DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -





Dieser Beitrag wurde am 16. August 2016 durch eine überarbeitete und erweiterte Version ersetzt:

Stippvisite bei der Hohenzollerischen Landesbahn (HzL) 1982 (m14B)


Bis gleich - natürlich im HiFo

Rolf Köstner


"Erst wenn ich nicht mehr mein Eisenbahnerspanisch, mein Deutsch oder Englisch benutze, wenn ich da allein stehe mit meinem Tschechisch, weil alle Weltreisenden weg sind, dann weiß ich, es ist vorbei mit Europa.“

Pavel Peterka (Speisewagenkellner)





5-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:08:16:20:45:50.

WOW - Danke!

geschrieben von: TBWA

Datum: 12.08.09 16:29

Danke für die interesanten Bilder aus meiner Heimatregion!

Die ursprüngliche Signatur entspricht nicht unseren Vorgaben und wurde daher entfernt! Grafische Banner in Signaturen sollten maximal 120 Pixel hoch sein mit eventuell einer Textzeile darunter oder darüber. Textsignaturen sollten eine Höhe von 7 Zeilen nicht überschreiten. Banner und Links zu kommerziellen Webangeboten dürfen keine konkreten Produkte oder Dienstleitungen in Wort oder Bild bewerben. In Einzelfällen behalten wir uns das Recht vor Signaturen zu untersagen, die durch ihre Gestaltung oder ihren Inhalt nicht akzeptabel sind. Weitere Einzelheiten finden sich in den Foren-Tipps.

HzL 79

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 12.08.09 16:31

ist ja offensichtlich der Hilfszugwagen, erkennbar an der Traverse des Deutschlandgerätes. M.E. ist das ein etwas verwursteter Wagen der gattung Bromberg mit zu öffnenden Stirnwänden.

Der auffällig weiße Schotter ist Kalkschotter - den gibt es ja in der Alb zuhauf. Basaltschotter ist blau-grau.

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(

Einen Bromberg vermute ich auch dahinter...

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 12.08.09 16:37

Den Kalkschotter habe ich schon korrigiert, Joachim. Danke für den Hinweis!


Bis neulich

Rolf Köstner

"Erst wenn ich nicht mehr mein Eisenbahnerspanisch, mein Deutsch oder Englisch benutze, wenn ich da allein stehe mit meinem Tschechisch, weil alle Weltreisenden weg sind, dann weiß ich, es ist vorbei mit Europa.“

Pavel Peterka (Speisewagenkellner)

Wird wohl nix mit Grüppchenbildung... : - )

geschrieben von: Zaubermark

Datum: 12.08.09 16:55

Schade, heute der dritte....

Tolle Bilder aus Preussens schönster Provinz!

Vielen Dank fürs Zeigen!

P.S. Warst Du auch mal bei WEG-Bahnen zugange?

Re: Einen Bromberg vermute ich auch dahinter...

geschrieben von: R.T.B.

Datum: 12.08.09 17:00

Hallo,

Sehr schöne Aufnahmen, danke für das Einstellen!
Die Postwagen finde ich schick. Waren die damals als Lager verwendet, oder hat die Bezeichnung mit einer HZL-Nummer zu bedeuten, dass die HZL damit früher wirklich Post gefahren hat?

Re: Einen Bromberg vermute ich auch dahinter...

geschrieben von: Zaubermark

Datum: 12.08.09 17:09

Hallo R.T.B.

die ehemaligen Postwagen wurden in den 1980er Jahren von der HzL als Güterzug-Gepäck- und Begleitwagen eingesetzt.

Viele Grüsse von Mark
Hallo Rolf,
die HzL ist ein Thema, das ich schon lange vor mir herschiebe - bei mir klemmt's eher deshalb, weil ich zuviel Material habe.
Danke für Deinen interessanten Bericht! Bei Veringenstadt hast Du eine der schönsten Fotostellen gefunden, auch wenn die gesamte Strecke fotogen ist.
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Frage an Schienenbusexperten

geschrieben von: J_K

Datum: 12.08.09 18:31

Ein interessanter Bericht mit schönen Fotos wie von Rolf gewohnt. Ich habe aber eine vielleicht etwas haarspalterische Frage an diejenigen, die sich damit besser auskennen als ich: Müsste die Achsfolge beim MAN-SchiBu wegen der Einachsdrehgestelle nicht AA (oder A'A') statt Bo sein? Ich meine, dass ich selbst für den Uerdinger in der Literatur schon die Angabe AA gesehen habe, evtl. wegen der einzelnen, voneinander unabhängigen Maschinenanlagen?

Gruß

Jörg

Re: Frage an Schienenbusexperten

geschrieben von: Zaubermark

Datum: 12.08.09 19:15

Hallo Jörg,

ja, da hast Du recht. Es gab übrigens Wagen mit der Achsfolge A'A' und solche mit der Achsfolge A'1' (einmotorige Variante). Bei der HzL wurde ausschliesslich die zweimotorige Variante mit der Achsfolge A'A' und dem Antrieb mit 2 x 192 PS (VT 4 und 5) bzw. 2 x 180 PS (VT 6,7,8,9) eingesetzt.

Viele Grüsse von Mark

Danke! Habe es bereits geändert... (o.w.T)

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 12.08.09 20:28

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
"Erst wenn ich nicht mehr mein Eisenbahnerspanisch, mein Deutsch oder Englisch benutze, wenn ich da allein stehe mit meinem Tschechisch, weil alle Weltreisenden weg sind, dann weiß ich, es ist vorbei mit Europa.“

Pavel Peterka (Speisewagenkellner)

machen wir jetzt eine HzL-Woche im HiFo? (o.w.T)

geschrieben von: ludger K

Datum: 12.08.09 20:56

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Sehr schön, Rolf, vielen Dank.

geschrieben von: Michael Fischbach

Datum: 12.08.09 21:39

Der Betrieb sah aus, wie aus dem Ei gepellt. Der weiße Schotter, die sauberen Triebwagen, da machte das Suchen nach Motiven doch gleich richtig Spaß.

Viele Grüße

Michael Fischbach


Moin Rolf!

Deine HzL-Aufnahmen begeistern mich, denn ich gehöre leider zu den blö..., die schon etliche Male den Großraum Tübingen - Rottweil etc unsicher gemacht haben, aber für die HzL hatte es leider nie gelangt. Generell finde ich den Fahrzeugpark bemerkenswert gepflegt, da kann sich so manche andere Privatbahn eine Scheibe von abschneiden!

Für Deinen optisch und inhaltlich gelungenen Beitrag dankt Dir

Helmut

Re: machen wir jetzt eine HzL-Woche im HiFo?

geschrieben von: HFy

Datum: 12.08.09 22:02

Gerne! Als ich vor etwa 25 Jahren meine Verwandtschaft auf der Alb besuchte, entstanden diese Fotos in Sigmaringen, auf einem Zwischenbahnhof, dessen Name mir entfallen ist (Alzheim?) und Hechingen. Es gab damals im HzL-Bahnhof Sigmaringen noch ein Café zum schmutzigen Löffel, wo ich zur Stärkung einen Kaffee getrunken habe (umgerührt habe ich ihn nicht). Die Eisenbahner haben sich auch gestärkt, aber ich weiß nicht mehr, mit was. Hier also die Fotos:

http://images3.hiboox.com/images/3309/001cead8765c64618207d7c84272ae00.jpg


http://images3.hiboox.com/images/3309/decbc11c7beea2b821b32316cc952d94.jpg


http://images3.hiboox.com/images/3309/7fc819089427a32b8e1579063ab54d88.jpg


http://images3.hiboox.com/images/3309/3a6cf0bc15472691fab0a971b992d834.jpg

http://images3.hiboox.com/images/3309/a99127ae4f403ba073e349be33388888.jpg

Ich habe nur Bahnhofsfotos aufgenommen, aber ich bin auch tatsächlich mit dem MAN-Schienenbus gefahren, was vielleicht eine Entschuldigung ist.



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:08:12:22:12:02.

Bild 4

geschrieben von: Diesellok-Tf

Datum: 12.08.09 22:22

ist in Gammertingen aufgenommen, links führt die Strecke nach Burladingen-Hechingen, rechts gehts nach Kleinengstingen.

Gruß Diesellok-Tf

Zum Wagen 79

geschrieben von: Zaubermark

Datum: 12.08.09 22:40

Der Wagen 79 war, wie schon richtig gesagt wurde, der Hilfszug-Gerätewagen. Habe jetzt auch teilweise seine Herkunft herausbekommen. Er wurde 1970 von der DB erworben und gehörte dort zur Gattung Haes und trug die Nummer 3180 2720 018.

Re: machen wir jetzt eine HzL-Woche im HiFo?

geschrieben von: m38902687-1

Datum: 13.08.09 01:39

Werter HFy! Immer wieder erfreuen mich Bilder aus meiner schönen hohenzollerischen Heimat. Die Wirtschaft im Sigmaringer Landesbahnhof hieß nicht schmutziger Löffel, sondern eh und je "Prellbock" (aufgrund der 2 Prellböcke, die damals das sigmaringer Ende der HzL, im Volksmund "Kleinbahn" genannt, darstellten) und war zeitenweise eine der wenigen in damaligen Gefilden existierenden Nahkampfdielen. Gruß Fritzle.

Re: Stippvisite bei der HzL

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 13.08.09 18:06

Hallo Rolf,

Dein Deutsch wird auch immer schlechter. Richtig wäre: ... nach dem Rechten sehen ... Solltest Du jedoch etwas anderes meinen, so unterlasse das bitte hier. Das ist ein Eisenbahnforum und keine versteckte politische Agitationsbühne.

Gruß Schürzenwagen.
Auch ich danke Dir für den schönen und interessanten Ausflug zur HzL! Wunderschöne Strecke(n), urige Fahrzeuge... - schade, daß ich sie damals in meiner DB-fokussierenden engen Sicht einfach habe "links liegenlassen". Umso mehr erfreut heute Dein Beitrag.

Schöne Grüße aus Aachen -
Reinhard Gumbert

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -