DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Unfall am 15.11.1923 - wer kann Angaben machen? (1 Bild)...

geschrieben von: DR01

Datum: 08.05.09 20:55

Liebe HiFo-Freunde...

...von diesem Foto kenne ich nur den Aufnahmeort und das Datum - 15. November 1923...
Wer hat eine Ahnung um was für einen Unfall es sich damals gehandelt hat??? An der Lok kann ich keine Beschilderung erkennen...
Der Aufnahmeort soll als kleines Rätsel dienen...*fg*...ich vertraue da voll auf Euch ;-)))
An den Wagen kann man vielleicht sogar die Gegend erahnen...?¿?

http://img142.imageshack.us/img142/6192/unfall151123.jpg


Gruß...Wolfgang

Ich versuch's mal .......

geschrieben von: Niels Munch

Datum: 08.05.09 21:06

"Untertürkheim (Deutschland) – Frontalzusammenstoß
15. November 1923 – Der Personenzug P 1431 stieß kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Untertürkheim mit einer einzeln fahrenden Lok zusammen, die nach Heilbronn fahren sollte. 12 Menschen starben, 15 wurden verletzt. Der Lokführer der Leerfahrt hatte in Untertürkheim das Ausfahrsignal missachtet, geriet auf das Gegengleis und fuhr bis zur Kollision noch über 1000 m auf dem falschen Gleis. Er wurde aus dem Fahrdienst entfernt und erhielt eine Haftstrafe von 18 Monaten."

Quelle: [de.wikipedia.org]

MfG
Niels

Re: Ich versuch's mal .......

geschrieben von: DR01

Datum: 08.05.09 21:46

Hallo Niels...

...vielen Dank, das ging ja schnell...gg...
Mir war bisher ein anderer Aufnahmeort bekannt, nämlich das Streckenstück zwischen Stuttgart=Bad Cannstatt und Fellbach, unweit des heutigen S-Bahn-Haltepunktes Nürnberger Straße...Da ich dort einmal gewohnt habe konnte ich das im Grunde genommen auch bestätigen (Einschnitt)...
Interessant wäre es zu wissen welchen Laufweg besagter P 1431 hatte...evtl. kommt dann noch ein wenig mehr Licht in die Sache...


Gruß...Wolfgang

Re: Ich versuch's mal .......

geschrieben von: Joachim Hund

Datum: 09.05.09 10:27

Hallo allerseits!

Bei der Lokomotive handelt es sich ja wohl um eine preußische T 16.1, die zu dieser Zeit u.a. bei den Bw Heilbronn, Kornwestheim und Untertürkheim im Einsatz waren. Angesichts der Umstände ("Leerfahrt nach Heilbronn") kommen zumindest Maschinen dieser drei Bw in Frage.

Schöne Grüße

Joachim
--
[www.deutsches-krokodil.de]

zum P 1431

geschrieben von: Joachim Hund

Datum: 09.05.09 11:43

> Interessant wäre es zu wissen welchen Laufweg
> besagter P 1431 hatte...evtl. kommt dann noch ein
> wenig mehr Licht in die Sache...

Einen Fahrplan von 1923 habe ich leider nicht, aber Zugriff auf einen solchen von 1928. Dort ist allerdings kein P 1431 verzeichnet, die nummernmäßig in der Nähe liegenden 1430 und 1433 verkehrten auf der Güterumgehungsbahn Kornwestheim - Untertürkheim. Das würde zum Laufweg der Lokleerfahrt in Richtung Heilbronn passen und zur Angabe "kurz vor Untertürkheim". Rund 1000 m Falschfahrt - das wäre dann wohl der Einschnitt zwischen dem Hp Ebitzweg und dem König-Wilhelm-Viadukt.

Schöne Grüße

Joachim
--
[www.deutsches-krokodil.de]

Re: zum P 1431

geschrieben von: DR01

Datum: 09.05.09 12:41

Gute Idee Joachim...

...das klingt plausibel...Strecke Untertürkheim - Kornwestheim...


Gruß...Wolfgang

Re: Ich versuch's mal .......

geschrieben von: Rudi W

Datum: 09.05.09 14:22

So wie es aussieht handelt es sich bei dort zu sehenden Lok um die Zuglok des Personenzuges. Sonst wären die Beschädigungen auf der anderen Seite.

Rudi W

Zur Lok ...

geschrieben von: Ingo Hütter

Datum: 09.05.09 18:39

Noch nicht geklärt wurde ja bisher, um welche Lok es sich bei der Unfallmaschine handelte. In dem Umzeichnungsplan der Deutschen Reichsbahn von 1925 fehlt nur eine einzige T16.1 - und zwar die 1922 gebaute ESN 8635. Ob dies die Unfallmaschine gewesen ist? Andererseits sehen die Schäden nicht so gravierend aus, als daß man die Maschine nicht hätte reparieren können - schließlich war sie ja fast fabrikneu. Aber vielleicht gibt es noch jemanden, der etwas zu der Unfalllok weiß ...

Gruß

Ingo Hütter

Re: Ich versuch's mal .......

geschrieben von: DR01

Datum: 09.05.09 20:20

Rudi...

...sieht fast so aus, als ob die T16.1 mit den zwei Dreiachsern zwischen Kornwestheim und Untertürkheim gependelt ist...


Gruß...Wolfgang

Re: zum P 1431

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 09.05.09 21:08

Hallo Joachim,
im Fahrplan 1919/20 hatte der LZ Nr. 1431 (LZ=Lokalzug), nur 4. Klasse, folgende Fahrzeiten:
werktags
Kornwestheim       5.15 nachmittags (d. h. 17.15 Uhr)
Zazenhausen        5.23
Münster            5.28
Cannstatt-Ebitzweg 5.34
Untertürkheim Gbf  5.39
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Nach der Zugbildung und dem geradlinigen Streckenverlauf trifft Joachims Ortsbestimmung zu. Die Strecke in Richtung Fellbach besitzt im vergleicbaren Böschungsbereich einen Radius von 500 m, scheidet also aus.
Der Heimatbahnhof Untertürkheim besitzt seit 1922 für die sogenannten Schusterzüge (Salamander Kornwestheim) einen Bestand an Pr C3i, welche in Stuttgart abgestuft als D3i (mit Vollbestuhlung) eingesetzt wurden.
Gruß LiteraD
Danke an Alle...

...da hat sich ja einiges geklärt jetzt... ;-)))


Gruß...Wolfgang