DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Herzlich willkommen zum zweiten Teil unserer Reise durch Südafrika. Während die WM 2010 bisher ziemlich langweilig ist, boten uns das Land und die SAR 1975 ein Highlight nach dem anderen. Doch seht selbst:

Die bisherigen Teile der Reise:
1. Einleitung / Durch das Highveld nach Klerksdorp

Die Gesamtkarte mit unserer Reiseroute findet ihr hier


Nach einem Zwischenstopp in Kroonstad mit seinem imposanten Depot erreichen wir am 01.09.1975 die 1864 von strenggläubigen Voortrekkern gegründete Stadt Bethlehem. Das Depot beheimatet 41 Dampflokomotiven der Klassen 15F, 25NC und 19D. Außerdem wenden hier die aus Bloemfontein kommenden Loks der Klasse 23.

Die von Bethlehem über Thaba Nchu nach Bloemfontein führende Strecke durchquert die Ausläufer der Drakensberge. Natürlich befindet sich Bloemfontein als größtes Dampf-Depot Südafrikas auf unserer Depotliste. Die Fahrt dorthin können wir mit der Begleitung eines von der Klasse 25NC geführten Personenzuges von Bethlehem (ab 09:05 Uhr) nach Bloemfontein (an 18:56) verbinden.

Bei Marseilles zweigt die Strecke nach Maseru, der Hauptstadt Lesothos, ab. Das seit 1966 unabhängige Königreich ist eine Enklave innerhalb des südafrikanischen Staatsgebietes und somit wirtschaftlich vom Apartheitsregime abhängig. Der grenzüberschreitende Verkehr wird mit der Klasse 19D des Depots Bloemfontein abgewickelt.

Bei Thaba Nchu berührt die Bahnstrecke nach Bloemfontein Bophuthatswana, das Homeland (1) des Tswana Volksstammes. Offiziell ist es Weißen erlaubt, die Homelands zu besuchen. Allerdings macht davon kaum jemand Gebrauch. So sind wir die einzigen Weißen weit und breit, als wir an einem Bahnübergang in Thaba Nchu auf die Ausfahrt „unseres“ Personenzuges mit der 25NC warten. Bei beginnender Dunkelheit fahren wir unserem Etappenziel Bloemfontein entgegen. Von dort berichte ich in einer Woche. Bis dann!

(1) In den sog. Homelands wohnte ausschließlich schwarze Bevölkerung, die zum Arbeiten in die südafrikanischen Städte fuhr. Die Homelands hatten einen quasi-selbständigen Status, der weltweit aber nur von Südafrika anerkannt wurde. Keines der Homelands wäre alleine lebensfähig gewesen.


Die heutige Route von Klerksdorp über Kroonstad und Bethlehem nach Bloemfontein

http://img714.imageshack.us/img714/3992/0201karte.jpg



Die Aufnahmen in Kroonstad entstanden am 31.08.1975, alle anderen am 01.09.1975


http://img824.imageshack.us/img824/4426/020119750831.jpg

(1) In Viefontainsprut begegnete uns am 31.08.1975 dieser Güterzug, gezogen von einer Klasse 23



http://img812.imageshack.us/img812/366/020219750831.jpg

(2) Depot Kroonstad, Lokparade mit den Klassen 15F und 23



http://img819.imageshack.us/img819/5746/020419750831.jpg

(3) Mittels eines Dampfstrahlers wird eine Lok der Klasse 23 im Depot Kroonstad gereinigt.



http://img821.imageshack.us/img821/6226/020519750831.jpg

(4) Zwei Loks der Klassen 23 uns 15F unter dem Kohlebunker im Depot Kroonstad



http://img811.imageshack.us/img811/6258/020619750831.jpg

(5) Ein Personenzug, gezogen von einer Lok der Klasse 23, fährt in den Bahnhof von Kroonstad ein



http://img819.imageshack.us/img819/5658/020719750831.jpg

(6) 25 NC 3435 im Depot Bethlehem



http://img819.imageshack.us/img819/69/020819750901.jpg

(7+8) 25 NC 3401 mit Personenzug auf der Fahrt von Bethlehem nach Bloemfontein. Nahe der Grenze zum Königreich Lesotho werden die Ausläufer der bis auf 3.300 m ansteigenden Maluti Mountains überquert.



http://img819.imageshack.us/img819/9253/020919750901.png

(8)


http://img812.imageshack.us/img812/2536/021119750901.jpg

(9+10) Im Bahnhof Ficksburg wird ein längerer Halt zum Wassernehmen eingelegt.



http://img810.imageshack.us/img810/4770/021019750901.jpg

(10)



http://img821.imageshack.us/img821/3992/021219750901.jpg

(11) Eine Lok der Klasse 19D mit dem täglichen Personenzug nach Maseru, der Hauptstadt Lesothos, aufgenommen unweit Ladybrand



http://img823.imageshack.us/img823/1494/020319750901.jpg

(12) Zugkreuzung auf freier Strecke zwischen Ficksburg und Thaba Nchu.



http://img812.imageshack.us/img812/4346/021319750901.jpg

(13) 23 3257 beschleunigt ihren Zug aus der Station Tweespruit



http://img155.imageshack.us/img155/3892/021419750901.jpg

(14) Thaba Nchu, ein Handelszentrum der schwarzen Bevölkerung, besitzt einen größeren Bahnhof, in dem Zugkreuzungen und Überholungen möglich sind.



http://img809.imageshack.us/img809/3892/021419750901.jpg

(15) Hier verlässt 23 3257 mit einem Schnellzug Thaba Nchu in Richtung Bloemfontein.



http://img413.imageshack.us/img413/7349/021619750901.jpg

(16) Kurze Zeit später folgt die 25NC 3401 mit ihrem Personenzug Bethlehem - Bloemfontein



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:06:20:09:19:03.
Moin Rainer!

Ein Beitrag ganz nach meinem Geschmack! Excellent aufbereitet (Karte u Infos etc), gut erzählt und vor allen Dingen mit hochwertigen Aufnahmen bestückt! Und wenn man sich dabei vor Augen hält, das sich alles auf einer Spurweite von "nur" 1067mm abspielt und dennoch, was die Leistungsfähigkeit der Loks angeht, diese es spielend mit unseren mitteleuropäischen Maschinen aufnehmen können, merkt man, welche Zugkraftkapazität dort zur Verfügung steht!

Dazu gehört auch das durchrationalisierte System der Lokbehandlungsanlagen, allerdings sind in SA Platzprobleme in diesem Zusammenhang ein Fremdwort...

Auf Deine weiteren "Mitfahrgelegenheiten" freut sich

- verbunden mit bestem Dank und ebensolchen Grüßen -

Helmut

Re: Südafrika muß nicht langweilig sein...

geschrieben von: Germiston

Datum: 17.06.10 20:50

Wie vorausgesagt, wurde auch hier "eiskalt verwandelt" - na ja, bei deeeeeen Vorlagen :-)
Möge die Qualität bei der Fußball - WM auch nur annähernd die deiner Beiträge erreichen, dann haben wir noch viel Spaß...
Danke für diesen erfolgreichen "Torschuß", es wird sicher nicht der letzte sein.
Wie heißt es heute: "der macht einen 'rein, der hat viel Qualität" -
Danke für den schönen Bericht, er hat nicht nur "viel", sondern v.a. "gute" Qualität!

Ein Hobby soll Freude machen, nicht zum Herzinfarkt führen :-)

Das ist heute schon 3:0 für das südliche Afrika!

geschrieben von: 52 2006

Datum: 17.06.10 21:35

Das ist heute schon 3:0 für das südliche Afrika! Toll anzusehende Fotos, ich freue mich schon auf den nächsten Teil. Und jetzt geht erstmal ne Mail an SAR-L und SAR-Modelling raus.

kondensierte Grüße, Stefan

http://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/52KON-1.gifhttp://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/52KON-2.gifhttp://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/SAR25sm.gif
Kondenslok.de + Kondenslok/Keretapi-Forum + Industrial Railways of Indonesia SIG (fc)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Wer sich über Signaturen aufregt, hat sonst nix zu sagen.
Hallo Rainer...

...großartig, besten Dank!!! ;-))) Sehr schön eingefangen die Bahnsteigszenen...


@Stefan
Wieso brauchen die Herrschaften immer eine Mail?¿? *grübel*...Können doch selbst immer mal reinschauen hier...fg...


Gruß...Wolfgang
Hallo Rainer,

herzlichen Dank für die interessante Fortsetzung! Schön, dass Du noch 23er im Streckendienst erwischt hast. Die sind dann ja bald in minderwertige Dienste abgeschoben worden, weil es Probleme mit den Rahmen gab. Die SAR waren vermutlich durch die wartungsfreien Stahlguss-Rahmen der 25NC verwöhnt. Aber selbst einige ältere 15 F haben die 23er überlebt.

Viele Grüße, Helmut
@Wolfgang: Die Afrikaner schauen hier nicht so oft rein, eher sogar ganz selten, die haben irgendwie keinen Bezug zu den 01ern und Fuffzigern und 110ern hier und so. Die wissen auch nicht, was ein "Langer Heinrich" ist. Ist zwar schade, ist aber so.

kondensierte Grüße, Stefan

http://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/52KON-1.gifhttp://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/52KON-2.gifhttp://www.stefan-matthaeus.homepage.t-online.de/SAR25sm.gif
Kondenslok.de + Kondenslok/Keretapi-Forum + Industrial Railways of Indonesia SIG (fc)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Wer sich über Signaturen aufregt, hat sonst nix zu sagen.

SAR Dampf - immer gerne gesehen! (o.w.T)

geschrieben von: 012 055-0

Datum: 18.06.10 15:26

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
...es grüßt im 3/4 Takt
https://abload.de/img/012055-0fyug0.jpg
.
Fototaschenbilder bitte an diesen Beitrag anhängen:[www.drehscheibe-foren.de]


Hallo Rainer,

um der Langeweile vorzubeugen schaue ich mir lieber ausschließlich Deine wunderschönen Bilder aus Südafrika an und bin einfach nur fasziniert von ihnen.

Danke, daß Du uns an Deiner Reise teilhaben läßt!

Viele Grüße
Detlef

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/6331313862616564.jpg

Hallo Rainer,

vielen Dank für's Zeigen dieser herrlichen Bilder! Da kommen auch bei mir schöne Erinnerungen hoch, denn die Strecke Bloemfontein-Bethlehem war einst auch mein 'Jagdgebiet', allerdings erst ein paar Jahre später. Die 23 im Plandienst hab' ich dort nicht mehr erlebt.

Sehr schön finde ich auch, daß Du einige Male die örtliche Bevölkerung mit drauf hast, das macht die Motive noch lebendiger. Besonders beeindruckend für mich die Bilder von Thaba Nchu mit 23 und 25 nebeneinander, zwei verschiedenen Dampflok-Generationen, und doch - zumindest auf den ersten Blick - sehr ähnlich.
(Kleine Anmerkung am Rande: Die 23 auf Deinem Bild (15) müßte die 23 3257 sein, denke mal, da hast Du einen Zahlendreher drin.)

Freue mich schon auf die Fortsetzung.

Viele Grüße aus dem Land der Franken

Günter
Hallo Günter,

vielen Dank für den Hinweis, Loknummer in 3257 geändert.

Schönen Sonntag noch und

viele Grüße nach Franken!

Rainer