DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
In den nächsten Wochen möchte ich hier einige Beiträge einstellen, die sich mit dem Korbacher Netz beschäftigen. Beginnen möchte ich heute mit der Strecke von Brilon-Wald nach Korbach. Am Anfang werden sich die meisten Bilder notgedrungen mit meinen beiden Sauerland Serien übeschneiden, aber spätestens ab Korbach werden wir weitgehend unbekanntes Material zu sehen bekommen. Zudem wurden die schon bekannten Bilder neu gescannt und bearbeitet, so dass auch hier eine bessere Wiedergabequalität zu erwarten ist.

Die Bahnstrecke Brilon-Wald – Korbach ist Bestandteil der Verbindung von Brilon-Wald über Korbach und Bad Wildungen nach Wabern, an der Main-Weser-Bahn gelegen. Ihre Eröffnung erfolgte in mehrern Teilstücken. Während Wabern – Bad Wildungen bereits 1884 eröffnet wurde, ging der größte Teil der Strecke zwischen 1909 und 1917 in Betrieb, wobei die Eröffnung des Abschnittes Brilon-Wald – Willingen (Upland) am 12. Oktober 1914 erfolgte. Von Korbach aus näherte sich das Gleis etappenweise zunächst bis Lelbach-Rhena (30. Mai 1914), weiter bis Eimelrod (01. Mai 1916) und Usseln (14. August 1916). Als letztes Teilstück ging dann der Abschnitt Willingen – Usseln am 02. April 1917 in Betrieb, was am aufwendigen Bau der vier Viadukte auf diesem Abschnitt gelegen haben dürfte.

Neben dem obligatorischen Nahverkehr erlebte die Strecke in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts auch einige Höhepunkte. Zum einen das sogenannte „Heckeneilzugpaar“ von Frankfurt/Main nach Bremen (mit wechselnden Zugnummern), dass zwischen Korbach und Brilon-Wald diesen Abschnitt benutzte. Damals gab es sogar Planungen, die den hauptbahnmäßigen Ausbau der Nebenbahnen in der Relation Bielefeld – Paderborn – Brilon – Korbach – Marburg zum Thema hatten. Einige Beiträge zu diesem Zugpaar gab es bereits hier im Forum zu lesen (Suchfunktion). Der andere hochwertigere Zug war der internationale Eilzug Amsterdam (NL) – Oberhausen – Hagen – Brilon-Wald – Korbach – Bad Wildungen, der in den letzten Jahren sogar als D-Zug verkehrte (ebenfalls wechselnde Zugnummern).

Von Brilon-Wald aus folgt die Bahn bis Willingen (Upland) zunächst dem Tal der Hoppecke. Hier wendet sie sich nach Südosten, um die Itter auf dem „Willinger Viadukt“ zu überqueren. Es folgt die Haltestelle Stryck, an der jedoch nur bei Veranstaltungen an der Willinger Mühlenkopfschanze gehalten wird. Die Bahn führt nun leicht nördlich der B 251 verlaufend nach Usseln, wo sie auf einem weiteren Viadukt die Diemel überquert. Ging es zunächst bis Usseln bergan, so windet sich die Bahn jetzt in weit ausladenden Kurven ein nicht unerhebliches Gefälle hinab nach Korbach (Höhenunterschied 235 Meter auf 17,5 km), wobei bei Bömighausen und Rhena zwei weitere Viadukte befahren werden. Soweit eine kleine Streckenbeschreibung.

Am Bf Brilon-Wald trafen neben der zweigleisigen „Oberen Ruhrtalbahn“ Hagen – Bestwig – Brilon-Wald auch die einstmals zweigleisige „Hoppecketalbahn“ Brilon-Wald – Scherfede – Warburg, sowie die beiden eingleisigen Hauptbahnen Paderborn – Büren – Brilon Stadt – Brilon-Wald und eben die Verbindung Brilon-Wald – Usseln – Korbach zusammen. Entsprechend war das Verkehrsaufkommen in diesem tief im Wald gelegenen Bahnhof, sowohl im Personen- als lange Zeit auch im Güterverkehr.
Am frühen Vormittag des 18. Februars 1984 wartet die 216 222 im Bf Brilon-Wald auf ihre nächste Leistung, die sie mit dem E 2845 nach Marburg bringen wird. Der Bahnhof Brilon-Wald liegt Mitte Februar um diese Zeit (ca. 9.30 Uhr) größtenteils noch im Schatten:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/6637396663396230.jpg

Ähnlich verhält es sich knapp zwei Jahre später, am 04. Januar 1986, mit der 216 215. Allerdings wird sie ihr Zuglauf mit dem E 3643 jetzt statt nach Marburg nach Bad Wildungen führen:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/3930393761396461.jpg

218 137 trifft am 19. Februar 1984 mit dem E 2329, Amsterdam (NL) – Korbach, im Bf Brilon-Wald ein. Links steht schon die mit dem E 2328 gekommene 216 096 bereit, um den Zug nach Korbach zu übernehmen. An Sonntagen beschränkte sich seinerzeit der Zuglauf des E 2328/E 2329 auf den Abschnitt bis nach Korbach:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/3635353534616539.jpg

Nachdem die 218 137 mit den Kurswagen nach Warburg den Bf Brilon-Wald verlassen hat, erhält die 216 096 Ausfahrt nach Korbach: http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/6233663137626536.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/3335643939633130.jpg

Am 04. Januar 1986, einem Samstag, ist 218 153 mit dem nun als D-Zug verkehrenden D 2329, Amsterdam – Korbach, aus Hagen in Brilon-Wald angekommen. Hier setzt sich die 216 221 an das andere Zugende, um den Zug nach Bad Wildungen weiter zu befördern, während 218 153 mit dem Kurswagen Emmerich – Warburg als E 3681 nach Warburg weiterfahren wird:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/3034373837383739.jpg

Hier hat dieser Zug soeben Ausfahrt auf Hp 2 bekommen, wie im Hintergrund sichtbar ist und beide Züge, sowohl der E 3681(hinten) und auch der D 2329 (vorne), fahren fast gleichzeitig ab (planmäßige Abfahrt 12.44 Uhr), wie beim Vergleichen der beiden nächsten Aufnahmen gut zu erkennen ist:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/3139386638633035.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/3963333538646162.jpg

Die lediglich zwischen Brilon-Wald und Korbach verkehrenden Eilzüge wurden Mitte der 80er-Jahre noch mit Schienenbussen der Baureihe 798/998 gefahren. Ebenfalls am 04. Januar 1986 wird der 798 725/998 248/998 897 in Brilon-Wald zur Fahrt als Eto 6445 zur Abfahrt nach Korbach bereit gestellt: http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/6533613033613561.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/3565323265656334.jpg

Im Bf Brilon-Wald wartet am 06. Januar 1986 der 798 565/998 293/998 695 als Eto 6441 nach Korbach auf Ausfahrt: http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/6635326363633061.jpg

Auf geht’s zur Fahrt ins Hessische: http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/3630336637626564.jpg

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/6539616438396536.jpg

Zu Beginn der 90er-Jahre wurde ein Teil der Schienenbusse aus Rationalisierunggründen auf Ein-Mann-Betrieb umgestellt und als Baureihe 796/996 geführt. Auffälligste Merkmale waren die Rückspiegel zur Bahnsteigbeobachtung für den Lokführer, die Druckknöpfe zum automatischen Öffnen und Schließen der Fahrzeugtüren, sowei die Aufkleber, welche die Fahrgäste auf die Besonderheiten dieser Betriebsform (Fahrkartenverkauf) hinwiesen. Der 796 775/996 676 hat als Nto 8738, Brilon-Wald – Bad Wildungen, am 24. April 1993 das Einfahrsignal von Willingen (Upland) erreicht und wird in Kürze den gleichnamigen Bf erreichen. Im Hintergrund ist die Infrastruktur für den hier betriebenen Wintersport zu erkennen:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/3063653335653934.jpg

Am 18. Februar 1984 hat der 798 727/998 280/998 904 als Eto 6441, Brilon-Wald – Korbach, den Bf Willingen (Upland) erreicht und „spuckt“ die ersten Wintersportler aus:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/6630306632646339.jpg

Am selben Tag ist die 216 096 dem E 2328, Bad Wildungen – Amsterdam (NL), vorgespannt, als sie den planmäßigen Halt im Bf Willingen durchführt:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/6565333161376433.jpg

Imposantestes Bauwerk dieser Strecke ist der Itterviadukt bei Willingen. Am 18. Februar 1984 ist der von der 216 222 gezogene E 2845, Köln – Hagen – Marburg, der die Kurswagen Köln - Bad Wildungen mitführte, auf dem Viadukt unterwegs:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/3736623932343639.jpg

Der E 2845 kreuzte in Usseln mit dem Eto 6442, der in Form des zurückkehrenden 998 904/998 280/798 727 daher kommt:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/3965303361373238.jpg

Gegen Mittag war die Sonne weit genug herumgewandert, so dass man den Viadukt in voller Ausdehnung von einer höher gelegenen Wiese aus ins Bild setzen konnte. Auch der folgende Zug war nicht uninteressant. 216 206 zieht die von Marburg bis Brilon-Wald vereinigten E 2844, Marburg – Köln, und E 3498, Marburg – Altenbeken, über den Viadukt. Zudem führt der E 2844 noch Kurswagen von Bad Wildungen nach Köln mit. Zwischen die Silberlinge hat sich ein grüner Byl 421 gemogelt:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/3138336333656364.jpg

Anschließend passiert erneut unser Schienenbus als Eto 6443, Brilon-Wald – Bad Wildungen, den Viadukt:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/3562306365336263.jpg

Am folgenden Tag war die 216 096 erneut mit dem E 2328 unterwegs, was durch die Wochenendverschiebungen im Umlauf möglich wurde: http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/3566373065626363.jpg

Bei Usseln ist der 796 775/996 676 am 24. April 1994 als Nto 8738, Brilon-Wald – Bad Wildungen unterwegs: http://foto.arcor-online.net/palb/alben/08/137108/3963396263333362.jpg

Leider habe ich von dem nun folgenden Abschnitt bis Korbach keine Fotos in meiner Sammlung. Im nächsten Teil wird es dann aller Wahrscheinlichkeit nach aus jahreszeitlichen Gründen zunächst mit dem Abschnitt (Kassel-) Volkmarsen – Korbach – Frankenberg weitergehen, alternativ Korbach - Bad Wildungen. Muss mal schauen, wie ich es hinbekomme.


Bis(s) neulich – natürlich im HistFor

Rolf Köstner


In eigener Sache:

Ich komme derzeit nicht dazu alle PN zeitnah zu beantworten. Immer wieder bekomme ich Anfragen, ob ich nicht alte Beiträge neu bebildern kann. Wenn es in mein Konzept passt gerne. Aber inzwischen habe ich mich dazu entschlossen, alte Beiträge nur noch in Verbindung mit neuen Beiträgen zu reaktivieren, sofern ein Zusammenhang besteht. Leider ist ein anderes Vorgehen aus Zeitgründen nicht mehr möglich. Hin und wieder Ausnahmen bestätigen eher die Regel.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2012:12:08:17:11:57.

Ist das kalt hier...

geschrieben von: Gerd Tierbach

Datum: 02.05.10 11:22

...aber trotzdem schön!

Danke für den Winterausflug


Grüße

Gerd

gt

Weitere Beiträge mit historischen Bildern von mir, findet ihr HIER . (Z. Z. nicht gepflegt)

Eine Übersicht weiterer Inhaltsverzeichnisse mit historischem Bezug: [www.drehscheibe-foren.de]

Neue wie auch ältere Bilder von mir findet ihr auch im Siegerlandforum: [siegerland-forum.forumprofi.de]

Soweit nicht anders erwähnt gilt für alle gezeigten Bilder Copyright: Gerd Tierbach
Alle gezeigten Bilder sind urheberechtlich geschützt und dürfen ohne Genehmigung nicht weiterverwendet werden.

Vom Allerfeinsten!

geschrieben von: Der Hönnetaler

Datum: 02.05.10 12:44

So etwas sieht man immer wieder gern. Brilon Wald noch "richtig echt". Zum Glück kann man die Schönheit dieser Strecke auch heute noch erleben! Ich freue mich auf mehr!
Hallo Rolf,

schöner Beitrag, von einer Strecke die ich noch nicht so oft aufgesucht habe, aber ich bin schon bis Usseln vorgedrungen.

Dort gibt es einen ähnlichen Viadukt wie in Willingen, aber nicht so groß und im Wald versteckt.

Ich bin schon auf Deine Weiterreise gespannt.

01.08.1992
http://img338.imageshack.us/img338/5490/796b.jpg

MfG-JWD



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:05:02:15:02:16.
Hallo Rolf,

ein herrlicher Auftakt der neuen Serie! Ich bin schon gespannt, was noch so kommt. Was für ein toller Bahnhof Brilon Wald doch war. Das war immer eines meiner erklärten Ziele, aber leider ist es dabei geblieben. Ich hab es nur einmal von Wabern bis Korbach geschafft.

Viele Grüße,
Georg

https://doku-des-alltags.de/banner/DSObanner01.jpg

Hallo,

phantastische Bilder vom damaligen Alltagsbetrieb, danke fürs Zeigen, gerne mehr davon.

Gruß

Re: Einfach nur ...

geschrieben von: H2U

Datum: 02.05.10 16:50

... ein Köstner in Bestform! Herzlichen Dank für die großartigen Impressionen

und viele Grüße aus HH,
Helmut
Wunderbare Bilder aus einer Ecke, in die es mich leider nie verschlagen hat. Ich sehe ein, daß ich etwas verpaßt habe. Vielen Dank, Rolf! Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht. Schöne Grüße vom
dampfgerd
Hallo Rolf,
Schöne Bilder aus einer reizvollen Gegend, die leider völlig außerhalb meines Dunstkreises liegt.
Daher bin ich umso gespannter auf eine Fortsetzung.

Danke und Viele Grüße
von der Nebenbahn
Hallöchen,
wie nicht anders gewohnt ein sehenswerter Beitrag und darum schon auf die Fortsetzung gespannt.

mfg Klaus

http://www.dominobahn.de/jk6.jpg

Super, aber...

geschrieben von: Rbf Höcklage

Datum: 03.05.10 21:15

... das mit dem "Auf geht's ins Hessische" lass keinen Waldecker im Raum Korbach hören; die machen da feine Unterschiede ;-)

Re: Ist das kalt hier...

geschrieben von: VT 97.9

Datum: 05.05.10 20:32

Gerd Tierbach schrieb:
-------------------------------------------------------
> Danke für den Winterausflug


-> passt doch ganz gut zum heutigen Wetter: Wir hatten hier im schwäbischen gerade mal 9° Celsius und Nieselregen - und das am 5. Mai!

Super Bilder, von Dir Rolf, mach immer weiter so. Auch ich freue mich auf die Fortsetzung, kommen da noch mehr schöne Schienenbusbilder?...

Gruaß aus am Ländle, Markus

...Gruaß vom Fuaß d'r Alb, Markus!
http://world-of-smilies.com/wos_schilder/wosschilder87.gif I fahr ällaweil gern en so 'ma alda Diesltriebwaga, oodr au mol en 'ma andra Museumszug, ond will mi bei älle Museumsbahner drfier bedanga, daß Ihr dui "guade alde Eisaboh" erhaldat!

In der Tat!

geschrieben von: Re465

Datum: 13.05.10 22:43

Der Hönnetaler schrieb:
-------------------------------------------------------
> So etwas sieht man immer wieder gern. Brilon Wald
> noch "richtig echt".

Dank der Bilder weiss ich jetzt auch was auf der große Brachfläche vor der Einfahrt von Willingen her mal stand.

> Zum Glück kann man die
> Schönheit dieser Strecke auch heute noch erleben!

Zum Glück. Ich bin sie letztes Wochenende gefahren. Natürlich ist der Nebenbahncharm weg. Aber immerhin wurde investiert.
Wobei der "Kultuschock" wenn man von dem Kurhessenbahn-Netz kommt und die renovierten und sauberen Stationen gehen hat und dann in Brilon Wald in "Bundesbahn Endzeitstimmung" entlassen wird recht heftig.

> Ich freue mich auf mehr!

Dito, gleich mal weitersehen :-)

Gruß, Ralf

Re: Unterwegs im Korbacher Netz – Teil 1: Von Brilon-Wald nach Korbach (m22B)

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 23.11.10 23:25

Hallo Rolf,

faszinierend schöner Bericht!

Man könnte einen Teil der Bilder glatt übereinanderlegen.

Viele Grüße
Thomas