DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Vom übereilten Abgesang auf die E 40 (m20B)

geschrieben von: Vau60

Datum: 15.01.10 16:34

Man soll wirklich nie nie sagen.

Wie unten geschrieben, dumm gelaufen (diesmal aber für mich), denn während der laufenden Woche (der Beitrag wurde am letzten Wochenende vorbereitet) hat die Realität den Text überholt. Nur war es leider nicht die anziehende Konjunktur, nein, die aktuelle Wetterlage hat ein wenig Unruhe in den Laden gebracht. Deshalb klappern seit letztem Dienstag die Schaltwerke wieder, schaun mer mal, wie lange das so bleibt. Da die Aufnahmen z.T. schon hochgeladen waren und ich nichts anderes vorbereitet hatte, bekommt Ihr die Fotos nun halt ohne besonderen Anlass auf’s Auge gedrückt




Hallo Leude,

ich will den Teufel ja nicht an die Wand malen, aaaber… . Hatte man ab letztem Spätsommer -vorsorglich- für die eigentlich jedes Jahr anbrandende Herbstspitze noch einen ganzen Schwung 140er wieder in Betrieb genommen, sorgte die weiter einbrechende Konjunktur plötzlich für einen Überbestand an Betriebsmaschinen. Dumm gelaufen, aber in diesen wilden Zeiten lassen sich halt leider kaum belastbare Prognosen erstellen. Um Gegenzusteuern zog man zwischen den Jahren fast den kompletten 139/140er Bestand an wohlbekannten Orten wie Bischofsheim, Osterfeld, Kassel oder Kornwestheim zusammen und stellte die betriebsfähigen Maschinen dort ab. Von 91 Bestandsloks traf es 88 Stück, drei sind z.Z. noch mit Krümelleistungen zwischen Seelze, Braunschweig und Beddingen unterwegs, das war’s. Jetzt soll man ja nie nie sagen, nur glaubt irgendjemand von Euch daran, dass die Wirtschaftsleistung kurzfristig wieder kräftig steigt? Na also.
Um an Zeiten zu erinnern, in denen die unscheinbaren Arbeitstiere noch unentbehrlich waren, hab’ ich ein wenig in den Diakästen gewühlt.



Bild 1)
http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/001.jpg
Beginnen möchte ich auf heimatlicher Scholle in Essen Hbf mit dem Foto eines Notbehelfs. Nachdem 1987 beide Hochöfen der Hattinger Henrichshütte ausgeblasen wurden, versorgte man das dort weiter produzierende Stahlwerk bis 1993 mit flüssigem Roheisen aus Oberhausen/Duisburg. Befördert wurde die glühende Suppe täglich in bis zu fünf Ganzzugpaaren, welche zwischen Oberhausen West DK und Hattingen pendelten und aus bis zu drei Torpedowagen bestanden. Am 03. September 1989 rollte 140 814 mit drei leeren Glühwürmchen über die S- Bahngleise Richtung Essen Borbeck, Gag 77450


Bild 2 und 3)
http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/002.jpg

Weiter geht es beim Nachbarn im Osten, in Bochum (okay, da liegt ja eigentlich noch Wattenscheid dazwischen, aber das ist jetzt eine ganz andere Geschichte). Ein Vorsignal drängte sich am 17. Juli 1988 als erhöhter Fotostandpunkt förmlich auf, als beim Warten auf 41 360 mit dem Sonderzug aus Hamburg 140 812 vor dem N 7738 (Hagen- Essen) vorbeikam, im Hintergrund das Fördergerüst der ehemaligen Zeche Robert Müser in Bochum Werne. Ganz und gar mit Bodenhaftung entstand dagegen die untere Aufnahme von 140 859, welche ihren Zug am 04. November 1991 am Fördergerüst der Zeche Germania (ehemals in Dortmund Marten gelegen) vorbeizog. Seit 1973 ziert dieses imposante Bauwerk das Deutsche Bergbau Museum in Bochum

http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/003.jpg


Bild 4)
http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/004.jpg
Einmal kurz auf die andere Rheinseite gewechselt, schon kam 140 307 mit dem TC 45728 (Hamm- Antwerpen Nord) durch Krefeld Uerdingen gerollt, 06. August 1997


Bild 5)
http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/005.jpg
So, dann wollen wir uns mal anhand mehrerer Bäche Richtung Süden vorarbeiten. In Wetter wurde die Ruhr 1931 zum Harkortsee aufgestaut. Ursprünglich als Flusskläranlage angelegt, wurde er aber von Anfang an zur sommerlichen Freizeitgestaltung genutzt. Über das Stauwehr führt die B 226, daneben die Eisenbahnstrecke Hagen- Bochum Langendreer, hier passiert von 140 713 mit RB 7730 (Hagen- Essen). 13. Oktober 1996


Bild 6)
http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/006.jpg
Auf steigungsreichen Strecken mit nicht allzu hoher Streckenhöchstgeschwindigkeit kam auch so etwas schon mal vor, eine E 40 vor einem D- Zug. Die Ruhr-Sieg Strecke weist eine solche Charakteristik auf und folgt im nördlichen Teil natürlich der Lenne, 140 687 mit D 2419 (Münster- Frankfurt) am 02. August 1991 bei Lasbeck


Bild 7)
http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/007.jpg
Etwas weiter südlich geht es sogar so heftig den Berg hinauf, dass Güterzüge nachgeschoben werden müssen. Bei Benolpe im Zuge der Rampe Altenhundem- Welschen Ennest passierte dem mit 140er Zuglok bespannten Sgk genau dieses, am Zugschluss ist soeben noch der schiebende Trabbi zu erkennen, 30. Juni 1995


Bild 8)
http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/008.jpg
Einmal kurz nach Westen an den Rhein gewechselt. Nach mühseliger Kletterei wurde dieser Fotopunkt oberhalb von St. Goarshausen erreicht, die Plackerei wurde anschließend durch 140 098 vor dem Dgm 91146 (Bergen)- Celle- Gau Algesheim- (Baumholder) belohnt. Hätte mir vorher jemand gesteckt wie kribbelig der anschließende Abstieg werden sollte, wäre diese Aufnahme höchstwahrscheinlich nie entstanden


Bild 9)
http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/009.jpg
Vom Herrn der Kalender hab’ ich mir nicht nur die eine oder andere Fotostelle abgeschaut, nein auch die Benutzung einer Leiter zum Erzeugen eines erhöhten Fotostandpunktes ist nicht auf meinem Mist gewachsen. Dank dieses 5m Trumms (ein Teil der Halterung ist soeben noch auf dem Dach meines blauen Astras zu erkennen) konnte man den Rhein noch mit aufs Bild bekommen, 140 061 vor Dg 71049 (Maschen- Kornwestheim) am 03. Mai 1997, Lorchhausen


Bild 10)
http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/010.jpg
Auch an der Mosel war sie zu Hause. 140 828 dufte am 05. Juli 1996 den Gdg 48930 (wegen der paar Rollmopswagen an der Spitze ja eigentlich kein richtiger Ganzzug) zwischen Ratheim und Ehrang befördern, Hatzenport


Bild 11)
http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/011.jpg
Am nächsten Abend war 140 016 bei Treis Kaden in Richtung Norden unterwegs, TDg 44507 Woippy- (Ehrang- Gremberg)


Bild 12 und 13)
http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/012.jpg

Der Neckar soll nicht fehlen, zweimal bei Zwingenberg. Oben ist am 14. Mai 1985 die anscheinend frisch untersuchte und neu gelackte 140 069 zu sehen (nein, ich hänge nicht (!) wie weiter unten angemeckert in einem Fahrleitungsmast, sondern stehe -zwar nicht weniger verboten *schäm*- ganz bequem auf der Arbeitsplattform eines Vorsignals), unten dann die 140 406 vor E 3223 (Neustadt- Osterburken), 27.10.1991

http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/013.jpg


Bild 14)
http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/014.jpg
Die Königin der Berge rollte am Abend des 13. Oktober 1990 die Schwarzwaldbahn hinab, 139 558 mit dem E 3618 (Konstanz- Offenburg) am Tannenbaumtunnel bei Nußbach

Bild 15)
http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/015.jpg
Den südlichsten Punkt der Reise zeigt diese Aufnahme aus Eschenlohe. Falls ich dem eigenen Geschmiere trauen darf, zeigt es 140 044 vor dem FD 1919 Ammersee auf dem Weg nach Garmisch Partenkirchen. Bei der Wallfahrergruppe, die bei der Anfahrt zur Fotostelle in ihrer Andacht gestört wurde, möchte ich mich nachträglich in aller Form entschuldigen. Dass dort nur land- und forstwirtschaftlicher Verkehr erlaubt war, habe ich erst bei der Rückfahrt gesehen.


Bild 16)
http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/016.jpg
Den Main hatten wir bisher noch nicht, nu aber. Am 02.Mai 1994 spielte die 140 447 beim N 5166 (Gemünden- Aschaffenburg) Steuerwagenersatz, am anderen Ende hing 141 066. In Gemünden teilt sich die Strecke von Würzburg in zwei recht bekannte Strecken auf, die beiden Gleise im Vordergrund führen über die Spessartrampe gen Frankfurt, die beiden hinteren Gleise gehören zur alten Nord- Süd Strecke Richtung Hannover


Bild 17 und 18)
http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/017.jpg

An den Gleisen der alten Nord- Süd entlang soll es Richtung Heimat zurückgehen, zweimal die Kurve bei Neuseesen am 23. Mai 1992. Am frühen Morgen hat 140 452 einen nordwärts fahrenden Sgp am Haken, später dann kam 140 295 mit dem E 3073 (Göttingen- Fulda) vorbei

http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/018.jpg


Bild 19)
http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/019.jpg
Das könnte auch wieder 140 295 sein, E 3078 (Fulda- Göttingen) bei Hornel


Bild 20)
http://www.michael-vau60.de/2010/201001/20100115/020.jpg
Um von der Nord- Süd Strecke die Kurve Richtung Revier hinzubekommen, bietet sich die Verbindung Kassel- Hamm förmlich an. Kurz nach Sonnenaufgang poltert 140 635 bei Hümme Richtung Revier und damit schließt sich der Kreis wieder



So, das war es für Heute, Gruß aus Essen, Michael


Das DSO Inhaltsverzeichnis von Vau60, klicke >>hier<< für Beiträge aus Nordrhein Westfalen, und >>hier << für den Rest der Welt

http://www.michael-vau60.de/signatur/dla.jpg
[www.dampflokomotivarchiv.de]




4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:04:03:11:28:46.

Re: Respekt!

geschrieben von: MrKrid

Datum: 15.01.10 16:54

Vau60 schrieb:
-------------------------------------------------------
> ... Ein Vorsignal drängte sich am 17.
> Juli 1988 als erhöhter Fotostandpunkt quasi auf,
> ...
> In Wetter wurde die Ruhr 1931 zum Harkortsee aufgestaut,
> ... Über das Stauwehr führt die B 226,
> daneben die Eisenbahnstrecke Hagen- Bochum
> Langendreer, hier passiert von 140 713 mit RB 7730
> (Hagen- Essen). 13. Oktober 1996
>
>

Hallo Michael,

was soll ich sagen? Angesichts der hier beschriebenen "Foto-Vorbereitungs-Aktionen" bleibt mir nur:
>> Respekt! <<
Als einer, der bei einer Höhe von mehr als 1m schon ein mulmiges Gefühl in der Magengegend verspürt, finde ich die Aufnahmen allesamt -und im besonderen Wetter- Super.
Besten Dank für diesen interessanten Bericht.

Schöne Grüße,
Dirk

Längst vergessene Eisenbahnlinien:
http://dso.mrkrid.net/banner/banner234x60.png ~ http://dso.mrkrid.net/banner/blogger60.png ¯\_(ツ)_/¯ http://dso.mrkrid.net/banner/MrKridGC-MiniBanner.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:01:15:16:55:28.
"Bei der Wallfahrergruppe, die bei der Anfahrt zur Fotostelle in ihrer Andacht gestört wurde möchte ich mich nachträglich in aller Form entschuldigen. Dass dort nur land- und forstwirtschaftlicher Verkehr erlaubt war habe ich erst bei der Rückfahrt gesehen."

Die Entschuldigung ist akzeptiert.

Viele Grüße,

Jürgen

Re: Vom übereilten Abgesang auf die E 40 (m20B)

geschrieben von: dampfgerd

Datum: 15.01.10 17:10

Keine Bange, Michael! Solche Bilder lassen wir uns jederzeit, auch ohne Anlaß, aufs Auge drücken. Schöne Grüße vom
dampfgerd

Re: Vom übereilten Abgesang auf die E 40 (m20B)

geschrieben von: 52 2006

Datum: 15.01.10 17:24

Och, egal, ob ohne oder mit speziellem oder besonderen Anlass, 140er in alten Farben kann man sich immer angucken.

kondensierte Grüße, Stefan

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=190387
Kondenslok.de + Industrial Railways of Indonesia SIG (fc)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Wer sich über Signaturen aufregt, hat sonst nix zu sagen.

Re: Vom übereilten Abgesang auf die E 40 (m20B)

geschrieben von: karlmg

Datum: 15.01.10 17:44

Hallo Michael,

das war mal wieder ein Beitrag der mir echte Freude bereitet hat.
Tolle Bilder-gewürzt mit interessanten Hintergrundinformationen,einfach Klasse!

Vielen Dank dafür!

gruß
karlmg

Re: Vom übereilten Abgesang auf die E 40 (m20B)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 15.01.10 17:45

Danke, Michael,
für diese schönen Aufnahmen!
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Super!

geschrieben von: Urs Renninger

Datum: 15.01.10 18:57

Ganz große Klasse! Für mich schon jetzt der Beitrag des Jahres im HiFo!

Grüße
Urs

http://img189.imageshack.us/img189/2892/mnchingenschattenrissko.jpg

20 geniale Bilder!

geschrieben von: wolle.bochum

Datum: 15.01.10 18:59

Sehr schön anzusehen, auch die mit Bodenhaftung...

Danke für's Zeigen!


Freundliche Grüße aussem Pott innen Pott

Wolfgang

Re: Vom übereilten Abgesang auf die E 40 (m20B)

geschrieben von: Würzburger

Datum: 15.01.10 19:22

Hallo Michael,

hübsch, ausgesprochen hübsch!

Das sind toll umgesetzte Motive!

Gruß, Thomas

Tolle Würdigung!

geschrieben von: Frank St.

Datum: 15.01.10 19:27

Hui, da bleibt einem die Luft weg! Ein Foto schöner als das andere, dem (verschobenen*) Anlass mehr als angemessen.

Grüße
Frank

zu *): Man erinnere sich an das Gehampel mit den BR 144/145 zwischen 1978/79 und 1984: mehrfach z-gestellt, wieder in Betrieb genommen, dann z.T. sogar noch mit Hauptluftbehälterleitung nachgerüstet, neue, umfangreichere Laufpläne ..., bis dann "endlich" 1984 Schluss war, ergo ist das Ende der 40er vielleicht gar nicht so nah

Wow!

geschrieben von: 044 377-0

Datum: 15.01.10 19:31

Hallo Micha,

danke fürs Zeigen. Sehr schöne Sachen. Die Stelle mit dem Förderturm in Bochum (die beim Warten auf 41 360) kannte ich nicht.

Gruß und Glückauf in die Kulturhauptstadt
aus der Kulturnebenstadt
Micha

Respekt, respekt!

geschrieben von: Th.D.

Datum: 15.01.10 19:44

Hallo Michael,
ich staune immer wieder, wie scheinbar altbekannte und "abgebrannte" Fotostellen sich immer wieder neu erfinden lassen ...

Schöner Beitrag, vielen Dank dafür!!

---
Th.

Ich bin begeistert! Traumhaft Fotos!!! (o.w.T)

geschrieben von: Hans Dampf

Datum: 15.01.10 19:59

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Hans Dampf

Inzwischen gibt es über 3000 Bilder aus den letzten 35 Jahren auf meiner Homepage.

http://www.dampflokseiten.de/Forum/Banner.jpg

Re: Vom übereilten Abgesang auf die E 40 (m20B)

geschrieben von: Die Lorenmagd

Datum: 15.01.10 20:02

Hallo Michael!

Danke Dir für den Bilderbogen der lange Zeit "normalsten" und "langweiligsten" Lok der DB.

Bei Bild 2 hast Du aber Glück gehabt, dass Dich mein Hund nicht erwischt hat!

Er hätte mit Sicherheit etwas dagegen gehabt, dass da jemand unserer beider Revier streitig macht!

Der benachbarte Acker "gehörte" nämlich uns: während Karmen, meine Irish-Setter Hündin, Kreise über den benachbarten Acker drehte, vertrieb ich mir an exakt jener Stelle die Zeit mit Lok gucken und Nummern aufschreiben.

Die Lorenmagd grüßt!

Sie fahren doch schon wieder...

geschrieben von: ceekay

Datum: 15.01.10 20:23

..siehe Sichtungsforum. Totgesagt leben länger!

Tolle Bilder, ganz großes Kino! Vielen Dank!

Spitze!

geschrieben von: Isartalbahner

Datum: 15.01.10 20:45

Hallo Micha,

ein Allerweltstier gekonnt in die Landschaft gebettet oder Industriekultur als Rahmen genommen, herrlich!

Vom Leiterkraxeln her (Bild 9, Lorchhausen) machst Du ernsthaft dem E-Lok-Woife Konkurrenz, nur ist der noch eine Spur heftiger ;-)))


Vielen Dank für´s Zeigen
Dich grüsst der Isartalbahner

Deine Güte, ...

geschrieben von: H.R.

Datum: 15.01.10 21:01

... Dopapa,

in einem derart zusammengestellten Zwanziger gerät sogar dieses Arbeitstier von Vierziger zum Kultobjekt!

Obwohl eigentlich erst anno (20)30 gefühlt HiFo-konform, als Dankeschön etwas sehr, sehr Neues aus dem Jahr 10 ...

http://www.hamm-osterfelder.de/seiten/foren10/e40-e01.jpg

... von einer erst neulich sehr überraschenden Begegnung mit der 808, das Revier ostwärts auf der Nordstrecke verlassend - ungefähr da, wo einstmals der Block Holthausen stand.

Vielleicht auch geeignet als Anregung für eine gelegentliche zweite Folge in Form einer zweiten Deutschlandrunde, dann im Uhrzeigersinn?

Gruß nach E. + ein schönes Wochenende auch anderswo,
H.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:01:15:21:07:28.

Augenweide

geschrieben von: Spieltrieb

Datum: 15.01.10 21:03

Hallo Michael,

fast jedes Foto würde ich auf meinem "Desktop" als Hintergrundbild verwenden wollen, um meinen Augen täglich etwas Gutes zu tun. Hervorragende Bilder! Vielen, vielen Dank! Bis 2001 war ich auch im Ruhrgebiet (Hamm - Osterfelder Strecke in Buer-Bülse), bis man mir in Fulda ein unschlagbares Jobangebot unterbreitete. Freue mich immer wieder über Bilder aus meiner alten Heimat, besonders wenn sie so gelungen sind!

Jürgen

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -