DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Fahrzeugausstellung zur Eröffnung der S-Bahn-Stammstrecke Köln 1990 (Tag 1, 15 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 25.05.10 23:34

Tag 1 | Tag 2a | Tag 2b | Tag 3

Der Einfachheit halber tippe ich mal den Originaltext aus DREHSCHEIBE 65 (5/90 Juli/August) ab und teile ihn auf alle 4 Bildbeiträge entsprechend auf:

"S-Bahn-Eröffnung Köln am 26. und 27.05.90: Zur Eröffnung der S-Bahn-Stammstrecke Köln-Nippes - Köln-Mülheim veranstaltete die DB eine Fahrzeugaussstellung auf dem ehemaligen Gelände des Gbf Gereon, an dessen Nordwestseite sich noch einige DB-Gleise befinden, während der Rest bereits vollständig abgeräumt wurde, um Platz für das Media-Park-Gelände zu schaffen.
[...]
Die ersten Ausstellungsfahrzeuge waren bereits freitags eingetroffen, gegen 12.30 Uhr die 50 1724 nebst Schienenbussen der EAKJ und um 17.30 Uhr die 194 580, deren Ankunft sich als herausragendes Ereignis gestaltete, da man es fertig brachte ihr einen Stromabnehmer abzusäbeln (man sollte halt nicht mit angehobenem Stromabnehmer in einen überspannten Abschnitt einfahren...). Nahezu unbemerkt blieb auch die Tatsache, daß außer der KBE-Lok eigentlich auch moderne und historische Straßenbahnen der KVB kommen sollten, was jedoch abgesagt wurde (Schwierigkeiten mit den Radlenkern...). Auch die angekündigte 03 suchte man vergebens, vom 420er und der 381 020 gab es auch keine Spur.
[...]"


Tag 1 gehörte noch nicht zur eigentlichen Ausstellung, aber nachmittags konnten wir den DS-Verkaufsstand einrichten und die bereits angekarrten Fahrzeuge ohne störende Besuchermassen vor den Fahrzeugen ablichten. Die Bilderreihe beginnt mit dem historischen Viertel der Berliner S-Bahn, bestehend aus Triebwagen 2303 (ex 275 659 ex ET 165 155 ex 3225) und Steuerwagen 5447 (ex 275 660 ex ES 165 155 ex 5296):
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0525/10302.jpg

Die DR hatte zwei (nagelneue?) Dostos (DBmqz 50 50 25-03 835-5 und DBmuz 50 50 25-04 405-6) mit der erst gut einen Monat alten 243 590 entsandt:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0525/10303.jpg

815 690 und 515 525, der 5 Tage vorher noch zwischen Beuel und Großenbusch pendelte, konnten das Ausstellungsgelände ohne Abgase, aber trotzdem aus eigener Kraft erreichen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0525/10305.jpg

V 36 204 rangiert die noch kalte 74 1192 auf das Gelände. Beide kamen aus Bochum-Dahlhausen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0525/10306.jpg

Eingefasst zwischen Dom und Hansa-Hochhaus (noch mit der Klosterfrau-Werbung), aber leider auch zwischen Güterwagen, "präsentierte" sich der ETA 176 001 (ex 517 001):
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0525/10307.jpg

Im Rbf Gremberg konnte man noch auf diese beiden Wannentender zurückgreifen, die als Tankgerätewagen des Bw Gremberg (Bahnhofswagen 65 024) offenbar die Dampfloks mit Wasser versorgen konnten (beobachtet habe ich so einen Vorgang allerdings nicht):
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0525/10308.jpg

Hier ist das im Eingangstext erwähnte kleine Malheur der 194 580 mit dem abgerissenen Stromabnehmer zu sehen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0525/10309.jpg

Wie man sieht, sieht man keinen Strom in der Nähe, auch wenn noch ein paar Quertragwerkmasten an den verbliebenen Gbf-Gleisen überlebt haben:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0525/10311.jpg

Die 290 174 war mit der Positionierung weiterer Ausstellungsfahrzeuge beschäftigt:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0525/10312.jpg

Dazu zählten E 04 020 und E 32 27 sowie ein Hecht als WG4ü(e) 821. Es müsste der 50 80 09-40 505-3 der Historischen Eisenbahn (HE) Frankfurt sein (AB4ü-23a, Wismar 1924):
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0525/10314.jpg

Noch einmal 194 580 mit der ungewöhnlichen Stromabnehmerstellung zwischen verbliebenen Masten und dem "Colonius":
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0525/10315.jpg

Vermutlich war bisher noch keine DR-Ellok soweit westlich vorgedrungen wie die nagelneue 243 590, die allerdings bereits ein gutes Jahr später als Ellok-Hilfe an die DB ausgeliehen werden sollte (zunächst Bw Dortmund Bbf, später Düsseldorf):
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0525/10316.jpg

Zu diesem Bahnhofswagen 65 408-7 konnte ich die ehemalige Gattungsnummer als Dienstüe offenbar nicht sicher abschreiben (509?), aber die Wagennummer des "Museumswagen Schienen im Wandel der Zeit" lautete 60 80 99-11 206-2, demnach sollte es sich um den ehemaligen Küchenwagen 509 handeln:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0525/10317.jpg

Eine kurze Stippvisite durch den Personal-Verbindungstunnel vom Gbf zum Bbf förderte dort 103 241 zu Tage:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0525/10321.jpg

An der südlichen DREHSCHEIBE stand völlig unmotiviert 798 582 herum. Sinn und Zweck dieser Anwesenheit ist mir nicht bekannt:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0525/10322.jpg





4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:01:02:17:26:02.

Roststabs Dicke ;)

geschrieben von: demag-kran

Datum: 26.05.10 01:03

Hallo Nobbi,

ja, die Gremberger Wasserwagen dienten zur Versorgung von Roststabs Dicken.

Hier ein Bild:

http://www.bilder-hochladen.net/files/big/260w-d1.jpg

Die Veranstaltung hat mir übrigens sehr gefallen,
kaum zu glauben, wie sich die Gegend mittlerweile dort verändert hat.
Aber damals wurden die Weichen schon gestellt, das Schild für
das Projekt Mediapark stand schon.

Viele Grüße.

Markus

Das war noch eine richtige Fahrzeugschau!! (o.w.T)

geschrieben von: Frank Stephani

Datum: 26.05.10 02:13

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Frank Stephani

Ach Du dickes Ei...

geschrieben von: Roststab

Datum: 26.05.10 10:39

das habe ich total verdrängt. Dankeschön für das Foto und das Auffrischen der Erinnerungen!

Wann man mal darüber nachdenkt, was man alles angestellt hatte, um diese Schau auf die Beine zu stellen. War schon einmalig. Wir Lokführer und Heizer wurden in einem ausführlichen Programm an zwei Wochenenden zuvor ständig mit einem Vt98 durch den Kölner Hbf gefahren, um einen dampfgeführten Pendel zwischen Gereon und Hbf zu bewerkstelligen. Wir mußten ja Streckenkunde haben. Sogar einen kompletten Gleisplan (wo habe ich den nur vergraben?) hat man uns ausgehändigt. Seither ist mir das Schlundgleis ein Begriff. Wird das heute überhaupt noch genutzt?

Leider ist es mit dampfgeführten Pendelfahrten nichts geworden. Intervention höhererseits? Apropos höher. Das "Entfernen" der Oberleitung durch die E 94 war mein Glücksfall. Da ich noch zu arbeiten hatte, konnte ich nicht mit der Überführung aus Dahlhausen anreisen, sondern mir blieb nur ein fahrplanmäßiger Reisezug. In vollem "Kostüm" stieg ich in Köln Hbf aus. Dort fragte ich jemand von der Aufsicht, wie ich nach Gereon gelangen kann. Der freundliche Herr, ja so etwas gab's damals noch, wußte nicht so recht, was er antworten sollte, zum Glück unterbrach ihn das Telefon. Freudestrahlend teilte er mir am Ende des Telefonats mit dem Fahrdienstleiter mit, daß gleich ein TVT am selben Gleis durchfahren soll, der muß nach Gereon, da ist eine Oberleitung abgerissen worden. Wie ich jetzt nach Gereon gekommen bin, ist ja wohl klar.

Re: Fahrzeugausstellung zur Eröffnung der S-Bahn-Stammstrecke Köln 1990 (Tag 1, 15 B.)

geschrieben von: 01 1066

Datum: 26.05.10 15:13

Nobbi schrieb:
-------------------------------------------------------
Noch einmal 194 580 mit der ungewöhnlichen Stromabnehmerstellung zwischen verbliebenen Masten und dem "Colonius"



Hat der nicht nach den Bläck Fööss so einen unanständigen Namen bekommen?

Siehe Songtext: "Et Wohrzeichen Vun Kölle", letzte Zeile!

Küß de zoröck noh Kölle, met Auto, Bahn oder Bus
Us jeder Himmelsrichtung, dat Eine do sage muß
Küß de zoröck noh Kölle, sühs do vun wiggem schon
Et Wohrzeichen vun Kölle, dat es un bliev d'r Dom

Als domols vör 2000 Johr dä Römer bei uns wor
Hät hä uns de Kultur jebraat, dat es doch jedem klor
Dat Dorf heiß jetz Colonia, beschlossen se en Rom
Die Früchte d'r Gemeinsamkeit soh m'r noh kootem schon

Et wod jebrasselt un jebaut, jeder moht med ran
Bäder, Sauna, Wasserleitung, alls leef noh Plan
Doch dä allerjrößte Plan, dä kom nit us Rom
Dä kom vun Meister Gerhard, un dat wor d'r Kölner Dom

Küß de zoröck noh Kölle, met Auto, Bahn oder Bus
Us jeder Himmelsrichtung, dat Eine do sage muß
Küß de zoröck noh Kölle, sühs do vun wiggem schon
Et Wohrzeichen vun Kölle, dat es un bliev d'r Dom

D'r Meister Gerhard nohm d'r Block un fing ze mole an
Un saht, ich baue en Kirch su huh, do kütt kei Minsch mih dran
Die Bauzick schätz hä selvs op ca. 700 Johr
Un dodrop meint d'r Rot d'r Stadt: "M'r baue, alles klor."

Un su jing et immer wigger he un anderswo
Wo m'r hinlurt, bauen se de kölsche Himmel zo
Doch dat allerneuste Ding hät nit nur Jeld jekoß
Et Jrößte es en Kölle jetz d'r "Pimmel" vun d'r Poß

Quelle: [www.songtextemania.com]

(Hat ja auch etwas Eisenbahnbezug, das Lied - und erfüllt garantiert die HiFo-Kriterien: Das Album "Uns Johreszigge" erschien 1979)

@ Nobbi:
Interessanter Bericht, davon hatte ich damals gar nichts mitbekommen. Danke fürs Mitnehmen!

Re: Fahrzeugausstellung zur Eröffnung der S-Bahn-Stammstrecke Köln 1990 (Tag 1, 15 B.)

geschrieben von: Achim Schorb

Datum: 27.05.10 12:21

Hallo Nobbi,
ein solches Doppel aus Wannentendern diente früher im Bw. Mannheim (bis 1973) zur Wasserversorgung der Dieselwerkstatt und hier für's Kühlwasser der Lokomotiven. Das wurde sporadisch aus einem Brunnen am Königstuhltunnel in Heidelberg (0° dH) geholt. Vielleicht gab's ja so was auch im Kölner Raum.

Achim Schorb

Re: Fahrzeugausstellung zur Eröffnung der S-Bahn-Stammstrecke Köln 1990 (Tag 1, 15 B.)

geschrieben von: harpya

Datum: 27.05.10 17:07

Hallo!

Weiß jemand, was aus den beiden Tendern geworden ist?

LG
Christoph