DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Guten Abend, zusammen !

Die Strecken rund um Korbach hatten es mir ganz offensichtlich angetan, darum beschloss ich am 05.07.85 nochmals in die Region zu reisen, diesmal über die Strecke von Korbach nach Kassel, die Rolf Koestner in den vergangenen Wochen hier [www.drehscheibe-foren.de] im Forum ausführlich vorgestellt hat.

Von Zierenberg aus unternahm ich eine kleine Wanderung entlang des Schienenstrangs in Richtung Fürstenwald. Unterwegs begegnete mir zunächst eine dreiteilige Schienenbusgarnitur als N 8231 (Kassel – Wolfhagen):

http://img24.imageshack.us/img24/1734/8500035psefrstenwaldzie.jpg

Wenig später knattert 798 574 als führendes Fahrzeug des N 8233 (Kassel – Volkmarsen) aus dem Zierenberger Tunnel:

http://img683.imageshack.us/img683/1162/8500037pseamzierenbergt.jpg

Nachdem mir oberhalb des Tunnelportals der N 8224 (Korbach - Kassel) mit 2x BR 216 + Schienenbus entgangen war, ergab sich mit 216 210 und dem ebenfalls aus einem Schienenbus bestehenden E 3026 (Wolfhagen – Kassel) noch eine zweite Chance, eine solch bemerkenswerte Zugkomposition abzulichten:

http://img689.imageshack.us/img689/1016/8500041psebeizierenberg.jpg

Was wohl seinerzeit der Grund dafür gewesen sein mag, dass gleich drei 216er auf diese Weise nach Kassel überführt wurden ? War der Güterverkehr damals noch so umfangreich, oder gab es Sonderverkehre (Militär ?) auf dieser Strecke, die diesen Einsatz erklären würden ?

Bis demnächst
Andreas

PS: edith hat noch den Link eingefügt



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:05:13:21:52:19.
hallo....

die reihenfolge der bilder entspricht aber nicht deiner wanderrichtung... ;-)

das erste schienenbusbild ist auf der ostseite des zierenberger tunnels entstanden, der ja eigentlich näher an fürstenwald liegt, und das bild des schibu mit 216 davor ist bei der ausfahrt aus zierenberg auf das viadukt zu...

militärverkehr hat es auf der strecke gegeben, vorrangig wurde arolsen bedient, möglich also, dass die loks aus diesen sonderdiensten stammen.

nichts für ungut

Herr U., der die wanderung, allerdings in gegengesetzter richtung (mit tunneldurchschritt ;-))auch schon gemacht hat... ,-)
Die Pommernkaserne in Wolfhagen wurde auch bedient. Irgendwo geistert bei mir im Kopf, daß die 216 auf der Strecke zugelassen war, 218 aber schon nicht mehr. Brückentragfähigkeit oder so etwas.

Gruß,

Ytracks

???

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 14.05.10 13:03

Wo sollte die 218 denn herkommen? Weder Kassel noch Giessen hatten 218er.

Wenn die Strecke für 218 (in Sonderdiensten) komplett gesperrt gewesen ist, dann eher wegen einer möglichen Signalbeeinflussung durch die elktrische Zugheizung. Der Unterschied 216 zu 218 betrug knapp 1 to Achslast (19,25 zu 20).


Bis neulich

Rolf Köstner

Natürlich habt ihr recht. Aber meine Meinung gefällt mir besser.

We don't wanna put in!

Ich wurde positiv auf DSO und HiFo getestet!

Schöne Bilder!

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 14.05.10 13:06

Da bist Du in Zierenberg genau in die andere Richtung unterwegs gewesen.


Bis neulich

Rolf Köstner

Natürlich habt ihr recht. Aber meine Meinung gefällt mir besser.

We don't wanna put in!

Ich wurde positiv auf DSO und HiFo getestet!

Re: ???

geschrieben von: 216

Datum: 14.05.10 13:45

Auf der Strecke Kassel-Korbach wurden 2002 planmäßig Loks der BR 218 im Personenverkehr eingesetzt, diese kamen vom Bh Hagen und gelangten über Bestwig und Warburg mit dem Regionalexpress nach Kassel. Ich meine mich zu erinnern, dass immer morgen gegen 10 Uhr in Kassel die Lok durchgetauscht wurde. Für Sonderdienste zur Pommernkaserne konnte ich einige Male auch die BR 225 auf der Strecke beobachten.
Dass die Baureihe 218 in früheren Jahren nicht dort eingesetzt wurde, erklärt sich wohl eher aus dem Umstand, dass Kassel und Gießen keine 218er hatten. Das hat Rolf ja schon geschrieben. Als die Kasselaner 216er dann abgestellt wurden musste man improvisieren und lieh sich praktisch die 218er aus Hagen aus. Die Strecke war zu dem Zeitpunkt noch nicht modernisiert, dass kam erst später mit der Regiotram. Kann also nichts mit der Zugsammelschiene oder Brückenlast zu tun haben.
Die Baureihe 44 wurde ja auch auf der Strecke eingesetzt und ich meine, dass die auch annähernd auf 20t Achslast kommt...

Re: ???

geschrieben von: ytracks

Datum: 14.05.10 14:19

Genau um das hin und her in Verbindung mit der Abstellung der Kasseler 216 ging es mir. Ich glaube mich erinnern zu können daß in der Tagespresse eine etwaige Stillegung in Erwägung gezogen wurde, u.a. mit Begründungen wie zu hoher Achslast der 218 etc. Die Modernisierung und Regiotram, also Rolle rückwärts kam ja erst später. Die Kasernen waren zu diesem Zeitpunkt ja nicht mehr grenznah und der damit verbundene Fördertopf für Bahninfrastruktur im Haushaltsplan entfallen.

Gruß,

Ytracks

? zur Streckenhöchstgeschwindigkeit

geschrieben von: Taunusbahner

Datum: 14.05.10 15:00

Auf dem letzten Bild ist eine LF-Tafel mit "7" zu sehen. Seit wann war die Strecke denn für mehr als 60 km/h zugelassen ? Ich kenne sie nur mit einer Strecken-HG von 60 km/h (Ende der 1970er Jahre).