DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Suche Gleisplan Bahnhof Bottrop Nord und Kirchellen

geschrieben von: Baureihe216

Datum: 06.01.11 04:20

Hallo zusammen,

Kann mir jemand von den beiden im Betreff genannten Bahnhöfen Gleispläne zeigen?
Oder Originalaufnahmen?
Ich möchte in Modulbauweise diese Strecke nachbauen ;)
Den Bahnhof Bottrop Nord gibt es mittlerweile ja auch als Modell.

gruß Jan
Hallo Jan,

welcher Hersteller bietet den Bahnhof als Modell an?

Vielen Dank und herzliche Grüße

Frank

http://farm9.staticflickr.com/8572/16499139650_7bcabc4f94_z.jpg
Hallo,

das würde mich aber auch mal interessieren, welcher Hersteller Bottrop-Nord im Sortiment führt.

Die Osterfelder Ostereier grüßen freundlichst
Die Osterfelder Ostereier schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo,
>
> das würde mich aber auch mal interessieren,
> welcher Hersteller Bottrop-Nord im Sortiment
> führt.
>
Diese hier: [www.mehbu-lasertechnik.de]
Hallo,

Genau es ist ein Laser-Modell.
Durfte ihn aber schon real in der Hand halten, ist ein schönes Modell geworden ;)
Nur jetzt möchte ich den Bahnhof natürlich auch von den Gleisen her real abbilden, nur ich find die Gleispläne nicht mehr.

gruß Jan
Dankeschön für den Link!!!

Der Hersteller bietet die Größen 0, H0 und Z an. Warum nicht N, die hätten ein paar Gebäude, bzw. diverses Zubehör, was ich mir direkt kaufen würde.
Muß die gleich mal anschreiben. :-)

Die Osterfelder Ostereier grüßen freundlichst

Re: Suche Gleisplan Bahnhof Bottrop Nord und Kirchellen

geschrieben von: 2400TER

Datum: 06.01.11 20:44

oh das wird schwierig....

Ich habe mal vor Jahren versucht historische Unterlagen zur Strecke Oberhausen - Quakenbrück zu sammeln, aber ein Gleisplan von Bottrop Nord ist mir dabei leider nie über den Weg gelaufen. Der würde mich auch interessieren. Ebenso Osterfeld Nord und Kirchhellen. Im Stadtarchiv existierte damals nichts!

Für diejenigen, die es nicht wissen: der Bf. Bottrop Nord war ein Einheitsbauwerk der Rheinischen Eisenbahngesellschaft. Nahezu identische Empfangsgebäude waren in Osterfeld Nord, Kirchhellen und Freren. Baujahr ist 1879.

Es gab vor ca. 2 Jahren mal eine Fotoausstellung im Bottroper Kulturzentrum. Es ging um Fotos eines Bottroper Fotografens. Unter diesen Bildern war eine mir bis dato unbekannte Aufnahme, die - wenn ich mich richtig erinnere- den Bahnhof Bottrop Nord von der Gleisseite (gegenüber aufgenommen, ungefähr dort wo heute Brabus ist) zeigten. Das Foto zeigte, dass mindestens ein weiteres Gleis existierte.

Ebenso interessant wären Fotos und Gleispläne insgesamt zu dieser Strecke, einschl. Streckenposten / Bahnübergängen.

P.S. Habe mich neu hier angemeldelt und keine Ahnung, ob diese Strecke schon oft Thema war.

Gruß
Bernd
Hallo zusammen,

muss mich doch nochmal kurz melden. Aus welcher Zeit soll den der Gleisplan stammen?

Gruss von Mark
Hallo Jan,

ich könnte Dir mit einem Gleisplan von OB-Osterfeld Nord aus dem Jahr 1985 und einem Gleisplan von Bottrop Nord aus dem Jahr 1991 helfen. Oder sind diese Pläne zu modern?

Gruß,
Stefan P.

Spur 0 - was sonst?

Meine Beiträge im HiFo: [www.drehscheibe-foren.de]
Hallo Leute,

ich habe Pläne und Karten zu beiden Bahnhöfen aus verschiedenen Epochen.


Fotos sind leider nicht dabei, aber Onwheels aus Dorsten hat Fotos aus Kirchhellen
Fragt eventuell den Heimatverein in Kirchhellen.

Die Orginalgleispläne von 188? sind von beiden Bahnhöfen erhalten und liegen im Staatsarchiv Düsseldorf,
ich glaube sogar von der gesamten Strecke. Sehen toll aus als ich da war (handcoloriert)
Im Rahmen eines Projektes der Regionale 2016 besteht eventuell eine
Möglichkeit diese zu digitalisieren aber das ist leider noch Zukunftsmusik.
Archivaliennummern habe ich zuhause

Wer Interesse hat bitte Rückmeldung an mich.

Johannes

P:S: Leider habe ich noch nicht alles in digitaler Form vorliegen und
wegen möglicher Rechte dritter bin ich sehr vorsichtig hier was zu veröffentlichen.

Re: Suche Gleisplan Bahnhof Bottrop Nord und Kirchellen

geschrieben von: Lisa

Datum: 07.01.11 00:27

Hallo,
das mit den Gleisplänen ist wirklich schwierig bei dieser Strecke. Wir haben aber im laufe der Jahre einiges an Infos über Bottrop-Nord zusammengetragen und ich werde sobald ich Zeit habe mal einen kleinen Beitrag dazu schreiben. Die Gleisanlagen von Bottrop-Nord haben sich im Laufe der Zeit stark verändert, am interesantesten dürfte die Zeit zwischen 1920 und 1960 gewesen sein. Vor dem Empfangsgebäude lagen 3, ab ca Mitte der 50er Jahre nur noch 2 Gleise. Später wurde auch dieses 2. Gleis rückgebaut so das in den 70er Jahrenn nur noch ein Gleis am E.G. vorhanden war. Es gab sogar zeitweise 2 DKWs in Bottrop Nord. Vor dem Ausbau der Kirchhellener Str. gab es hier einen Bahnübergang mit ursprünglich 2 Gleisen, die Weiche 1 lag ca 100m weiter westlich. Die beiden Stellwerke hießen Bpf und Nt. Es gab auch einige Private Gleisanschlüße, z.B.Schlachthof, Beton und Kunststeinwerk, Gebr.Bremer Handelsgesellschaft. In alten Zeitungsberichten wird sogar von einem zeitweise vorhandenen Gleisanschluß zur Zeche Prosper 3 berichtet. Er soll während der französischen Besetzung zur Kohleabfuhr gelegt worden sein.

Gruss Lisa
Hallo,

Interessant fände ich einen Gleisplan aus der Zeit der 50/60er Jahre sowie einen aus Ende der 80er Anfang der 90er.
Osterfeld Nord und Kirchellen wären ebenfalls interessant da ich ja die gesamte Strecke nachbauen möchte.
Gab es unterwegs Kreuzungsmöglichkeiten, oder war die Strecke ansonsten eingleisig ausgelegt?
Ansonsten glaube ich, ist dies eine Strecke die nicht wirklich von Fotografen besucht worden ist, und mit 1960 schon recht früh stillgelegt wurde. Da wird sich sicherlich nichts mehr finden.
gruß Jan
Einen 1977er gibt es hier [www.modellwerk.de]

Und besonders teuer ist es dort nicht.

Viele Grüsse von Mark

Re: Suche Gleisplan Bahnhof Bottrop Nord und Kirchellen

geschrieben von: 2400TER

Datum: 08.01.11 17:51

ich hätte da einen anderen Tipp:
Der Regionalverband Ruhr (RVR) besitzt ein Luftbildarchiv des Ruhrgebiets. Im Luftbildarchiv existieren Luftbilder teilweise vor dem Krieg bis in die heutige Zeit.

Eine digitale Kopie eines Luftbilds kostet meines Wissens ca. 20,00 € + Mwst. und die Auflösung dürfte mitunter bestechend sein.
Zu den 50er und 60er Jahren sind auf jeden Fall Luftbilder existent! Aber: Um Luftbilder zu analysieren, ist es unabdingbar selbst nach Essen zu fahren und einen Termin mit der zuständigen Mitarbeiterin zu vereinbaren.
Adresse:
Regionalverband Ruhr
Kronprinzenstr. 35
45128 Essen
Tel. 0201 / 2069-0 (Zentrale)
Ansprechpartnerin ist Frau Quildies, Durchwahl -263

Das Planquadrat ist gem. Stadplanwerk Ruhrgebiet der Bereich 2564 / 5710 und hat die Bezeichnung "Bottrop" (da das Zentrum mit auf diesen Luftbildern ist). Bitte das Planquadrat angeben, dann geht es schneller.


Um 1983 wurde in Bottrop die Kirchhellener Straße verlegt. Der Abschnitt zwischen dem Autohaus Borgmann und Brabus / der Pius-Kirche einsch. der Brücke über die Bahn wurde als Umgehungsstraße neu gebaut. Die alte Kirchhellener Straße (heute noch vorhanden) hatte einen Bahnübergang mit der Rheinischen Bahn. Die Rh. Bahn wurde tiefergelegt, weshalb der Bahnhof Nord eine Winkelstützmauer zum Gleis erhielt.
Ich nehme stark an, dass in dem Zusammenhang damals überflüssige Gleise zurückgebaut wurden.
Insofern dürften Gleispläne und Luftbilder vor 1980 interessant sein. Der Bahnhof Nord hatte wohl bis in die 50er Jahre auch eine Bahnsteigüberdachung. Davon zeugt (nur schwach erkennbar)eine alte Postkarte, die ich besitze.

Desweiteren möchte ich erwähnen, dass an der Rheinischen Eisenbahn im Bereich der Koppenburgstraße in Osterfeld ein Übergabebahnhof zu den Sandgräbereien existierte. Diese Strecke war hochinteressant und ist dennoch in der Eisenbahnliteratur vergessen worden.
Ich besitze noch so einiges Material und würde vorschlagen, dass sich diejenigen, die ein ernstes Interesse an dieser Strecke haben, sich mal verabreden und jeder das Material mitbringt, das er hat.
Mir geht es um einen Austausch von Unterlagen bzw. darum dass nicht jeder auf Materialien herumsitzt, die für eine geschichtliche Aufarbeitung von großem Interesse sind.
Ich habe auch Reproduktionen von Postkarten des Kirchellener Bahnhofs und vor Jahren auch mal den Bahnhof Freren fotografiert.

B. K.

Re: Suche Gleisplan Bahnhof Bottrop Nord und Kirchellen

geschrieben von: Lisa

Datum: 08.01.11 22:14

Hallo,
hier mal ein Bild vom Bü an der Kirchhellener-Str.vor dem Absenken der Trasse.
Das Foto müßte ca. von 1980 sein.Die Qualität der Aufnahme ist sicher nicht berauschend, aber besser als nichts.
Gruss Lisa
Bü Kirch.1980.jpg
Hallo Jan

Anbei ein Gleisplan von Bottrop-Nord (Rheinische-Eisenbahn).
Da ich den Plan nur mit 180kb jetzt senden kann, sende mir
ein E-Mai so dass ich Dir den Plan in höhere Auflösung schicken
kann.
Ich hoffe der Plan ist dann gut genug um danach zu bauen.

Einmal hatte ich mir aus so gedacht wie denn eine Anlage 5km weiter westlich (Bahnübergang: Koppenburgstraße in Rothebusch aussehen würde)

Das Interessante dabei ist, dass dort die Kleinbahn mit Gießereisand auf ein Viadukt fuhr
und von dort aus die DB-Wagons füllte (habe als Kind oft zugeschaut).

Einige Gebäude der Kleinbahn sind noch vorhanden: Lokschuppen mit Werkstatt für die kleinen Wagons mit Kasten aus Holz sowie
das Holzlager.

Gruß Franz

Meine E-Mail: fr-tobisch@t-online.de
Gleisplan Bottrop-Nord 2 mkl.jpg
Hallo,

Gerne kann man Daten zusammen tragen, nur ich besitze leider überhaupt kein Material.
Kenne die Bahn nur aus erzählungen.

Auf dem Bild dachte ich erst, das man den Bü hinter dem Bahnhof selbst sieht. (Wegen den Strommasten).
Allerdings wird dieser wohl nie Schranken besessen haben.
Ebenfalls kann man davon ausgehen, das dies noch die originalen Schranken von der Anfangszeit sind.
Bis wann ist denn Stückgut nach Bottrop Nord gekommen?

Danke für den Gleisplan sowas habe ich gesucht.
Ich werde dir eine email schicken.

gruß Jan
Hallo Jan
Also ich kannte den Bahnübergang bei Sackers, als die Straße noch nicht verlegt worden war sehr gut.
Ich stand dort oft mit meinem Uralt-Käfer vor geschlossenen Schranken.

Den letzten Personenzug habe ich am Bahnübergang in Rothebusch Mitte der 50ger Jahre gesehen.

Hier

[greif.uni-greifswald.de]

findest du auch eine alte topographische Karte von Bottrop von 1894 wo man gut die Bahn sehen kann.

Gruß Franz
Danke für den Gleisplan.
Mitte der 50er? Ist dann bis 1960 Busersatzverkehr gefahren?
Warscheinlich hast du keine Bilder davon oder?

gruß Jan
Hallo Jan

Habe leider keine Bilder vom Busverkehr aber von unserem Garten an der Koppenburg habe ich Mitte der 50ger Jahre noch Personeverkehr
gesehen.
Ich habe auch noch Kursbücher (Repro) von 1880, 1917 und 1949. Dort sind noch Fahrpläne über Bottrop Nord enthhalten.

Die ganze Strecke von Ostefeld bis Quakenbrück habe ich auch mal etappenweise mit dem Fahrrad abgefahren.
Das war schon ein schönes Erlebnis!

Noch eine Frage:

Wie kann man den Dateien in eine offiziellen Antwort in diesem Forum, die halt wie
beim Gleisplan größer sein müssen, übermitteln.

Ich habe wohl die ganzen Anleitungen uber dieses Forum überflogen habe aber
nicht die Zeit das alles durchzulesen.
Bei der Beschreibung .... nicht größer als 180Kb müsste noch ein Nebensatz sein wie man
größere Dateien offiziell übermitteln kann.
Mehr brauche ich eigentlich nicht.

Schon mal Danke!

Gruß Franz
Hallo Franz,

Also Bilder zb. jpeg Dateien kannst du bei [www.imagebanana.com] kostenlos hochladen.
Dort bleiben Sie auch sehr lange erhalten.
Meinte aber Bilder vom Zugverkehr von der Strecke, bis zum Jahre 1998 ca.

gruß Jan

Re: Sandgrubenbahn Osterfeld Nord

geschrieben von: kallewirsch

Datum: 26.04.12 03:59

Hallo zusammen,

ich habe zur oben erwähnten Sandgrubenbahn ein paar ältere TKs, auf denen man auch die Entwicklung der Strecken ganz gut erkennt. Die Jahreszahlen beziehen sich auf den jeweils letzten Aktualisierungsstand der Karte, sind also nur eine ungefähre Angabe zur Betriebssituation.

http://img401.imageshack.us/img401/9302/sandbahn1892.jpg

Stand 1892: nur Südstrecke

http://img805.imageshack.us/img805/4881/sandbahn1907.jpg

Stand 1907: Südstrecke erweitert, erster Stutzen Nordstrecke

http://img842.imageshack.us/img842/8715/sandbahn1935.jpg

Stand 1935: Südstrecke eingestellt, Nordstrecke erweitert

http://img848.imageshack.us/img848/1958/sandbahn1951.jpg

Stand 1951. Nordstrecke reduziert.

Grüße vom Hunsrück





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:04:26:04:00:35.

Re: Sandgrubenbahn Osterfeld Nord

geschrieben von: Andre Joost

Datum: 26.04.12 07:51

kallewirsch schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo zusammen,
>
> ich habe zur oben erwähnten Sandgrubenbahn ein
> paar ältere TKs, auf denen man auch die
> Entwicklung der Strecken ganz gut erkennt. Die
> Jahreszahlen beziehen sich auf den jeweils letzten
> Aktualisierungsstand der Karte, sind also nur eine
> ungefähre Angabe zur Betriebssituation.

War das der Anschluß "Westfälische Sadgräberei"?

Ich hatte den bislang eher am Hauptbahnhof vermutet, wegen der Straße "An der Sandbahn":

[www.openstreetmap.org]

Gruß,
Andre Joost

Re: Sandgrubenbahn Osterfeld Nord

geschrieben von: kallewirsch

Datum: 26.04.12 12:52

Das war eine andere Grube, die lag am Donnerberg. Beide wurden aber gemeinschaftlich betrieben. Mehr dazu hier und hier. Daß die Karten nur die Osterfelder Seite zeigen geht auf diese Nachfrage zurück: [de.wikipedia.org].
Bei Interesse kann ich die Karten auch um den Bottroper Teil erweitern. Grüße. Götz.

Re: Sandgrubenbahn Osterfeld Nord

geschrieben von: Andre Joost

Datum: 13.05.18 08:28

Auf diesem Plan aus dem Landesarchiv Abt Westfalen ist die Osterfelder Sandbahn gut zu erkennen:

[www.archive.nrw.de]

[www.landesarchiv-nrw.de]

Gruß,
Andre Joost