DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo zusammen,

am gestrigen Tage konnte ich für einen kleinen Abstecher nach Nienburg mal wieder die »Natobahn« Minden (Westf.) – Leese-Stolzenau – Nienburg (Weser) bereisen. Dabei kam mir die Frage auf, wann wohl die letzten planmäßigen Reisezüge in Frille, Windheim, Heimsen, Landesbergen und Estorf gehalten haben – seit frühester Kindheit kenne ich nur den Bahnhof Leese-Stolzenau als einzigen Unterwegshalt und seit Expo-Zeiten auch wieder Lahde (korrigiere »Petershagen-Lahde«, wie es die Blechtante im 425 so schön ausspricht). Weiterhin würde mich interessieren, ob auch in Schäferhof oder Langendamm jemals Reisezüge hielten. Vielleicht kann ja der ein oder andere Fotos aus seinem Archiv beisteuern oder mir einige Informationen geben. Auch Fotos, Daten und Fakten über den Abschnitt Leese-Stolzenau – Niedernwöhren – Stadthagen sind gerne gesehen.

Es grüßt aus dem schönen Schaumburger Land,

der Dampffanatiker :-)
Hallo Dampffanatiker,

jetzt kann ich auch mal einen sachdienlichen Hinweis geben.

Hier [pkjs.de] gibt es einen Scan der Kursbuchseite von 1944, wo zumindest deine Frage nach den Haltestellen und die nach der in Leese-Stolzenau abzweigenden Strecke nach Stadthagen beantwortet werden.

Ich hoffe, das hilft dir erstmal weiter.

Gruß
Emil
Hallo

Zum Thema Natobahn und letzter Personenzughalt kann ich folgende Informationen geben:
Die letzten Züge, die überall hielten, auch Frille, Windheim, etc.... waren ein Eilzug von Cuxhaven - Minden und Nahverkehrszug Minden - Nienburg zum Ende des Winterfahrplans 1989.
Danach hielten die Züge nur noch in Leese-Stolzenau.
Der Halt in Lahde kam zumr Expo 2000 wieder dazu, damals noch mit Doppelstock und Zuglauf Bielefeld - Rotenburg. Auch die Baureihe 614 war bei uns mal zu Gast. Danach gings bergab. Heute fährt die Baureihe 425. Der Zuglauf beschränkt sich auf den Laufweg Bielefeld- Nienburg. Der Fahrplan ist auf die Verfügbarkeit des 425 aausgerichtet. Daher fährt der erste Zug nach Minden um 7.46 Uhr, da haben die meisten Leute schon das eigene Auto oder den Bus genommen.
In Schäferhof und Langendamm hielten bis 1989 auch Personenzüge. Bildmaterial hab ich auch, meistens leider mehr ab 1990. Über die Strecke Leese-Stadthagen hab ich auch Material, meld dich halt mal bei mir.

Gruß Nobbi
Kleine Korrektur

Die Halte in Frille, Windheim, Döhren ,Heimsen, Schlüsselburg, Landesbergen, Estorf, Schäferhof und Langendamm wurden schon eher aufgegeben, wann genau weis ich leider im Moment nicht, muss mal nachschauen.

Gruß Nobbi

Erinnerung an die "NATO"-Bahn Eystrup - Hoya - Syke

geschrieben von: Hansawagen

Datum: 09.09.10 10:19

Das oben genannte Stichwort "Natobahn" erinnert mich an meine Zeit bei der Bundeswehr, die ich 1963/64 in Barme (Kreis Verden) verbrachte.

Die Kleinbahn Hoya - Syke - Asendorf (heute Bestandteil der VGH) wollte die Strecke Hoya - Bruchhausen von Schmal- auf Normalspur umrüsten (der Abschnitt von Bruchhausen nach Syke war bereits in Normalspur).
Da der Leiter der Bahngesellschaft mit dem Kasernenkommandanten befreundet war, fragte er an, ob die Soldaten nicht bei dem Projekt helfen könnten.

Kein Problem! So wurde kurz eine militärische Lage ersonnen:
"Wegen Beschädigung der Eisenbahnbrücke bei Dreye müssen die für den Nachschub notwendigen Züge über die Strecke Eystrup - Hoya - Syke umgeleitet werden. Dazu ist es erforderlich, den Abschnitt Hoya - Bruchhausen von Schmalspur auf Normalspur umzurüsten. PzBtl 33 wird zur Unterstützung der Pioniereinheiten mit herangezogen und bekommt das Teilstück ... zugeteilt."

So haben wir dann die Schienen mit Brechstangen auf die zuvor von den Bahnarbeitern vorbereiteten Schwellen "rübergeschoben". Dabei habe ich übrigens erstmals zur allgemeinen Überraschung festgestellt, wie elastisch bzw. biegsam doch harter Kruppstahl sein kann.

Versteht sich wohl von selbst, dass der Eröffnungszug "selbstverständlich" mit dem Kasernenkommandanten als Ehrengast gefahren ist!

Gruß aus Bremen
53° 4' 15" nördlicher Breite
8° 48' 15" östlicher Länge
http://www.nord-com.net/burtchen/Bremen_Wappen.jpg
Hallo,

die Bahnhöfe Langendamm, Schäferhof und Estorf wurden ab dem Winterfahrplan 1980/81, also ab Ende September (oder war es ein Jahr später? - ich weiß es aus dem Kopf nicht und muß zuhause nachschlagen), nicht mehr im Personenverkehr bedient. Die 3 Nahverkehrszugpaare fuhren seitdem bis/ab Leese als Eilzüge, mit Halt in Landesbergen. Wir haben vom Nienburger Eisenbahn- und Modelleisenbahn-Club (NIEMEC) eine Abschiedsfahrt gemacht, wobei ich als Langendammer dort zugestiegen bin. In Estorf verließen wir den Zug kurz vor 14h und wanderten zurück nach Schäferhof, wo wir auf der Rampe gegrillt haben. Dann sind die meisten mit dem letzten dort haltenden Zug gegen 17h wieder nach Nienburg gefahren. Es gibt einen Zeitungsartikel mit Bild in der HARKE (Nienburger Zeitung) dazu, den ich zuhause habe. Kann ich gern einscannen.

Ein paar Jahre später wurde auch Landesbergen aufgegeben, auch dorthin haben wir eine Abschiedsfahrt gemacht. Davon habe ich auch Dias.

Wenn es Dich interessiert, kann ich anhand alter Kursbücher auch die Entwicklung des Personenverkehrs aufstellen. Wollte ich schon immer mal machen, aber mit "Antrieb" geht das immer besser.


Viele Güße eines ex-Nienburgers

Frank
1). Aufhebung Hp Dankersen (kurz vor Minden) zum Sommerfahrplan 1969
2). Ab Sommerfahrplan 1980: Keine Zughalte mehr in Langendamm (Han), Schäferhof, Estorf u. Frille
(In Langendamm soll noch eine gewisse Zeit nur freitags ein Eilzug für die Soldaten gehalten haben.)
3). Ab Sommerfahrplan 1986: Keine Zughalte mehr in Landesbergen (Han), Heimsen, Döhren (Weser) u. Windheim (Weser)
4). Ab Sommerfahrplan 1988: Keine (Eilzug)-Halte mehr in Schlüsselburg (Weser) u. Lahde
Guten Abend!


Falls es noch Interessenten gibt, habe ich einen Buchfahrplan dieser Strecke rausgesucht.
Dieser Buchfahrplan war im Sommer 1972 gültig.


http://img210.imageshack.us/img210/5024/3552.jpg

Ich wünsche einen schönen Abend!

Olaf Ott
Ganz ganz vielen Dank für die vielen zahlreichen Antworten – vielleicht findet der eine oder andere ja auch noch Bildmaterial!

Viele liebe Grüße,

der Dampffanatiker :-)
Moin Hansawagen,
meine Antwort gehört nur zu Deinem Beitrag bezügl. der HSA.
Am 25. Mai 1963 wurde mit Deiner Hilfe die Strecke Hoya - Bruchh.-Vilsen umgespurt. Die "militärische Lage" war wirklich nur angenommen, denn das Stück Bruchh.-Vilsen - Syke war zu diesem Zeitpunkt noch schmalspurig.
Erst nach dem 23. März 1965 wurde dieses Streckenstück (B.V. - Sy) umgespurt. Karl HUNOLD berichtet, das er am 31. Dezember 1965 mit einer V36 (normalspurig) bis Syke und zurück gefahren ist. Der 1. offizielle Zug fuhr am 17. Januar 1966.
Das ist aber bereits in der Literatur nachzulesen.
MfG Claus.
Moin,

Hartmut M: aus B. schrieb:

> Der Halt in Lahde kam zumr Expo 2000 wieder dazu,
> damals noch mit Doppelstock und Zuglauf Bielefeld
> - Rotenburg. Auch die Baureihe 614 war bei uns mal
> zu Gast. Danach gings bergab. Heute fährt die
> Baureihe 425. Der Zuglauf beschränkt sich auf den
> Laufweg Bielefeld- Nienburg. Der Fahrplan ist auf
> die Verfügbarkeit des 425 aausgerichtet.

Mir war so, daß man da je nach Wochentag bzw- ende sehr unterschiedlich fährt.

Gruß, ULF
Claus Hanack schrieb:
-------------------------------------------------------
> … das Stück Bruchh.-Vilsen - Syke war zu diesem Zeitpunkt noch schmalspurig. Erst nach dem 23. März 1965
> wurde dieses Streckenstück (B.V. - Sy) umgespurt … Der 1. offizielle Zug fuhr am 17. Januar 1966.




… und vom letzten schmalspurigen Zug gibt's hier sogar (inzwischen datierte) Fotos. Der Beitrag hat den Titel „(3B) ? Zur letzten Fahrt der Schmalspurverbindung von Bruchhausen-Vilsen nach Syke” und wurde geschrieben von mueku68 am 25.09.09 [www.drehscheibe-foren.de].




mfG

Walter