DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Eine Preussische T 18 in Izmir 1978

geschrieben von: Steen Larsen

Datum: 21.01.10 02:49

Lieber TCDD freunden

Der CFOA (Société de Chemins de Fer Osmanen d'Anatolie), eine der Ottomanische privaten Eisenbahnen, bestellten im Jahre 1925 acht 2C2T Tenderlokomotiven von Henschel, Nachbau der Preussische Gattung KPEV T 18. Sie wurden in betrieb als CFOA 251-258 genommen. Der CFOA wurde im Jahre 1927 verstaatlicht und die Lokomotiven kam zu dem neuen nationalen Eisenbahngesellschaft TCDD als 3701-3708.

Die Lokomotiven fährt im Nahverkehr von Istanbul nach Haydarpasa bis Elektrifizierung dieser Strecke in den 1970er Jahren.
Danach wird die Lokomotiven als Rangier-lokomotiven in größeren Bahnhöfen vervendet.
Nach einiger Zeit in Afyon, 3705 kam im Jahre 1978 nach Izmir als Rangier-lok an der Izmir Bahnhof Basmane.

World Steam Magazine meldet im März 1979 den Status der acht 37xx Lokomotiven als:
3701: Verschrottet
3702: Yedikule AW
3703: Yedikule AW
3704: Behicbey
3705: Izmir
3706: Sivas
3707: ?
3708: Yedikule AW

3705 wurde in Izmir bis anfang 1979 verwendet. Im August 1979 wird die Lok in AW Halkapinar Izmir z-gestellt gesehen.

Der nächste Bestandsaufnahme der TCDD Dampflokomotiven der World Steam Magazine Juli 1984, nur erwähnen 3705 in Izmir und 3706 in Sivas.

Schließlich wurde 3705 als das einzige erhaltene Lokomotive der TCDD Klasse 37xx in der Camlik Eisenbahn Museum erhalten.

TCDD 3705 in Izmir August 1978:

http://img94.imageshack.us/img94/8572/tcdd3705basmane1308.jpg

http://img94.imageshack.us/img94/4850/tcdd3705basmane051208.jpg

http://img94.imageshack.us/img94/4812/tcdd3705basmane031108.jpg

Grussen
Steen Larsen
[europeansteam.fotopic.net]

Ergänzung

geschrieben von: KDH

Datum: 21.01.10 09:14

es waren natürlich keine preussischen Loks,

sondern Nachbauten von Henschel 1925 (Fabrik-Nummern 20550-557), geliefert mit Gegendruckbremse und Cow-Catcher (wie auf dem Bild).


Übrigens sollte erst Vulcan den Auftrag bekommen, in eilendem Gehorsam wurden schon fünf Loks 1924 gefertigt (F-Nrn. 3860-64). Da Henschel den Zuschlag bekam (es ist wie heute), bot Vulcan die Loks der Reichsbahn an, die sie schliesslich 1927 erst übernahm und als 78 524 bis 528 einreihte. Diese Loks hatten keine Gegendruckbremse. Vielleicht lag es daran, dass der Verkauf scheiterte.

Der erste Sandkasten (Dom) wurde erst später nachgerüstet.

Ob die in Camlik erhaltene Lok wirklich die 3705 ist, daran bestehen Zweifel, weil nach meinen Recherchen bei der TCCD im Jahre 1989 nur noch eine Lok, die 3708, vorhanden war. Irgendwo muss das Originalschreiben noch sein ...



...




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:01:21:09:15:25.

Ja, die 3705 ...

geschrieben von: 03 1008

Datum: 21.01.10 09:31

Hallo,

danke für die interessanten Aufnahmen!

Wegen der 3705 bin ich 1976 extra nach Manisa gefahren, leider mit begrenztem Erfolg:

[www.drehscheibe-foren.de]

Viele Grüße, Helmut

Re: Ja, die 3705 .im Sommer 1982 im Depo Izmir Alsancack

geschrieben von: Kohle

Datum: 21.01.10 12:01

Sommer 1982 sichtete ich eine Nr 3705 im Depo Izmir Alsancak.In meinen unterlagen steht lapidar 3705 (T18) Bw Alsancak 24.07.1982

weiteres kann ich leider nicht beisteuern. Die Lok stand als Museumlok zusammen mit anderen Exponaten im Depo Alsancak um die dortige Drehscheibe.
1989/90 standen die Exponate dort immer noch (mit Pinsel-HU) und Datentafeln. In diesem Camlikmuseum war ich noch nie.1989/90 war ich zwar dort,1989 war Depo Camlik noch ein Dampflokdepo mit einer 57er unter Dampf und ab und zu war 46 105 im Museumsbetrieb Izmir / Camlik zur Versorgung da.
Kohle

Camlik Eisenbahn Museeum

geschrieben von: Rialo

Datum: 21.01.10 17:01

Das Museeum Camlik ist jedem Eisenbahnfreund, der in der Nähe von Izmir/ Kusadasi/Ephesos ist wärmstens zu empfehlen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:01:21:17:02:30.

Aaargh

geschrieben von: Dg53752

Datum: 21.01.10 20:27

Ich war am 10./11. Juli 1978 in Izmir, aber die T18 habe ich nicht zu sehen bekommen.

Eine abgestellte T18 (von den dreien, von denen Du schreibst) war im AW Yedikule gut zu sehen, wenn man mit dem Zug in Istanbul einfuhr.

Danke für die Bilder, die mir schmerzlich bewusst machen, was ich verpasst habe.

Gruß,
Dg53752

Re: Eine Preussische T 18 in Izmir 1978

geschrieben von: ebaykal

Datum: 22.01.10 14:08

This is the last survivor in Camlik, 3705:

http://img264.imageshack.us/img264/9859/37055.jpg

....and I am keeping 3702

http://img9.imageshack.us/img9/4841/br78033s.jpg

http://img9.imageshack.us/img9/8361/br78031.jpg

Regards
Erkut

Re: Eine Preussische T 18 in Izmir 1978

geschrieben von: Ronny Quaß

Datum: 22.01.10 15:38

Noch nachzutragen ist, daß sich auf dem Führerstand ein Schild befindet, welche Vmax 90 ausweißt.

Ronny