DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo zusammen,

es ist die Zeit der Jahresrückblicke und schon vor Monaten habe ich beschlossen, meine Frühwerke zusammenzufassen in Form eines Jahresrückblicks einzustellen, wenn überhaupt. Aber meine qualitativ bescheidenen Erstlingswerke aus dem Juni 1968 wurden ja doch mit Interesse betrachtet, und so denke ich, daß auch der Rest der Bilder aus diesen Jahren den einen oder anderen interessieren wird. Wer allerdings keine schlechten Bilder anschauen mag, der klicke spätestens jetzt aus den "Zurück-Button"! Nach diesen zwei Teilen wirds dann auch keine weiteren Anfängerbilder von mir geben.

Wie ja schon an anderer Stelle beschrieben, war eben das einizige fotografische Gerät die Kodak Instamatic oder der kurzfristig geliehene Familien-Fotoapparat, die Werra.

Bei der Erstellung dieses Rückblicks, der eigentlich das Jahr 1969 zum Thema haben sollte, stellte sich als problematisch heraus, daß ich bei vielen Bldern kein Aufnahmedatum notiert habe. Erst irgendwann im Frühjahr 1970 habe ich begonnen, zu meinen Aufnahmen das Datum zu notieren. So wurde aufgrund anderer Hilfsmittel recherchiert (irgendwann mußte es mal endlich sein), jeder vorhandene Abzug mal aus den alten Alben herausgenommen und auf eventuelle rückseitige Aufschriften und Stempel überprüft. (Damals schon stempelten manche Fotografen und -labors das Datum der Anfertigung auf die Rückseite.) Und siehe da, eine ganze Reihe der Bilder entstammten doch dem Jahr 1968. Deshalb behandelt der erste Teil zunächst das Jahr 1968.

Es beginnt im Juli 1968 im Frankfurter Hauptbahnhof, am Beginn einer Fahrt es ins bayrisch-österreichische Grenzgebiet, und zwar mit dem Rheinpfeil, weshalb meine Mutter - wohl auf meine drängende Bitte - den Aussichtswagen und den Buckel-Speisewagen einmal ablichtete. Es sollte meine bisher einzige Fahrt überhaupt im "Domecar" bleiben, ich erinnere mich, daß man dort leider nicht auf Dauer sitzen bleiben durfte.

Natürlich hätte man ein Stativ gebraucht, weshalb die Bilder auch verwackelt sind. Vermutlich finden sie hauptsächlich bei den Wagenfans überhaupt Interesse. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968_A12-38_Frankfurt-Hbf_Rheingold-Aussichtswagen.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968_A12-40_Frankfurt-Hbf_Rheingold-Speisewagen.jpg

Noch ein Ausschnitt des Zuglaufschildes, sozusagen als Beweis: http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968_A12-40_Rheingold-Zuglufschild.jpg


Es war keine Ferienreise, sondern der Hausarzt hatte mich zu Kur nach Bad Reichenhall geschickt. Quartier hatten wir in Großgmain gefunden, einen Haltepunkt gab es in der nächsten Ortschaft Bayerisch Gmain, von dort fuhr man dann jeden Tag nach Bad Reichenhall zu den Kuranwendungen. Zwischen beiden Orten verlief die Grenze.

Wir befinden uns also an der Bahnstrecke (Salzbrug-) Freilassung - Berchtesgaden. Dort begegenete mir eine bis dato unbekannte Lokbaureihe: die 144.5. Meine fotografischen Ambitionen waren allerdings sehr bescheiden. Nur zweimal war auf einer Fahrt die Knipskiste dabei, ich meine, einmal auch nur anläßlich eines Ausfluges nach Berchtesgaden. Jedenfalls war Bayerisch Gmain ein eingleisiger Haltepunkt, weshalb die ersten beiden Aufnahmen dort nicht entstanden sein können.

144 508-9 war an diesem Tag die Zuglok unseres Personenzuges: http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968-07_A16-03_144508-9_BwFreilassing_GrossGmain.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968-07_A16-04_144508-9_BwFreilassing_GrossGmain.jpg


An einem anderen (regnerischen) Tag fuhr vor der Ankunft unseres Zuges ein Eilzug durch, wieder erwischte ich ausgerechnet 144 508-9. Diese Aufnahme ist nach meiner Erinnerung in Bayerisch Gmain entstanden. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968-07_A16-05_144508-9_BwFreilassing_D_BayerischGmain.jpg

Schaurig-schön verwackelt... ;-)


Zurück in heimatlichen Gefilden, enstanden am 26. August 1968 - es waren noch Schulferien - noch ein paar Aufnahmmen in meinem damaligen "Hausbahnhof" Frankfurt-Mainkur. Meine besseren fotografischen Zeugnisse von da habe ich ja bereits auf meiner Homepage in einer Galerie vereweigt, wer's noch nicht kennt, hier klicken:

Impressionen aus dem Osten Frankfurts

Daher also nur drei, die leidlich Interessantes zeigen:

Eine Hanauer 212 kam jahrelang am Spätnachmittag mit einem Personenzug nach Frankfurt. Interessanter als die gerade einlaufende 212 sind vielleicht die Anlagen des Bahnhofs Mainkur mit Stückgutwagen an der Laderampe im Hintergrund (heute gammeln diese Anlagen seit Jahrzehnten vor sich hin) und die von der Arbeit kommenden Pendler. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968-08-26_A16-07_212_BwHanau_P_Frankfurt-Mainkur.jpg


Gelegentlich sprangen Frankfurter 112er im Nahverkehr ein, ich meine sogar, daß eine P-Zug-Leistung über eine kurzen Zeitraum planmäßig mit 110/112 bespannt wurde. 112 267-0 ist es heute, die aus Hanau kommend, in Gleis 3 einläuft, die Lok hat noch ihr silbernes Dach (aber ist natürlich rot/beige). http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968-08-26_A16-08_112_P_Frankfurt-Mainkur.jpg


Am gleichen Tag lief mir noch E 41 194 mit altem Nummernschild und großer Stirnlampe vor einem Personenzug vor die Knipskiste - alte Schilder an E-Loks waren damals schon selten. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968-08-26_A16-11_E41194_BwFrankfurt-M-1_P_Frankfurt-Mainkur.jpg


Am folgenden 27. August 1968 gings zum Fotografieren auf den Frankfurter Hbf. Einige dieser Bilder hatte ich 2004 schon einmal im HiFo gezeigt, aber ich habe sie noch einmal neu gescannt und bearbeitet.
Es begann mit der blauen 141 060-4 vom Bw Offenburg, die 10.08 h abfahrbereit in Gleis 11 stand. Noch ist sie blau, einige Farbausbesserungen waren bereits nötig, und die Stromabnehmer sind augenscheinlich auch neu. Aber auch sie hat noch die ursprüngliche große Strinlampe oben, und noch etwas ist ungewöhnlich: Die Trittleiste ist nich unterhalb des weißen Zierstreifens angebracht, wie üblich, sondern oberhalb. Interesant sind auch die Fensterputzer oben links, es sind anscheinend furchtlose Gesellen, die von einer recht kühn gestalteten Holzkonstruktion in luftiger Höhe über 15 kV-Fahrleitungen das Geschehen auf dem Hbf beobachteten. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968-08-27_B05-01_141060-4_BwOffenburg_Frankfurt-M-Hbf_900.jpg


Noch nicht umgezeichnet und sehr wahrscheinlich auch sonst noch 100%ig im Anlieferungszustand war E 41 150 des Bw Frankfurt(M)-1, die einem Personenzug auf das Heranrücken der Abfahrtszeit wartet. Leider ist das Bild hoffnungslos unterbelichtet, aber ich habe mein Möglichstes getan, es aufzuarbeiten. Knapp 8 Jahre alt ist die Lok zu diesem Zeitpunkt. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968-08-27_B05-02_E41150_BwFrankfurt-M-1_P_Frankfurt-M-Hbf_900.jpg


212 060-8 gehörte damals zum Bw Hanau und hat offensichtlich einen Eilzug in den Odenwald am Haken. Das Bild ist notwendigerweise retuschiert, im Original ist der Tragriemen des Fotoapparates mit im Bild. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968-08-27_B05-03_212060-8_BwHanau_Frankfurt-M-Hbf_900.jpg


119 012-3, damals beim Bw Hagen-Eckesey beheimatet, ebenfalls abfahrbereit. Man beachte auch wieder den Fensterputzer oben links. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968-08-27_B05-04_119012-3_BwHagen-Eckesey_P1737_Frankfurt-M-Hbf.jpg

Ronald Krug schrieb zu dieser Leistung, als ich das Bild in Jahr 2004 erstmals zeigte: "...die Hagen-Eckeseyer 119 kamen mit dem D 230 um ca. 9.28 Uhr in Ffm Hbf an. (Der Zug fuhr nicht über Siegen und Gießen, sondern über Hüttental-Weidenau und über die Kurve Gießen Bergwald, deshalb kein Kopf und kein Lokwechsel.)
Auf Deinem Bild steht die Lok vor der Rückleistung, einem Personenzug Frankfurt-Gießen-Marburg(-Kassel?), den sie bis Gießen bespannte. Dort übernahm sie einen Schnellzug, ich glaube D 465 zurück nach Hagen."
Und Lothar Behlau identifizierte diesen Zug als P 1737 Frankfurt-Gießen-Marburg-Kassel.


Mti einem Eilzug war 110 002-3 vom Bw Nürnberg Hbf eingelaufen, eine Vorserien-110 vor Mitteleinstiegswagen, heute würde man mit diesem Zug Sonderfahrten bestreiten können. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968-08-27_B05-07_110002-3_BwNuernbergHbf_Frankfurt-M-Hbf_900.jpg


Keine Ahnung, warum ich 141 335-6 quer über die Bahnsteige fotografierte, es fuhren wahrlich genug andere 141 herum. Schön an diesem Bild ist nur der Blick auf die noch nicht durch Umbauten verschandelte Halle. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968-08-27_B05-10_Frankfurt-M-Hbf_900.jpg


Ein TEE - leider weiß ich nicht, welcher - war mit der 4 Monate alten Frankfurter 112 488-2 eingelaufen. Edit: Olaf Ott identifizierte ihn: "TEE 77 "Helvetia" Zürich-(Frankfurt/M)-Hamburg-Altona". Danke, Olaf! http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968-08-27_B05-09_112488-2_TEE77-Helvetia_Frankfurt-M-Hbf_900.jpg


Die blitzblanke E 10 1310 übernahm den TEE, und ich verwackelte das Bild der Ausfahrt. Irgendwie habe ich es aber nicht fertigbekommen, es wegzulassen. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968-08-27_B05-11_E101310_BwFrankfurt-M-1_TEE77-Helvetia_Frankfurt-M-Hbf_900.jpg


Meine Kenntnisse über Fotografie und mein Gottvertrauen, daß die Bilder schon was werden würden, waren umgekehrt proportional. Sonst hätte ich wohl kaum in der dunklen Halle zwei 110er fotografiert. Die heutigen Möglichkeiten der Bildbearbeitung ermöglichen aber , daß man doch was erkennen kann. Auch ich hab zum ersten Mal beim Scannen diese beiden Bilder gesehen.
Auf dem ersten Bild 110 159-1 des Bw Frankfurt/M-1, noch fast Original, zumindest mit großer Strinlampe oben. Der Schlafwagen hinter der Lok verrät, es muß sich um einen D-Zug mit einem langen, vermutlich internationalen Laufweg gehandelt haben. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968-08-27_B05-17_110159-1_BwFrankfurt-M-1_Frankfurt-M-Hbf.jpg


Hier ist 110 157-5 zu sehen, die wohl mit einem Eilzug den Frankfurter Hbf erreicht hat. Auch sie hat noch die große obere Stirnlampe. Man beachte auch das Rangiersignal und die Holzbänke auf dem Bahnsteig. In den heutigen "Drahtkörben" sitzt man nicht besser.
Zu beiden Bildern wäre noch zu sagen, daß beide Loks nur etwa zwei Monate jünger sind als ich und beide sind zu diesem Zeitpunkt noch im Bestand, fahren aber wohl nicht mehr. 110 157 war seit 1993 als 139 157 für Cargo-Railion-Schenker-Logistics oder wie die Güterverkehrssparte z. Z. gerade heißt, im Einsatz und ist vermutlich im Rahmen der aktuell erfolgten Abstellung aller 139/140 seit dem Jahreswechsel nicht mehr im Einsatz. 110 159 war zuletzt noch als 115 159 für DB Autozug unterwegs und steht auf z. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968-08-27_B05-16_110157-5_BwFrankfurt-M-1_Frankfurt-M-Hbf.jpg


Das war dann auch alles zeigbare von diesem Besuch auf dem Hbf am 27. 8. 1968. Irgendwann im Spätsommer 1968 entdeckten wir in Frankfurt-Ost Gbf erstmals abgestellte Dampfloks, die, wie wir erst später erfuhren, zum Frankfurter Schrotthändler Trapp gingen. Die erste war nach meiner Erinnerung 50 236, aber notiert habe ich die Nummer nirgends. Das letzte Bw von 50 236 müsste Limburg gewesen sein. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968_A12-62_50-unbek_Frankfurt-Ost.jpg

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968_A12-64_50-unbek_Frankfurt-Ost.jpg


Weiterhin fand sich 50 052 und eine weitere 50er. 50 052war eine ehemalige Gießerner 50er. http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

http://www.traktionswandel.de/pics/foren/hifo/1968/1968_A12-66_50052+_Frankfurt-Ost.jpg


Im Frühjahr 1969 standen dann an der gleichen Stelle weitaus interessantere Sachen, die ich bereits indiesem Beitrag gezeigt habe: http://www.traktionswandel.de/objekte/pfeilunten.gif

[www.drehscheibe-foren.de]


Damit haben wir auch nahtlos den Anschluß an das Jahr 1969 geschafft und ich will ich den Teil 1 damit beenden. Wenn ihr nicht energisch protestiert, zeige ich Euch in Kürze - vmtl. nächsten Sonntag - die Ausbeute von 1969.

Gruß Rolf

Edit: Bildlinks repariert, Korrektur der Bw-Angabe der Schrottloks.





5-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.18 21:30.
Hallo,

Keine falsche Scham. Haben wir nicht alle solche Bilder und erinnern uns trotz mäßiger Qualität gerne an dieses oder jenes Ereignis zurück. Also mich stören "Anfängerbilder" keines wegs, spiegeln sie doch gerade unserer Hobbyerwachen wieder.

Gruß aus Berlin,
Mario
Hallo Rolf,
bei der Einleitung zu dem Beitrag musste ich schmunzeln als es um die Bildqualität ging. Ich denke mal, dass bei vielen Fotografen die Erstlingswerke so ausgesehen haben. Die ist ja auch heute noch so, wenn ich mir manche Bildbeiträge in einschlägigen Foren anschaue.
Deine gezeigten Bilder zeigen jedoch viel Raritäten, über die Du Dich sicher auch heute noch freust, auch wenn die Qualität mit heutigen Ansprüchen nicht mehr mithalten kann - so geht es mir jedenfalls.
Gerne kannst Du noch weitere Bilder aus der Zeit zeigen! Ich freu mich drauf!

Hans Dampf

Inzwischen gibt es über 3000 Bilder aus den letzten 35 Jahren auf meiner Homepage.

http://www.dampflokseiten.de/Forum/Banner.jpg
Hallo Rolf,
da sind ja Schätze dabei, nicht gerade qualitativ, aber doch vom Bildinhalt!
144 508 mit alten Lampen und Stromabnehmern - sie war die zweite E 44.5 (nach E 44 501), die abgestellt wurde.
Die Frankfurter Fensterputzer sind wirklich atemberaubend! Wenn ich mir vorstelle, daß die ihren Wassereimer direkt über der Fahrleitung hängen hatten ...
Danke, daß Du Dich traust, uns diese Bilder zu zeigen!
Stefan

Der TEE

geschrieben von: Olaf Ott

Datum: 10.01.10 14:29

Hallo Rolf!

Tagesgeschehen 1968! Das kann sich doch wahrlich sehen lassen.

Zu deiner Frage:

TEE 77 "Helvetia" Zürich-(Frankfurt/M)-Hamburg-Altona

Frankfurt Hbf an 12.09 Uhr, Frankfurt Hbf ab 12.15 Uhr


Viele Grüße!

Olaf Ott

Herrlich - ehrlich...

geschrieben von: Peter Bäuchle

Datum: 10.01.10 15:17

morsche Rolf,

das ist ja ein gelungener Querschnitt durch den Frankfurter Alltag, da fehlt ja fast nichts, was einem heute "lieb und teuer" wäre...
Ja, ja, die "Golden years" (nicht nur von D.B.) lassen Grüßen
Peter

?? aber es wundert mich..

geschrieben von: Peter Bäuchle

Datum: 10.01.10 15:26

der scheinbar blaue Aüm-Wagen hinter der 119 012 als P-Zug....
mit Fragezeichen
Peter
Hallo Rolf,

um in den Chor der Antwortenden einzusteigen, so haben wir angefangen, der eine hier, der andere dort.

Übrigens habe ich mehrere Photos aus Deinem verlinkten 04-Beitrag in meinem Fundus, auf einem dieser NK-001 Photos ist 01 177 von Dir vermerkt.

Gruß, Thomas



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:01:10:18:47:00.

Nee oder?

geschrieben von: Exil-Stuttgarter

Datum: 10.01.10 16:08

Ich glaub’s ja nicht:
Da verschwendet einer vor über 40 Jahre Filme für Alltags-Bahnhofs-Geschehen. Und dann auch noch in Farbe. Und dann auch noch so nebenbei ne Vorserien-E10. Und Bahnalltag drumrum incl. Fensterputzer.
Wenn die Motive derartige Qualitäten zeigen, sieht man doch über die Verwackler und Unterbelichtungen gerne hinweg.
Also vielen vielen Dank für’s Zeigen. Und falls doch noch ein paar weiter Bilder aus dieser Zeit in dieser Qualität in irgendwelchen Schuhkartons auftauchen: Nur keine falschen Hemmungen.

Viele Grüße aus dem Exil

Blau?

geschrieben von: Rolf Schulze

Datum: 10.01.10 16:43

Entscheide selbst - hier ein 1:1-Ausschnitt aus dem Scan:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/45/541445/6234313133376161.jpg

Ist wohl auch eher ein ABüm?
Die Farben in dem Korn des Films sind nemmer des, was sie vielleicht mal waren.

Viele Grüße nach Ffm!
Rolf
Hallo Thomas,

das ist ja interessant! Diese Information ist bei mir irgendwann verloren gegangen. Da werde ich nach 6 Jahren jetzt den alten Beitrag mal editieren! ;-)))

Viele Grüße
Rolf





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:01:23:23:05:17.

Re: blaue Ecke

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 10.01.10 18:30

Also wenn Du mich fragen würdest - das ist wohl Blau. Ich beziehe mich dazu auf die vordere Wagenecke.

Könnte eventuell auch ein "Kakadu" in Frage kommen?
Hallo Rolf Schulze, danke fürs Einstellen. Auch ich begann um 1965 mit einer Kodak Instamatic - viele Bilder sind leider unter heutigen Standards grotenschlecht. Andere jedoch passabel und haben schon einen historischen Erinnerungswert. Daher danke für den Mut trotz drohender Kritik auch etwas schlechtere Bilder einzustellen. Auf die folgenden Fotos freue ich mich schon. Gruß Thomas Köpp

Soweit nicht anders gekennzeichnet stammen die Fotos von mir und somit liegt das Urheberrecht bei mir.

Falls jemand zu diesem Beitrag Anmerkungen und Korrekturen hat, sind diese willkommen und sogar erbeten.

Meine Beiträge in [www.drehscheibe-online.de]

Thomas Köpp
Ja, Rolf, so haben wir wohl alle mal angefangen - wenngleich auch nicht immer sofort in Farbe! Schön finde ich, dass Du das Bild der E10 1310 nicht weggelassen hast!

Zu Deinen 50ern: In unserem Datenfriedhof steht:
050 236 Bw Limburg Z15.7.67 +12.3.68 Kastentender, ÜK-Kessel ("Kt ÜkD") 3/67
050 052 Bw Gießen Z13.11.67 +12.3.68 Kastentender, ÜK-Kessel 7/65

Also scheinen Deine Nummern tatsächlich richtig zu sein.

Danke fürs Zeigen,

Martin

Wunderbar, Rolf !

geschrieben von: Reinhard Gumbert

Datum: 11.01.10 21:23

Danke für Deinen „Mut“ (dessen es hier wirklich nicht einmal bedarf) und die interessanten Eindrücke aus Frankfurt: Dampflok-vernarrt wie ich damals war, habe ich nichts, aber auch überhaupt nichts von alledem in meiner Heimatstadt Frankfurt festgehalten – außer den Trapp-Loks freilich, die meist zwischen Ffm-Mainkur und –Ost, in Höhe der Neckermann-Verwaltung, abgestellt waren.

Bin schon sehr gespannt auf Teil 2 !

Schöne Grüße aus Aachen –
Reinhard

Schwindler, Schwindler...

geschrieben von: Peter Bäuchle

Datum: 12.01.10 02:12

und was ist mit dem herrlichen USTC-VT 08.8 Bild ??????
Ach so - ja Ausnahmen bestätigen die Regel... gelle ?
Grüße
Peter

Re: Blau?

geschrieben von: Peter Bäuchle

Datum: 12.01.10 02:14

lieber Rolf: eindeutig !
Ich finde man kann hier sogar gut die unterschiedlichen Blautöne bei Lok und Wagen sehen....

Grüße
Peter

Oha

geschrieben von: sc

Datum: 12.01.10 10:14

Hallo Rolf,

wenn ich bedenke, dass ich 1968/69 nur ganz wenig fotografiert habe und dann hier Deine schönen Farbbilder aus der Halle in Ffm ansehen darf, habe ich wohl doch etwas verkehrt gemacht...

Viele Grüße aus HH
Stefan

Hier geht es zu meinen bisherigen Beiträgen http://www.abload.de/img/012061104kl41bk.jpg