DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo,

heute möchte ich Euch (fast) alle belgischen Rangierlokbaureihen vorstellen. Rangierloks werden bei der SNCB mit der Abkürzung HLR vor der Seriennummer bezeichnet.
Die Rangierloks sind in den Serien 70 bis 99 eingeordnet, dabei sind die Nummern 70 bis 79 den schweren Rangierloks mit mehr als 550 kW vorbehalten, während die leichten Rangierloks die Nummern 80 bis 89 tragen. Die Reihen 90 bis 92 wurden als Locotracteurs bezeichnet.

Den Anfang macht die HLR 70:

Die Loks wurden 1954 gebaut und von Ronet und Latour aus eingesetzt. Da die elektrische Ausrüstung für den schweren Rangierdienst nicht geeignet war, wurden die Loks nach wenigen Jahren nach Antwerpen-Dam umbeheimatet. Hier wurden sie vor Nahgüterzügen unter anderem nach Herentals und Boom eingesetzt. Auch zogen sie Züge vom Rbf Antwerpen-Noord zu den einzelnen Hafenbahnhöfen.

HLR 70 Technische Daten:
Hersteller: Baume et Marpent
Antrieb: Dieselelektrisch
Achsfolge: Bo´Bo´
Dieselmotor:
Original:
Hersteller: ABC
Type: 8DUS
Leistung: 515 kW bei 650 U/min
Bauart: 8 Zylinder in Reihe
Umbau 7001-7002:
Hersteller: ABC
Type: 6DXC
Leistung: 550 kW bei 750 U/min
Bauart: 6 Zylinder in Reihe
Umbau 7004:
Hersteller: Cockerill
Type: 6TR240CO
Leistung: 570 kW
Bauart: 6 Zylinder in Reihe
E-Anlage:
Hersteller : ACEC, Lizenz Westinghouse
Fahrmotore: 4 Tatzlagermotore
Max. Anfahrzugkraft: 196 kN
Vmax: 50 km/h
Zugheizung: keine
Maße und Gewicht:
Gewicht: 84,6 t
Radsatzlast: 21t
LüP: 12150 mm
Höhe über SO: 4147 mm
Breite: 2950 mm
Radstand im Drehgestell: 2600 mm
Drehgestellmittenabstand: 5300 mm
Raddurchmesser: 1070 mm

Die 7004 am 03.09.1996 im Depot Antwerpen-Dam an der alten Besandungsanlage. Die Lok ist bereits für den Einbau der automatischen Kupplung vorbereitet.

http://farm6.static.flickr.com/5047/5250310936_d5179209ba_b.jpg

Die 7002 am 10.03.1996 im Depot Antwerpen-Dam, hier mit dem Führerhaus vorne.

http://farm6.static.flickr.com/5208/5340237187_54a3a12ecd_b.jpg

Und als Abschluss die vom PFT wieder in den Auslieferungszustand zurückversetzte 7005 mit ihrer alten Betriebsnummer 270.005 am 26.06.2010 in St Ghislain:

http://farm6.static.flickr.com/5123/5259326840_110d4bba85_b.jpg

Mehr Fotos der Reihe 70 gibt es hier:

[www.flickr.com]


Reihe 71(I):

Parallel zur Reihe 70 bestellte die SNCB 6 Loks der Type 271, die spätere Reihe 71(I). Diese Loks erhielten eine dieselhydraulische Kraftübertragung von SEM, welche zuverlässig Störungen verursachte. Um 1960 fasste die SNCB den Beschluss die SEM Getriebe durch Voith Getriebe zu ersetzen, welche auch bei der Reihe 72 verwendet wurden.
Die 271.003 wurde ausgemustert, die Nummer 7103 ab 1971 durch die 271.006 belegt. Die Loks wurden bereits Mitte der siebziger Jahre abgestellt undausgemustert. Wegen der vier im Rahmen starr gelagerten Achsen neigte die Reihe 71 gerne zum entgleisen. Eingesetzt wurden die Loks von Merelbeke aus.

HLR 71 Technische Daten:
Hersteller: Baume & Marpent
Antrieb: dieselhydraulisch
Achsfolge: D
Dieselmotor:
Hersteller SEM
Type: 6B3S
Leistung: 550 kW
Bauart: 6 Zylinder in Reihe
Getriebe:
Original: SEM
Umbau: Voith
Vmax: 50 km/h
Zugheizung: keine
Maße und Gewicht:
Gewicht: 82,5 t
Radsatzlast: 21
LüP 11.532 mm
Höhe über SO 4070 mm
Breite: 2950 mm
Radstand: 4.800 mm
Raddurchmesser: 1262 mm


Deshalb kann ich Euch leider nur ein Bild aus dem Museumsdepot Leuven vom 08.05.2010 zeigen:

http://farm5.static.flickr.com/4133/5179898004_77fa0fa11e_b.jpg

Damit es aber historisch bleibt hier der Link zu einer Aufnahme der 7105 von 1979:

[www.flickr.com]


Die HLR 71(II):

Die Loks der zweiten Besetzung der Reihe 71 entstanden aus der Reihe 66 ( Type 222). Die drei Loks der Reihe 66 erwiesen sich für den Streckendienst als zu störanfällig und wurden vom Depot Hasselt nur in untergeordneten Diensten eingesetztz. Da die SNCB aber für die Ablösung der Reihe 72 dringend eine stärkere Rangierlok benötigte, beschloss man 1980 die Loks der Reihe 66 mit neuen Motoren zu versehen. Hieruas entstand die Reihe 71, welche stets in Antwerpen-Dam beheimatet war. Die Loks wurden 2001 ausgemustert. Die 7101 wurde nach einem UNfall verschrottet, die 7102 und 7103 wurden an die Gleisbaufirma CLF in Italien verkauft.

HLD 66 / HLR 71 Technische Daten:
Hersteller: Ateliers Belges Réunis (ABR)
Antrieb: dieselhydraulisch
Achsfolge: B´B´
Dieselmotor Original:
Hersteller MAN
Type L12V18
Leistung 750 kW
Bauart: 12 Zylinder V
Dieselmotor nach Umbau:
Hersteller ABC
Type 6DXC 100-750A
Leistung 662 kW bei 750 U/min
Bauart: 6 Zylinder in Reihe
Getriebe:
Hersteller : Voith
Getriebe Typ: L 217
Max. Anfahrzugkraft: 197 kN
Vmax Rangiergang: 50 km/h
Vmax Streckengang: 80 km/h
Zugheizung: keine
Maße und Gewicht:
Gewicht: 74 t
Radsatzlast: 19
LüP 13.440 mm
Höhe über SO 4280 mm
Breite:
Radstand im Drehgestell: 2600 mm
Drehgestellmittenabstand: 6300 mm
Raddurchmesser: 1010 mm


Die 7103 am 16.10.1999 im Depot Antwerpen-Dam

http://farm6.static.flickr.com/5219/5385850414_8592eeae5c_b.jpg

Mehr von der Reihe 71 (II) gibt es unter folgendem Link:

[www.flickr.com]


Die HLR 72:

Die Riehe 72 wurde 1956 kurz nach der Reihe 71 als Type 272 in Dienst gestellt. Die Loks waren stets im Depot Antwerpen-Dam beheimatet und wurden hier auf dem Ablaufberg im Rbf Antwerpen-Noord und für schwere Übergaben im antwerpener Hafen eingesetzt. Der Verschub der Erzzüge im längst demontierten Erzterminal Stokatra war einer der Einsatzschwerpunkte. Die Abstellung der letzten Lok erfolgte 1985.


Type 272 / HLR 72 Technische Daten:
Hersteller: Ateliers Métalurgiques de Nivelles
Antrieb: dieselhydraulisch
Achsfolge: D
Dieselmotor:
Hersteller SEM
Type 6B3S
Leistung 550 kW
Bauart: 6 Zylinder in Reihe
Getriebe:
Hersteller Voith
Getriebe Typ:
Max. Anfahrzugkraft: kN
Vmax Rangiergang: 33 km/h
Vmax Streckengang: 50 km/h
Zugheizung: keine
Maße und Gewicht:
Gewicht: 78,6 t
Radsatzlast: 20
LüP 12.080 mm
Höhe über SO 4147 mm
Breite: 2936 mm
Radstand: 5100 mm
Raddurchmesser: 1262 mm

Hier die 7209 in der Lokhalle des Depot Antwerpen-Dam am 12.03.1996:
http://farm6.static.flickr.com/5205/5340235295_56d4af8df8_z.jpg

Nach der Schliessung des Depot Antwerpen-Dam steht die 7209 ungeschützt im Vorfeld des Depot Antwerpen-Noord und verfällt langsam aber sicher...

http://farm5.static.flickr.com/4146/5221655909_80c6d090cc_b.jpg

Foto vom 09.06.2003

Da ich immer nur Fotos von der Führerhausseite habe, hier noch ein Link zu einem Foto mit Motohaube voraus.

[www.flickr.com]

Im nächsten Beitrag folgen dann die Reihen 73 bis 76.

Gruss an alle die bishier tapfer durchgehalten haben.

Alex



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:02:12:16:19:07.
Vielen Dank für die Erläuterungen!

Sorry if I looked interested.
I am not.

sehr interessant, ...

geschrieben von: ludger K

Datum: 12.02.11 03:01

ich bin schon auf die Fortsetzung gespannt

http://666kb.com/i/bqwj313t3q2406mly.jpg

http://666kb.com/i/bqwj3tjqlcdohb9x2.jpg

http://666kb.com/i/bqwj49z7bls8600dy.jpg

http://666kb.com/i/bqwjbs80h0c95o83a.jpg



Moin Alex,

danke für die Bilder von Reeksen, die ich leider nie zu Gesicht bekommen habe. Reeksen 73, 80, 82, 91, 92 und vor allem 84 kenne ich ja aus der Nähe von Aachen, aber diese Geräte, die fast immer nur in Antwerpen unterwegs waren, sind für mich etwas Neues!

Danke fürs Zeigen,

Martin
Hallo Alex,

auch wenn für mich so manches bekannt ist,
ist es schön hier mehr von der NMBS zusehen.
Freue mich schon auf die Fortsetzung!


MFG
Sydow

Re: sehr interessant, ...

geschrieben von: ME 26-06

Datum: 12.02.11 10:08

Hallo Ludger,

deine erste Aufnahme der 7105 entstand wohl um 1979 in Merelebeke.

Die Aufnahme der 7002 kann ich auch nicht sicher zu ordnenkönnte aber Herentals sein.

Das Foto der 7103 entstand in Antwerpen-Dam eventuell zu Beginn der 80-er Jahre

Die letzte Aufnahme zeigt die 8445 mit einer sehr seltenen Ausführung der Signallbeleuhtun. Die Lok hat bereits die Kästen für getrenntes Spitzen- und Schlusslicht, jedoch ist nur ein einfaches Liht montiert. Die Lok wurde am 01.12.1988 ausgemustert und war in Haine St. Pierre beheimatet. Hier kännte auch dein Foto eines typischen belgischen Bahnsteigs entstanden sein.

Wie immer sehr schöne Fotos

Gruss
Alex
Auch Danke von mir! Es ist immer wieder interessant wie gross das Typenvielfalt hier in Belgien damals war, sicher für ein solches kleines Land... Obwohl die Typen mir schon zeit sehr lange bekannt sein, freue ich mir immer wieder mal auf 'neuen' alten Fotos!

Nix tapfer durchgehalten :-))

geschrieben von: S&B

Datum: 12.02.11 10:51

Ich habe Deinen Beitrag mit den Augen verschlungen und freue mich auf mehr davon.
Vielen Dank und Grüße
Ulrich

Re: Nix tapfer durchgehalten :-))

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 12.02.11 11:30

S&B schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich habe Deinen Beitrag mit den Augen verschlungen
> und freue mich auf mehr davon.
> Vielen Dank und Grüße
> Ulrich

Ja, mir geht es genauso. Danke dafür.

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(

Re: sehr interessant, ...

geschrieben von: ludger K

Datum: 13.02.11 01:04

7105: Merelbeke 30.8.1979
7002: da fehlen mir gerade meine Aufzeichnungen, Herentals scheint aber plausibel
7103: Antwerpen-Dam 16.5.1981
8445: Écaussines 25.8.1981


Moin Alex!

Besonders tapfer mußte ich keineswegs sein, um Deinen Beitrag zu genießen! Ganz im Gegenteil, der mit sehr guten Fotos versehene Beitrag löst bei mir helle Freude aus!

Auf Fortsetzung(en) freut sich dankend

Helmut