DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Bw Radolfzell: P8 mit Skizzen und Altpapier

geschrieben von: Detlev Hagemann

Datum: 20.07.09 22:33

Vor kurzem war hier Thema, ob es durchgehende Züge Konstanz—Sigmaringen—Tübingen gab. Dazu kann ich leider nichts beitragen.
Aber aus ungewöhnlich gut unterrichteter Quelle wurde mir ein Laufplan zugesandt, der ein kleines Spotlight auf die Zugförderung vom badischen Bodensee aus wirft.

http://www.db58.de/wp-content/uploads/2009/07/P8-Radolfzell_373.jpg





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:07:21:07:44:52.

Re: Bw Radolfzell: P8 mit Skizzen und Altpapier

geschrieben von: m38902687-1

Datum: 21.07.09 09:51

Werter Detlev! Sehr interessant. Leider liegt aus diesem Zeitraum nur noch sehr wenig vor; ebenso verschwinden die Zeitzeugen bzw. deren Erinnerungsvermögen, was immer wieder zu Unstimmigkeiten führt. Gruß Fritzle



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:07:21:10:00:50.

Nachlassendes Erinnerungsvermögen

geschrieben von: Detlev Hagemann

Datum: 21.07.09 10:15

... deswegen kämpfen wir hier ja alle mit belastbarem Altpapier und tollen Fotos dagegen an - sei es 10, 50 oder 100 Jahre her ...

Re: Nachlassendes Erinnerungsvermögen

geschrieben von: FrankS

Datum: 21.07.09 11:19

Hallo Detlev und Fritzle,
beitragen kann ich leider auch nichts weiter. Wenn Fritzle schon nichts weiter weiß, auf ihn hatte ich gehofft ;-)
Im EK-Buch 'Die Eisenbahn am Bodensee' ist dieser Laufplan drin.
Bilder von P8 auf diesen Strecken sind natürlich auch im Buch, alle Nummern sind unter den von Dir aufgeführten, allerdings Bilder von 1956 oder 1960-62.

Grüße
Frank
. . . Detlev, und nicht nur das, auch lobens- und begrüßenswert.

Ich bin dem angegebenen Link gefolgt und habe mich sogleich daran gesetzt, in meinen Unterlagen nach Ergänzungen und Korrekturen zu suchen. Ich will jetzt nicht den "Schröder" zu den P 8 des Bw Radolfzell zitieren, sondern aus den Abschriften der Lokverwendungsnachweise der BD Karlsruhe, die H.-W. Scharf angefertigt hat.

Lok-Nr.   Beheimatung     Umbeheimatung     Beheimatung        Bemerkung
          01.01.1958      z-Stellung ab     31.12.1958

38 1559   Bw Radolfzell                     Bw Radolfzell
38 1780   Bw Radolfzell                     Bw Radolfzell
38 1794   Bw Radolfzell                     Bw Radolfzell      AW Ingolstadt, L2, 22.12.1957 - 24.01.1958
38 1986   Bw Radolfzell   z  22.11.1958     Bw Radolfzell, z
38 2193   Bw Radolfzell                     Bw Radolfzell
38 2144   Bw Konstanz        01.10.1958     Bw Radolfzell
38 2540   Bw Radolfzell                     Bw Radolfzell
38 2887   Bw Konstanz        01.10.1958     Bw Radolfzell      AW Weiden,     L2, 14.10.1958 - 23.11.1958
38 3273   Bw Radolfzell                     Bw Radolfzell      AW Ingolstadt, L2, 31.01.1958 - 26.02.1958
38 3275   Bw Radolfzell      28.04.1958     Bw Konstanz        AW Ingolstadt, L2, __.12.1957 - 31.01.1958
                             25.05.1958     Bw Radolfzell
38 3566   Bw Konstanz     z  19.07.1958
                             01.10.1958     Bw Offenburg, z
                             30.11.1958     Bw Radolfzell, z   siehe ausführliche Anmerkung unten
38 3618   Bw Konstanz        01.10.1958     Bw Radolfzell
38 3623   Bw Radolfzell                     Bw Radolfzell      AW Trier,      L2, 04.11.1958 - 08.12.1958
38 3709   Bw Radolfzell                     Bw Radolfzell      AW Ingolstadt, L2, 31.01.1958 - 26.02.1958
38 3775   Bw Radolfzell                     Bw Radolfzell
38 3793   Bw Radolfzell                     Bw Radolfzell
38 3796   Bw Konstanz        01.10.1958     Bw Radolfzell      AW Ingolstadt, L2, 29.04.1958 - 03.06.1958
38 3812   Bw Konstanz        01.10.1958     Bw Radolfzell
38 3822   Bw Konstanz        01.10.1958     Bw Radolfzell

Wie man sieht, datiert Scharf (siehe auch "Eisenbahn in Baden") die Übernahme des P 8-Bestandes des Bw Konstanz durch das Bw Radolfzell auf den 01.10.1958. Die von Dir genannten 38 2264 und 38 2398 hatte das Bw Karlsruhe Hbf bereits am 23.08.1957 übernommen. 38 2530 hat hier überhauot nichts zu suchen, sie war ab 1927 durchgehend eine Lok der Direktion Münster.
Dass der Konstanzer P 8-Bestand sehr knapp bemessen gewesen sein muss, wird deutlich daran, dass 38 3275 vorübergehend an das Bw Konstanz abgegeben wird, als dessen 38 3796 zur L2 ins AW Ingolstadt muss.

Bleibt als Letztes noch die ausführliche Anmerkung zu 38 3566 zu schreiben.
Scharf unterscheidet in den Abschriften nicht deutlich zwischen Bw und AW in seinen verwendeten Kürzeln. Die Ausmusterungsverfügung der HVB vom 30.09.1960 führt jedenfalls 38 3566 als Lok des Bw Radolfzell an, z-Stellung am 30.11.1958.
Ich vermute daher, dass die Lok (wie die anderen auch) zum 01.10.1958 an das Bw Radolfzell (buchmäßig) ging gleichzeitig aber zum AW Offenburg verbracht wurde, um eine mögliche Instandsetzung zu überprüfen und dabei als "w" (warten auf Ausbesserung) geführt wurde. Als diese nicht zustande kommt, wird die Lok dann ab 30.11.1958 wieder z-gestellt.

Beste Grüße
Hartmut

Tabelle ist geändert

geschrieben von: Detlev Hagemann

Datum: 21.07.09 11:58

Hallo Hartmut,

und auch Dir wieder herzlichen Dank, das Bild weiter zu vervollständigen. Deine Anmerkungen sind schon eingeflossen ...

38 2530

geschrieben von: Detlev Hagemann

Datum: 21.07.09 14:55

38 2530 ist auf Rolf Wisos Seiten für einige Zeit in Radolfzell zu finden ...

38 2530 ist lt. Schröder, . . .

geschrieben von: Hartmut Riedemann

Datum: 21.07.09 15:21

. . . und mögliche Abweichungen dazu müßte ich erst suchen:


38 2530     ex 2470 Münster
Henschel 1919/16884
Anlieferung:       20.07.1919

Bw Bremen P           20.07.1919 - 28.09.1927
Bw Coesfeld           29.09.1927 - 18.10.1936
Bw Münster            19.10.1936 - 10.07.1946
Bw Haltern            11.07.1946 - 20.05.1949
Bw Münster            21.05.1949 - 01.08.1949
Bw Osnabrück Hbf      02.08.1949 - 29.03.1950
Bw Oldenburg Hbf      30.03.1950 - 17.10.1956
Bw Emden              18.10.1956 - 12.09.1965
Bw Emden, z           13.09.1965 - 19.01.1966
ausgemustert ab                    20.01.1966
aufgrund Verfügung der HVB vom     06.01.1966

Ich habe jetzt keine Lust zu überprüfen, mit welcher Lok eine Verwechslung vorliegt. Aber R. W. übernimmt ungeprüft die Daten aus Büchern etc. auf seine Homepage - Kommentare zu dieser Vorgehensweise gibt es hier im HiFo bereits genug.

Beste Grüße
Hartmut

38 2530 in der BD Münster – basta

geschrieben von: Detlev Hagemann

Datum: 21.07.09 16:09

... bitte keinen weiteren Aufwand betreiben wegen dieser Lok ...

Re: Bw Radolfzell: P8 mit Skizzen und Altpapier

geschrieben von: Ulrich Geiger

Datum: 21.07.09 18:34

Hallo Herr Hagemann,
als "Teil"-Zeitzeuge(ab 1958)kann ich zu Ihrer Frage nach "durchgehenden Zügen Konstanz—Sigmaringen—Tübingen" folgendes beitragen:
- von Konstanz fuhren keine Züge nach Sigmaringen, und somit auch nicht weiter über die Zollernbahn nach Tübingen
- Von Radolfzell aus verkehrten jedoch Personenzüge(Zloks: Radolfzeller BR 50, BR 75 oder Konstanzer VT 98) bis Sigmaringen, und
somit ebenfalls nicht weiter über die Zollernbahn nach Tübingen
- von Konstanz verkehrten hingegen Eilzüge (Zlok: überwiegend Radolfzeller P 10, gelegentlich P 8) - nicht über Sigmaringen nach
Tübingen - sondern über Singen (Hohentwiel)- Tuttlingen - Rottweil - Horb nach Stuttgart. In der gleichen Relation gab es auch
ab/bis Konstanz Kurswagenverbindungen, die bis bzw. ab Singen (Htw)in die Schnellzüge Stuttgart - Schweiz eingestellt wurden.
Fazit: Zwischen Tübingen und Konstanz - über Sigmaringen - gab es m. W. nie direkte Zugverbindungen.
Schöne Grüße
Ulrich Geiger
Vielen Dank für die weiteren Infos.

Wertvoll wären alle definitiven Bespannung der Züge auf der Strecke Radolfzell—Stockach—Sigmaringen und Stockach—Schwackenreute—Altshausen (wirklich keine Radolfzeller P 8?)

Zu bedenken ist: In der anderen >> Beitragsserie ist klar geworden: Im Sommerfahrplan (auch in dem mir vorliegenden Kursbuch vom Sommer 1958) gab es am Sonntag einen Ausflugszug von Tübingen über diese Strecke an den Bodensee nach Konstanz: den P 3307 und zurück als P 3336.

Hallo Herr Hagemann,
aus meiner Erinnerung, Erinnerungslücken nicht ausgeschlossen, kann ich zu Ihren neuen Fragen doch noch etwas beitragen. Denn von 1959 -1962 war ich auf diesen Strecken als Gymnasiast täglich Fahrschüler von Pfullendorf über Schwackenreute nach Radolfzell. Ab 1962 war ich dann als „Bahner“ bis 1974 in dieser Region tätig. Daher beschreiben meine Daten diese Zeitspanne.

Bespannung der Züge auf der Strecke Radolfzell—Stockach—Sigmaringen:
Radolfzeller BR 50, 75, Konstanzer VT 95, VT 98,
nach Ende der Dampfzeit Haltinger V 100, als abendliche Übergabefahrt zur Abholung von Güterwagen in Stockach nach Radolfzell eine Haltinger V 215 / V 218.
Radolfzeller P8 sind mir während dieser Zeit nie aufgefallen.

Bespannung der Züge auf der Strecke Stockach — Schwackenreute — Altshausen.
Diese Strecke muss eigentlich in folgende 3 Abschnitte unterteilt werden:

Stockach — Schwackenreute (Abzweigung Richtung Pfullendorf):
Als Teilstück der Strecke nach Sigmaringen waren die nach Pfullendorf abzweigenden Zügen wie folgt bespannt: Radolfzeller BR 50, Haltinger V 100, Konstanzer VT 95.

Schwackenreute — Pfullendorf (Grenze BD Karlsruhe / BD Stuttgart, gleichzeitig Brechpunkt der Zugläufe und Bespannung):
Radolfzeller BR 50, nach der Dampfzeit Halltinger V 100 (für das einzige Unterwegsgüterzugpaar Radolfzell - Pfullendorf, das zeitweise ein „GmP“ war), Konstanzer VT 95.
Einige wenige Fahrplanperioden lang war die Aulendorfer BR 50 des Unterwegsgüterzugpaares Aulendorf – Pfullendorf durchgebunden bis Schwackenreute.

Pfullendorf – Altshausen:
In Fahrplanperioden unterschiedlich Aulendorfer BR 50, BR 64, BR 75, VT 95, VT 98 (Bw der VT nicht bekannt)

Ich hoffe, ich konnte etwas zur Aufhellung beitragen.
Schöne Grüße
Ulrich Geiger

Re: Bw Radolfzell: P8 mit Skizzen und Altpapier

geschrieben von: m38902687-1

Datum: 21.07.09 22:01

Werter Herr Geiger! Zum fraglichen Zeitpunkt besaß Bw Rz keine P 10 sondern erst nach der Auflösung der Dampflokunterhaltung im Bw Vl 1965. Die Tübinger Züge wurden nach Aussage noch lebender glaubwürdiger Lokführer ausschließlich mit P 8 gefahren. Der Durchlauf Ko - Sig - Tü scheint ausreichend geklärt zu sein. Es gab übrigens sogar einen Durchlauf VT 95 Sig - Stk - Engen. Zwischen Pfullendorf und Schwackenreute verkehrten damals nur VT 95 Bw Ko. Gruß Fritzle.

Re: Bw Radolfzell: P8 mit Skizzen und Altpapier

geschrieben von: Olaf Ott

Datum: 21.07.09 22:27

Guten Abend!

Vielen Dank für dieses Altpapier und die erhellenden Erklärungen der anderen Schreiber.

Ich wünsche einen guten Abend!

Olaf Ott