DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Reise nach Budapest 1989, Teil 5 (m. 25 B.)

geschrieben von: martin welzel

Datum: 18.02.10 07:18

Hier geht es zum Teil 1 (Amstetten), Teil 2 (Amstetten), Teil 3 (St. Pölten und Wien West) und zum Teil 4 (Bp-Nyugati).


Noch immer schreiben wir den 19.9.89. Nach den uns interessierenden Vorträgen fuhren wir am frühen Nachmittag zum Südbahnhof, Bp-Déli pu. Siehe hier in Mäpps-Google.


Direkt am Prellbock sahen wir sie: Unsere erste NoHAB! Lok M61,008 hatte kurz zuvor einen Zug aus Tapolca, ihrer Heimatdienststelle nahe des Balaton hierher gebracht (Bild 1):

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-33_M61-008_V43-1073_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG

Die V43,1073 rechts war übrigens unsere erste entdeckte V43, die bereits mit Einholmbügeln ausgerüstet worden war.



Wir marschierten an der Wagenreihung entlang, die um 13:05 Uhr als 9714 nach Tapolca zurückfahren sollte. An der Zugspitze hatte sich gerade M61,010 vor die Wagengruppe gesetzt (Bild 2):

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-34_V43-1168_1155_M61-010_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG

Links im Bild V43,1155 mit einem unidentifizierten Zug und – hinter Gittern – V43,1168.



Nebenan ermöglichte die umsetzende V43,1073 mit ihrem Einholmstromabnehmern ein weiteres Foto (Bild 3):

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-35_V43-1073_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG



V43,1073 setzte sich vor einen weiteren Zug, direkt neben die beiden ÖBB-Loks 1146.001 und 1146.002 mit dem Park des späteren EC40 Lehár am Haken, der erst um 18:30 nach Wien Süd ausreisen sollte (Bilder 4 und 5):

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-36_V43-1073_1146-001_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-37_V43-1073_1146-001_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG



Auch in Déli gab es eine Rangierlok, hier in Gestalt der V46,026 (Bild 6):

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-38_V46-026_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG



13:05 Uhr – der 9714 nach Tapolca mit M61,010 hatte Ausfahrt (Bilder 7 und 8):

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-39_M61-010_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-40_M61-010_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG



Die zuvor am Prellbock stehende M61,008 kam auch an uns vorbeigerollt und setzte um (Bilder 9 bis 11):

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-41_M61-008_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-42_M61-008_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-43_M61-008_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG



Nebenan beschäftigte sich V46,026 gerade mit V43,1066 (Bild 12):

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-44_V43-1066_V46-026_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG



V43,1180 kam an der Rangierabteilung vorbeigefahren und auch M61,008 stellte sich in Positur (Bild 13):

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-45_V43-1066_V46-026_V43-1180_M61-008_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG



Warum sich M61,008 vor den EC40 stellte, war nicht wirklich ersichtlich. Möglicherweise musste sie nur auf ihre nächste Leistung warten (Bilder 14 und 15):

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-46_1146-001_M61-008_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-47_V43-1073_1146-001_M61-008_V43-1371_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG



Weiter führte uns die Besichtigungstour über den Bahnhof. Im östlichen Teil setzte gerade die GySEV / ROeEE V43,325 um (Bild 16):

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-48_V43-325_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG

V43,325 (Ganz Mávag 460/80) ist die ehemalige MÁV-Lok V43,1325.



Ganz in der hintersten Ecke fanden wir zwei alte Heizloks vor. Die als VF 10 und VF 11 bezeichneten Trafostationen waren die ehemaligen Ward-Leonard-Umformerloks V42,525 und V42,536 (Bilder 17 und 18):

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-49_VF10_VF11_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-50_VF11_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG



In der Zwischenzeit hatte V43,1073 den Platz neben den beiden Österreichern mit ihrem EC40 "Lehár" geräumt, weshalb nun auch ein Blick auf diese beiden aus der Lokbaureihe 4061 / 1046 umgebauten Zweifrequenzloks möglich wurde. Für den Umbau in 1146.001 und 002 wurden die beiden Loks 1046.03 und 1046.17 verwendet (Bilder 19 und 20):

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/255-1_1146-002_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/255-2_1146-001_002_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG

Siehe auch den Wikipedia-Artikel über die Baureihe 4061.



Tags drauf am Nachmittag (20.9.89) stand für die Teilnehmer der Drehgestellkonferenz ein besonderes Schmankerl auf dem Programm. Kurz zuvor war bei Ganz Mávag ein neuer Triebwagen mit der Bezeichnung BDVmot 003 hergestellt worden, der als Sonderzug nach Székesfehérvár (Stuhlweißenburg) Richtung Balaton fahren sollte, wo man sich einer Stadtbesichtigung anschließen konnte. Wir fuhren natürlich mit!
Hier in den Bildern 21 und 22 steht BDVmot 003 zur Abfahrt nach Székesfehérvár bereit; dabei traf ich auch meinen ungarischen Freund Rudolf K. wieder. Die Freude war groß – hatten wir uns doch seit der Erarbeitung der neuen Drehgestelle nicht mehr gesehen:

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/255-3_BDVmot003_Bp-Deli_20-9-89_S.JPG

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/255-4_BDVmot003_Bp-Deli_20-9-89_S.JPG

Der neue Triebwagen trug übrigens bereits die UIC-Nummer 90 55 6805 003-3. Er bestand aus Trieb- und Steuerwagen mit zwei Mittelwagen. Für uns Eisenbahnfreunde hatte man extra wieder Übersetzfenster eingebaut ;-))



Daher konnten noch bei der Ausfahrt die drei folgenden Bilder von V43,1337 / 1071 und den Rangierloks M47,1115 und V46,026 entstehen (Bilder 23 bis 25):

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/255-5_V43-1337_1071_Bp-Deli_20-9-89_S.JPG

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/255-6_M47-1115_Bp-Deli_20-9-89_S.JPG

http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/255-7_V46-026_Bp-Deli_20-9-89_S.JPG



Im sechsten Teil werden wir uns dann in Székesfehérvár umschauen. Bis dahin!

Martin

Edit: Hamster hat Recht: Székesfehérvár liegt nicht direkt am Plattensee, sondern nur auf der Strecke dorthin - Danke!
Edit2: Eben erst entdeckt: Die Sonderfahrt nach Székesfehérvár war einen Tag später, am 20.9.89




Meine DSO-Beiträge


Weitere Inhaltsverzeichnisse



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:02:18:20:07:50.

Re: Reise nach Budapest 1989, Teil 5 (m. 25 B.)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 18.02.10 07:43

Hallo Martin,
Ihr seid Glückspilze, was die Lichtverhältnisse und die Baureihenvielfalt betraf!
Danke, daß Du uns das zeigst!
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Re: Reise nach Budapest 1989, Teil 5 (m. 25 B.)

geschrieben von: Niels

Datum: 18.02.10 08:55

Das wird ja immer besser! Herrrrlicher Bilderbogen ...


martin welzel schrieb:
-------------------------------------------------------
> Warum sich M61 008 vor den EC40 stellte, war nicht
> wirklich ersichtlich...

Na ist doch völlig klar! Um Euch dieses tolle Foto zu ermöglichen:

> http://www.eisenbahnhobby.de/Budapest/254-47_V43-1073_1146-001_M61-008_V43-1371_Bp-Deli_19-9-89_S.JPG

Ansonsten hat sich im Südbahnhof nicht allzuviel verändert, auch die beiden "Trafoloks" standen (zumindestens vor 2 Jahren) noch da. Lediglich die neu angebrachten Bahnsteigsperren sind beim Fotografieren hinderlich.


martin welzel schrieb:
-------------------------------------------------------
> Der neue Triebwagen trug übrigens bereits die
> UIC-Nummer 90 55 6805 003-3. Er bestand aus Trieb-
> und Steuerwagen mit zwei Mittelwagen. Für uns
> Eisenbahnfreunde hatte man extra wieder
> Übersetzfenster eingebaut ;-))

Tja, damals lieferte ja auch noch nicht Siemens die Triebwagen für die MÁV. :-/ Dieses "Desastro" begann erst ein paar Jahre später.

Gruß von Niels

< Fahrplan(ung) ist der Ersatz des Zufalls durch den menschgemachten Irrtum. >

Der Drehscheibe-Schienenblick: [www.drehscheibe-online.de] Für mich Inspiration und Ratgeber in Einem.

Re: Reise nach Budapest 1989, Teil 5 (m. 25 B.)

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 18.02.10 11:29

Moin Martin!

Ich bin weiterhin von eurer Tour & Fotoausbeute schwer begeistert! Es sind nicht nur die durchweg guten Fotos, die mich begeistern, sondern auch (Neidmodus an:) die Fotostandortmöglichkeiten, die euch dort geboten wurden (Neidmodus aus).

Mit nur geringfügiger Abwandlung (zB Spurweite) gelang es übrigens der Ungarischen Fahrzeugindustrie, eine beachtliche Anzahl von ETs, die in etwa eurem Sonderfahrt-ET entsprechen, für Neuseeland zu bauen und damit bei den Kiwis Fuß zu fassen.


Vielen Dank für die Fortsetzung & beste Grüsse

Helmut

Re: Reise nach Budapest 1989, Teil 5 (m. 25 B.)

geschrieben von: hamster

Datum: 18.02.10 12:12

Klasse Fotos! Ich kann nur ganz schwer glauben, dass die MÁV einst so saubere Loks zu bieten hatte, obwohl ich sie damals auch gesehen habe :(
Allerdings ist Székesfehérvár nicht an der Seite der Plattense, ist vielleicht Keszthely gemeint? Oder habe ich etwas missverstanden? (z.B. erster Halt Székesfehérvár, dann ab nach Keszthely?)

Mit freundlichen Grüssen,
Hamster aus Budapest

martin welzel schrieb:
-------------------------------------------------------
> nach Székesfehérvar (Stuhlweißenburg) an der Nordseite des Balaton

Schöne Grüsse,
Hamster aus Budapest

Auch am Südbahnhof

geschrieben von: MichaelM

Datum: 18.02.10 12:53

scheint sich relativ wenig verändert zu haben, sogar das quietschbunte Häuschen aus Bild 6
existierte damals schon, nur das Hotel dahinter heißt jetzt eben "Mercure" ...

MM

Re: Reise nach Budapest 1989, Teil 5 (m. 25 B.)

geschrieben von: gerdboehmer

Datum: 18.02.10 17:53

Hallo,

Danke für Deine Fortsetzung und speziell zu den Details über die 1146er. Das es sich bei diesen Lok um Umbauten handelt wusste ich bis heute auch nicht. Hier meine bisher bekannten Daten der beiden 1146er:
die beiden Lok wurden von der ELIN-UNION für elektrische Industrie Wien geliefert, 1146.001 im Jahr 1987 und 1146.002 im Jahr 1988, es handelt sich um Zweisystem-Ellok für die beiden Stromsysteme 15 kV 16 2/3 Hertz und
25 kV 50 Hertz.





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:02:18:17:58:10.

Re: Reise nach Budapest 1989, Teil 5 (m. 25 B.)

geschrieben von: CZZF50

Datum: 25.02.10 20:14

Danke für der super Bilder.

Zuggarnitur der EC41/EC40 steht am ganze Tag im Gleis 5 und die freie Gleisrest war eine Abstellplatz für andere Loks....

MfG


> martin welzel schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> > Warum sich M61 008 vor den EC40 stellte, war
> nicht
> > wirklich ersichtlich...
>