DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
.



Unterwegs im Korbacher Netz – Teil 3b: Bahnhof Volkmarsen




Zunächst wie gewohnt der Hinweis auf den ersten Teil:

Unterwegs im Korbacher Netz – Teil 1: Von Brilon-Wald nach Korbach

Unterwegs im Korbacher Netz – Teil 2: Von Korbach nach Bad Wildungen

Unterwegs im Korbacher Netz – Teil 3a: Von Kassel nach Volkmarsen




In Volkmarsen trifft die Strecke Kassel – Volkmarsen auf die Twistetalbahn (Warburg-) Volkmarsen – Korbach. In der Anfangszeit der Bahn war es so, dass die Züge aus Kassel im Bf Volkmarsen endeten und Anschluss an die Züge der Twistetalbahn bestand. Nach dem 1. Weltkrieg verlagerte sich das Verkehrsgeschehen ein wenig mehr in Ost-West-Richtung, so dass die Züge aus Kassel bis Korbach/Marburg durchliefen und die Züge aus Warburg als Zubringer zu diesen dienten. Mit der Stillegung des südlichen Teils der Twistetalbahn am 30. Mai 1987 war der Zustand von vor 1918 wieder hergestellt. Kassel – Volkmarsen war jetzt lediglich eine Stichbahn.

Ende der 80er/Anfang der 90er herrschte von Samstag ca. 15.00 Uhr bis Sonntag ca. 16.00 Uhr Betriebsruhe zwischen Kassel und Volkmarsen. Beide Zuggarnituren verbrachten daher das Wochenende während dieser Zeit im Bf Volkmarsen.


Bild 01: D. Schröder (†) fotografierte am Sonntag, dem 08. Juli 1990, die 216 098 und 216 101 während dieser Pause eben dort:

https://abload.de/img/216098volkmarsenbf07-bbkfr.jpg


Bild 02:

https://abload.de/img/216101volkmarsenbf07-y9kto.jpg


Bild 03: Am 24. April 1993 ist Volkmarsen Ausgangspunkt des Leerreisezugs nach Kassel.
216 144 war als N 8827 nach Volkmarsen gekommen und fährt nun ohne Fahrgäste zurück:


https://abload.de/img/216144volkmarsenbf04-sckg8.jpg


Bild 04: 796 761/996 290/996 739 wartet dagegen auf seinen Einsatz am nächsten Tag. Zu diesem Zeitpunkt war es
so, dass am Sonntag der Gesamtverkehr auf dieser Strecke mit 796/996 erbracht wurde, wobei die in Volkmarsen über-
nachtende Garnitur am Sonntag die erste Tour nach Kassel erbrachte, während in Kassel der zweite Triebwagen startete:


https://abload.de/img/796761-996290-996739vmikco.jpg


Bild 05: Während die Garnitur sich von einer Seite in einwandfreier Farbgebung präsentierte, „zierte“ den 796 761 ein überdimensionales Graffity:

https://abload.de/img/796761volkmarsenbfiiityk0b.jpg


Bild 06: 996 290

https://abload.de/img/996290volkmarsenbf04-ckjbu.jpg


Bild 07: 996 739

https://abload.de/img/996739volkmarsenbf04-gsk87.jpg


Bild 08: Hier einmal ein paar Detailaufnahmen von den Einmannfahrzeugen:

https://abload.de/img/796761volkmarsenbfa04jjjyp.jpg


Bild 09:

https://abload.de/img/996290volkmarsenbf04-bxkqg.jpg


Bild 10: Am nächsten Tag, dem 25. April 1993 steht der Schienenbus als N 8844, Volkmarsen – Kassel, abfahrbereit im Bf Volkmarsen:

https://abload.de/img/796761-996290-996739vdxka8.jpg


Bild 11: Auch die zweite an diesem Tag eingesetzte Garnitur, der 796 788/996 268/996 791, war großflächig mit Graffity versehen:

https://abload.de/img/796788-996268-996791v1pjoq.jpg


Bild 12: 796 788

https://abload.de/img/796788volkmarsenbf04-v1js3.jpg


Bild 13: 996 268

https://abload.de/img/996268volkmarsenbf04-48km7.jpg


Bild 14: 996 791

https://abload.de/img/996791volkmarsenbf04-36j3v.jpg


Bild 15: Am 24. Mai 1987 hält der 798 698/998 279/998 905 Wochenendruhe im Bf Volk-
marsen. Über dem Triebwagen ist schön der Wasserturm des Bahnhofs zu erkennen:


https://abload.de/img/798698-998279-998905v8hjhk.jpg


Bild 16: Hinter dem Schienenbus das Volkmarser Bahnhofsgebäude:

https://abload.de/img/798698-998279-998905vgekuv.jpg



Zu diesem Zeitpunkt war Volkmarsen noch Durchgangsbahnhof, da die Züge von Kassel bis nach Korbach durchliefen, wo Anschluß an die Züge nach Frankenberg/Marburg, Bad Wildungen/Wabern und Brilon-Wald bestand.


Bild 17: 216 218 verlässt mit dem N 8242, Korbach – Volkmarsen – Kassel, den Bf Volkmarsen. Links der 998 905/998 279/798 698:

https://abload.de/img/216218volkmarsenbf05-2ij5w.jpg


Bild 18:

https://abload.de/img/216218volkmarsenbfii000kqi.jpg



Von hier aus werden wir im nächsten Teil der landschaftlich reizvollen Twistetalbahn bis nach Korbach folgen; u.a. mit garantiert graffityfreien Schienenbussen!


Bis neulich – natürlich im HiFo

Rolf Köstner


Natürlich habt ihr recht. Aber meine Meinung gefällt mir besser.

We don't wanna put in!

Ich wurde positiv auf DSO und HiFo getestet!

"Wir danken Ihnen für Ihre Fahrt mit start*"




5-mal bearbeitet. Zuletzt am 2021:04:05:16:27:44.

Danke,danke,danke

geschrieben von: W.O.

Datum: 09.05.10 14:42

Vielen Dank für diesen Bildbericht.
Kenne diese Strecke leider nur durch ein einmaliges befahren.
Es war anno 1988,damals noch in der Ausbildung zum Lokführer,in der Bundesbahnschule Kassel.
Eine Handvoll Eisenbahner begab sich,nach Unterichtende, zum Hbf Kassel um mit dem Schom nach Volkmarsen zu fahren.
Die Rückfahrt erfolgte dann auf dem Führerstand einer 216.
Der User " Enkel " dürfte sich auch noch an diesen Nachmittag erinnern.

Super Aufnahmen, Rolf

geschrieben von: Michael Fischbach

Datum: 09.05.10 17:24

Die Korbacher Spinne hat mich immer zu ausgedehnten Bahnfahrten annimiert.
Beginnend in Marburg mit dem Altenbekener Eilzug über Korbach, Brilon Wald umsteigefrei bis Warburg. Dann über Kassel nach Korbach zurück. Dann über Bad Wildungen und Wabern zurück nach Marburg. Unvergessliche Bahnerlebnisse waren das.
Schön, dass Du hier die passenden Bilder zeigst.

Viele Grüße

Michael Fischbach


Was man noch erwähnen sollte: Der ursprügliche Verlauf dieser ersten hessischen Nebenbahn war (Marburg) Cölbe - Frankenberg - Korbach - Volkmarsen - Warburg(Westf.) Der Anschluss Volkmarsen - Kassel erfolgte erst später. Der Trassenverlauf Ri. Warburg mit den Bahnhöfen Welda und Warburg Altstadt ist heute tlw Radweg, tlw in Strassen aufgegangen und tlw noch brachliegend zu erkennen. Im Warburger Stadtgebiet findet man noch Relikte an Bü sowie einen Tunnel, durch den man radeln kann. Die Anschlussweiche in Warburg wurde erst mit der Umstellung auf Estw entfernt, bis dahin war der Streckenrest noch Anschluss eines Unterwerkes.
Auch der 796 761 existiert noch.

??? ;-(

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 09.05.10 20:35

Hallo "timmsiegel", bitte nicht falsch verstehen, schön, dass ihr mitdenkt, aber...



Zitat:
Was man noch erwähnen sollte: Der ursprügliche Verlauf dieser ersten hessischen Nebenbahn war (Marburg) Cölbe - Frankenberg - Korbach - Volkmarsen - Warburg(Westf.) Der Anschluss Volkmarsen - Kassel erfolgte erst später.


Ich weiß, was ich geschrieben habe:

In Volkmarsen trifft die Strecke Kassel – Volkmarsen auf die Twistetalbahn (Warburg-) Volkmarsen – Korbach. In der Anfangszeit der Bahn war es so, dass die Züge aus Kassel im Bf Volkmarsen endeten und Anschluss an die Züge der Twistetalbahn bestand.

und (in Teil 3a)

Die 1897 in Betrieb genommene Strecke traf bzw. trifft in Volkmarsen auf die 1890 eröffnete Bahnstrecke von Marburg/Lahn nach Warburg.


Zitat:
Der Trassenverlauf Ri. Warburg mit den Bahnhöfen Welda und Warburg Altstadt ist heute tlw Radweg, tlw in Strassen aufgegangen und tlw noch brachliegend zu erkennen. Im Warburger Stadtgebiet findet man noch Relikte an Bü sowie einen Tunnel, durch den man radeln kann. Die Anschlussweiche in Warburg wurde erst mit der Umstellung auf Estw entfernt, bis dahin war der Streckenrest noch Anschluss eines Unterwerkes.

Was soll ich jetzt noch im nächsten Teil zur Twistetalbahn schreiben?



Einen ähnlich gelagerten Fall hatten wir neulich schon im Rübeland-Beitrag. Wenn Fortsetzungen angekündigt werden, sollte man sich erst einmal mit Ergänzungen zurückhalten. Für den Schreiber ist es unbefriedigend, wenn seinen Texten bereits vorweg gegriffen wird.

Ich bitte um Verständnis für diese kleine Kritik.



Bis neulich - natürlich im HiFo

Rolf Köstner

Natürlich habt ihr recht. Aber meine Meinung gefällt mir besser.

We don't wanna put in!

Ich wurde positiv auf DSO und HiFo getestet!

"Wir danken Ihnen für Ihre Fahrt mit start*"
Hallo Markus,

ich bin in den 80ern ein paar Mal von Arolsen, wo ich zur Schule ging, mit einem Freund nach Volkmarsen gefahren. Der Schienenbus war das tägliche Schülertransportmittel auf dieser Strecke. Wie wir damals feststellten hatten einige Zugführer manchmal vergessen, die Rollklappe vom Bedienpult am Zugende zu verschließen. Mein Freund wusste, wie man das Signalhorn betätigte. Und so hat so manchern Zug in den frühen Nachmittagsstunden nicht nur an den unbeschrankten Bahnübergängen gepfiffen ...

@ Rolf: Danke für die schönen Bilder aus meiner alten Heimat.

Grüße
Bernd

Re: ??? ;-(

geschrieben von: timmsiegel

Datum: 09.05.10 22:12

Tschuldigung Rolf - aber bei solchen Beiträgen, die meine unmittelbare Heimat betreffen, lese ich halt meist den Text nicht, sondern befasse mich direkt mit den Bildern. Und wenn dann auch noch "mein" 796 761 auftaucht.....
War nicht bös gemeint.
Übrigens habe ich noch 1 Video einer Führerstandsmitfahrt Brilon-Wald - Wabern zu besten Zeiten. Wenn da interesse besteht....
Gruss aus Nordhessen

Schon gut, Timm!

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 09.05.10 22:41

Ich wollte das Thema nur mal angesprochen haben. Geht sicher nicht nur mir so.

Andererseits könnte mir das durchaus auch passieren. ;-)




Natürlich interessiert so ein Video!


Bis neulich

Rolf Köstner

Natürlich habt ihr recht. Aber meine Meinung gefällt mir besser.

We don't wanna put in!

Ich wurde positiv auf DSO und HiFo getestet!

"Wir danken Ihnen für Ihre Fahrt mit start*"
Hallo Rolf,
Danke für deine schönen Beiträge aus Nordhessen.
Nach der Wende habe ich eine zeitlang dort gearbeitet und die Region wurde zu
meiner zweiten Heimat.

Nochmals Vielen Dank sage ich hiermit mit einem Bild aus Felsberg-Gensungen
http://www.imagebanana.com/img/bciseevh/DS091216233210.jpg



Gruß
Bernd