DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Türkei vor 26 Jahren (m8B und Text und Scans)

geschrieben von: Karabük

Datum: 24.10.09 23:19

Fortsetzung von HIER

Hallo Forum,

ich hatte in dem Vorgängerartikel angedeutet, dass der Reisebericht von 1983 irgendwann einmal vervollständigt würde….
Warum kam ich nicht eher dazu? Gute Frage, aber halt ein Haufen Geschäft jeglicher Art! Ich bin Hifo-mäßig wohl schon für ausgestiegen erklärt worden. Und erschwerend für die Fortsetzung des Berichts kam hinzu, dass sich in meinen eigenen Aufzeichnungen noch ein paar Ungereimtheiten auftaten. Die habe ich in der Zwischenzeit zwar zu klären versucht, durch Telefonate mit dem „katholischem Güterbahnhof“ und „Rache für 051444“, wenngleich auch nicht endgültig. Nicht weiter verwunderlich, verblasst doch die eine oder andere Erinnerung nach nun mehr 26 Jahren. Die Aufschriebe der Protagonisten sind zum Teil widersprüchlich. Wenn ich hier Datumsangaben und Zugnummern präsentiere ist das immer mit einer gewissen Restunsicherheit verbunden, halt nur – mathematisch gesprochen - „Maximum Likelihood“.

Und weiter geht es:

Immer noch der 9.8.1983:

Nach unseren Aufnahmen der V100 und der 46.102 und unserem Frühstück in Manisa begaben wir uns in Richtung Soma
Im einem sehr alten World Steam (1978 ?) stand einmal über die Strecke Manisa –Balikesir - Bandirma: „Ex-German 52s and forested hills – it could almost be in Austria“. Aus einem anderen aus üblicherweise gut unterrichteter Quelle schon im Vorfeld unserer Reise zugespielten Reisebericht wussten wir, dass es wieder Dampfzüge zwischen Balikesir und Soma geben sollte. Eine Anfrage in einem Unterwegsbahnhof konnte diese Information bestätigen. Ein Zug stand an: Wir suchten uns eine einigermaßen nette Stelle im Raum Savastepe (Quelle: Rache…), der angekündigte Zug entpuppte sich als durchaus ernst zu nehmender Güterzug (Zugnummer 1268? Ich weiß nicht, woher ich das weiß ) mit der 56527 an der Spitze (Laut Rache mit 56529: Soviel zu den Erinnerungsverlusten). Am Himmel bildeten sich aber schon dunkle Wolken….

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830809F_56527_Ertugrul_bear_klein_NI.jpg
56527 (BMAG 12504 1943) bei Savastepe

Wir begaben uns schnurstracks weiter in Richtung Norden – und zwar nördlich von Balikesir in die Rampe in Richtung Yeniköy. Wir wussten zwar, dass der berühmte 1261 – der vierfach bespannte Zug - so nicht mehr laufen sollte (*wein*)…Im Wissen um mindestens einen Zug gegen Mittag in der Zeitlage begaben wir uns an die Strecke. Leider war das Wetter an diesem Tag einmal mehr nur bescheiden. Es nieselte…
Nebenbei: Wir hatten in diesem Jahr ausgesprochenes Pech, die Anzahl der Regentage (immerhin in der zweiten Julihälfte und Anfang August in Anatolien) war schon ungewöhnlich.

An einer Stelle in einer langen Gerade, wo man den Zug theoretisch in ganzer Länge auf das Bild hätte bannen können, lagerten wir an der Strecke mit einem Trupp Streckenarbeiter im Blick. Dann kam der 1261-Nachfolger (irgendwo habe ich mir die Nummer 1213 notiert) mit ordentlich Dampf, so dass die Zuglok mit ihrer Qualmwolke die beiden Schublokomotiven verdeckte.

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830809G_565xx_Yenikoey_bear_klein_heller.jpg

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830809H_565xx_Yenikoey_bear_klein.jpg
Leider liegt mir keinerlei Nummer vor, ich ersuche die Mitreisenden um Klärung…

Nachdem der Zug durch war, kam der Truppleiter um uns nach unserem Begehr,woher und wohin zu fragen. Dies war insofern gut, dass wir ihn über das Zugangebot ausquetschen konnten. Meine Notizen sind hier dokumentiert:

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/tcdd-aufschrieb_balikesir1983.jpg
(26 Jahre später frage ich, mich wie ich damit klarkommen konnte, vielleicht erklärt es aber auch das Chaos und die Ungereimtheiten). Die Übersetzung damals für den Lok-Report, siehe nachfolgend:

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/Reisebericht1983_4_klein.jpg

Als die beiden Schubloks zurückrollten, begab sich auch der Truppleiter zurück zur Arbeit:

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830809I_462+565xx_Yenikoey_bear_klein.jpg

Den Nachmittag gestalteten wir dahingehend unterhaltsam, indem wir den Personenzug nach Süden in Richtung Soma mit 56522 verfolgten.

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830809J_56522_Balikesir_Ertugrul_bear_klein.jpg
56522 (MBA 13925 1943) zwischen Balikesir und Ertugrul

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830809K_56522_Ertugrul-Sogucak_bear_klein_hell.jpg
56522 (MBA 13925 1943)

Entweder in Ertugrul (oder Cukurhuseyin?). Das Bahnhofsschild kann ich leider nicht lesen, es könnte aber mit C… anfangen ! Hier wurde der Zug von der 211351 mit dem „Boat-Train“ aus Bandirma überholt: Die Hinleistung hatten wir bereits am Morgen in Manisa aufgenommen.

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830809M_211351_Sogucak_bear_klein.jpg
211.351 (Jung 13478 1963) / DH 11.510 der TCDD Quelle: V100.de

Den letzten Vorgang des Tages bannten wir bei Meryemdere auf Bromsilber: Im Hintergrund ein römisches (?) Aquädukt, diese Stelle hatte der „kath. Gbf.“ unlängst schon mal gezeigt.

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830809N_56522_Meryemdere_2_bear_klein.jpg
56522 (MBA 13925 1943) bei Meryemdere

Die Nacht verbrachten wir in Balikesir. Wo und wie weiß ich nicht mehr!

Ich hoffe zweierlei:
die Mitreisenden können die Lücken (Zeiten, Orte, Lok- und Zugnummern) füllen,
es geht bald weiter.

Grüße

Bastian C. Karabük

P.S. Nicht verwirren lassen durch falsche Datumsangaben unter Bildern ;-)!



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:04:05:22:52:26.

Re: Türkei vor 26 Jahren (m8B und Text und Scans)

geschrieben von: Würzburger

Datum: 25.10.09 07:08

Hallo Bastian,

das sind wiederum sehr hübsche Restdampf-Photos!

Gruß, Thomas

Endlich wieder Karabük! (o.w.T)

geschrieben von: heavyduty

Datum: 25.10.09 11:25

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Re: Türkei vor 26 Jahren

geschrieben von: 03 1008

Datum: 25.10.09 15:02

Hallo Karabük,

vielen Dank für die interessante Fortsetzung!

Deine Beiträge sind für mich immer ein willkommener Anlass, in alten "World Steam"-Heften zu blättern. Was die Zugnummern angeht, habe ich die folgenden Hinweise gefunden:

1268 (freight): Balikesir ab 7:44, Sogucak 8:54, Soma an 10:30 (WS 70, S. 4)

1275 (freight): Balikesir ab 13:00 nach Bandirma (WS 73, S. 23)

1220 (mixed): Balikesir ab 15:35 nach Soma (WS 76, S. 5)

Viele Grüße, Helmut
"Gedächtnislücken" trifft es nicht ganz; eher wäre "Sauklaue" der richtige Begriff: Die notierte 56 529 war in der Tat 56 527.

Cok tesekür,

Jürgün

Sauklaueaufschriebe ergeben sich....

geschrieben von: Karabük

Datum: 25.10.09 23:10

zwangsläufig, wenn man auf Türkisch radebrecht und das Verstandene in Paierform zu fassen versucht (s.o.).

Danke für Notizbuchaufschriebe

Grüße

BC

. (o.w.T)

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 25.10.09 23:34

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:02:08:17:58:44.