DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Wieder einmal haben sich drei HiFo-Kollegen zu einer Gemeinschaftsarbeit zusammengefunden, Helmut Philipp, Stefan Carstens und ich wollen Euch in den nächsten Wochen die letzten Jahre des Bw Hamburg-Rothenburgsort etwas näher bringen.



http://abload.de/img/6133656365626166omrlb.jpg

Bild 1:
044 484-4 (44 484) steht hier noch als z-Lok im Bw Hamburg-Harburg, obwohl sie bereits zum Bw Hamburg-Rothenburgsort gehört. Als Aufnahmezeitpunkt schätze ich Ende 1968. Rechts von der 44 ist noch die Rückseite von 078 246-6 (78 246) zu sehen.
Dieses Dia wie auch die beiden folgenden entstammen der Sammlung meines Schulfreundes Helmut R., der Anfang der 70er Jahre häufig Dias getauscht und gekauft hat, ohne dass ihm bis heute die Fotografen etc. in Erinnerung geblieben sind. Falls also mit dieser Veröffentlichung Jemandes Rechte verletzt werden, bitte ich um eine PN, damit wir das klären können und das Bild hier gegebenenfalls gelöscht wird.



Ich beginne zunächst mit einer kurzen geschichtlichen Übersicht und den Stationierungsangaben ab der Umzeichnung des DB-Lokparks zum 01.01.1968.

Die Geschichte des Rangierbahnhofs und des Bw Rothenburgsort beginnt im Jahre 1879, als die Berlin-Hamburger Eisenbahn-Gesellschaft einen Verschiebebahnhof etwa 3 km östlich ihres damaligen Personenbahnhofs am Deichtormarkt in Hamburg errichtet. Zunächst war der Vbf etwa halb so groß wie der spätere Rangierbahnhof. Eingemeindet nach Hamburg wurde Rothenburgsort dann 1894 mit seinen damals rund 40.000 Einwohnern. Größere Umbauten des Verschiebebahnhofs wurden erforderlich, als mit Errichtung des neuen Hamburger Hauptbahnhofs Teile des Hamburger Eisenbahnsystems neu gegliedert wurden. Die Umbaumaßnahmen zogen sich Anfang des letzten Jahrhunderts über rund ein Jahrzehnt hin. Der neue Abschnitt der Fernbahn Berlin - Hamburg verlief nun seit 1906 von Tiefstack nördlich am Rangierbahnhof vorbei bis zum Berliner Tor. An dieser Bahn wurde am 1. Mai 1907 der Haltepunkt Rothenburgsort in Betrieb genommen, rund fünf Monate später folgte der Haltepunkt Tiefstack am östlichen Ende des Verschiebebahnhofs.



http://abload.de/img/3565373964353630ldrw1.jpg

Bild 2:
044 190-7 (44 1190) steht ebenfalls als z-Lok abgestellt, wohl auch Ende 1968 aufgenommen. Ob dieses Bild schon in Rothenburgsort aufgenommen wurde oder noch in Harburg, ist für mich so nicht zu erkennen.



Genau südwestlich des Haltepunktes Tiefstack lag das Bw Hamburg-Rothenburgsort. Der User "Breitspurbahn" hat hier [www.drehscheibe-foren.de] freundlicher Weise einen Gleisplan des Bw aus dem Jahre 1955 gezeigt sowie die weitere Entwicklung des Bw nach 1972 beschrieben.
Und "Mollipus" hat hier einen Gleisplan des Bw Rothenburgsort aus dem Jahre 1964 veröffentlicht: [www.drehscheibe-foren.de]

Wegen der komplexen und teuren Betriebsgestaltung auf dem Rangierbahnhof Rothenburgsort begannen bereits in den 20er Jahren Bauarbeiten für einen neuen großen Rangierbahnhof auf dem Gelände, was uns heute als Billwerder-Moorfleet geläufig ist. Dort sollte ein mächtiger 7,3 km langer Verschiebebahnhof entstehen, dem auch im östlichen Bereich ein großes Bahnbetriebswerk mit zwei Ringlokschuppen angegliedert werden sollte. Der zweite Weltkrieg führte alsbald zur Einstellung der Arbeiten am neuen Verschiebebahnhof, dessen bereits fertig gestelltes Ost-West-System aber als Vorbahnhof für Rothenburgsort genutzt wurde und somit für Entspannung bei den dort zulaufenden Güterzügen sorgen konnte (kein Rückstau mehr). Auf jeden Fall hätte das neue Bahnbetriebswerk das Aus für das Bw Hamburg-Rothenburgsort bedeutet.



http://abload.de/img/38613535353661322bpyd.jpg

Bild 3:
50 1403 fährt im Winter 1967/68 oder 1968/69 von der Drehscheibe in den Lokschuppen des Bw Hamburg-Rothenburgsort.



Dazu ist es aber nicht gekommen und so hielt sich der Betrieb dort bis zur Aufgabe der Dampflokunterhaltung in der BD Hamburg am 31.10.1972. Am folgenden Tag war das Bw Rothenburgsort geschlossen, die noch betriebsfähigen Fahrzeuge wurden schon einen Monat zuvor zumeist in die BD Hannover umbeheimatet, die z-gestellten Fahrzeuge gingen am 01.11.1972 buchmäßig in den Bestand des Bw Hamburg Hbf über. 1982 wurde letztlich der Ringlokschuppen und die übrige Bausubstanz abgerissen.



http://abload.de/img/61653166613932312ppmc.jpg

Bild 4:
052 333-2 (50 2333) räuchert am kalten 03.02.1971 im Bw Rothenburgsort vor sich hin. Links ist 023 079-7 zu sehen.
Die folgenden Bilder sind Scans vom Bild, ich hatte damals in Hamburg zwei junge Eisenbahnfreunde kennen gelernt, die mich eine Weile lang auf der ein oder anderen Toue begleitet haben bzw. mich auch mit Bildern versorgten. Leider ist der Kontakt später abgebrochen.



Zuständig war das Bw Rothenburgsort zum einen für Leistungen auf der Strecke nach Berlin, zum anderen für Rangieraufgaben im Hamburger Gebiet. Typische Baureihen waren z. B. im Jahre 1933 die 56.20, 57.10, 94.2 und 94.5. Ab 1938 erhielt das Bw sogar die Baureihe 41 aus Neulieferung, die eigentlich alle mit einem Kurztender gekuppelt gewesen sein müssen, da die Drehscheibe im Bw nur einen Durchmesser von 20 m besaß. Bis 1945 verabschiedete sich die 41 aus dem Bw, dafür kamen (nicht nur) aus Neulieferung die Baureihe 50 ins Haus, die letztlich die BR 56.20 komplett ablöste.



http://abload.de/img/336565303935373688o9s.jpg

Bild 5:
052 458-7 (50 2458) steht schön im Bw Rothenburgsort in der schon tief stehenden Sonne, so dass die Lok vorzüglich ausgeleuchtet ist, 03.02.1971.



Zwar war nach 1945 in Büchen Schluß auf der Berliner Strecke, aber Sonderleistungen aus dem Hafen in Richtung Norden und Süden sowie saisonale Leistungen erweiterten das Einsatzgebiet der Rothenburgsorter Lok. Das hatte aber auch zur Folge, dass manchmal Monate lang der halbe Lokbestand auf Reserve stand, die Abstellgleise im Bw damit gut belegt waren.



http://abload.de/img/6536633366656262neqwz.jpg

Bild 6:
Auch 052 983-4 (50 2983)präsentiert sich hier in tief stehender Sonne am 03.02.1971 im Bw Rothenburgsort, was einen guten Blick auf das Fahrwerk zuläßt und so z. B. den gerade durchgehenden Steuerungsträger erkennen läßt ebenso wie die 52er Treibstange.



Zum 31.12.1958 waren vorhanden die Baureihen 50, 56.2, 74.4 und 94.5. Mit fortschreitendem Strukturwandel wurde das Bw Hamburg-Rothenburgsort immer mehr zum Auffangbecken der anderen Hamburger Betriebswerke. Zum Winter 1964/65 gab das Bw Hamburg-Eidelstedt die Dampflokunterhaltung auf, ein Teil der Fahrzeuge wurde vom Bw Rothenburgsort übernommen. Nächster Kandidat auf der Liste war dann das Bw Hamburg-Wilhelmsburg, welches zum Winter 1967/68 die Lokunterhaltung aufgab und alle noch vorhandenen Lok der Baureihen 82 und 94.5 zum Bw Hamburg-Rothenburgsort abschob.



http://abload.de/img/6139626636326363s8p4v.jpg


http://abload.de/img/6464666436616631onozr.jpg


http://abload.de/img/653732663131393044q82.jpg


http://abload.de/img/6162363332343636q8q47.jpg

Bilder 7 - 10:
Einen Blick von allen Seiten ermöglichte der Rundgang um 094 661-6 (94 1661) am 03.02.1971 im Ortsgüterbahnhpof Barmbek.



Somit haben wir den Zeitpunkt erreicht, zu dem die folgende Stationierungsliste einsetzt. Zu erwähnen ist noch, dass zum Winter 1968/69 auch noch das Bw Hamburg-Harburg die Dampflokunterhaltung aufgibt und alle Dampflok, betriebsfähige wie z-gestellte, an das Bw Rothenburgsort weiter gibt.



Lok-Nr.       am          aus                       am          nach                       Bemerkungen       

023 079-7 z   18.12.1970  Emden                     09.01.1972  Ausmusterung               ab 10.01.1972 ausgmst, HVB 15.12.1971
                                                                                           HL Bw Hamburg Hbf 12.70 - 01.72


041 026-6 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 41 026    22.10.1968  Ausmusterung               ab 23.10.1968 ausgmst, HVB 02.10.1968
041 167-8 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 41 167    22.10.1968  Ausmusterung               ab 23.10.1968 ausgmst, HVB 02.10.1968


044 046-1 z   03.10.1968  Hamburg-Harburg           06.12.1968  Gelsenkirchen-Bismarck
044 190-7     01.10.1968  Hamburg-Harburg           02.10.1968  z-Bestand
044 190-7 z   03.10.1968  Betriebs-Bestand          23.09.1970  Emden
044 329-1 z   03.10.1968  Hamburg-Harburg           27.11.1968  Betriebs-Bestand
044 329-1     28.11.1968  z-Bestand                 29.11.1968  Gelsenkirchen-Bismarck
044 484-4 z   01.10.1968  Hamburg-Harburg           04.01.1969  Ausmusterung               ab 05.01.1969 ausgmst, HVB 11.12.1968
044 488-5 z   01.10.1968  Hamburg-Harburg           04.01.1969  Ausmusterung               ab 05.01.1969 ausgmst, HVB 11.12.1968
044 555-1 z   01.10.1968  Hamburg-Harburg           25.02.1970  Ehrang
044 587-4 z   03.10.1968  Hamburg-Harburg           17.12.1968  Hildesheim
044 588-2     01.10.1968  Hamburg-Harburg           07.10.1968  Nürnberg Rbf
044 644-3 z   01.10.1968  Hamburg-Harburg           06.12.1968  Gelsenkirchen-Bismarck
044 647-6     01.10.1968  Hamburg-Harburg           07.10.1968  Nürnberg Rbf
044 672-4 z   01.10.1968  Hamburg-Harburg           26.09.1970  Ottbergen
044 779-7 z   01.10.1968  Hamburg-Harburg           27.09.1970  Ottbergen


050 020-7     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 020    29.10.1970  z-Bestand	
050 020-7 z   30.10.1970  Betriebs-Bestand          20.12.1970  Ausmusterung               ab 21.12.1970 ausgmst, HVB 27.11.1970
050 023-1     08.03.1971  Flensburg                 13.05.1971  Mayen
050 047-0     30.09.1968  Hamburg-Harburg           13.05.1971  Mayen
050 055-3     30.09.1968  Hamburg-Harburg           02.06.1971  Nürnberg Rbf
050 058-7     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 058    __.08.1968  Flensburg
050 206-2     __.06.1968  Hamburg-Harburg           09.12.1968  z-Bestand
050 206-2 z   10.12.1968  Betriebs-Bestand          05.04.1969  Ausmusterung               ab 06.04.1969 ausgmst, HVB 03.03.1969
050 214-6     30.09.1968  Hamburg-Harburg           __.__.1969  z-Bestand
050 214-6 z   __.__.1969  Betriebs-Bestand          __.__.1970  Betriebs-Bestand
050 214-6     __.__.1970  z-Bestand                 13.05.1971  Mayen
050 233-6     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 233    03.01.1969  z-Bestand
050 233-3 z   04.01.1969  Betriebs-Bestand          31.03.1969  Dortmund Rbf
050 256-7     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 256    21.08.1968  z-Bestand
050 256-7 z   22.08.1968  Betriebs-Bestand          21.04.1970  Hamm                       AW Lingen, L2, 22.04.70 - 28.07.70
050 259-1     01.06.1970  Flensburg                 30.09.1970  Gremberg                   AW Lingen, L0, 07.09.70 - 18.10.70
050 296-3     08.03.1971  Flensburg                 13.05.1971  Mayen
050 364-9 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 50 364    23.04.1968  Ausmusterung               ab 24.04.1968 ausgmst, HVB 12.03.1968
050 395-3     __.06.1968  Hamburg-Harburg           31.01.1969  z-Bestand
050 395-3 z   01.02.1969  Betriebs-Bestand          31.10.1970  Ausmusterung               ab 01.11.1970 ausgmst, HVB 22.09.1970
050 402-7     30.09.1968  Hamburg-Harburg           02.06.1971  Nürnberg Rbf
050 416-7     30.09.1968  Hamburg-Harburg           28.11.1968  Dillingen
050 545-3     __.__.1968  Flensburg                 13.05.1971  Mayen
050 592-5     30.09.1968  Hamburg-Harburg           __.__.1969  z-Bestand
050 592-5 z   __.__.1969  Betriebs-Bestand          __.__.1970  Betriebs-Bestand
050 592-5     __.__.1970  z-Bestand                 13.05.1971  Mayen
050 646-9     30.09.1968  Hamburg-Harburg           17.09.1969  Heilbronn
050 710-3     27.09.1970  Flensburg                 31.07.1971  Emden
050 710-3     26.09.1971  Emden                     13.09.1972  z-Bestand
050 710-3 z   14.09.1972  Betriebs-Bestand          31.10.1972  Hamburg Hbf
050 740-0     30.09.1968  Hamburg-Harburg           31.10.1968  z-Bestand
050 740-0 z   01.11.1968  Betriebs-Bestand          05.02.1969  Oberhausen-Osterfeld Süd
050 779-8     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 779    30.09.1972  Lehrte
050 829-1     30.09.1968  Hamburg-Harburg           13.05.1971  Mayen
050 928-1     30.09.1968  Hamburg-Harburg           24.09.1972  z-Bestand
050 928-1 z   25.09.1972  Betriebs-Bestand          31.10.1972  Hamburg Hbf
051 010-7     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 1010   __.__.1969  z-Bestand
051 010-7 z   __.__.1969  Betriebs-Bestand          __.__.1970  Betriebs-Bestand
051 010-7     __.__.1970  z-Bestand                 30.09.1972  Lehrte
051 013-1     30.09.1968  Hamburg-Harburg           28.05.1971  Ehrang
051 023-0     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 1023   __.10.1968  Flensburg
051 054-5     12.06.1968  Hamburg-Harburg           08.12.1968  Schweinfurt
051 105-5     30.09.1968  Hamburg-Harburg           30.09.1972  Lehrte
051 136-0 z   01.10.1968  Hamburg-Harburg           __.07.1970  Ausbesserung
051 136-0 h   __.07.1970  z-Bestand                 07.09.1970  Betriebs-Bestand           AW Lingen, L2, __.07.70 - 07.09.70
051 136-0     08.09.1970  Ausbesserung              30.09.1972  Lehrte
051 240-0     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 1240   13.12.1968  Crailsheim
051 403-4     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 1403   30.09.1972  Lehrte
051 426-5     27.09.1970  Flensburg                 21.01.1971  z-Bestand
051 426-5 z   22.01.1971  Betriebs-Bestand          20.06.1971  Ausmusterung               ab 21.06.1971 ausgmst, HVB 02.06.1971
051 444-8     31.05.1969  Flensburg                 19.10.1970  Köln-Eifeltor
051 549-4     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 1549   20.01.1972  Emden
051 508-0 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 50 1508   05.04.1969  Ausmusterung               ab 06.04.1969 ausgmst, HVB 03.03.1969
051 576-7     30.09.1968  Hamburg-Harburg           31.07.1972  z-Bestand
051 576-7 z   01.08.1972  Betriebs-Bestand          31.10.1972  Hamburg Hbf
051 581-7     08.03.1971  Flensburg                 20.01.1972  Emden
051 620-3     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 1620   13.12.1968  Crailsheim
051 676-5     __.__.1968  Flensburg                 13.05.1971  Saarbrücken
051 682-3     08.07.1968  Gremberg                  28.11.1968  Dillingen
051 806-8     08.03.1971  Flensburg                 30.09.1972  Lehrte
051 917-3     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 1917   30.09.1972  Ehrang
051 924-9     __.__.1968  Flensburg                 31.07.1971  Heilbronn
052 281-3     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 2281   03.09.1968  z-Bestand
052 281-5 z   04.09.1968  Betriebs-Bestand          28.02.1970  Oberhausen-Osterfeld Süd
052 333-2     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 2333   31.07.1971  Emden
052 333-2     26.09.1971  Emden                     30.09.1972  Lehrte
052 369-6 z   01.10.1968  Hamburg-Harburg           04.01.1969  Ausmusterung               ab 05.01.1969 ausgmst, HVB 11.12.1968
052 374-6     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 2374   30.09.1972  Lehrte
052 443-9     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 2443   30.09.1972  Lehrte
052 458-7     30.12.1968  Flensburg                 30.09.1972  Lehrte
052 460-3     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 2460   04.12.1968  Ulm
052 525-3     __.__.1968  Flensburg                 31.05.1971  Kassel
052 539-4     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 2539   30.09.1968  z-Bestand
052 539-4 z   01.10.1968  Betriebs-Bestand          __.__.1968  Flensburg
052 567-5 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 50 2567   05.04.1969  Ausmusterung               ab 06.04.1969 ausgmst, HVB 03.03.1969
052 598-0     08.03.1971  Flensburg                 30.09.1972  Lehrte
052 752-3     29.09.1968  Husum                     20.01.1972  Emden
052 891-9     12.06.1968  Hamburg-Harburg           03.12.1968  Rottweil
052 914-9     __.03.1968  Mühldorf                  30.09.1971  Ehrang
052 960-2     01.01.1968  Umzeichnung aus 50 2960   04.07.1968  z-Bestand
052 960-2 z   05.07.1968  Betriebs-Bestand          22.10.1968  Ausmusterung               ab 23.10.1968 ausgmst, HVB 02.10.1968
052 983-4     02.03.1968  Mühldorf                  30.09.1972  Lehrte                     AW Lingen, L0, 05.02.68-01.03.68
053 028-7 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 50 3028   05.04.1969  Ausmusterung	           ab 06.04.1969 ausgmst, HVB 03.03.1969


078 104-7 z   03.10.1968  Hamburg-Harburg           04.01.1969  Ausmusterung               ab 05.01.1969 ausgmst, HVB 11.12.1968
078 252-4 z   03.10.1968  Hamburg-Harburg           04.01.1969  Ausmusterung               ab 05.01.1969 ausgmst, HVB 11.12.1968
078 426-4 z   03.10.1968  Hamburg-Harburg           04.01.1969  Ausmusterung               ab 05.01.1969 ausgmst, HVB 11.12.1968
078 521-2 z   03.10.1968  Hamburg-Harburg           04.01.1969  Ausmusterung               ab 05.01.1969 ausgmst, HVB 11.12.1968


082 002-7     01.01.1968  Umzeichnung aus 82 002    31.01.1968  z-Bestand
082 002-7 z   01.02.1968  Betriebs-Bestand          17.07.1968  Ausmusterung               ab 18.07.1968 ausgmst, HVB 21.06.1968
082 003-5     01.01.1968  Umzeichnung aus 82 003    08.08.1968  z-Bestand
082 003-5 z   09.08.1968  Betriebs-Bestand          19.12.1970  Ausmusterung               ab 20.12.1970 ausgmst, HVB 27.11.1970
082 006-8 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 82 006    23.04.1968  Ausmusterung               ab 24.04.1968 ausgmst, HVB 12.03.1968
082 007-6     01.01.1968  Umzeichnung aus 82 007    31.07.1968  z-Bestand
082 007-6 z   01.08.1968  Betriebs-Bestand          04.01.1969  Ausmusterung               ab 05.01.1969 ausgmst, HVB 11.12.1968
082 009-2 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 82 009    17.07.1968  Ausmusterung               ab 18.07.1968 ausgmst, HVB 21.06.1968
082 010-0     01.01.1968  Umzeichnung aus 82 010    09.09.1968  z-Bestand
082 010-0 z   10.09.1968  Betriebs-Bestand          19.12.1970  Ausmusterung               ab 20.12.1970 ausgmst, HVB 27.11.1970
082 013-4     01.01.1968  Umzeichnung aus 82 013    29.09.1968  z-Bestand
082 013-4 z   30.09.1968  Betriebs-Bestand          04.01.1969  Ausmusterung               ab 05.01.1969 ausgmst, HVB 11.12.1968
082 014-2     01.01.1968  Umzeichnung aus 82 014    06.06.1968  z-Bestand
082 014-2 z   07.06.1968  Betriebs-Bestand          22.10.1968  Ausmusterung               ab 23.10.1968 ausgmst, HVB 02.10.1968
082 015-9     01.01.1968  Umzeichnung aus 82 015    02.08.1968  z-Bestand
082 015-9 z   03.08.1968  Betriebs-Bestand          04.01.1969  Ausmusterung               ab 05.01.1969 ausgmst, HVB 11.12.1968
082 016-7 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 82 016    22.10.1968  Ausmusterung               ab 23.10.1968 ausgmst, HVB 02.10.1968
082 017-5     01.01.1968  Umzeichnung aus 82 017    20.09.1968  z-Bestand
082 017-5 z   21.09.1968  Betriebs-Bestand          19.12.1970  Ausmusterung               ab 20.12.1970 ausgmst, HVB 27.11.1970
082 019-1     01.01.1968  Umzeichnung aus 82 019    12.11.1968  z-Bestand
082 019-1 z   13.11.1968  Betriebs-Bestand          05.04.1969  Ausmusterung               ab 06.04.1969 ausgmst, HVB 03.03.1969
082 022-5 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 82 022    17.07.1968  Ausmusterung               ab 18.07.1968 ausgmst, HVB 21.06.1968
082 029-0 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 82 029    23.04.1968  Ausmusterung               ab 24.04.1968 ausgmst, HVB 12.03.1968
082 030-8     01.01.1968  Umzeichnung aus 82 030    31.05.1968  z-Bestand
082 030-8 z   01.06.1968  Betriebs-Bestand          22.10.1968  Ausmusterung               ab 23.10.1968 ausgmst, HVB 02.10.1968
082 031-6     01.01.1968  Umzeichnung aus 82 031    23.05.1968  z-Bestand
082 031-6 z   24.05.1968  Betriebs-Bestand          22.10.1968  Ausmusterung               ab 23.10.1968 ausgmst, HVB 02.10.1968
082 032-4 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 82 032    22.10.1968  Ausmusterung               ab 23.10.1968 ausgmst, HVB 02.10.1968


094 004-9     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1004   24.01.1969  z-Bestand
094 004-9 z   25.01.1969  Betriebs-Bestand          20.06.1971  Ausmusterung               ab 21.06.1971 ausgmst, HVB 02.06.1971
094 006-4 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1006   04.01.1969  Ausmusterung               ab 05.01.1969 ausgmst, HVB 11.12.1968
094 046-0     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1046   21.08.1968  z-Bestand
094 046-0 z   22.08.1968  Betriebs-Bestand          __.__.____  Betriebs-Bestand
094 046-0     __.__.____  z-Bestand                 23.09.1970  z-Bestand
094 046-0 z   24.09.1970  Betriebs-Bestand          20.06.1971  Ausmusterung               ab 21.06.1971 ausgmst, HVB 02.06.1971
094 086-6     21.09.1969  Kaiserslautern            11.07.1971  Flensburg
094 086-6     13.08.1971  Flensburg                 06.04.1972  z-Bestand
094 086-6 z   07.04.1972  Betriebs-Bestand          23.08.1972  Ausmusterung               ab 24.08.1972 ausgmst, HVB 20.07.1972
094 089-0     21.09.1969  Kaiserslautern            03.06.1970  z-Bestand
094 089-0 z   04.06.1970  Betriebs-Bestand          31.10.1970  Ausmusterung               ab 01.11.1970 ausgmst, HVB 22.09.1970
094 110-4     18.02.1969  Wanne-Eickel              31.05.1969  Flensburg                  AW Lingen, L?, 18.02.69-13.03.69
094 110-4     22.10.1970  Flensburg                 24.11.1971  z-Bestand                  AW Lingen, L?, 25.09.70-21.10.70
094 110-4 z   25.11.1971  Betriebs-Bestand          __.__.1972  Betriebs-Bestand
094 110-4 w   __.__.1972  z-Bestand                 06.06.1972  z-Bestand
094 110-4 z   07.06.1972  Betriebs-Bestand          31.10.1972  Hamburg Hbf
094 182-3 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1182   04.01.1969  Ausmusterung               ab 05.01.1969 ausgmst, HVB 11.12.1968
094 190-6     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1190   12.01.1968  z-Bestand
094 190-6 z   13.01.1968  Betriebs-Bestand          23.04.1968  Ausmusterung               ab 24.04.1968 ausgmst, HVB 12.03.1968
094 204-5     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1204   17.04.1969  z-Bestand
094 204-5 z   18.04.1969  Betriebs-Bestand          02.08.1969  Ausmusterung               ab 03.08.1969 ausgmst, HVB 10.07.1969
094 213-6     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1213   07.11.1968  z-Bestand
094 213-6 z   08.11.1968  Betriebs-Bestand          05.04.1969  Ausmusterung               ab 06.04.1969 ausgmst, HVB 03.03.1969
094 240-9     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1240   10.07.1968  z-Bestand
094 240-9 z   11.07.1968  Betriebs-Bestand          31.03.1970  Saarbrücken
094 247-4     21.09.1969  Kaiserslautern            14.06.1970  z-Bestand
094 247-4 z   15.06.1970  Betriebs-Bestand          31.10.1970  Ausmusterung               ab 01.11.1970 ausgmst, HVB 22.09.1970
094 280-5     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1280   07.08.1968  z-Bestand
094 280-5 z   08.08.1968  Betriebs-Bestand          02.08.1969  Ausmusterung               ab 03.08.1969 ausgmst, HVB 10.07.1969
094 289-6 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1289   23.04.1968  Ausmusterung               ab 24.04.1968 ausgmst, HVB 12.03.1968
094 307-6     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1307   20.06.1972  z-Bestand
094 307-6 z   21.06.1972  Betriebs-Bestand          31.10.1972  Hamburg Hbf
094 308-4     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1213   31.05.1969  Flensburg
094 308-4 z   13.08.1971  Flensburg                 09.01.1972  Ausmusterung               ab 10.01.1972 ausgmst, HVB 15.12.1971
094 319-1 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1319   05.04.1969  Ausmusterung               ab 06.04.1969 ausgmst, HVB 03.03.1969
094 356-3 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1356   02.08.1969  Ausmusterung               ab 03.08.1969 ausgmst, HVB 10.07.1969
094 360-5     10.06.1970  Hohenbudberg              14.08.1972  z-Bestand
094 360-5 z   15.08.1972  Betriebs-Bestand          31.10.1972  Hamburg Hbf
094 378-7     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1378   31.05.1969  Flensburg
094 413-2     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1413   10.01.1971  z-Bestand
094 413-2 z   11.01.1971  Betriebs-Bestand          20.06.1971  Ausmusterung               ab 21.06.1971 ausgmst, HVB 02.06.1971
094 515-4     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1514   24.08.1971  z-Bestand
094 515-4 z   25.08.1971  Betriebs-Bestand          09.01.1972  Ausmusterung               ab 10.01.1972 ausgmst, HVB 15.12.1971
094 566-7     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 566    07.04.1968  z-Bestand
094 566-7 z   08.04.1968  Betriebs-Bestand          __.__.1968  Betriebs-Bestand
094 566-7 w   __.__.1968  z-Bestand                 14.01.1969  z-Bestand
094 566-7 z   15.01.1969  Betriebs-Bestand          19.09.1969  Ausmusterung               ab 20.09.1969 ausgmst, HVB 10.07.1969
094 581-6     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1581   14.06.1968  z-Bestand
094 581-6 z   15.06.1968  Betriebs-Bestand          31.03.1970  Saarbrücken
094 583-2     01.10.1970  Dortmund Rbf              10.01.1971  z-Bestand
094 583-2 z   11.01.1971  Betriebs-Bestand          26.09.1971  Ausmusterung               ab 27.09.1971 ausgmst, HVB 09.09.1971
094 585-7 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 94 585    22.10.1968  Ausmusterung               ab 23.10.1968 ausgmst, HVB 02.10.1968
094 592-3     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1592   21.06.1968  z-Bestand
094 592-3 z   22.06.1968  Betriebs-Bestand          21.07.1970  Betriebs-Bestand
094 592-3     22.07.1970  z-Bestand                 08.11.1970  Kaiserslautern
094 594-9 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1594   02.08.1969  Ausmusterung               ab 03.08.1969 ausgmst, HVB 10.07.1969
094 596-4 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1596   02.08.1969  Ausmusterung               ab 03.08.1969 ausgmst, HVB 10.07.1969
094 598-0     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1598   28.03.1968  z-Bestand
094 598-0 z   29.03.1968  Betriebs-Bestand          29.07.1970  Goslar
094 616-0     11.03.1971  Dortmund Rbf              30.09.1972  Lehrte
094 640-0     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1640   30.09.1972  Lehrte
094 642-6     20.10.1970  Köln-Eifeltor             04.02.1971  z-Bestand
094 642-6 z   05.02.1971  Betriebs-Bestand          20.06.1971  Ausmusterung               ab 21.06.1971 ausgmst, HVB 02.06.1971
094 645-9     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1645   03.11.1968  z-Bestand
094 645-9 z   04.11.1968  Betriebs-Bestand          14.01.1969  Betriebs-Bestand
094 645-9     15.01.1969  z-Bestand                 05.02.1969  z-Bestand
094 645-9 z   06.02.1969  Betriebs-Bestand          26.09.1971  Ausmusterung               ab 27.09.1971 ausgmst, HVB 09.09.1971
094 649-1     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 1649   29.09.1968  z-Bestand
094 649-1 z   30.09.1968  Betriebs-Bestand          05.04.1969  Ausmusterung               ab 06.04.1969 ausgmst, HVB 03.03.1969
094 661-6     01.10.1970  Dortmund Rbf              13.09.1972  z-Bestand
094 661-6 z   14.09.1972  Betriebs-Bestand          31.10.1972  Hamburg Hbf
094 681-4     14.05.1971  Dillingen                 26.06.1972  z-Bestand
094 681-4 z   27.06.1972  Betriebs-Bestand          31.10.1972  Hamburg Hbf
094 692-1     03.09.1969  Bremen Rbf                31.03.1972  z-Bestand
094 692-1 z   01.04.1972  Betriebs-Bestand          23.08.1972  Ausmusterung               ab 24.08.1972 ausgmst, HVB 20.07.1972
094 698-8 z   01.01.1968  Umzeichnung aus 94 698    23.04.1968  Ausmusterung               ab 24.04.1968 ausgmst, HVB 12.03.1968
094 712-7     14.05.1971  Mayen                     30.09.1972  Lehrte
094 720-0     14.05.1971  Mayen                     23.01.1972  z-Bestand
094 720-0 z   24.01.1972  Betriebs-Bestand          26.04.1972  Ausmusterung               ab 27.04.1972 ausgmst, HVB 18.04.1972
094 734-1     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 734    06.02.1969  z-Bestand
094 734-1 z   07.02.1969  Betriebs-Bestand          20.06.1971  Ausmusterung               ab 21.06.1971 ausgmst, HVB 02.06.1971
094 852-1     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 852    07.11.1971  z-Bestand
094 852-1 z   08.11.1971  Betriebs-Bestand          26.04.1972  Ausmusterung               ab 27.04.1972 ausgmst, HVB 18.04.1972
094 869-5     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 869    06.01.1969  z-Bestand
094 869-5 z   07.01.1969  Betriebs-Bestand          19.12.1970  Ausmusterung               ab 20.12.1970 ausgmst, HVB 27.11.1970
094 871-1     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 871    17.04.1968  z-Bestand
094 871-1 z   18.04.1968  Betriebs-Bestand          22.10.1968  Ausmusterung               ab 23.10.1968 ausgmst, HVB 02.10.1968
094 882-8     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 882    13.03.1972  z-Bestand
094 882-8 z   14.03.1972  Betriebs-Bestand          23.08.1972  Ausmusterung               ab 24.08.1972 ausgmst, HVB 20.07.1972
094 891-9     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 891    18.03.1971  z-Bestand
094 891-9 z   19.03.1971  Betriebs-Bestand          20.06.1971  Ausmusterung               ab 21.06.1971 ausgmst, HVB 02.06.1971
094 937-0     14.05.1971  Mayen	                    10.01.1971  z-Bestand
094 937-0 z   17.08.1972  Betriebs-Bestand          31.10.1972  Hamburg Hbf
094 980-0     01.01.1968  Umzeichnung aus 94 980    10.01.1971  z-Bestand
094 980-0 z   11.01.1971  Betriebs-Bestand          26.09.1971  Ausmusterung               ab 27.09.1971 ausgmst, HVB 09.09.1971

In der obigen Liste werden die Lok farblich anders gekennzeichnet, die im Laufe der Beiträge im Bild gezeigt werden, damit auch diese Information greifbar ist, ferner werden die folgenden Beiträge hier entsprechend verlinkt werden.
Ergänzungen und Berichtigungen zur Liste werden jeder Zeit gerne entgegen genommen.



http://abload.de/img/6365663930366636mnodd.jpg

Bild 11:
Am 03.02.1971 stehen auch noch 094 413-4 (94 1413) und 094 980-0 (94 980) im Bw Rothenburgsort. Beide Lok stehen zu diesem Zeitpunkt schon auf "z", bei 094 980-0 ist allerdings schon die Treibstange abgebaut.



Und dass man ab und zu auch im Bw Hamburg-Rothenburgsort überrascht werden konnte, wird auch noch zu berichten sein.



http://abload.de/img/6464326334373963blocz.jpg


http://abload.de/img/363965353866303114oz4.jpg

Bilder 12 + 13:
Eine kleine Überraschung war 038 382-8 (38 2383), die im Nai 1972 zu Sonderfahrten im Raum Hamburg zum Einsatz kam und während dieser Zeit im Bw Rothenburgsort übernachtete und restaurierte.


Viel Spaß mit diesem Beitrag und den folgenden wünscht wie immer mit den

besten Grüßen
Hartmut


Edit mahnte die Korrektur der wieder einmal unvermeidlichen Rechtschreibfehler an und erinnerte an das fehlende Literaturverzeichnis:

Konzelmann, Die Baureihe 41, EK
Konzelmann, Die Baureihe 44, EK
Ebel/Wenzel, Die Baureihe 50, EK
Wenzel, Die Baureihe 94, EK
Ebel, Die Neubaudampflokomotiven der DB, Band 2, Kohlhammer
Heitmann, Heimat für Lokomotiven, Bahnbetriebswerke der BD Hamburg, Arge Lokrundschau
Wiesmüller, Hamburg-Rothenburgsort, Archiv der deutschen Bahnhöfe, GeraMond
Bestandsverzeichnisse des Röhr-Verlages, 31.12.1967, März 1969, Ende 1969, 31.12.1970, 31.12.1971
Diverse Jahrgänge der Zeitschriften Eisenbahn-Kurier, Lok-Report und Lokrundschau
eigene Unterlagen wie Betriebsbuchauszüge etc.


Die Fortsetzungen gibt es hier:
- Teil 2 von Helmut Philipp
- Teil 3 von mir
- Teil 4 von mir
- Teil 5 von Helmut Philipp
- Teil 6 von Stefan Carstens
- Teil 7 von Stefan Carstens
- Gleisplan des Bw Hamburg-Rothenburgsort aus 1964 von Mollipus
- Die Überlebenden von Rothenburgsort von Ulrich Budde


Bilder restauriert von Benutzer Riedemann Archiv am 29.11.2016; Bearbeitung: uk-old


Hier das Bild aus dem nicht funktionierenden Link aus dem Antwortbeitrag Olaf Ott:


http://abload.de/img/540640qyy.jpg





8-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:12:04:17:55:27.

Hochwertigste Sg-Leistungen der 094 (1 Bfpl.)

geschrieben von: Olaf Ott

Datum: 27.09.09 17:31

Guten Abend, liebe Freunde!

Schön, daß ihr Euch für diese Gemeinschaftsarbeit zusammengetan habt. Leider war mir Rothenburgsort nur einmal vergönnt.

Als kleiner Dank und für die Interessierten ein Buchfahrplan mit den wohl hochwertigsten 094-Leistungen der letzten Einsatzjahre:





http://img169.imageshack.us/img169/9186/5406.jpg


Wenn es auch nur kurze Strecken waren, die Rothenburgsorter 094 waren noch nötig.

Viele Grüße an Elbe und Weser aus dem Süden!

Olaf Ott
schöne Fotos von der bekannten T16, aber eine 44 mit Läutewerk ist der Hammer

Danke Volker

Hallo Hartmut,
da bin ich auf die Fortsetzung gespannt, bei Euch Dreien ist meine Erwartung entsprechend groß!
Dein erster Teil begeistert mich schon jetzt mit Wort und Bild.
Danke für's Zeigen!
Stefan

Eine Wahnsinnsarbeit!






Respekt zollend und
beste Grüße sendend



Walter
Tolle Bilder und klasse Einleitung mit der geschichtlicher Übersicht!
Nicht so bekannt und deshalb vielleicht erwähnenswert ist noch, daß die LBE ein kleines Güterzug- und Rangierlok BW, ebenfalls mit Drehscheibe und Ringlokschuppen, auf dem gleichem Gelände in Höhe des U-Bahnhofs Rothenburgsort bis vor dem 2. Weltkrieg unterhielt.
(Ab 1938 natürlich die DRG)
Ob es einen eigenen Namen hatte und dann evt. als 2. Schuppen ebenfalls zum BW Rothenburgsort gehörte ist mir nicht bekannt.
Aber vielleicht weiß das hier jemand ?

Gruß Roland
HOME: [www.DeutscheReichsbahn.de.tl]

Wieder einmal ganz großes Kino....

geschrieben von: Holger Vohns

Datum: 28.09.09 10:43

...was Du da zeigst Hartmut. Ich bin begeistert. Leider war Ich nie in Hamburg-Rothenburgsort, aber grade dies Bw hat für mich immer einen besonderen Reiz. Und wenn dann auch noch Helmut Philipp, Stefan Carstens und Du eine gemeinsame Serie starten kann es nur ein absoluter Hit werden. Ich freue mich schon auf die Fortsetzungen.

Besten Dank jetzt schonmal an Euch.


Welch eine Fleißarbeit!

Und danke für die Bilder aus einem viel zu wenig beachteten Bw!

Viele Grüße,
Martin

Sehr interessant !

geschrieben von: Reinhard Gumbert

Datum: 28.09.09 13:35

Vielen Dank schon jetzt für die Fleißarbeit, deren erstes Ergebnis, Teil 1, bereits besonders eindrucksvoll und interessant ist. Auch mir kommt Eure Mühe entgegen, denn auch ich weiß von "HH-Roth" nicht viel. Darum freue ich mich schon auf die weiteren Beiträge dieser Serie.

Danke Euch 3en und schöne Grüße aus Aachen -
Reinhard Gumbert

Edit hatte noch einen Tippfehler zu bemeckern...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:09:28:13:36:28.
Das erste für den Bericht an sich, das zweite für die Stationierungsliste. ;-)

Sauinteressanter Beitrag mit reichlich Information und selten Bildern. Angesichts dieses Dreigestirns bin ich schon auf die Fortsetzung(en) gespannt!


Bis neulich

Rolf

Vielen Dank für diese Fleissarbeit. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Gruss aus Kiel vom

D-Zug Schaffner

[www.eisenbahn-sh.de]
Ach Gott, Rothenburgsort (seufz!) - einmal dagewesen, viel zu wenig fotografiert. Schön, daß man doch noch etwas mehr zu sehen bekommt.
Danke, Hartmut, für Deine umfangreiche Dokumentation und das Einstellen der Bilder - und laß Dich nicht unterkriegen! Auf die Folgebeiträge bin auch ich schon gespannt.

Sammelantwort

geschrieben von: Hartmut Riedemann

Datum: 10.10.09 14:17

Moin,

@Olaf Ott
Das ist ja eine Überraschung, Danke für den Auszug aus dem Buchfahrplan!

@Fotograf
So selten waren die Glocken auf der 44 nicht, Volker, insbesondere nicht auf denen, die aus der BD Münster kamen. 44 1190 wurde im März 1967 vom Bw Osnabrück Rbf an das Bw Hamburg-Harburg abgegeben.

@Stefan Motz
Dann laß Dich überraschen . . .

@Mikado-Freund
Manchmal war es etwas langweilig die Tabelle zu formatieren, aber Spaß gemacht hat es durchgängig. Danke!

@Deutsche Reichsbahn
Mir ist das ex LBE-Bw bekannt, dennoch Danke für den Hinweis. In einigen Betriebsbüchern taucht die Bezeichnung "Bw Hamburg Ra" zu Beginn der 30er Jahre auf. Mir ist es noch nicht gelungen, diese Bezeichnung einem der bekannten Hamburger Betriebswerke zuzuordnen. Ich habe aber inzwischen gesehen, dass es im Hamburger Staatsarchiv in den Unterlagen der Direktion Altona/Hamburg eine Bauakte zu diesem Bw Ra gibt. Ich muss also bei Gelegenheit mal das Staatsarchiv Hamburg aufsuchen.

@Holger Vohns
Danke, Holger!

@Martin Welzel
Auch Dir sage ich Danke!

@Reinhard Gumbert
Auch Dir, Reinhard, sei gedankt, auch für die freundliche Überlassung einiger Bilder zum Thema.

@Rolf Köstner
Danke, Rolf!

@D-Zug-Schaffner
Der Dank gilt auch Dir, Rainer!

@01 1066
Danke für die guten Wünsche, Harald! Und was die Folgebeiträge angeht, einfach reinschauen . . .


Ich danke auch allen anderen, die sich den Beitrag angesehen haben.

Beste Grüße
Hartmut