DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Eine Woche mittleres Mitteldeutschland vor 20 Jahren (30.04.90, 7 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 30.04.10 22:55

24.04.90|25.04.90|26.04.90|27.04.90|28.04.90|29.04.90

Der 30.04.90 bestand im Wesentlichen aus der Rückfahrt von Potsdam nach Köln. Warum ausgerechnet in Haldensleben der einzige Fotohalt gemacht wurde, abseits der Transitautobahn, ist mir nicht mehr bekannt. Dort standen im Gleisvorfeld drei abgestellte Dampfer, 52 8189 + 8147 + 8131:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0430/10274.jpg

Von der anderen Seite sah's so aus; 52 8131 + 8147 + 8189:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0430/10275.jpg

118 717 auf dem Wartegleis:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0430/10277.jpg

Erneut wie in Leipzig (siehe 29.04.90) war diesem Zug ein Altbau-Packwagen (Dg 50 50 92-25 342-4) beigegeben. Die Experten werden die Bauartunterschiede bestimmen können:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0430/10278.jpg

Diese Wagen sahen wir heute zum ersten Mal bewusst, der Baagtre (50 50 24-15 207-4) war für Traglasten eingerichtet:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0430/10279.jpg

Von der Fußgängerbrücke über den Bahnübergang direkt westlich des Bahnhofs konnte diese Blutblase (171 023) mit Panoramafenster abgelichtet werden:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0430/10280.jpg

Dann durchfuhr der D 446 mit 119 055 Haldensleben ohne Halt Richtung BRD. Die Leistungen der 112 535 mit den Zwei- und vielleicht auch Dreiachser-Rekowagen mit dem Packwagen am Schluss (nach Oebisfelde) sowie des 171 023 (Pendel nach Weferlingen) sollten sich damit zuordnen lassen. Leider habe ich im Moment keine Zeit, das herauszufinden:
http://www.lokfotos.de/fotos/1990/0430/10281.jpg

Leider endete diese Tour schon wie tags zuvor etwas magerer, als ich das in Erinnerung hatte. Auch sind keine Bonusbilder mehr zustande gekommen.

Meine Anmerkungen auf die bisher eingegangenen Anmerkungen muss ich noch geschwind abarbeiten. Eventuelle Fehler werde ich in den Beiträgen nicht korrigieren, sonst versteht man die Antworten u. U. nicht mehr. Danke auch für die Ergänzungen, auf die ich nicht extra eingehe.

1418 schrieb am 26.04.10:
-------------------------------------------------------
> Lediglich ein (mehrfach auftretender) Fehler, der aber auch vielen anderen Nicht-100%-Straßenbahn-Fans oft passiert:
> Es handelt sich nicht um Reko-Gothas. Mit Gothawagen haben die gezeigten Rekowagen aus Schöneweider Produktion (Quasi-Neubauten unter
> Verwendung von mehr oder weniger, aber mehr weniger, Altteilen wie Achsen und anfangs Teilen des Untergestells von Altwagen) allenfalls
> Ähnlichkeit (Gotha: 3 Seitenfenster, 2flüglige Türen, niedriger Wagenkasten, Reko: 4 Seitenfenster, 1flüglige Türen, höherer
> Wagenkasten als Gothawagen) und einige übereinstimmende Teile der E-Ausrüstung.

Danke, endlich habe ich das jetzt aufgrund der anschaulichen Erklärung auch mal geschnallt (siehe meine früheren Verwechselungen von LOWA mit Gotha).


nnr schrieb am 26.04.10:
-------------------------------------------------------
> Zwei kleine Korrekturen hätte ich:
> Bild 6 und 7: Die S-Bahnen sind zwischen Lehrter Stadtbahnhof und Friedrichstraße aufgenommen. Die
> weißen Viertelzüge gehörten allerdings nicht zur BVB sondern zur Reichsbahn. Die DR hat kurz nach
> der Maueröffnung ein paar ihrer 275er nach West-Berlin verliehen, um den Fahrgastandrang dort bewältigen zu können.

Klar, DR. Hätte ich eigentlich selber drauf kommen können.

> Bild 8: Der Zug der Bullenbahn hat gerade die Kreuzung Wilheminenhofstraße/Edisonstraße Richtung
> Nalepastraße überquert. Die Ecke gehört noch zu Oberschöneweide, nicht zu Rummelsburg.
> Bild 9 und 10: Das ist die Ecke Wilheminenhofstraße/Edisonstraße. Beide
> Straßenbahnen biegen gerade von der
> Wilhelminenhofstraße in die Edisonstraße Richtung S-Bf Schöneweide ein.

Danke für die Ortsbestimmungen. Leider hatte ich keinen alten Stadtplan zur Verfügung, der mir hier weitergeholfen hätte, deswegen die vermutete Kreuzung.


Rekowagen schrieb am 27.04.90:
-------------------------------------------------------
> Ich habe eine Bitte. Es ist zwar nicht direkt Eisenbahnrelevant, aber anders gehts leider nicht.
> Das Bild, was ich angehängt habe, wo die Tankstelle un die Fahrzeuge drauf zu sehen sind,
> könntest Du das bitte, bitte, bitte vielleicht nochmal in maximal möglicher Auflösung einstellen
> (sofern möglich)? Das wäre toll. Denn Tankstellen - und Alltagsverkehrsbilder aus der Wende- und
> Vor-Wende-Zeit sind rares Gut. Ich würde mich sehr darüber freuen.

Hier ein Ausschnitt der Tankstelle. Mehr Fotos habe ich dort leider nicht gemacht:
http://foto.arcor-online.net/palb/alben/32/2801532/6330333564346439.jpg

Auch danke an Bäderbahn für die Ortsbestimmung Fürstenwalde. Ich hatte nur eine alte Autokarte DDR zur Verfügung, und da sah das so aus, als wenn die Tankstelle näher an Briesen läge.


Frank Stephani schrieb am 27.04.10:
-------------------------------------------------------
> bin ich 1985 in dem Auto in Krefeld vom AW bis zum Hbf damals mitgefahren? ;-)).

Im Prinzip schon, aber das war dieser hier. Im Prinzip deswegen, weil bei dem Granada-Kombi zwischen MK I und MK II sich kaum was verändert hatte. Ich glaube, die Heckklappe konnte man eins zu eins tauschen...


MichaelR schrieb am 27.04.10:
-------------------------------------------------------
> Foto 2 zeigt die südliche Ausfahrt des Bf Lübbenau (Spreew) und nicht Lübben!

Verdammt! Seit das Foto entstand, schwankte ich selbst immer wieder bei der Zuordnung zwischen Lübben und Lübbenau. Wenigstens kann ich es jetzt endlich richtig zuordnen.


BlackPearl schrieb am 27.04.10:
-------------------------------------------------------
> Hast du damals vielleicht noch ein paar Straßenbahnen in Cottbus abgelichtet?

Nur noch ein weiteres schlechteres Foto derselben Garnitur bei der Einfahrt in die Wendeschleife.


kami schrieb am 28.04.10:
-------------------------------------------------------
> 118 101 hat einen Personenzug gebildet aus 5 DBmuz-Wagen am HakenGeraten oder abgelesen? Die BR
> 118 war für das Führen von Reisezugwagen mit zentraler Enegieversorgung denkbar ungeeignet. Die
> Fensterverteilung im Unterstock lässt auch eher auf DBmue 2031/2033 schließen.

Das lasse ich gerne so stehen. Irgendwann hatte ich wohl diese alte Bezeichnung für die Senftöpfe aufgeschnappt, und seitdem waren das für mich alles DBmuz...


der_lange schrieb am 29.04.10:
-------------------------------------------------------
> Nochmal zum Bild aus Gräfenhainichen. Sieht aus, als wäre es von der Brücke der ehem. B100 am
> Ortsausgang Richtung Zschornewitz aufgenommen. Kenne diese Bilder aus meiner Kindheit (deswegen
> besonderer Dank für diese Aufnahme!!!). Die Gleise liegen dort aber noch. Oberleitung ist
> zwar schon lange weg und wies aussieht kann nur noch ein Gleis befahren werden, aber hier kann (oder
> besser konnte) man die Gleise sogar käuflich erwerben (wenn man ein EIU ist)

Da habe ich wohl nicht genau geschaut, als ich vor ein paar Jahren mit dem Auto mal wieder dort vorbeikam. Im Vorbeiflug sah das so aus, als wenn garnichts mehr da wäre. Es ist auch das einzige Bild von der Stelle und im Bereich BKK Bitterfeld @Anhalt_Btf


kami schrieb am 29.04.10:
-------------------------------------------------------
> Auf der Suche nach den letzten Refugien des Politbüros entdeckten wir im Bahnhof Wandlitz
> diesen SVT-Mittelwagen (182 505, ex VT 137 852c)Auch hier eine kleine Nachfrage: Stand der
> Wagen im Bahnhof Wandlitz oder Wandlitzsee? In letztgenanntem stand er zumindest in den Jahren
> 1988 und 1989. Die Farben habe ich allerdings nicht so strahlend in Erinnerung. Der Zweck war
> meiner Erinnerung nach ein Urlauber"heim" für Reichsbahner. Am rechten Bildrand stand 1988/89 eine Tafel.

Auch hier wieder: Verdammt! Wandlitz oder Wandlitzsee, das war bei mir seit damals immer wieder die Ungewissheit. Vorbeigekommen bin ich dort nur noch einmal mit dem Zug, da war der Wagen schon weg. Danke auch an Dieselkutscher.


Eurocity341 schrieb am 30.04.10:
-------------------------------------------------------
> Das Bild mit der 118 552 ist ein Wendezug von Berlin-Wannsee nach Potsdam (bzw. umgekehrt).
> Diese Leistungen gab es damals erst seit ca. 3 Monaten... Dies ist kein sogenannter Sputnik-Zug
> gewesen. Die Sputnik-Züge, welche Potsdam tangierten, verkehrten von Berlin-Karlshorst (oder
> Flughafen Berlin-Schönefeld) nach Potsdam Hbf. (heute Pirschheide) - Werder (teilweise bis Brandenburg (Havel)).

Danke, für mich waren halt damals alle Doppelstockzüge im Berliner Umfeld Sputniks. Aber klar: Was pendelt, kann nicht umkreisen!


Bahn-Stephan schrieb am 29.04.10:
-------------------------------------------------------
> Schöne Fotos aus alter Zeit. Kleine Korektur: Der Güterwagen im letzten Foto ist ein "Gex"-Wagen.

So was in der Art hatte ich vermutet. Mein ungesundes Halbwissen reichte aber nur für "Güterwagen" ;-)





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:01:02:17:47:47.

Re: Eine Woche mittleres Mitteldeutschland vor 20 Jahren (30.04.90, 7 B.)

geschrieben von: falkho

Datum: 30.04.10 23:15

Danke für diese ganze aufregende Woche - wunderbar in der Vergangenheit zu schwelgen!

Jetzt im letzten Beitrag hast du nochmal leckere Raritäten erwischt, die 2- und 3-achsigen Reko-Wagen waren 1990 schon absolute Raritäten auf den DR-Gleisen und nicht mehr lange zu sehen

MfG aus dem Südharz, Falk


Experte ist nur der, der vorher weiß, was hinterher falsch ist

Re: Eine Woche mittleres Mitteldeutschland vor 20 Jahren (30.04.90, 7 B.)

geschrieben von: Dieselkutscher

Datum: 01.05.10 00:35

Danke schön für die mal wieder schöne Serie!

Manchmal ist das so - auch ich frage mich immer wieder mal beim Durchsehen bestimmter Touren, warum man manchmal so wenig fotografiert hat oder bestimmte Sachen völlig ignoriert hat... Man hat vor 20 Jahren (man, wie die Zeit rennt!) eben die Prioritäten oft anders gesetzt. Läßt sich eben nicht mehr ändern.

Gruß aus Berlin.

Vergrößerung Tankstelle Fürstenwalde

geschrieben von: Rekowagen

Datum: 02.05.10 09:54

Lieber Nobbi,

hab ganz herzlichen Dank fürs Einstellen der Vergrößerung :-)