DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Die Resonanz auf meinen Beitrag Heerlen, 6.8.78 hat mich bewogen, an dieser Stelle gleich weiter zu machen.

Ein knappes Jahr nach meinem ersten Holland-Besuch fuhr ich am 15.7.1979 mit dem ETA von Aachen-West nach Maastricht. Das war die damals schnellste Verbindung als Eiltriebwagen mit nur wenigen Halten (wenn ich mich richtig erinnere nur Simpelveld und Valkenburg).


In Maastricht gings gleich interessant zur Sache. Eine noch blaue Bullaugenlok, wie wir sie als Märklinisten nannten, stand im Kopfbahnhofsteil des betrieblich überaus interessanten Maastrichter Bahnhofs! Leider stand Lok 1106 mit ihren blauen Wagen etwas eingekeilt neben dem Zugheizwagen (den ich keines Blickes oder gar Fotos gewürdigt habe) (Bilder 1 und 2):

http://www.eisenbahnhobby.de/Holland/128-34_1106_Maastricht_15-7-79_S.JPG

http://www.eisenbahnhobby.de/Holland/128-33_1106_Maastricht_15-7-79_S.JPG

Die Lokreihe 1100, von der französischen Reihe BB 8100 abgeleitet, wurde in den Jahren 1950-56 in 60 Exemplaren von Alsthom aus Frankreich geliefert. Wegen ihrer unruhigen Laufeigenschaften im oberen Geschwindigkeitsbereich wurde sie auch die "tanzende 1100" genannt. Ich selbst stand einmal nur wenige Meter neben dem Gleis, als solch ein Geschoss an mir vorübersauste – ich hätte ob des kraftvollen Schlingerns der Lok nicht der Lokführer sein mögen…
Im Hintergrund sehen wir übrigens noch die bereits in "gg" – geel-grijs (gelb-grau) umlackierte sechsachsige Variante der Reihe 1300 stehen.



Kommen wir nun zu den im Bahnhof auf ihren Einsatz wartenden Elektrotriebwagen. Bild 3 zeigt zunächst einen weiteren ElD2, wie wir ihn aus Heerlen bereits kennen. Triebwagen ABDk 275 zeigt sich hier mehr von der Seite, so dass wir die Bauart mit Jakobsdrehgestell in der Mitte besser erkennen können. Die Achsfolge lautet Bo'2'Bo' :

http://www.eisenbahnhobby.de/Holland/128-35_ABDk275_Maastricht_15-7-79_S.JPG



Das Gleiche gab es auch als Vierwagen-ET ElD4 mit der Achsfolge Bo'2'Bo'+Bo'2'Bo'. Obwohl die Zweiteiler aus den Vierteilern entwickelt worden waren, kann man sich den Vierteiler als zwei Zweiteiler vorstellen, die an einem Ende statt eines Führerstandes einen Wagenübergang besitzen und da zusammengekuppelt worden waren.
Da die erste Klasse nun in einem der Mittelwagen untergebracht ist, heißen die beiden Endwagen Bk und BDk. Im Bild sehen wir BDk 660 (Bild 4):

http://www.eisenbahnhobby.de/Holland/128-32_BDk660_Maastricht_15-7-79_S.JPG

Gefahren wurde nach meiner Erinnerung übrigens immer mit zwei Stromabnehmern am Draht – den beiden "äußeren", also denen auf den Endwagen.



Bild 5 zeigt uns die andere Seite: Bk 660:

http://www.eisenbahnhobby.de/Holland/128-36_Bk660_Maastricht_15-7-79_S.JPG

Noch ein Wort zu den Führerstandstüren: Es hatte mich schon immer gewundert, dass diese Schwenktüren nach außen aufgingen. Mit offener Führerstandstür zu fahren bedeutete eine Verletzung des Lichtraumprofiles! Gleiches galt übrigens auch für die Ellokreihe 1000, zu der wir später noch kommen werden.



Vom Bahnsteig schlecht aufzunehmen, musste ich für die anderen Züge die Gleisseite wechseln. Das klappte wegen des vorhandenen – leider überdachten und festverglasten – Fußgängersteges problemlos. Bilder von oben waren allerdings nicht zu machen.
Hier sehen wir zunächst den eingekeilten Bk 275; im Hintergrund das monumentale Bahnhofsgebäude (Bild 6):

http://www.eisenbahnhobby.de/Holland/128-38_Bk275_Maastricht_15-7-79_S.JPG



Da sowohl die ElD2 als auch die ElD4 auf der Abschussliste standen, habe ich stets alle Fahrzeuge abgelichtet. So kommen wir also noch zu einem Foto des wartenden ABDk 254 (Bild 7):

http://www.eisenbahnhobby.de/Holland/128-37_ABDk254_Maastricht_15-7-79_S.JPG



Und dann stand ich vor ihr – meiner Lieblingsellok der NS. Die "holländische E18", in zunächst drei Exemplaren von der SLM 1948 gebaut (Loknummern 1001-1003, Fabriknummern 3961-3963), wurde sie in weiteren sieben Stück in Lizenz 1948/49 von Werkspoor (Loknummern 1004-1010, Fabriknummern 852-858) hergestellt (Bilder 8 und 9):

http://www.eisenbahnhobby.de/Holland/128-39_1009_Maastricht_15-7-79_S.JPG

http://www.eisenbahnhobby.de/Holland/128-40_1009_Maastricht_15-7-79_S.JPG

Die Loks wiesen – wie die österreichischen 1570/1670 – die ungewöhnliche Achsfolge (1'A)Bo(A1') auf. Die ursprüngliche Höchstgeschwindigkeit betrug 160 km/h; sie war bei den NS allerdings auf 100 km/h gedrosselt.


Zurück im Kopfbahnhofsteil konnte ich die 1106 nochmals aufnehmen; sie hatte bereits auf das Wartegleis umgesetzt um pausierte (Bild 10):

http://www.eisenbahnhobby.de/Holland/128-41_1106_Maastricht_15-7-79_S.JPG

Hinter ihr erkennen wir noch die bereits im neuen Farbschema daherkommende 1217.


Wie es geschehen konnte, dass auf einmal ein Reisezug am Durchgangsbahnsteig stand, der mit der ebenfalls noch blauen 1117 bespannt war, weiß ich nicht mehr. Offensichtlich sehen wir hier einen Schnellzug, der von 1117 an den Bahnsteig geschoben worden war und der nun in Kürze nach Norden abfahren sollte (Bild 11):

http://www.eisenbahnhobby.de/Holland/128-42_1117_Maastricht_15-7-79_S.JPG



Letztes Bild von diesem Fototag war wieder eine Blaue! Lok 1202 (Werkspoor 926/51) kam mit einem Zug aus blauen Wagen in den Kopfbahnhofsteil eingefahren (Bild 12):

http://www.eisenbahnhobby.de/Holland/128-43_1202_Maastricht_15-7-79_S.JPG


Wer sich Maastricht noch aus der Luft anschauen möchte, dem sei diese Seite aus Googel-Mäpps empfohlen: [maps.google.de]


Das war mein Einstieg in meine "Maastricht-Fotos". Der nächste Besuch ließ ob des interessanten Betriebs und dessen Fahrzeugen nur drei Tage auf sich warten – dann aber mit viel mehr Fotos!

Schönen Tag noch,

Martin

Edit: Schreibfehler


Meine HiFo-Beiträge




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:04:18:11:56:19.
Moin Martin,

wirklich schöne Bilder von einer Bahnverwaltung, deren Reiz sich mir lange verschlossen hatte.
Gerade die Schuschachteln ohne Vorbau haben etwas Besonderes.

Gerne mehr davon.

Gruß

Hans
Moin Martin,
diese E-Loks ...

http://www.eisenbahnhobby.de/Holland/128-39_1009_Maastricht_15-7-79_S.JPG
... haben offenbar, wie "unsere" E16 einen einseitig wirkenden Buchli Antrieb(?)
Hast Du auch ein Foto von der anderen Seite?

Hier zum Vergleich eine E16 (Buchli Antrieb)....
http://www.heinzherrmann.com/images/E1609_2_Muenchen-Hbf_1966%20(kl.V).jpg
...von der Schokoladenseite.

Nochmals Danke für die Fotos,
Gruß aus Münster,
HeinzH.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:05:18:09:03:36.

Die 1000,@HeinzH

geschrieben von: martin welzel

Datum: 18.05.09 09:17

Nein, Heinz, die Lok hatte keinen Buchli-Antrieb; die andere Seite sah genauso aus. Wie schon Dg53752 in einer Antwort auf diesen Beitrag geschrieben hatte: "Nach etwas Guugeln weiß ich jetzt, dass sie auf der SBB Ae 4/6 beruht mit zwei Fahrmotoren je Achse, SLM-Universalantrieb und Java-Gestellen."

Siehe auch: [en.wikipedia.org]

Leider habe ich keine Fahrmotor-Anordnungszeichnung.

Viele Grüße,
Martin
Moin Martin!

Bei soviel interessanten BLAU könnte man direkt GRÜN vor Neid werden! Kurz und gut, Deinen Maastricht-Besuch, als noch überwiegend die alten NS-Regelfarben galten, hast Du auf sehr interessanten Fotos festgehalten. Das gilt nicht nur für die in der Tat sehr bemerkenswerte Aufnahme der 1009, sondern auch für die anderen Bilder, die eben das typische "Farbgesicht" der NS vor der gelben Farbeimerinvasion zeigen.
Da kann ich nur anerkennend sagen: Zur rechten Zeit am rechten Ort!

Danke & Grüsse aus dem Norden

Helmut
Immer wieder schön einen Blick über die Grenze zu werfen.
Danke für den schönen Beitrag.

Arno
Hallo Martin,

interessante Bilder, die du uns da zeigst. Die "holländische E 18" habe ich ja noch nie gesehen!! Vielen Dank.

Gruß Martin

Bahnfahren - Das letzte Abenteuer in Deutschland!

Re: Bilder aus den Niederlanden (Maastricht, 15.7.79, m. 12 B.)

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 18.05.09 16:06

Hallo,

klasse bilder aus den Niederlanden.Vielen Dank dafür :-)

Es gibt aber auch eine Nette Internetseite über die baureihe 1000.....

Mfg

Carsten

[www.eloc1000.nl]

Die Internetseite über die 1000

geschrieben von: martin welzel

Datum: 18.05.09 18:55

Vielen Dank, Carsten, für diesen interessanten Link!

Da findet man tatsächlich das Wesentliche über die "Holländische E18", einschließlich einer technischen Zeichnung, aus der die Anordnung der Fahrmotore hervorgeht. Toll!

Da kann ich ja im Laufe der Zeit noch mehr 1000er-Bilder zeigen...

Viele Grüße,

Martin
Tag Martin,

Danke schön für dieser bilder, die gute alte zeit... :-)

"""Noch ein Wort zu den Führerstandstüren: Es hatte mich schon immer gewundert, dass diese Schwenktüren nach außen aufgingen. Mit offener Führerstandstür zu fahren bedeutete eine Verletzung des Lichtraumprofiles! Gleiches galt übrigens auch für die Ellokreihe 1000, zu der wir später noch kommen werden."""

Das ist auch bei die baureihe "mat.'54", "Benelux" und "Plan X".


Schöne grüße aus Rotterdam,

Cor
http://img399.imageshack.us/img399/8771/imauftragdbqk5.jpg

Re: Bild 11 (Maastricht, 15.7.79, m. 12 B.)

geschrieben von: Cuneo56

Datum: 19.05.09 01:06

Wenn dass Bild 11 am späten nachmittag gemacht wurde könnte es sich bei dem zug um den (D) 296 handeln der aus Italiën ( Pisa)kam und über Basel- Luxemburg- Luttich nach Amsterdam fuhr, ab Maastricht um 16:37.
( rechts der ETA der von 3739 ( an 16:01) auf 3742( Ab 17:05) wendet.)
Im sommer hatte dieser öfter ab luxemburg auch Niederlandische wagen dabei wie hier zu sehen zwei vom typ "plan N"( ehemalige Liegewagen!)
Dieser wagen typ fuhr ab Maastricht nur vereinzelt in HVZ zügen , der 15/07/79 war aber einen Samstag.
Der lokwechsel vom Belgische Br 55 wurde aber schon aufgefallen sein.

Ciao.

Edit: zugnummer fur ETA ergänzt

http://imageshack.com/a/img13/1372/u78q.jpg
Grüsse,

Adriaan





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:05:19:01:17:35.

Bild 11 (Maastricht, 15.7.79, m. 12 B.), @Adriaan

geschrieben von: martin welzel

Datum: 19.05.09 06:12

Ja, Adriaan, Du wirst Recht haben, dann bin ich nach meinem letzten Bild in den ETA gestiegen und nach Aachen-West zurück gefahren!

Danke für die Zugnummer und den Laufweg, da kann ich meine Fotodatei ergänzen!

Viele Grüße,
Martin