Während sich links unsere beiden 14CRBs entfernen, nähert sich rechts schon die Ablösung: 24 3675 vor 19C 2449.



http://img145.imageshack.us/img145/1836/8647kt.jpg
Bild 183
24 3675 'ANNELINE' vor 19C 2449 'Sandra' haben sich eben an den Zug gesetzt.



http://img97.imageshack.us/img97/3889/8648kt.jpg
Bild 184
24 3675 'ANNELINE' trägt auf der Seite noch ein Schild mit einem weiteren Namen: 'BERTHOLOMEW DIAZ', sowie den textlichen Hinweis, daß es sich bei dieser Lok um die 2000. Lokomotive handelt, die von North British Locomotive Co. an Südafrika geliefert wurde.



http://img824.imageshack.us/img824/4545/8650kt.jpg
Bild 185
Gleich geht's los. Wie der Qualm zeigt, sind in beiden Führerständen sind die Heizer bei der Arbeit. Zuglok ist 19C 2449 'Sandra'. Im Gegensatz zur Baureihe 19D besitzt sie eine Ventilsteuerung. Die Kardanwelle als Teil dieser Steuerung ist seitlich erkennbar.



http://img585.imageshack.us/img585/7359/dinner19791109k.jpg
Bild 186
Nachdem es das Licht keine weiteren Aufnahmen mehr zuließ, zeige ich zumindest noch eine Beispiel-Speisekarte für's Dinner, das dann im Zug serviert wurde (die Karte hier stammt vom Vortag):
1. Gang: Geflügel- & Tomatencremesuppe
2. Gang: Panierter Fisch mit Buttersoße
3. Gang: Gebratene Lammlende mit (der unvermeidlichen) Pfefferminzsoße, dazu verschiedenes Gemüse
4. Gang: Gedämpfter Sultaninenpudding mit Vanillesoße
5. Gang: Käse und Kekse
6. Gang: Kaffee




Die restliche Strecke wird im Dunkeln zurückgelegt. Unser Zug wird im Bereich von Kapstadt nach Süden zur False Bay übergeleitet und im kleinen Vorortbahnhof Rondebosch (der gegen 0:30 Uhr am 11.11.1979 erreicht wird) abgestellt. Am Folgetag werden unsere Wagen nach Muizenberg umgesetzt und dort direkt am Strand stationiert. Der Steam Safari Train hat bis hierher seit seiner Abfahrt in Johannesburg 2513 km zurückgelegt.

Im nächsten Teil sehen wir uns ein bischen das Kapstadt von 1979 an und besuchen das damals noch sehr aktive Paarden Eiland Lokomotivdepot.


Bis dahin viele Grüße aus dem Land der Franken


Günter


... und hier noch der link zum nächsten Teil:

Teil 7 (m46B): Kapstadt-De Aar






Zum Schluß noch die links zu den Teilen 1 bis 5 dieser Beitragsserie:

Teil 1 (m26B) - Die ersten 423 km: Johannesburg – Germiston – Vereeniging – Kroonstadt – Bloemfontein

Teil 2 (m22B) - Von der Hauptstrecke auf die Nebenbahn: Bloemfontein – Burgersdorp – Aliwal North – Lady Grey

Teil 3 (m36B): Über 8 Spitzkehren von Lady Grey nach Barkly East - und zurück nach Burgersdorp
. . . . . und: Die Geschichte von einem Eisenbahntunnel, durch das nie ein Zug fuhr


Teil 4 (m34B) - Durch die Karoo: (Burgersdorp - Rosmead) - Graaff-Reinet - Klipplaat - Oudtshoorn

Teil 5 (m39B): Über die Berge zum Indischen Ozean: Oudtshoorn - George - Knysna - Mossel Bay


[edit 08. Nov 2011: kleine Fehler korrigiert & link zu Teil 7 eingefügt]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:11:08:16:16:07.
Auf dem Bild 158 hat ja der Adler vorne eine sehr starke Ähnlichkeit mit dem Reichsbahnadler aus der "guten alten Zeit". MfG Klaus
Moin Günter!

Auch diesem Abschnitt Deiner Steam-Safari bin ich im Geiste gerne gefolgt, denn ich kenne aus persönlichem Erleben den größten Teil dieses Reiseabschnittes. Trotz ihrer Spurtstärke führte, was die "Prominenz" angeht, die 14CRB stets ein Schattendasein im doch so interessanten Lokpark der SAR/SAS. Dennoch hat es die 14CRB 2010 geschafft, als Denkmal in Ashton zu überleben - quasi als Erinnerung für ihren letzten geografischen Wirkungsbereich:

http://img198.imageshack.us/img198/8430/ab014crm2010aashton1909.jpg

Ein Einsatz einer 24 auf dem westlichen Streckenabschnitt Richtung Kapstaad von Worcester aus war schon 1979 nicht gerade alltäglich, ich vermute, das es sich hier um einen "Ausflug" zugunsten eures Zuges gehandelt hat, denn der planmäßige Dienst dieser BR in der Gegend war schon damals nur noch auf die im Güterverkehr betriebene Strecke von Hermon nach Porterville beschränkt.

Für die sehr interessante Fortsetzung bedankt sich herzlich

Helmut
Wunderbar, die SAL-L- und SAR-Modelling-Freunde bei Yahoo werden sich heute Abend wieder tierisch freuen!

kondensierte Grüße, Stefan

http://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/52KON-1.gifhttp://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/52KON-2.gifhttp://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/SAR25sm.gif
Kondenslok.de + Kondenslok/Keretapi-Forum + Industrial Railways of Indonesia SIG (fc)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Wer sich über Signaturen aufregt, hat sonst nix zu sagen.
Hallo Helmut,

erst mal danke für Deinen Kommentar und das Bild mit der 14CRM. Daß sich Ashton dieses Lokdenkmal gegönnt hat, da ist schon prima.
Dann: Deine Vermutung ist natürlich richtig: Die 24 wurde extra wegen unseres Zuges auf dem Streckenabschnitt ab Worcester eingesetzt, ebenso wie die 19C. Beide Loks waren damals schon etwas Besonders: die 24 als 2000. Lok, die North British an Südafrika lieferte (mit den sehr auffälligen großen Messingschildern an den Kesselseiten) und eben auch die 19C, die letzte betriebsfähige ihrer Baureihe.
Während des folgenden mehrtägigen Aufenthalts in Kapstadt blieben beide Dampfer dort und brachten uns dann anschließend wieder nach Worcester, wo ich eines der seitlichen Schilder auch mal vernünftig ablichten konnte. Dazu aber mehr in Teil 8 - die Dias dazu muß ich erst noch scannen, und vorher gibt's ja auch noch Teil 7.

Viele Grüße aus dem Fränkischen

Günter
Wunderschöne Bilder aus einem wunderschönen Land!

Daher sag' ich's mal passenderweise in Afrikaans: Baie dankie!

Übrigens haben wir im Januar/Februar 2000 fast die gleiche Strecke bereist, allerdings mit dem Auto.

Gruß aus Berlin
Svetlana

http://www.bahndienstwagen-online.de/allgemein/banner2.jpg

Letztes Update: 07.12.2016
52 2006 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Wunderbar, die SAL-L- und SAR-Modelling-Freunde
> bei Yahoo werden sich heute Abend wieder tierisch
> freuen!


Zitat:
Thanks Stefan. There are some really beautiful shots in there and also some really useful stuff for modellers.
Love that nameplate on 3675- "Bartholomew Diaz"
Please pass on my thanks to Gunther.
Peter

kondensierte Grüße, Stefan

http://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/52KON-1.gifhttp://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/52KON-2.gifhttp://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/SAR25sm.gif
Kondenslok.de + Kondenslok/Keretapi-Forum + Industrial Railways of Indonesia SIG (fc)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Wer sich über Signaturen aufregt, hat sonst nix zu sagen.

Wieder einfach herrlich, danke! :-) (o.w.T)

geschrieben von: Roni

Datum: 21.02.11 10:44

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
lg, Roni - [raildata.info] - Folge auf Twitter: [twitter.com] - Meine DSO-Reportagen: [www.drehscheibe-online.de]
http://raildata.info/raildatabanner1.jpg

Wunderbarer Reisebericht! (o.w.T)

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 21.02.11 12:28

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)