DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Einen guten Start ins neue Jahr wünsche ich allen HiFo Teilnehmern nah und fern.
Möge er so kraftvoll und nachhaltig gelingen wie dem Ottbergener Jumbo, der an einem herrlichen Wintertag einen schweren Kohlezug nach Berlin in Bewegung setzt.


http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b98-044_204_Gruss.jpg

Bild 98: 044 204 (Ott) mit Gdg 69652, Lehrte Rbf, 30.11.73.


In unserer losen Beitragsfolge über das Bw Lehrte und seine Lokomotiven geht es jetzt nicht so winterlich weiter, aber von den ungewohnten Schneemassen dieser Weihnachtstage haben die meistens von uns wahrscheinlich sowieso die Nase voll.

Zunächst die Links zu den bisher eingestellten Teil-Beiträgen:
- Teil 1: "Volldampf Lehrte - Bw Lehrte" (Ulrich Budde)
- Teil 2: "Volldampf Lehrte - Bw Lehrte und Hämelerwald" (Stefan Carstens)
- Teil 3: "Volldampf Lehrte – Hämelerwald und Peine" (Olaf Ott)
- Teil 4: "Volldampf Lehrte - Woltorf" (Ulrich Budde)
- Teil 5: "Volldampf Lehrte – das nicht geplante Intermezzo" (Stefan Carstens)

Mit dem letzten, von Stefan C. so gekonnt aus dem Hut gezauberten Beitrag haben wir uns ja (wenn auch ungeplant) von der Lehrter Stammstrecke nach Braunschweig (-Helmstedt) gelöst. Die zweite, bis zum Schluss planmäßig befahrene Strecke war die von Lehrte nach Wolfsburg. Hier war es hauptsächlich das Volkswagen-Werk, das für ein nicht unbeträchtliches Güterverkehrsaufkommen sorgte. Grenzüberschreitender Güterverkehr via Oebisfelde spielte dagegen kaum eine Rolle, da dieser in der Regel über Helmstedt geleitet wurde.

In meiner persönlichen Wahrnehmung hatte die Wolfsburger Strecke stets gegen ein latentes Desinteresse anzukämpfen – was nicht daran lag, dass ein Großteil der Güterzüge bereits mit Dieselloks unterwegs war, sondern eher daran, dass die Strecke motivlich nicht allzu viel zu bieten hatte - jedenfalls war das mein damaliger Eindruck. Vor allem aber war hier im Vergleich zur Braunschweiger Strecke einfach viel weniger los. Trotzdem, im Sommer ’75 wuchs die Erkenntnis, dass ich mir auch diese Strecke mal intensiver vorknöpfen müsste.

Gesagt getan! Auch wenn die (Dampf-) Ausbeute/Tour vergleichsweise mager war, einige Aufnahmen kamen so doch noch zusammen, die ich heute zeigen möchte. Dabei bewegen wir uns entlang der Strecke in Richtung Wolfsburg.

Es beginnt in Lehrte mit einem Autotransportzug mit fabrikneuen VW-Golf aus Wolfsburg, der soeben den Personenbahnhof passiert hat und nun in den Rbf einläuft. Die Auto-Züge mit waren in der Regel mit Dieselloks bespannt, um die neuen Pkws nicht zu verschmutzen. Aber ab und zu gab es doch dampfbespannte Auto-Züge, und dieser hier verkehrte sogar planmäßig mit Dampf.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b99-050_915.jpg

Bild 99: 050 915 (Leh) mit Dg 56375, Lehrte Pbf, 08.09.75.


Durch Nachfragen in der Lokleitung des Bw Lehrte hatte ich in Erfahrung gebracht, dass es noch einen weiteren "sicheren" Dampfzug auf der Wolfsburger Strecke gab. Und zwar ein Zug mit Einzel- und Ersatzteilen von Fallersleben (= Übergabebf. VW -> DB) nach Aachen und weiter nach Belgien, den ich das erste Mal kurz hinter Lehrte bei Immensen vor die Flinte bekam. Leider spielte das Wetter hier noch nicht ganz mit.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b100-050_811.jpg

Bild 100: 050 811 (Leh) mit Dg 47136, zwischen Immensen und Arpke, 01.09.75.

Für diesen Zug hat mir Olaf Ott freundlicherweise einen Buchfahrplanauszug herausgesucht, der zwar aus dem Sommer 1974 stammt, aber i.w. auch ein Jahr später noch gültig gewesen sein dürfte. Danach müsste der Zug die Fotostelle am km 232,6 planmäßig um 13:17 Uhr passiert haben.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b101-BFP_DG47136.jpg

Bild 101: Buchfahrplan für Dg 47136 vom Sommer ’74.


Am gleichen Tag war auch noch ein Auto-Zug vorgemeldet, den ich etwas später und nur wenige Kilometer weiter ostwärts hinter der Ortschaft Arpke abpasste. Dieses Mal sieht es nach einer Ladung Polos aus (Edit: Die Pkw-Experten meinen, das wären VW-Passat; sei's drum, da kenn' ich mich nicht so aus). Und mit Sonne sieht das etwas magere Motiv doch auch gleich viel freundlicher aus.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b102-052_298.jpg

Bild 102: 052 298 (Leh) mit Dg 55458 bei Arpke, 01.09.75.


Der Transport der fabrikneuen Pkw von Wolfburg zu den Seehäfen Bremerhaven und Emden war (und ist) ein typischer Ein-Richtungs-Verkehr, d.h., in der Gegenrichtung bleiben die Wagen leer. Diese Leergarnituren waren zwar nicht so fotogen wie die beladenen Züge, aber immer noch viel besser als leere Containerwagen heute.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b103-051_397.jpg

Bild 103: 051 397 (Leh) mit Lgo79068 bei Schwüblingsen, 22.05.76.


Bonjour Tristesse – so könnte man das nächste Bild überschreiben. Damals habe ich schwer mit mir gerungen, überhaupt auf den Auslöser zu drücken. Gescannt der Vollständigkeit halber, zeige ich das Bild eigentlich nur, weil das Un-Motiv so typisch ist für diese Strecke: Schnurgerade Linienführung durch plattes Land, noch dazu trübes Wetter. Schön ist nur der komplett aus zweiachsigen gedeckten Güterwagen gebildete Wagenpark, wie man ihn schon lange nicht mehr so zu sehen bekommt.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b104-050_919.jpg

Bild 104: 050 919 (Leh), Dg 76189, Schwüblingsen, 22.05.76.


In Plockhorst kreuzt die Wolfsburger Strecke, früher und heute die Rennbahn nach Berlin, nahezu rechtwinklig die Nebenbahn Celle – Braunschweig. Im Hintergrund ist der einstige Turmbahnhof zu sehen, mit dem eingehausten Treppenaufgang zu dem oben liegenden Bahnsteig der im Personenverkehr damals schon nicht mehr bedienten Nebenbahn. Über die Hauptstrecke kachelt der schon in Bild 100 gezeigte Komponenten-Zug, unschwer erkennbar an den zahlreichen Schiebewandewagen.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b105-052_298.jpg

Bild 105: 052 298 (Leh) mit Dg 47136, Plockhorst, 15.09.75.


Natürlich war der Zugang zu dem oben liegenden Bahnsteig in Plockhorst offiziell gesperrt. Aber die Sperren waren leicht zu überwinden und von oben hatte man einen schönen Blick auf die unten hindurch führende Hauptstrecke. Das wurde schon eine Woche vorher für ein weiteres Bild des mittlerweile wohl bekannten VW-Komponenten-Zuges genutzt.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b106-050_396.jpg

Bild 106: 050 396 (Leh), Dg 47136, Plockhorst, 08.09.75.


Beim nächsten Bild befinden wir uns im Waldgebiet zwischen Meinersen und Isenbüttel, wo noch einen Monat zuvor die schlimmsten Waldbrände der jüngeren Zeitgeschichte Niedersachsens gewütet hatten. Davon ist hier allerdings nichts zu sehen. Auslöser der Brände soll u.a. Funkenflug durch Dampfzüge gewesen sein, also einem wie diesen hier. Der Zug muss nach der Aufnahme, vmtl. In Dollbergen, zwecks Überholung an die Seite genommen worden sein, denn auch ohne besondere sportliche Leistungen konnte ich denselben Autotransportzug noch einmal bei der Einfahrt nach Lehrte ablichten – siehe erstes Bild (99) dieses Beitrags.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b107-050_915.jpg

Bild 107: 050 915 (Leh) mit Dg 56375, Meinersen, 08.09.75.


Jetzt wird's doch noch mal ein bisschen frostig - witterungsmäßig wie politisch: Durch ausbleibende Getreidelieferungen aus der UdSSR war die DDR in den siebziger Jahren immer wieder gezwungen, gegen harte Devisen Ersatzkäufe beim westlichen Klassenfeind zu tätigen. Lieferungen aus den USA wurden dabei interessanterweise nicht etwa in einem DDR-Ostsee-Hafen angelandet, sondern in Hamburg, und dann per Bahn weiter transportiert. Im Frühjahr ’76 war es wieder einmal soweit und obwohl das Wetter nicht gerade günstig war, machte ich mich auf den Weg, solch einen Getreide-Zug zu erwischen. Immerhin war eine besondere 50er angekündigt.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b108-050_446.jpg

Bild 108: 050 446 (Leh), eine der beiden Schürzen-Loks mit einem Getreide-Ganzzug für die DDR, Isenbüttel, 21.02.76.


Die gleiche Stelle, in die Gegenrichtung geschaut: Aus dem mittlerweile in Betrieb genommen Tunnel unter dem Elbe-Seitenkanal kommt ein Autotransportzug mit Dampf. Die Rampe aus dem Tunnel heraus dürfte wohl die einzige nennenswerte Steigung auf der gesamten Strecke gewesen sein.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b109-052_561.jpg

Bild 109: 052 561 (Leh) mit Dg 56434, Isenbüttel, 21.02.76.


Der im letzten Bild angesprochene Tunnel unter dem Elbe-Seitenkanal war im Herbst 75 kurz vor der Fertigstellung. Noch lief der Verkehr zwischen Isenbüttel und Calberlah über die alte Strecke nördlich des Tunnels. Vom östlichen Tunnelportal aus hatte man einen freien Blick auf die alte Strecke mit der Kanal-Baustelle im Hintergrund (zwischen den Bäumen). Nach etlichen Dieselzügen ließ sich endlich auch mal ein Dampfer sehen, wenn auch nur mit einem "doofen" Leerwagenpark.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b110-050_173.jpg

Bild 110: 050 173 (Leh) mit Lgo, Calberlah, 15.09.75.


Noch einmal die Lok in Nahansicht beim Passieren des kleinen BÜs.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b111-050_173.jpg

Bild 111: 050 173 (Leh) mit Lgo, Calberlah, 15.09.75.


Na endlich! Auf DEN Zug hatte ich schon lange gewartet. Der planmäßige VW-Zug mit Dampf hatte an diesem Tag erhebliche Verspätung, was mir einige zusätzliche Aufnahmen von Diesel-Zügen einbrachte, die heute natürlich nicht missen möchte. Rechts in Tieflage die Gleise der Tunnelstrecke, im Hintergrund der Bahnhof Calberlah.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b112-050_525.jpg

Bild 112: 050 525 (Leh) mit Dg 56375, Calberlah, 15.09.75.


Und weil’s so schön ist, noch ein Nachschuss:

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b113-050_525.jpg

Bild 113: 050 525 (Leh) mit Dg 56375, Calberlah, 15.09.75.


Mit diesem Bild sind wir am östlichen Zielpunkt dieser Beitragsstrecke angekommen. Im umzäunten und i.a. nicht zugänglichen Übergabebahnhof des VW-Werks stehen etliche Züge abfahrbereit und sogar ein Dampfer ist dabei. Das reizte mich doch stark und zum Glück war das Tor zur DB-Strecke offen.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b114-052_798.jpg

Bild 114: 212 008 (Han) neben 052 798 (Leh), im Hintergrund noch eine unbekannte 216, Wolfsburg-Fallersleben VW, 15.09.75.


Die 50er hat einen leeren Tankzug am Haken, der allerdings nicht nach Lehrte, sondern direkt nach Braunschweig gebracht werden soll.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b115-052_798.jpg

Bild 115: 052 798 (Leh) vor Ng 63692, Wolfsburg-Fallersleben VW, 15.09.75.


Na ja, und wenn man nun schon zufällig auf einen Dampfzug stößt, der die ansonsten eher unbedeutende Strecke von Wolfsburg nach Braunschweig befährt, dann sucht man sich auch noch eine Stelle an der Strecke, wo der Ng Im letzten Büchsenlicht noch einmal auf den Film gebannt werden kann.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b116-052_798.jpg

Bild 116: 052 798 (Leh) mit Ng 63692 bei Sülfeld, 15.09.75.


Als "Absacker" und zur Erholung von der 50er Monotonie dieses Beitrags noch ein "Bonusbild", wie es ja hier im HiFo neuerdings so schwer in Mode kommt:

Ein typischer VW-Zug, wie auch schon zu Dampfzeiten die Regel war – nämlich Diesel-bespannt, mit 212 oder 216. Zum Aufnahmezeitpunkt war die Lehrter Dampfherrlichkeit allerdings schon mehr als ein Jahr vorbei und ich selbst stürzte mich bereits lieber auf die Altbau-Elloks und Dieselloks, als den letzten abgewirtschafteten Dampfern hinterher zu jagen.

http://www.bundesbahnzeit.de/dso/Lehrte/b117-212_009.jpg

Bild 117: 212 009 (Han) mit VW-Zug in Isenbüttel-Gifhorn, 19.10.77.


Soweit mein heutiger Ausflug an die Wolfsburger Strecke. Mit Ankündigungen über weitere Teilbeiträge möchte ich mich aus gutem Grund zurückhalten. Nur soviel, es wird auf jeden Fall noch einen Abschluss mit Bildern aus Lehrte "und um zu" von mir geben.

Bis dahin einen schönen Tag noch,
Ulrich B.


Edit: Text zu Bild 102 ergänzt.





4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:03:12:19:54:01.

Ganz großes HiFo!

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 01.01.11 13:08

Hallo Ulrich,

beeindruckende Bilder mit ganz ungewohntem zeitgenössischen Ambiente (Autos). Mich erfreuen genauso die Bilder, denen Du Tristesse bescheingst. Bei Bild 102 handelt es sich meiner Meinung nach um VW Passat, zumindest auf den ersten Wagen. Diese Autotransportwagen, ebenso in Bild 117 kenne ich zwar von Märklin, aber in der realen Bundesbahnwelt waren sie damals schon ziemlich selten anzutreffen. Auch dieses Detail veredelt die Aufnahmen!

Grüße und ein gutes Neues!
Rolf

Diesmal...

geschrieben von: sc

Datum: 01.01.11 13:13

... hast Du mich überrascht, lieber Ulrich.

Danke für diesen schönen Beitrag zum Jahresanfang.

Viele Grüße aus HH
Stefan

Re: Ganz großes HiFo!

geschrieben von: Würzburger

Datum: 01.01.11 13:16

Hallo Ulrich,

dem ist wahrlich nichts hinzuzufügen!

Gruß, Thomas

Re: Ganz großes HiFo!

geschrieben von: andremh

Datum: 01.01.11 13:30

Rolf Schulze schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo Ulrich,
>
> beeindruckende Bilder mit ganz ungewohntem
> zeitgenössischen Ambiente (Autos). Mich erfreuen
> genauso die Bilder, denen Du Tristesse
> bescheingst. Bei Bild 102 handelt es sich meiner
> Meinung nach um VW Passat, zumindest auf den
> ersten Wagen. Diese Autotransportwagen, ebenso in
> Bild 117 kenne ich zwar von Märklin, aber in der
> realen Bundesbahnwelt waren sie damals schon
> ziemlich selten anzutreffen. Auch dieses Detail
> veredelt die Aufnahmen!
>
> Grüße und ein gutes Neues!
> Rolf

auch mal von mir ein frohes neues Jahr, dann sind ja meine Augen doch zuverlässig ;) die beiden ersten Autos auf dem Bild 102 sind Passat Kombis, der 3. Wagen ist ein Passat Fliessheck!

Re: Ganz großes HiFo!

geschrieben von: Thomas Splittgerber

Datum: 01.01.11 14:07

Lieber Ulrich Budde!
Die schönen bunten Autozuggarnituren verschönern die eher etwas langweilige
Gegend/Fotostandpunkte.
Scheinbar hatte Lehrte gerade einige Lokss mit L2 Aw Braunschweig bekommen..? Bei Dir sehen die 50 er ganz passabel aus.
Hatte die Lehter 50 er eigentlich eher immer als gammelig in Erinnerung...
Schön nochmal Bf. Plockhorst zu sehen!

Heute fahren die Autozüge häufig schon in geschlossen Wagen, oder die Autos haben "Ganzautokondome" oder "Teilkondome" drüber und sind überwiegend Schwarz, Grau oder Silber....

Nebenbei ist mir im laufe der Jahre aufgefallen, das die Modellbahnwagen, wg. der engen Kurvenradien auf der Modellbahn, meist mit nur 4 Autos statt mit 6 Autos beladen sind und das im EK Heft Autotransportwagen Seite 20 VW Bullis auch oben transportiert wurden und sogar auch als "Sixpack" auf Seiite 30.
Wie immer vielen Dank! Klasse wie immer!!!
Alles Gute für 2011 wünscht Dir
thomas.splittgerber, berlin
Hallo Ulrich,
Klasse, was Du aus "nicht vorhandener" Landschaft herausgeholt hast!
Nicht nur die bunten Autos begeistern, auch das Bonusbild mit "Frau" 100;-)))
Danke für's Zeigen!
Euch allen vom Lehrte-Team alles Gute für's neue Jahr wünscht
Stefan

Moin Ulrich!

Dein Beitrag führt in der Tat an eine Strecke, die von uns Hamburgern nicht aufgesucht wurde. Natürlich lag das, wie Du zu Recht vermutest, an der wesentlich attraktiveren Braunschweig-Helmstedter Schiene, die eben mit mehr Landschaft und Zug- bzw Tfz- Abwechslung aufwarten konnte. Lediglich an der kreuzungsfreien Ausfädelung der beiden Hauptstrecken - also östlich von Lehrte - haben wir auch ein wenig die Wolfsburger Schiene abgelichtet...

Daher zeigt Dein Bericht eine mir fotomäßig unbekannte Strecke, die mich ob Deiner guten Ausbeute durchaus in Erstaunen versetzt.

Meinen Dank für diesen motivlich so überraschenden Teil eurer Serie.

Auch Dir und Deiner Familie ein gesundes und frohes neues Jahr

wünscht

Helmut
Atemberaubende Bilder, gleich zum Jahresanfang.
Unglaublich, und keinesfalls eine Überdosis an 50ern: Einfach schööön!

Alles Gute im neuen Jahr und herzliche Grüße,
Michael.

Re: Volldampf Lehrte – Teil 6: Lehrte - Wolfsburg (20 B)

geschrieben von: ICE

Datum: 01.01.11 18:34

Hallo Ulrich,

danke für die schöne Serie und diesen spannenden Beitrag. Die Strecke Wolfsburg-Braunschweig war aber nicht so ganz unbedeutend. denn es fuhren dort jede Menge VW-Züge Richtung Salzgitter und Kassel, natürlich auch mit Lehrter 50ern. Vielleicht kommt da ja noch was... Und dann ist da ja noch die Strecke Braunschweig-Gifhorn-Uelzen.
Toll sind die Baustellenbilder vom Tunnel Calberlah. Übrigens gab es in Winkel noch eine idyllische Blockstelle, ob da mal jemand fotografiert hat?

Guten Start ins Neue Jahr wünscht Helmut (ICE)

Re: Volldampf Lehrte – Teil 6: Lehrte - Wolfsburg (20 B)

geschrieben von: fasca

Datum: 01.01.11 19:33

Schöne Bilder! Danke furs zeigen.

Mfg
Hans W.
Danke Ulrich und die anderen für wiedermal solch eine spitzen Serie! Die Fotos sind echt traumhaft!

Grüße
Timo

Wie hübsch bunt die Autos noch waren!

geschrieben von: Maschinensetzer

Datum: 01.01.11 22:16

Hallo Ulrich,

einfach klasse, dieser Beitrag... und auch Bild 104 hat nun wirklich etwas!

Grüße und frohes Neues!

Thomas

Dank und eine Frage

geschrieben von: Vilsa

Datum: 01.01.11 22:45

Vielen Dank für den schönen Bildbericht!

Zum Bild 108 habe ich eine Frage: besteht der Getreidezug aus Fc-Wagen mit Plane?
War das "üblich"?
Gab es "damals" noch keine Tdg (oder Tadg)-Waggons?

Beste Neujahrswünsche aus Bremen
Volker
Tolle Bilderserie!

Die Linie Braunschweig-Fallersleben war in der Tat alles andere als unbedeutend. Noch in den 1990er lief der Betrieb bis auf ein paar Stunden am Wochenende rund um die Uhr und nicht selten an der Kapazitätsgrenze.

Die Belastung war so hoch, daß die Nebenbahn mit dem sonst nur auf stark belasteten Hauptstrecken üblichen UIC60-Profil ausgerüstet wurde.

Sehr zu empfehlen dazu ist:
[www.bahnhof-gliesmarode.de.vu]

Carsten

Hallo zusammen,

das bemerkenswerteste Dokument finde ich das Bild mit dem Getreidezug. Fc's mit Waggondecken, noch nie gesehen. Frägt sich, warum man sich solch einer Mühe unterzogen hat, denn Tdg's standen damals ja schon zur genüge zur Verfügung. Kennt jemand die Hintergründe?

Viele Grüsse von Mark



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:01:02:10:57:54.

Kein Un-Motiv

geschrieben von: Gruppentaste

Datum: 02.01.11 19:08

Zitat:
ulrich budde schrieb:
-------------------------------------------------------
Bonjour Tristesse – so könnte man das nächste Bild überschreiben. Damals habe ich schwer mit mir gerungen, überhaupt auf den Auslöser zu drücken. Gescannt der Vollständigkeit halber, zeige ich das Bild eigentlich nur, weil das Un-Motiv so typisch ist für diese Strecke: Schnurgerade Linienführung durch plattes Land, noch dazu trübes Wetter.
Hallo Ulrich,

eine schöne Bilderstrecke von einer Strecke, die ich recht häufig befahre.

Das Bild, das von Dir als "Un-Motiv" bezeichnet ist, emfinde ich gerade als das beste der Serie. Immerhin ist es typisch für die Gegend und die Strecke. Sicher ist es alles Geschmackssache aber Berge, eine Kirche im Hintergrund, Formsignale oder irgendwelche "Nebenbahn-Romantik" machen aus einer Fotostelle noch lange nicht automatisch ein Motiv, insbesondere dann nicht wenn schon Quadrillionen von Eisenbahnfotografen das abgelichtet haben. Zur Eisenbahn gehört aus meiner Sicht nicht nur etwas altes oder romatisches sondern auch eine ganz normale Strecke, ganz normale Fahrzeuge, ganz normale Lichtsignale, Kunstbauten egal ob alt oder nagelneu usw. Auch das ist alles etwas typisches für die jeweilige Gegend und/oder Zeit.

Schöne Grüße

Gruppentaste

"Vor meiner Black Mamba geht jeder Schaffner in die Knie."
Harald Schmidt in mobil 04/2009 über seine BahnCard100
Hallo Ulrich,

schöner Beitrag mit vielen quietschbunten Autos und natürlich den Hauptdarstellern. Heute hätte ich es bis dahin nicht weit, aber keine Dampfloks mehr und auch vieles andere nicht.

M.W. waren für die Waldbrände aber andere Umstände ursächlich, wie z.B. Brandstiftung (vorsätzlich und fahrlässig), Glasscherben und Selbstentzündung. Zwar wurde ein Brandherd zunächst auf Funkenflug der Bahn zurückgeführt, aber später ist man von dieser Einschätzung weitgehend wieder abgekommen.

Die Feuer wurden auch von der Schiene aus bekämpft. Ein Zug aus zwei je 45.000 Liter Wasser fassenden Kesselwagen und einem Flachwagen, auf dem das Tanklöschfahrzeug (TLF 16) der Bahnfeuerwehr Hannover positioniert worden war, bekämpfte die Brände entlang der Bahnstrecken. Zwei weitere Kesselwagen dienten dem Nachschub und wurden jeweils mit den entleerten Wagen getauscht. Später stationierte die DB entlang der Strecke Hannover - Celle vier Wasserwagen, um für künftige Einsätze gerüstet zu sein.


Und zum Elbeseitenkanal: Kaum ist er voll, ist er auch schon wieder leer... ;-)

(okay, das war oben bei Erbstorf am 18. Juli 1976, aber trotzdem...)


Bis neulich

Rolf Köstner





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:01:03:11:20:17.

Datenfriedhoffehler!

geschrieben von: martin welzel

Datum: 04.01.11 10:28

Moin Ulrich,

erst jetzt komme ich dazu, Deinen so sehenswerten Beitrag zu genießen! Wunderbar, was Du aus dieser "Einöde" ;-)) so alles noch herausgeholt hast. Hier hört und sieht man die Fuffziger so richtig schön arbeiten. Damals waren die Autos noch so richtig bunt, heute: schwarz oder silber - Ende der Durchsage.

Und unseren Datenfriedhof können wir nun auch wieder aufnorden, vermerkt er doch für 9/75 einen Kabinentender hinter der 052 298 (die allerdings richtig mit SDS-Domanordnung verzeichnet ist). Dein Bild 102 zeigt aber den normalen T26 - woher kam nur diese Falschinformation? *duck - und wech*

Vielen Dank für diese schönen Bilder und Dir und den anderen Lehrter Mitstreitern ebenfalls ein gutes, gesundes 2011!

Viele Grüße,

Martin