DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo zusammen,
ich habe mir für meinen ersten größeren Beitrag hier im Forum die ehemalige WEG-Strecke Jagstfeld-Ohrnberg vorgenommen. Heute ist es mir schwer verständlich, warum ich die Strecke nicht öfters besucht habe, doch wenigstens einige wie ich hoffe interessante Eindrücke sind geblieben. Der Auslöser lag damals eben nichts so locker wie er es heute täte, wenn es nochmal die Möglichkeit gebe. Hier zuerst mal ein Übersichtsplan der Strecke:

http://up.picr.de/18585119aj.jpg


Im ersten Teil will ich mich von Jagstfeld Richtung Ohrnberg bewegen.
Anfangen möchte ich im November 1983 mit einem ganz ordentlichen Güterzug mit T23/T24. Warum ich den nicht weiter verfolgt habe, kann ich leider nicht mehr sagen. Die beiden Triebwagen waren zu meiner Zeit die Standardfahrzeuge auf der Strecke. Besonders wenn zur Rübenzeit nicht beide Fahrzeuge zur Verfügung standen, wurde zwar schonmal ein 4-Achser von einer anderen Bahn ausgeliehen, aber das habe ich leider nie photographieren können.

http://up.picr.de/18584959zm.jpg


Hier ein Wasserwagen (Unkrautvernichtung?), der meist in Jagstfeld abgestellt war (19.08.1984):

http://up.picr.de/18584960po.jpg


Hier habe ich ausnahmsweise ein Ersatzfahrzeug erwischt, den T01 2. Belegung in Jagstfeld am 29.05.1982:

http://up.picr.de/18584961od.jpg


Der T23, abgestellt in Kochendorf mit einem leichten Unfallschaden vorn links (24.04.1982). Der Schaden stammte von einem leichten Rempler mit einem LKW:

http://up.picr.de/18584962up.jpg


T23 bei der Kocherüberquerung zwischen Kochendorf und Oedheim (Nov. 1981):

http://up.picr.de/18584964ri.jpg


Hier mit Stückgutwagen kurz hinter der Kocherbrücke (29.02.1983):

http://up.picr.de/18584965az.jpg


Auf weiter Flur (Okt. 1992):

http://up.picr.de/18584966ss.jpg


In Kochertürn(Sept. 1989). Leider mit Lichteinfall, den produzierte meine Rollei 35S manchmal bei kritischem Licht.

http://up.picr.de/18584967cy.jpg


Im März 1986 wurde in Neuenstadt noch Stückgut mitgenommen:

http://up.picr.de/18584968gy.jpg

http://up.picr.de/18584969bx.jpg


Diese Spiegelung war kurz hinter Möglingen möglich (Okt. 1981):

http://up.picr.de/18585234ku.jpg


T23 und T24 zusammen grad mal 10 Jahre später an fast der gleichen Stelle:

http://up.picr.de/18585235oo.jpg

http://up.picr.de/18585236ts.jpg


T23 vor dem Lokschuppen in Ohrnberg. Bedingt durch die Weiche kurz vor dem Schuppen mußte eine lange Dampflok bei Sonderfahrten schon mal im Schuppen umsetzen.

http://up.picr.de/18585237de.jpg


Der VB 204 (8.Mai 1988). Leider habe ich den Wagen nie im Einsatz erwischen können:

http://up.picr.de/18585238rp.jpg

http://up.picr.de/18585239qs.jpg

http://up.picr.de/18585240jr.jpg


Mit diesem Fahrzeug möchte ich den 1. Teil beenden. Eines bleibt mir noch: Eine Aufnahme des Pärchens T23/T24, allerdings auf der Strecke Nürtingen-Neuffen und allerdings etwas kleiner, in 1:87. Entstanden ist die Aufnahme auf der Clubanlage der Eisenbahnfreunde Nürtingen:

http://up.picr.de/18585241jv.jpg


Ein 2. Teil ist mit der Rückfahrt geplant, im 3. möchte ich mich noch mit einigen Dampfzugfahrten befassen.

Bis dahin verbleibe ich
mit Vielen Grüßen
von der Nebenbahn


Nachtrag:
Hier gehts zu Teil 2: [www.drehscheibe-foren.de]

© für die Aufnahmen liegt wenn nicht anders angegeben bei mir

Hier noch einige Links:

- Meine Hifo-Beiträge
- Weitere Beiträge
- Homepage der Eisenbahnfreunde Nürtingen (Vielleicht nicht nur für Modellbahner)




4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:06:11:22:11:56.

sehr schön!

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 22.02.10 20:29

Danke für diese interessante und gut gemachte Dokumentation

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(

Super!

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 22.02.10 20:33

Hallo,
als Freund der WEG- und WNB-Bahnen bin ich von Deinem Beitrag hellauf begeistert. Daß der VT 01 WNB und der 204 WNB auch auf dieser Bahn liefen, wußte ich noch nicht. Ich hatte den T 06 WEG fotografiert, als T 23 + T 24 noch auf Nürtingen - Neuffen liefen.
Danke für's Zeigen!
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

> Besonders wenn zur Rübenzeit nicht beide Fahrzeuge
> zur Verfügung standen, wurde zwar schonmal ein
> 4-Achser von einer anderen Bahn ausgeliehen, aber
> das habe ich leider nie photographieren können.

Generell tat es wohl jedes Fahrzeug, das etwas stärker motorisiert war. An einem der letzten Betriebstage im Dezember 1993 war z. B. der VT 04 im Einsatz:
http://www.strassenbahn-darmstadt.de/strsonst/006329.jpg

ein sehr gut aufbereiteter Beitrag, ...

geschrieben von: ludger K

Datum: 23.02.10 00:04

ganz nach meinem Geschmack. Überhaupt wurde die Strecke nicht so sehr beachtet, lag wohl an der Nähe zur viel fotogeneren Jagsttalbahn. Ich habe sie nur mit dem Vierachser VT 11 (im Sommer, also nicht zur Rübenzeit) und später (1989) noch mit allerlei Dampfzügen erlebt. Ist dies der Auftakt einer Jagstfeld-Ohrnberg-Woche (Frage u.a. an Werner und Stefan)?

Gruß
Ludger


Hier ein Link zu Ohrnberg.... (m5B)

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 23.02.10 11:31

Bad Friedrichshall-Jagstf. - Ohrnberg 1982/83 (m5B)


Schöner Beitrag, hätte man öfters hinfahren sollen.



Bis neulich

Rolf Köstner

"Erst wenn ich nicht mehr mein Eisenbahnerspanisch, mein Deutsch oder Englisch benutze, wenn ich da allein stehe mit meinem Tschechisch, weil alle Weltreisenden weg sind, dann weiß ich, es ist vorbei mit Europa.“

Pavel Peterka (Speisewagenkellner)

Re: ich werde mich zurückhalten

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 23.02.10 12:21

Hallo Ludger,
im Moment sehe ich wenig Sinn darin, einen "Kunkurrenzbeitrag" zu schreiben. Der hier gezeigte erste Teil ist so gut, daß er auf ebenso gute Fortsetzungen hoffen läßt. Zu einem späteren Zeitpunkt werde auch ich meine Bilder zeigen (mit Links zu den hier gezeigten).
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Re: WEG-Strecke Jagstfeld-Ohrnberg (m.17 B + 1 Karte)

geschrieben von: Dschegg

Datum: 23.02.10 15:20

Hallo !

In Möglingen bin ich aufgewachsen, und der von uns Kindern "Entenmörder" (bzw. "Endamärder", wie man es hier ausspricht) genannte Schienenbus gehört fest zu meinen Kindheitserinnerungen.

Deshalb ein dickes Danke ! an den Nebenbahnfreund.
Ich würde mich über weitere Beiträge zu dem Thema -auch die Museumsdampfzugeinsätze- sehr freuen. Leider war ich damals noch zu jung und uninteressiert, um groß Fotos zu machen.
Und was mich schon immer mal interessiert hätte: weiß jemand was für Loks zu Zeiten, als es dort noch planmäßig dampfte, auf der Strecke eingesetzt waren ?
Wäre schön, wenn da jemand Infos hätte, schon mal Danke dafür.

Viele Grüße
Michael

Frage zu WEG-Wasserwagen

geschrieben von: Markus Richta

Datum: 23.02.10 17:28

Hallo,

danke für den tollen WEG-Beitrag. Der vierachser war vermutlich der VT 401 aus Neuffen.

Die gezeigten Fahrzeuge sind mir alle von anderen WEG-Bahnen alle bekannt vor. Aber eine Frage zu dem Wasserwagen. Kam der auch leihweise auf anderen WEG-Bahnen zum Einsatz?

Grüße
Markus

Hallo zusammen ..

geschrieben von: Nebenbahnfreund

Datum: 23.02.10 18:10

Hallo zusammen,
erstmal Vielen Dank für die possitiven Reaktionen. Da muß ich mich mit meinem 2. Teil ja wirklich beeilen. Ich werde wohl bis Ende der Woche die Rückfahrt organisieren, früher schaffe ich es wahrscheinlich nicht.

Nun zu den Fragen von Markus:
Vom 401 weiß ich definitiv, daß er mal hier war, bei den anderen weiß ich nichts genaues.
Bei den gezeigten Fahrzeugen mußt Du etwas aufpassen, es gab da durchaus Unterschiede.
Die hier abgebildeten T23/T 24 und auch der T01" hatten einen Auwärter-Aufbau, die auf anderen Bahnen oft anzutreffenden "ähnlichen" 2-Achser T05 bis T08 und der T36 waren Fuchs-Triebwagen, wobei letzterer durch seine Vergangenheit als Schmalspurtriebwagen zumindest an den Frontseiten etwas anders daherkam. Lediglich der T09 war ebenfalls ein Auwärter und sah den hier gezeigten sehr ähnlich, er war zeitlebens auf der Strecke Ebingen-Onstmettingen eingesetzt. T23/T 24 waren ursprünglich mit einer automatischen Kuppung versehen und bewältigten als Paar die Schotterzüge auf der Tälesbahn Nürtingen-Neuffen (gemeinsam mit dem 4-motorigen 401). Allerdings habe ich den T23 nach seiner Ohrnberger Zeit auch schon auf der Strecke Gaildorf-Untergröningen erwischt, ein Tausch der Fahrzeuge wenn woanders gerade ein Engpaß bestand war durchaus üblich.

Zum Wasserwagen:
Ich habe ihn nur hier gesehen, Stefan Motz hat in jedoch auch in Untergröningen erwischt, ich gehe davon aus, daß es der selbe war. Ich denke, der wurde dorthin gebracht, wo er gebraucht wurde und letztendlich abgestellt, wo er am wenigsten im Weg stand.

Viele Grüße
von der rotbeigen Nebenbahn

Landschaftlich reizvoll

geschrieben von: schwedenflo

Datum: 23.02.10 20:22

Sehr schöne Strecke auch die Annahme von Stückgut 1985 wunderte mich doch, schöne Motive, klasse.

Gruß vom Niederrhein

Re: Landschaftlich reizvoll

geschrieben von: Rudolf B.

Datum: 24.02.10 07:55

Hallo Kollegen,

@Nebenbahnfreund: zuerst mal vielen Dank für den Bericht und für die hervorragenden Bilder. Ich habe mich darüber sehr gefreut.

Jetzt eine Frage in die Runde. Sie betrifft den Bahnhof Kochertürn. Das Gebäude hat es mir sehr angetan und ich denke darüber nach, eventuell ein Modell davon zu bauen. Bei der Suche im www habe ich jedoch nur wenige Fotos davon gefunden und allesamt von der selben Seite. Hat irgendjemand Fotos, die den Bahnhof aus anderen Perspektiven zeigen oder kennt jemand eine Veröffentlichung, in der die entspechenden Fotos zu finden sind?

Viele Grüße aus dem Odenwald

Rudolf

Re: Frage zu WEG-Wasserwagen

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 24.02.10 16:34

Hallo Markus,
"Nebenbahnfreund" zitiert hier diesen Beitrag. Wie ich soeben von einem Bekannten und Kenner der Szene erfuhr, müßte es derselbe "S 2" sein, der als Spritzwagen zur Unkrautvernichtung in Ohrnberg stationiert war und auf allen WEG- und WNB-Bahnen eingesetzt wurde. Er muß einmal einen Vorgänger gehabt haben (deshalb die 2), die Nachfolge traten Zweiwege-Unimogs an.
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg