DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -
An einem bestimmten Tag befand ich mich an einem Ort, an dem ich diesen Triebwagen antraf. So ganz komplett war das Fahrzeug nun wirklich nicht mehr, aber es war dennoch eindeutig zu identifizieren.

Hier das Foto, das ich dort seinerzeit vom VT machte:

http://fs5.directupload.net/images/user/151205/owyq8woa.jpg


Meine Fragen hierzu:

Welches Fahrzeug fotografierte ich?

Wann machte ich in etwa die Aufnahme (Jahreszahl genügt)?

Wo traf ich dieses Fahrzeug an?

Näheres hierzu nach Auflösung des Rätsels, wobei ich Insider bitte, mir ggf. die Lösung per PN mitzuteilen.

Auf eure Lösungsvorschläge freut sich

Helmut


Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr durch Anklicken des Bildes hier:
http://s14.directupload.net/images/user/140226/jikgddpg.jpg
Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier anklicken!




Die Auflösung des Rätsels habe ich weiter unten heute (28-11-2010) eingestellt, da inzwischen mehrere korrekte Lösungenj eingegangen sind!



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:12:05:23:12:53.
könnte es sich dabei um ein Fahrzeug der Buxtehude-Harsefelder Eisenbahn handeln das entweder in Buxtehude oder in Harsefeld auf sein Schicksal wartet??

Gruß
Eike
Hier ist da dazugehörige Triebwagen noch vollständig:

http://666kb.com/i/boqtg531iy219hu7a.jpg


Im März 1978 sahen beide schon ziemlich desolat aus:

http://666kb.com/i/boqthuixwtetlroyu.jpg


Viele Grüße
Ludger


Interessante Bilder!

Ist von den Ur-Ahnen der Uerdingen-VT überhaupt einer erhalten?

Sorry:
Von mir kommen keine Beiträge und Bilder für die DSO-Foren, bis die Umleitungen rückstandsfrei weg sind!
Moin Eike!

Mit Buxtehude-Harsefelder oder Wistedt-Zeven-Tostedter hat der VT nichts zu tun...

Gruß

Helmut

Uerdinger Prototypen

geschrieben von: Chriswin

Datum: 27.11.10 12:51

In Luxemburg ist bei der Museumsbahn in Rodange noch ein von der CFL beschaffter Vorserienzug erhalten. In Gerolstein steht auf bessere Zeiten wartend ein ex-Vorserien-VT der von der DB noch in ein Bahndienstfahrzeug umgebaut wurde.

Chriswin
Hallo Helmut,

das ist ja lustig, gestern gerade habe ich mit einem Bekannten über just dieses Bild von Dir (welches ja schon mal hier im Forum zu sehen war) gesprochen.

Nur so als Tip für die anderen:
Die Bahn, der das Fahrzeug gehörte, war in den letzten 24 Stunden hier Thema in einem Bildbeitrag!

Im Nachhinein frage ich mich ernsthaft, was für die erwerbende Bahngesellschaft der Grund des Kaufs war. So wirklich brauchbar war das Ding für sie ja nicht gerade...

Gruß
Andreas



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:11:27:13:35:29.
Da ich kein Insider bin, darf ich ja direkt im Forum mitraten. ;-)

Das tue ich nach dem jüngsten Tipp mal zu der Frage, welches Fahrzeug Du fotografiert hast und stelle in den Raum, daß es sich dabei um den LSE VT 1 gehandelt haben müßte.

Bestärkt in meiner Vermutung haben mich die vier Türen des VT und der augenscheinliche 4,5 m-Achsstand, denn der zur BHE gegangene VT 2 besaß ausweislich [www.roter-brummer.de] bereits den langem Wagenkasten mit dem Achsstand von 6 m.



mfG

Walter



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:11:27:15:15:37.

dann schauen wir doch mal etwas weiter nördlich, ...

geschrieben von: ludger K

Datum: 27.11.10 15:16

vielleicht nach Neustadt (Holstein), wo lange Zeit der kleine VT 1 der Lübeck-Segeberger Eisenbahn herumstand. Den großen VT 2 der LSE habe ich als BHE-Fahrzeug ja schon gezeigt Danke für den Tip, daß es sich um einen VT handelt.

Viele Grüße
Ludger


Moin Walter!

Mit LSE - VT1 liegst Du vollkommen richtig. Ich hatte ja schon in der Beitragsüberschrift verraten, das es sich um einen VT handelt ;-))

Fragt sich nur noch, wo und wann die Aufnahme entstand - soviel sei verraten: Der Aufnahmeort erfreut sich auch noch heute (2010) einer hohen Zugfrequenz...

Viel Spaß beim Weiterraten

Helmut
MAN-VT schrieb:
-------------------------------------------------------
> … habe ich mit einem Bekannten über just dieses Bild von Dir (welches ja schon mal hier im Forum zu sehen war) gesprochen.



Ich glaubte zuerst, daß das damals eher nur der VB war, aber Dank Deines Tipps habe ich die Lösung nun wohl doch gefunden; ich verrate sie aber „hier oben” noch nicht, schließlich will ja kein Spielverderber sein.


mfG

Walter



@ Helmut: Du hast eine PN ;-)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:11:27:18:28:04.
Moin Walter!

Du hast - vielen Dank für die dezente Lösung per PN - das Rätsel in der Tat gelöst!

Aber, ganz in Deinem Sinne, die anderen Teilnehmer können ja noch etwas weiter raten!

Gruß

Helmut

724 001

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 27.11.10 21:51

Chriswin schrieb:
-------------------------------------------------------
> In Gerolstein steht auf bessere Zeiten
> wartend ein ex-Vorserien-VT der von der DB noch in
> ein Bahndienstfahrzeug umgebaut wurde.
>
> Chriswin

Also der 724 001 = VT95 906

Re: 724 001

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 27.11.10 21:56

Moin ETA176!

Mit Deiner Prognose Gerolstein liegst Du geografisch ziemlich daneben - und der VT95 906 / 724 001 ist es leider auch nicht...

Helmut

Re: 724 001

geschrieben von: martin welzel

Datum: 27.11.10 22:29

Ne, der 724 001 kann es nicht gewesen sein, denn der war zum Schluss gelb:

http://www.eisenbahnhobby.de/Aalen-Sueddt/58-44_724001_Aalen_31-3-77_S.JPG

(Aalen, 31.3.77)

Welcher der ehemaligen Prototypen es allerdings war, kann ich auch nicht sagen. Sicherlich keiner der DB, denn hier überlebten nur VT 95 906 als 724 001 und VT 95 907, der bereits 1958 ausgemustert wurde und anschließend an den Düsseldorfer Flughafen verkauft wurde (Quelle: Schienenbusse aus Uerdingen).

Also ein privater.

Viele Grüße,
Martin

Tipp

geschrieben von: martin welzel

Datum: 27.11.10 22:36

Helmut schrieb in diesem Beitrag [www.drehscheibe-foren.de]:

"So ist es! Der VB stand dort, übrigens schwach lesbar noch mit "Lübeck-Segeberger Eisenbahn" beschriftet, einsam in der Prärie herum. Der dazu passende VT XXXXXXXXX (geschwärzt, Martin) befand sich am selben Tag in Harsefeld."

Ham wer ihn?

;-))

Grüße,
Martin

PS.: Das Bild zeigt auf dem ersten Blick einen Wagenkasten, der ohne Räder über die Gleise fliegt - genial!

Re: Tipp

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 27.11.10 23:11

Moin Martin!

Nein, es handelt sich leider nicht um den von Dir vermuteten VT. Vergleiche doch bitte einmal die Fenstereinteilung bzw die Pfostenbreite des von Dir gemeinten VTs mit dem von mir eingestellten Foto...

Übrigens, der fast fliegende VT war schon seines Fahrgestells beraubt, als ich ihn fotografierte - deshalb der flugähnliche Eindruck auf "Höhe Null"!

Gruß & Spaß beim Weiterrätseln wünscht Dir

Helmut

Edit: Rechtschreibfählär berichtigt...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:11:27:23:12:54.
Liebe HiFo-Gemeinde!
Nachdem - zumindest per PN – zu meinem Rätsel schon mehrere Leser das Rätsel gelöst haben, möchte ich nun auch die Lösung hier öffentlich machen.

Bei dem abgebildeten (Reste-) Fahrzeug handelt es sich um den VT 1 (Uerdingen 56866, 1950) der Lübeck-Segeberger Eisenbahn, der nach der Stilllegung der Strecke erst einmal in Neustadt/Ostsee abgestellt wurde. Später, der genaue Zeitpunkt ist nicht bekannt, erwarb die AKN diesen Triebwagen, um ihn vermutlich als Ersatzteilspender zu nutzen. Damals hatte die AKN in der Tat Schienenbusse der Bauart Uerdingen im Bestand (AKN u EBOE), allerdings ausschließlich solche der Serienausführung. Welche und ob Teile aus dem Prototyp tatsächlich für die „normalen“ Uerdinger brauchbar waren, entzieht sich meiner Kenntnis, auch kompetente Mitarbeiter der AKN konnten hierzu nichts erhellendes beitragen.

Jedenfalls wanderte der LSE-VT bei der AKN auf den Schrott, schon erheblich bearbeitet konnte ich den Wagenkasten dieses VTs damals in Kaltenkirchen fotografieren.

Hier die tatsächliche Aufnahme, die ich damals auf dem AKN-Gelände machte:

http://fs5.directupload.net/images/user/151205/gfsqvrvl.jpg


Bleibt mir nur noch, den „Rätselknackern“ – alle per PN – für ihre richtige Lösung zu danken, nämlich:

hdk, Hilfszug, Mikado-Freund und 2000_001

Auch allen anderen meinen herzlichen Dank fürs Mitraten!

Adventsgrüße aus dem Norden

Helmut




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:12:05:23:15:21.
Nach Angabe verschiedener Mitarbeiter der AKN sollen Teile des LSE-VT1 seinerzeit benutzt worden sein, die ehemaligen Weidenau-Deuz VB (2.90 + 2.91) zu Steuerwagen umzubauen. Aber ich denke, diese Aussage ist mit Vorsicht zu genießen, da mangels Masse (beide VS sind inzwischen verschrottet) dies nicht mehr nachzuprüfen sein wird...

Lübeck-Segeberger VT1 - ein Bild aus besseren Tagen

geschrieben von: Horst Ebert

Datum: 29.11.10 19:24

Als Ergänzung, auch zu [www.drehscheibe-foren.de], hier ein Foto aus den ersten Betriebsjahren in Lübeck am Segeberger Bahnsteig. Rechts VB 140 704.

http://www.bahnen-im-norden.de/tmp/senior/ls1.jpg

Horst

http://www.bahnen-im-norden.de
auch in der Galerie und bei Flickr
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -