DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

100 Jahre Erfttalbahn: Fahrzeugschau in Bad Münstereifel am 29.09.90 (13 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 29.09.10 00:00

Vor 20 Jahren feierte die Erfttalbahn Euskirchen - Bad Münstereifel mit einer kleinen Fahrzeugschau im Endbahnhof Bad Münstereifel und Dampfzug-Sonderfahrten ihr 100jähriges Streckenjubiläum.

Auf dem ersten Bild sehen wir zunächst einen Überblick über das Veranstaltungsgelände mit 725/726 004, 212 253, 290 999, 103 235, 815 711, 628 330 und 365 167:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0929/11457.jpg

Wie man sieht ein echter Uerdinger, der 725 004 (Uerdingen 66568/59, ex 798 674):
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0929/11459.jpg

Die Steinbecker Garnitur hatte erst im Mai eine Neulackierung erhalten; der 726 004 passend zur der Zierleiste des 725 004 sogar mit silberner Baubinde:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0929/11461.jpg

Aus dem regionalen Betriebsalltag zur Fahrzeugausstellung abkommandiert wurde 212 253:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0929/11460.jpg

Ausgerechnet die 103 235 gehörte zu den Ausstellungsstücken:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0929/11462.jpg

Auch die 290 999 gehörte zum Umfeld der sowieso in nächster Nähe eingesetzten Stammloks. So war sie regelmäßig von Euskirchen im Einsatz. Inzwischen trug sie Eigentumsmerkmale der DB, bevor sie 1996 als 290 408 völlig von dieser vereinnahmt wurde:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0929/11463.jpg

Als örtliche Rangierlok war 365 167 anwesend, sie gehörte eigentlich nicht zur Fahrzeugausstellung:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0929/11464.jpg

Der Sinn, den 815 711 aus Mönchengladbach anzukarren, erschließt sich mir nicht ganz:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0929/11465.jpg

Planzug nach Euskirchen war 628/928 330:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0929/11466.jpg

Etwas eingekeilt konnte die Citybahn-218 148 nur im Streiflicht aufgenommen werden. Die Dampflok rechts habe ich nicht geknipst, deswegen weiß ich auch gar nicht mehr, welche das war:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0929/11467.jpg

Dann noch drei Streckenaufnahmen des Dampf-Sonderzuges auf der Erfttalbahn bei Arloff:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0929/11469.jpg

Gezogen wurde der Zug von EBV ANNA N.8 (Henschel 24396/38, ex Zeche Alsdorf, ex HKB 9):
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0929/11470.jpg

Ist das wirklich Arloff im Hintergrund? Gefunden habe ich speziell diese Kirche im Internet nicht:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0929/11471.jpg





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:01:02:15:34:01.

Re: 100 Jahre Erfttalbahn: Fahrzeugschau in Bad Münstereifel am 29.09.90 (13 B.)

geschrieben von: Steph

Datum: 29.09.10 00:15

Sehr schöne Dokumentation des Jubiläums, falls es noch mehr Bilder von der Veranstaltung und vom Planbetrieb gibt oder andere Autoren noch etwas beizusteuern haben, würde ich mich freuen! Die ausgestellte Dampflok dürfte mit ziemlicher Sicherheit 50 1724 gewesen sein.

Heute sind an der kompletten Strecke keine Neben- und Bahnhofsgleise mehr angeschlossen, zwei der Ausstellungsgleise liegen aber noch...


Gruß aus KMUE
Steph

Re: 100 Jahre Erfttalbahn: Fahrzeugschau in Bad Münstereifel am 29.09.90 (13 B.)

geschrieben von: Thomaner

Datum: 29.09.10 10:48

Hallo Nobbi,

schöne Bilder - vielen Dank dafür.
Die 103 Fern ab jeglicher Fahrleitung ist natürlich kurios. Dass sie 20 Jahre später immer noch zwischen Köln und Hamburg pendelt, hätte sie sich damals wohl auch nicht träumen lassen.

Eine Frage: 628 auf dieser Linie - war das Planmäßig oder nur zur Feier des Tages? Ich kenne diese Linie nur aus dem Zugfenster in Euskirchen, wenn es zur Verwandschaft nach Hellenthal ging. An 628er kann ich mich (etwa 1993) allerdings nicht erinnern. Mir war auch auf dieser Linie immer nach V100 + Umbauwagen bzw. später dann 215 + Silberlinge.

Viele Grüße,

Thomas

! und ? sind keine Rudeltiere.

Meine Bildbeiträge

Re: 100 Jahre Erfttalbahn: Fahrzeugschau in Bad Münstereifel am 29.09.90 (13 B.)

geschrieben von: DVP

Datum: 29.09.10 13:29

Der Einsatz des 628 könnte zu diesem Zeitpunkt planmäßig gewesen sein. Vor der Aufnahme des "Kölner Dieselnetzes" kam es zu Einsätzen des VT 628 an Samstagen und Sonntagen auf der Strecke Bonn - Euskirchen und Euskirchen - Bad Münstereifel, aber nicht sehr lange. Die Zuführung der Fahrzeuge erfolgte Freitags Abends von Köln. Unter der Woche fuhren dann wieder 215 mit n-Wagen, die später auch die Umläufe am Wochenende von den 628ern wieder übernahmen.

Wem gehören die B3y auf den Bildern?

geschrieben von: Steigerwaldexpress

Datum: 29.09.10 22:28

Wem gehören die B3y auf den Bildern?


Gruß
Steigerwaldexpress

http://www.vdmt.de/pages/175-jahre-jubilaeum/175-JDE-4C-DRUCK-SCHATTEN.gif

Re: 100 Jahre Erfttalbahn: Fahrzeugschau in Bad Münstereifel am 29.09.90 (13 B.)

geschrieben von: Thomaner

Datum: 30.09.10 00:01

DVP schrieb:
-------------------------------------------------------
> Der Einsatz des 628 könnte zu diesem Zeitpunkt
> planmäßig gewesen sein. Vor der Aufnahme des
> "Kölner Dieselnetzes" kam es zu Einsätzen des VT
> 628 an Samstagen und Sonntagen auf der Strecke
> Bonn - Euskirchen und Euskirchen - Bad
> Münstereifel, aber nicht sehr lange. Die Zuführung
> der Fahrzeuge erfolgte Freitags Abends von Köln.
> Unter der Woche fuhren dann wieder 215 mit
> n-Wagen, die später auch die Umläufe am Wochenende
> von den 628ern wieder übernahmen.

Ah, Danke für die Information.
WOCHENENDE ist das Stichwort, da ich damals eigentlich nur unter der Woche mit dem Zug in diese Ecke gekommen bin.
Hätte ich damals gewusst, dass ich jetzt bald täglich nach Euskirchen mit dem Zug fahre, aber lassen wir das.
Gruß,

Thomas

! und ? sind keine Rudeltiere.

Meine Bildbeiträge

Re: 100 Jahre Erfttalbahn: Fahrzeugschau in Bad Münstereifel am 29.09.90 (13 B.)

geschrieben von: eifelindianer

Datum: 30.09.10 20:55

1990 gab es auf der Voreifelbahn nur Fahrzeuge wie 215, 212 und ab und zu mal eine 213 (Stillage vom Ahrtal) im Regelbetrieb.

Der VT 628 kam erst zum 29.09.1996 an den Wochenenden auf die Voreifelbahn, weil der Regiosprinter der DKB die entsprechenden VT 628-Leistungen auf der Strecke Horrem - Bedburg - Neuß fuhr. Als der dort wieder abgezogen wurde, verschwand der V 628 auch wieder von der Voreifelbahn. Den VT 628 gab es auf der Voreifelbahn auch nur bis Mitte 2007 (Quellen: Buchfahrpläne, Dienstpläne und Bahnhofsfahrordnungen). Wahrscheinlich wurde er dort nicht so oft fotografiert, weil er zu der Zeit bereits regelmäßig auf Horrem - Neuß mit Graffity bedacht wurde und meiner Meinung eher häßlich aussah.

Das Bild mit dem Kirchturm wurde in der Höhe Kirspenich gemacht und zwar zwischen Kläranlage und Bahnübergang Kirspenich. Deswegen konnte Tante Gurgel dazu auch nicht direkt weiterhelfen, obwohl der Ort eigentlich Arloff-Kirspenich heißt.

Übrigens dürften in Münstereifel noch drei Gleise liegen, ich meine ein Teil des Kopframpengleises versteckt sich dort auch noch. Inzwischen dürfte jedoch Gras über die Sache gewachsen sein.

Und sollte es mich mal in die richtige Ecke lenken, so gibt es da noch die entsprechende Fahrplananordnung, ein Aufstellplan der Fahrzeuge und Stände und noch Einiges mehr.
Kurze Zeit nach dem Fest wurde die Strecke auf VZB Betrieb umgestellt.

MfG

Anna 8 soweit weg von der Heimat?!

geschrieben von: Guido Rademacher

Datum: 30.09.10 22:15

Jetzt bin ich überrascht, dass Anna 8 sich so weit von ihrem eigentlichen Einsatzgebiet betätigt hatte, ist mir vollkommen neu. Schon deshalb vielen Dank für diese Bilder.

Wie kam Anna 8 dorthin - mit eigener Kraft?

Beinahe sprachlos

Guido

http://www.guidorademacher.de/Banner.jpg

Re: Anna 8 soweit weg von der Heimat?!

geschrieben von: eifelindianer

Datum: 01.10.10 09:17

Die brachten die am Streckenjubiläum teilnehmenden Lokführer aus Aachen mit.

Mich wundert das absolut nicht. Der damalige Bahnhofschef war überall bestens bekannt und Euskirchen gehörte zu Aachen (RA und GV). Bm und Hbm gehörten ebenfalls zu Aachen.
Somit bedurfte es zur Sache wohl nur drei oder vier Anrufe und die Sache war perfekt.

MfG