DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Mein lieber Hartmut!

Die Arbeitswoche ist vollbracht und die Gedanken lösen sich langsam von der Arbeitshektik, die einen
doch wie eine Spinne im Netz hält.

Und so gehen meine Gedanken im Moment nach Bremen, zu Hartmut Riedemann, der uns im HiFo schon so
schöne Erkenntnisse vermitteln konnte. Und da Hartmut derzeit nicht ganz so kann wie er möchte und
seine liebe Anita ja auch nicht immer zwischen Eisenbahnzimmer und Bett pendeln kann, möchte ich
Hartmut auf diesem Wege mit ein wenig Lesestoff versorgen.

Diese Postkarte aus dem Jahr 1962 habe ich kürzlich im Antiquariar meines Vertrauens bekommen. Zeigt sie
uns nicht nur die schöne Siedlung um die Welfenallee mit Blick nach Norden Richtung Neustädter Holz, sondern
der Fotograf hat auch den Ort festgehalten, an dem 1962/63 meine Eisenbahnleidenschaft entfacht wurde.
Ganz unten ist das Stellwerk "Cso" zu sehen, daß den südlichen Celler Güterbahnhof mit dem Ablaufberg
bediente. Und daneben führt die Straße "Waldweg" über die Geleise. Und in der Mitte war der Schrankenposten
angeordnet, der den Güterbahnhofsteil Ri "Cso" und die südliche Ausfahrt der Strecken Ri Hannover/Lehrte/Verden/
Gifhorn und Plockhorst schrankentechnisch sicherte. Und zwischen diesen Schranken, inmitten der Eisenbahn konnte
der Jungspund das Eisenbahnleben in vollen Zügen genießen. Imposante Schnellzuganfahrten, Güterzüge, die nicht enden
wollend aus dem Bahnhof fuhren und dazwischen Rangierloks, Triebwagen und was noch so in und aus diesen 5 Strecken
fuhr. Hier wurde in stundenlangen Aufenthalten das Saatkorn für eine langjährige Liebe gelegt.





http://img163.imageshack.us/img163/1707/celle62.jpg


Und als ich nun diese Postkarte in den Händen hielt und meine Gedanken zurückflogen, dachte ich doch an mein Altpapier,
daß sicher auch Hartmut beschäftigen könnte.

Da hier im Forum zuletzt viel über die Baureihe 41 geschrieben wurde, möchte ich den Umlaufplan 43.11 des Bw Uelzen
als erstes vorstellen.
Ein Umlaufplan, in dem die Nordsüdstrecke zwischen Hildesheim und Hamburg im Güter- und Personenzugdienst bedient wurde.
Uelzen hatte zu dieser Zeit(Stichtag 19.01.63) 11 Loks der Baureihe 41 beheimatet. Bei einem Laufplanbedarf von 9 Loks
kann man nicht gerade von einem überhöhten Lokbestand sprechen.

Der Bestand:
41 041, 110, 177, 213, 249, 282, 290, 306, 338, 346 - Alle mit Neubaukessel
41 157 die sich tapfer als einzige Altbaukessellok hielt.

Es befand sich zu diesem Zeitpunkt keine Lok im AW.
41 041 kam am 20.01 mit Speisepumpenschaden Lz von Seelze und war bis Dienstag 22.01. in Reparatur.
41 157 wurde am 20.01 in Eidelstedt an der Speiseleitung repariert und fuhr am Montag mit Personal Lehrte den Sg 5110 nach Lehrte.
41 213 stand Sa/So mit defektem Speiserohr in Uelzen in Reparatur.
41 290 spannte am 20.01 in Wilhelmsburg mit defektem Zughaken aus, kam Dienstag Lz aus Wilhelmsburg und wurde bis Samstag repariert.

Aus dem Tagebuch ist zu ersehen, daß 50 1042, 50 1556 und 50 1952 im 41-Umlauf Aushilfe leisteten.

Planpersonal stellte Uelzen und "quergestrichelt" die Bw-Ast Celle.



http://img843.imageshack.us/img843/4489/41uelzen62.jpg


Die Abkürzungen:
Le=Lehrte, Eid=HH-Eidelstedt, Wig=Wittingen, Sud=Suderburg, Wlb=HH-Wilhelmsburg, Bdf=Burgdorf, Hild=Hildesheim, Ce=Celle, Lfd=HH-Langenfelde,
A=HH-Altona, Lin=Hannover-Linden, Hbn=HH-Hauptgüterbahnhof, Harbg=HH-Harburg, Who=HH-Waltershof

Etwas geruhsamer ließen es 5 Loks der Baureihe 50 und 1 Lok der Baureihe 38 im Einsatz-Bw Celle angehen:

http://img294.imageshack.us/img294/9549/50uelzen62bwcelle.jpg


Die Abkürzungen:
Bü=Isenbüttel-Gifhorn, Gh=Gifhorn-Stadt, Ser=Seelze Rbf, Mbg=Misburg, Hgbf=Hannover-Hgbf, Ler=Lehrte Rbf, Ue=Uelzen, Old=Oldau,
Lep=Lehrte, Unt=Unterlüß
Ehl=Ehlershausen,

Allen die bis jetzt durchgehalten habe, danke ich für das Interesse an diesem Altpapier. Und vielleicht nehme ich mir mal demnächst
zwei weitere Pläne zur Hand, falls Interesse besteht.


Ich sende nun ganz besondere Grüße nach Bremen und natürlich auch an alle Anderen in unserem Forum, die aus welchen Gründen
auch immer, derzeit nicht so können, wie sie vielleicht wollen.


Alles Gute aus dem stürmischen Oberoth sendet

Olaf Ott

Edit:Eine Freudsche Fehlleistung abgeändert!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:11:12:22:24:47.
Moin Olaf, moin Hartmut,

Celle - daran habe ich zwar keine 41er-Erinnerungen, aber 50er.

Ich war genau zweimal wegen Dampfern in Celle, das erst Mal am 2.9.72 (siehe [www.drehscheibe-foren.de], und dann wieder am 29.3.73, siehe hier: [www.drehscheibe-foren.de]

Der 613 607 hatte es mir natürlich auch angetan (Celle, 2.9.72):

http://www.eisenbahnhobby.de/uelzen/SW122-16_613607_Celle_2-9-72_S.jpg

Danke für den Beitrag und Dir, Hartmut, weiterhin alles Gute,

Martin
Hallo Olaf !

Ich freue mich sehr über Deinen Beitrag für Hartmut. Leider habe ich es bisher noch nicht geschafft, auch einmal einige Grußworte an ihn zu schreiben. Mir fällt immer nichts passendes ein. Ich nutze deshalb die Gelegenheit, Hartmut - aber auch alle Anderen die Probleme mit der Gesundheit haben - hiermit herzlichst zu grüßen und alles Gute zu wünschen. Und als kleines Anhängsel mal ein (nicht so tolles) Bild einer der erwähnten Loks, nämlich der 041 338 abgestellt im Bw Hildesheim. Dazu noch ein Nachschlag zu der Postkarte mit der Frage an Olaf: Ist das auf der Postkarte unten noch zu sehende Stellwerk identisch mit dem, welches ich mal mit der OHE 2000-93 (Berlin) und der VBV-Lok Hafen 2 aufgenommen habe ?

IMG_1006.jpg

IMG_1007.jpg

Viele Grüße aus Braunschweig
Achim

? zu Fahrzeit 7424

geschrieben von: Enno

Datum: 12.11.10 23:57

Über sieben Stunden von Wilhelmsburg nach Lehrte? War das ein Ng, der auf jedem Bahnhof rangiert hat?

http://www.abload.de/img/_dsc4941.2403pp3g.jpg

Grüße an Hartmut Riedemann!

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 13.11.10 08:27

Moin Hartmut,
von Detlef Schikorr und mir auf diesem Wege auch alle guten Wünsche! Wir denken oft an Dich.
Detlef ist seit einem Monat offline wider Willen, da es die konkurrierenden Telefongesellschaften nicht auf die Reihe bringen, seinen DSL-Anschluß einzurichten.
Viele Grüße
Detlef und Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

? zu 041 338

geschrieben von: QJ 7002

Datum: 13.11.10 09:43

Hallo Achim,

danke für das schöne Bild! Wann ist das entstanden - schon in der Zeit, als die Lok ihre letzten Tage (Monate) beim Bw Hameln verbrachte?

Beste Grüße

Martin
Hallo, Achim!

Ja, das ist das Stellwerk "Cso".

Und wie Martin, bin ich auch auf das Datum der Aufnahme der 041 in Hildesheim gespannt.


Viele Grüße in die Löwenstadt!

Olaf Ott



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:11:13:15:38:57.

Eine sehr gelungene Überraschung, ...

geschrieben von: Hartmut Riedemann

Datum: 13.11.10 15:49

... mein lieber Olaf, ganz herzlichen Dank!

Ja, die Umlaufpläne geben mir eine Weile Beschäftigung, sich hineindenken und dann in Gedanken und/oder mit google-maps die Fahrten nachzuvollziehen.

Die Frage, die sich mir stellt, ist, ob es für das Bw Uelzen selbst auch noch Pläne für die 38.10 und 50 zum gleichen Zeitraum gegeben hat. Auf jeden Fall sind auch gerade die Umläufe der Celler Außenstelle sehr interessant.

Beachtenswert ist auch der Unterschied der durchschnittlichen täglichen Laufleistung zwischen den auf Hauptbahnen eingestzten 41 und der überwiegend auf Nebenbahnen verkehrenden 50 - das sind glatte 200 km pro Tag.

Hier wird auch das Dilemma der BR 41 sichtbar, die hier noch von ihr befahrenen Strecken sind wenige Jahre später elektrifiziert und die Leistungen werden von Seelzer E40 u. a. übernommen. Da das nicht nur auf diesen Strecken passiert, sind die kohlegefeuerten 41 tatsächlich Ende der 60er Jahre weitgehend arbeistslos und damit überflüssig.

Schön, dass Du in Deinem Altpapier gekramt hast, Fortsetzungen sind ausdrücklich erwünscht.

Tatsächlich kann ich nicht so, wie ich möchte. Versuche haben gezeigt, dass meine Beine mich überhaupt nicht tragen. Das hat zur Folge, dass ich für den Übergang in den Rollstuhl auf fremde Hilfe angewiesen bin. Anita bemüht sich sehr, die benötigten Griffe und Tricks zu lernen, aber auch das braucht seine Zeit.
Jedenfalls war ich vorgestern schon einmal mit dem Rollstuhl im Garten und auf der Terasse, man glaubt es gar nicht, wie schön frische kalte Luft sein kann ..

Auch Schreiben oder Bildbearbeitung vom Bett aus am kleinen Netbook machen mir Probleme, es ist sehr unbequem. Folglich mache ich mich hier mit Kommentaren und Beiträgen eher rar, obwohl ich täglich ins HiFo hineinschaue, um auf einen aktuellem Stand zu bleiben.

Liebe Grüße
Hartmut

Versuch einer Antwort

geschrieben von: JoHei

Datum: 15.11.10 15:56

Hallo Olaf und Martin !

Da habt ihr mich aber wieder kalt erwischt, wo ich doch nie etwas aufgeschrieben habe. Aber gestern habe ich mal einen Versuch gestartet etwas genaueres zu dem Bild herauszufinden. Bei einer Vergrößerung eines anderen Bildes der Lok (noch schlechter und Führerhaus abgeschnitten) kann man die handschriftlich aufgetragenen Buchstaben Uelz(en) erkennen. Im Zusammenhang mit anderen Bildern auf dem Film bin ich mir sicher daß man das Aufnahmedatum auf Dezember 1969 eingrenzen kann.

Ich hoffe, ich habe ein wenig geholfen. Und Danke für die Bestätigung für die Stellwerksaufnahme.

Viele Grüße
Achim

? De 5110

geschrieben von: Detlev Hagemann

Datum: 28.07.11 19:32

Moin,

seinerzeit war ich schon draufgestoßen, hatte das Thema aber verschoben, da eine Zeit lang für mich nicht alle Unterlagen zugänglich waren.

Von mindestens Sommer 1958 bis Winter 1962/1963 war der De 5110 ein (Fisch-)Zug, der Cuxhaven nachmittags in Richtung Bremerhaven verlassen hat, so die Güterzug-Bildfahrpläne der BD Hamburg dieser Jahre.

(Der De 5109 – der Gegenzug? – taucht als Leistung einer Heilbronner BR 50 von Stuttgart nach Heilbronn Rbf in Laufplänen wieder auf.)

Bis jetzt habe ich für den De 5110 keine weiteren Nachweise gefunden. Besitzt jemand einen Güterzugfahrplan der 50er-/Anfang 60er-Jahre, um den Laufweg dieses Zuges nachvollziehen zu können?

PS
Der De 5109 wurde in Plänen von Eidelstedt identifiziert und fuhr bis nach Flensburg Weiche





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:07:28:20:25:34.
@ JoHei ergänzend zu Olafs Antwort [www.lokomotive.de]


mfG

Walter,

der sich über das Bild der 41 gefreut hat.

Hätte ich das nur eher gewußt, waren es doch von mir nach dort doch nur wenige km zu fahren …

De 5110 - Doppelbelegung

geschrieben von: OZL-Lokd.

Datum: 29.07.11 11:07

Der 5110 (BD Nürnberch und Stuttgart)hatte den Laufwög Nürnberg Rbf - Crailsheim - Heilbronn - Kornwestheim (44er Nür Rbf bis Crl, 44 Crl bis Heilbronn und 50er Heilbronn dann bis Kornwestheim med venlig hülsen