DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Die andere Kasseler „Straßenbahn“ (m16B)

geschrieben von: ludger K

Datum: 08.12.09 19:26

Wie es vor einigen Jahren (und teilweise noch heute) in der Kasseler Innenstadt aussah, wissen wir nun, doch in der nordhessischen Metropole gab es bis 1966 eine weitere „Straßenbahn“, die Herkulesbahn, eine Kleinbahn vom Stadtteil Wehlheiden mit Steigungen von maximal 1:12,5 in den Habichtswald. Neben dem innerstädtischen Personenverkehr sowie dem Ausflugsverkehr zum Herkules verkehrten Güterzüge zwischen den Zechen des Druseltals und dem Bahnhof Wilhelmshöhe. Mehr dazu siehe [de.wikipedia.org]


http://img22.imageshack.us/img22/53/a016b.jpg

Bild 1: Das KVG-Netz in den 50er Jahren. Links (rot gestrichelt) die Kleinbahn vom Kirchweg zum Herkules und nach Brasselsberg.


http://img22.imageshack.us/img22/2251/a001m.jpg

Bild 2: Tw 34 (Uerdingen 1910, 1935 ex Hamborn 2) im Jahr 1951


http://img294.imageshack.us/img294/9428/a002.jpg

Bild 3: Seitenansicht der Gütermaschine Nr. 7 (ex 36, Gotha 1923), aufgenommen 1951


http://img194.imageshack.us/img194/5648/a014n.jpg

Bild 4: Der Tw 5 an der Umladeanlage am Bf Wilhelmshöhe


http://img12.imageshack.us/img12/7709/a013kd.jpg

Bild 5: Der aus dem Tw 6 (Lindner 1904) umgebaute Turmwagen 81 wurde 1944 bei einem Luftangriff zerstört


http://img194.imageshack.us/img194/3341/a003o.jpg

Bild 6: Der 1924 aus Krefeld übernommene Tw 24 (ex 40) im September 1957


http://img691.imageshack.us/img691/9646/a009q.jpg

Bild 7: Abzweig Luisenhaus im April 1958


http://img402.imageshack.us/img402/6768/a005d.jpg

http://img237.imageshack.us/img237/2313/a011u.jpg

Bild 8-9: Der Tw 34 mit dem Bw 74 (ex Bw 48, Wegmann 1926) auf dem Kirchweg (April 1958)


http://img222.imageshack.us/img222/2378/a010q.jpg

Bild 10: Der Tw 28 auf dem Weg nach Brasselsberg (April 1958)


http://img691.imageshack.us/img691/7285/a007x.jpg

Bild 11: Der Tw 26 beim Luisenhaus (1958)


http://img237.imageshack.us/img237/315/a006b.jpg

http://img40.imageshack.us/img40/684/a008v.jpg

http://img3.imageshack.us/img3/8495/a012i.jpg

http://img11.imageshack.us/img11/1503/a004rm.jpg

Bild 12-15: Die Tw 12-17 gehörten bis 1959 den Stadtwerken Solingen.
Hier auf dem Kirchweg, am Abzweig Luisenhaus, beim Gasthaus Henkes und vor der Bergstation Herkules (September 1961).


http://img691.imageshack.us/img691/439/a015y.jpg

Bild 16: Eine Zugabe für unsere altpapiermögenden Kollegen (vor allem aus Hamburg)


Mein Inhaltsverzeichnis: [www.drehscheibe-foren.de]

Inhaltsverzeichnisse von Kollegen:
Christoph Beyer: [www.drehscheibe-foren.de]
Ulrich Budde: [www.bundesbahnzeit.de]
Stefan Carstens: [www.drehscheibe-foren.de]
Jörg Dell: [www.drehscheibe-foren.de]
Werner Hardmeier: [www.drehscheibe-foren.de]
Stefan Motz: [www.drehscheibe-foren.de]
Niels Munch: [www.drehscheibe-foren.de]
Wolfgang Nyga: [www.drehscheibe-foren.de]
Helmut Philipp: [www.drehscheibe-foren.de]
„Dampf-“Achim Rickelt: [forum.mysnip.de]
Detlef Schikorr: [www.drehscheibe-foren.de]
Rolf Schulze: [www.traktionswandel.de]
Ingo St.: [www.drehscheibe-foren.de]
Gerd Tierbach: [www.drehscheibe-foren.de]
Andreas T: [forum.rail-server.de]
Holger Vohns: [www.drehscheibe-foren.de]
Klaus Wedde: [www.bahnalltag.de]
Martin Welzel: [www.drehscheibe-foren.de]
Dieselkutscher: [www.drehscheibe-foren.de]
Donni: [www.drehscheibe-foren.de]
Fdl: [www.wehratalbahn.de]
gasbahn: [www.drehscheibe-foren.de]
Heavyduty: [www.drehscheibe-foren.de]
JoHei: [www.drehscheibe-foren.de]
Nobbi: [www.lokfotos.de]
Pängelanton: [www.drehscheibe-foren.de]
tw42esa: [www.drehscheibe-foren.de]
Michael „Vau60”: [www.drehscheibe-foren.de]
Zombie70 (Feldbahnen): [www.drehscheibe-foren.de]
Hartmut Riedemann: [www.drehscheibe-foren.de]
xBurt: [www.drehscheibe-foren.de]
Michael Bermeitinger: [www.drehscheibe-foren.de]
Carsten „Philosoph“: [www.drehscheibe-foren.de]

http://666kb.com/i/dp6xwsh7kuikz5mmj.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:12:09:01:03:34.

Re: Die andere Kasseler „Straßenbahn“ (m16B)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 08.12.09 19:33

Hallo Ludger,
mit Straßenbahnen kenne ich mich überhaupt nicht aus - hier kann ich nur staunen, was es alles gab.
Danke für's Zeigen!
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

*blonk*

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 08.12.09 19:43

http://free.pages.at/dh500ca/blonk.gif

diese Gütertriebwagen, die wie motorisierte Behälterwagen wirken, sind ja der Oberhammer! Und dann noch die verschiedenen Kohlensorten säuberlich getrennt in den Behältern - das ist echt der Oberhammer....

Danke Ludger, daß Du des Kasselaner Ball auf diese Art aufgenommen hast!

RUHRKOHLE - Sichere Energie

seit dem 24.II.2022 bittere Wahrheit in Europa

Re: Die andere Kasseler „Straßenbahn“

geschrieben von: LudmillaV5

Datum: 08.12.09 20:05

Hallo schönen guten Abend

Danke Ludger und auch alle anderen Beitragsschreiber für den historischen Rückblick von Kassel in den letzten Tagen Klasse Arbeit und Danke auf für die Mühe die Ihr euch gemacht habt habe mal alle Links gesucht und gelistet.

mfg.

LudmillaV5

Strabse in Kassel von Martin Welzel Teil 1 bis 4

[www.drehscheibe-foren.de]
Strabse in Kassel von Ingo Strumberg
[www.drehscheibe-foren.de]
Strabse in Kassel von Heribert Menzel
[www.drehscheibe-foren.de][b]

Re: Die andere Kasseler „Straßenbahn“ (m16B)

geschrieben von: oseYannis

Datum: 08.12.09 20:28

Es ist doch immer wieder schön zu sehen was es so alles an Fahrzeugen gab. Die Fahrzeuge heute mögen zwar praktisch sein und der "heutigen Zeit" entsprechen, aber schöner waren diese früher.
Über so manches Detail mag man heute Schmunzeln : Coca Cola in 2 praktischen Größen !
Gruß Yannis

Re: Die andere Kasseler „Straßenbahn“ (m16B)

geschrieben von: Torsten87

Datum: 08.12.09 20:55

Schöner Beitrag, finde ich klasse, dass hier auch mal an die "andere" Kasseler Straßenbahn erinnert wird! Wobei es ja weniger eine Straßenbahn, sondern schon eher eine richtige Bergbahn war. Vor allem auf den Bildern 5, 14 und 15 sieht man deutlich die Steigungsverhältnisse. Ich könnte heulen, dass so ein schönes Bähnchen damals zugunsten des Ausbaus der Druseltalstraße einfach abgebrochen wurde. Man mag sich gar nicht vorstellen, was diese Bahn heute für eine Attraktion wäre, wenn sie museal erhalten geblieben wäre...

Seit ca. 2001 gibt es übrigens Pläne für eine "neue Herkulesbahn", wobei es sich aber lediglich um einen normalspurige Straßenbahnlinie zum Herkules handelt, die zwar im Trassenverlauf weitgehend der alten Herkulesbahn entsprechen würde, aber ansonsten nichts mehr mit dieser schönen Kleinbahn gemein haben wird.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:12:08:20:57:22.

Re: *blonk*

geschrieben von: martin welzel

Datum: 08.12.09 22:07

Mannomann, ich blonke mit!

http://free.pages.at/dh500ca/blonk.gif http://free.pages.at/dh500ca/blonk.gif http://free.pages.at/dh500ca/blonk.gif
(von Joachim geklaut ;-))

Ludger, ich fass es nicht! Da brauche ich nun mal meine Drobben selber - Prost!

http://www.eisenbahnhobby.de/versch/Haertstropfen1.jpg

Klasse, was sich hier auftut! Eine Straßenbahn zum Brasselsberg - na, da muss ich doch glatt mal meine Verwandten fragen, ob die die schon mal benutzt haben....

Und der Gtw (= Gütertriebwagen) ist die Wucht in Tüten! Sowas gabs ja nicht mal auf Anna!

Danke, Ludger, für diesen abendlichen Appetithappen,

Martin

btw: zu Gütertriebwagen auf Anna....

geschrieben von: roland keller

Datum: 09.12.09 00:15

Hallo Martin,

auf "Anna" gabe es solch einen Gütertriebwagen nicht - da hast Du recht. Aber nicht weg davon entfernt, zwischen Kohlscheid und Herzogenrath-Straß sehr wohl!
Eine von der "Rheinischen Electricitäts-und Kleinbahnen AG"(REKA) betriebene meterspurige Kohlenschleppbahn diente den beiden Gruben "Prick" und "Voccart" zum Anschluss an die normalspurige Eisenbahn. Die dort vorhandenen drei Züge bestanden jeweils aus zwei Triebwagen und einem Zwischenwagen, auf denen Gleise mit 555 mm Spurweite montiert waren und auf denen anstelle von Behältern bis zu 42 Loren/Hunte transportiert werden konnten. Auf diese Weise wurden bspw. 1903 sage und schreibe 166.427 Tonnen und 1907 gar 237.936 Tonnen Kohle transportiert.
Nachzulesen ist das in dem vom Aachener Straßenbahnspezialisten Reiner Bimmermann herausgegebenen Buch "Aachener Straßenbahn", Seiten 45 und 46.
Wie Du siehst, hat nicht nur die Herkulesbahn Herkulesarbeit geleistet.... ;-))


Mit vielen Grüßen

Roland Keller

[www.eisenbahn-stolberg.de]

http://img116.imageshack.us/img116/6122/signkleincr5.jpg http://img178.imageshack.us/img178/2033/logo2kleinve1.jpg http://img253.imageshack.us/img253/2018/dlalogo3kleinrn6.jpg

Bahnbetriebswerk Stolberg --- vergangen, aber nicht vergessen....
Hallo Ludger,

schöner Beitrag über eine Bahn die mir noch nicht so sehr bekannt war. Ich selber sammel eigentlich nur meine eigenen Fahrkarten bis auf historische Fahrkarten der Hamburger S-Bahn, ich werde die Grüße mit der Empfehlung der historischen Fahrkarten aber an EGL weiterleiten.

http://img692.imageshack.us/img692/258/sbahnfahrkarte.jpg

Viele Grüße

Lars

Er nu' wieder... (doppel-blonk)

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 09.12.09 09:57

Das setzt dem Herkules die Krone auf!

Wenn ich auch mit der "normalen" Straßenbahn nicht viel anfangen kann (was nichts gegen die anderen Beiträge sagen soll, sicher auch eine Frage des Standpunktes und der Interessengebiete), so toppt Dein Beitrag diese doch wieder um Längen. Irre, was es damals so alles gegeben hat und irgendwann dann dem "Individualverkehr" geopfert. Schade drum.


Bis neulich

Rolf Köstner

Natürlich habt ihr recht. Aber meine Meinung gefällt mir besser.

We don't wanna put in!

Ich wurde positiv auf DSO und HiFo getestet!

"Wir danken Ihnen für Ihre Fahrt mit start*"




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:12:09:09:57:33.

Hammerhart

geschrieben von: ingo st.

Datum: 09.12.09 10:06

Hallo Ludger,

toller Bilder von hier sehr blonkenden Fahrzeugen.

Das Luisen haus hat seit 1907 alle Veränderungen überlebt, aber die Kohlen- und Druseltalstraße zeigen sich heute, als sei dort nie eine Tram gefahren.

Mal sehen ob aus den Tropen auch noch was zu Kassel kommt.

Gruß

Ingo

Re: Die andere Kasseler „Straßenbahn“ (m16B)

geschrieben von: ytracks

Datum: 09.12.09 10:23

Klasse Bilder,

die Einfahrt in die Friedenstraße (streiche Kohlenstraße) aus dem Kirchweg war in meiner Erinnerung die engste Kurve im gesamten Strabanetz. Das Quitschen habe ich noch heute in den Ohren. Aber auch dort hat sich ja alles verändert, besonders duch den Bau der Wittrockstrasse.

Ytracks



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:12:09:10:53:02.

Re: Fragen zu Bildern 2,6,10

geschrieben von: ytracks

Datum: 09.12.09 10:57

Wo sind die Bilder 2,3,6,10 aufgenommen? In Bild 3 irritiert mich der normale Zug in diesem schrägen Winkel im Hintergrund. evtl Abzweig Palmenbad? Bei Bild 6 habe ich die Vermutung daß es die alte Wendeschleife hinter dem Luisenhaus ist.

Gruß,

Ytracks



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:12:09:10:59:31.

Re: Fragen zu Bildern 2,6,10

geschrieben von: Otwf (K)

Datum: 09.12.09 11:20

Quatsch geschrieben, darum gelöscht!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:12:09:11:21:55.

Re: Die andere Kasseler „Straßenbahn“ (m16B)

geschrieben von: 01 1066

Datum: 09.12.09 12:56

So eine Bahn hätte ich mir bei meinen Kassel-Besuchen gewünscht - die Erwanderung des Herkules (von Schloß Wilhelmshöhe aus) ist nämlich reichlich ermüdend. Schade, daß die schon stillgelegt war...
Auch von mir ein Dankeschön für einen tollen Beitrag, Ludger!


Bild 6 ...

geschrieben von: christoph beyer

Datum: 09.12.09 13:07

... ist am Betriebshof aufgenommen, der Fotograph steht mit dem Rücken zur Wagenhalle. Gruss - christoph beyer

Hier noch zwei sehr interessante Links

geschrieben von: Torsten87

Datum: 09.12.09 13:07

Für alle, die noch mehr Infos und Bilder von dieser faszinierenden Bahn wollen: Hier gibt es sehr viele historische Fotos: [tram-kassel.de]
Und hier gibt es Bilder von den letzten Gleisresten der Herkuesbahn, die noch bis Anfang des 21. Jahrhunderts lagen und die auch ich noch desöfteren gesehen habe(Dritte Reihe der Galerie, 2. und 3. Bild von rechts): [straba-kassel.de]

Aufnahmeorte

geschrieben von: Heribert Menzel

Datum: 09.12.09 17:19

Die fehlenden Aufnahmeorte:
Bild 2: Haltestelle Dönche am Betriebshof
Bild 3: Btf. Dönche
Bild 5: Druseltalstraße
Bild 6: Btf. Dönche
Bild 10: Friedenstraße
Bild 14: Dönche

http://www.tram-kassel.de/dso/sig/t_tramks.gif
Seit 2001 engagiert sich eine Interessengemeinschaft und seit 2002 ein "Förderverein Neue Herkulesbahn Kassel e.V." für den Wiederaufbau der Herkulesbahn in moderner Form: als Verlängerung der Linie 3 durch das Druseltal zum Herkules:

[url=]http://www.neue-herkulesbahn.de/Grafiken/visionenplakat_430.jpg[/url]

Und hier ein Plakat aus den 30-er Jahren des letzten Jahrhunderts:

[url=]http://www.neue-herkulesbahn.de/Grafiken/Plakat_430.jpg[/url]

Umfangreiche Infos findet man unter [www.neue-herkulesbahn.de]

Re: Die andere Kasseler „Straßenbahn“ (m16B)

geschrieben von: köln-eifeltor

Datum: 11.12.09 09:51

...was soll eine "Ausflugsbahn" in Zeiten knapper Kassen bringen?

Re: Die andere Kasseler „Straßenbahn“ (m16B)

geschrieben von: Dietrich Meier

Datum: 14.12.09 16:43

Hallo "köln-eifeltor", Deine Frage wird in dem Link des vorangehenden Beitrags von "Neue Herkulesbahn" sehr gut beantwortet: [www.Neue-Herkulesbahn.de]

Bilder der Lok 91

geschrieben von: andreas_k

Datum: 30.12.09 10:38

Hallo

Ich habe die Idee die Verschiebelok 91 der Herkulesbahn im Modell nachzubauen, evtl. auch den Tw 5 oder 7, aber eines nach dem anderen. Bei meiner Recherche habe ich nur dieses Bild von der 91 gefunden: [www.steamy.de]. Von den Tw gibt es ja einige nahezu "perfekte" Bilder, aber gibt es evtl. irgendwo eine Seitenansicht die ich als Vorlage benutzen kann?

Vielen Dank fuer Eure Hilfe.

Andreas

Re: Die andere Kasseler „Straßenbahn“ (m16B)

geschrieben von: Harald Dlugos

Datum: 07.01.10 22:29

Schöne Bilder von der Herkulesbahn, die ich selber nie kennen gelernt habe. Sie ging 1966 und ich bin Jahrgang 1969. Hoffe es kommen noch mehr Bilder von der Herkulesbahn.

Re: Bilder der Lok 91

geschrieben von: Ditmolder

Datum: 07.01.10 22:42

Hallo Andreas,

ich kann dieses Bild von Lok 91 beisteuern. Es ist nicht von mir, ich habe auch keine Unterlagen, wo ich es "geklaut" haben könnte, zumal eine ganze Reihe Herkulesbahnbilder in den letzten Jahrzehnten von Sammler zu Sammler gereicht und vervielfältigt wurden. Infos zum Original-Fotograf sind mir daher willkommen!
http://img5.imagebanana.com/img/b5yh3z6e/HerkulesbahnLok91.jpg

Re: Bilder der Lok 91

geschrieben von: andreas_k

Datum: 10.01.10 16:24

Danke, das Bild hilft ein wenig. Der Fuehrerstand is breiter als bei den TW5 und 7 und er ist anscheinend symmetrisch auf beiden Seiten.

Re: Bilder der Lok 91

geschrieben von: Harald Dlugos

Datum: 26.01.10 14:21

Hallo Andreas,

das Bild von der Güterlok 91 stammt warscheinlich aus der Sammlung von A. Stör.
Güterlok 91 ist allerdings ein Regelspurfahrzeug, das nur für den Verkehr an der Laderampe und für den Güterbahnhof Wilhelshöhe diente.
Die Güterlok wurde 1918 gebraucht übernommen und 1926 von der Herkulesbahn in den Zustand auf den Bild umgebaut.

Daten zu Lok 91
Baujahr: unbekannt
Anschaffung: 1918 gebraucht
Umbau: 1926
Länge: 8.000 mm
Achsabstand: 3.750 mm
Gewicht: 19,2 t
Motoren: 2x AEG U32, je 38 kW ab 1954 2x SSW D58 wa, je 34 kW
Ausmusterung: 1961

Angaben aus dem Buch: Die Herkulesbahn in Kassel- Geschchite einer elektrischen Bergbahn, A. Stör

Falls jemand im Forum andere Daten zur Lok 91 hat, den bitte ich um Mitteilung.

Gruß Harald