DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Unbekannte Heizlok im Bw Goslar ex DB 52 (4 B)

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 29.04.09 20:47

Von einem guten Bekannten aus meiner Studienzeit erhielt ich kürzlich das Bild einer Heizlok des Bw Goslar mit der Frage, ob ich die Lok näher identifizieren könne. Konnte ich leider nicht – außer, aber das war ihm ohnehin klar, dass es sich hier um einer der Nachkriegs-52er der DB handeln müsse.

Aber im HiFo gibt es ja auf nahezu jede Frage eine Antwort, und so lag es nahe, die Frage hier einmal zu stellen. Der Bildautor, Klaus Groß, war sofort einverstanden und fügte neben zwei weiteren Bildern auch gleich einen perfekt formulierten Text hinzu:

Mit dem primären Ziel, die Tenderloks der Baureihe 86 vor die Kamera zu bekommen, habe ich Ende der 60er Jahre zweimal das Bahnbetriebswerk Goslar aufgesucht, im Juni 1968 (mit Farbfilm in der Kamera) und am 2.4.1969. Ich meine, schon vor dem ersten Besuch gerüchteweise etwas über eine ehemalige 52er als Heizlok in Goslar gehört zu haben.

Vor Ort habe ich dort den Heizkessel 28293 vorgefunden, der – obschon vieler Details beraubt – unverkennbar auf einer Kriegslok Baureihe 52 basiert.

Bild 1:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/52Heizlok_Goslar/b01-Heizkessel_28293.jpg

Bild 2:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/52Heizlok_Goslar/b02-Heizkessel_28293.jpg

Bild 3:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/52Heizlok_Goslar/b03-Heizkessel_28293.jpg

Wannentender, Form des Führerhauses und Vorlauf-Scheibenräder, wie sie auf den Fotos erkennbar sind, deuten darauf hin. Der Aufbau über der Rauchkammer grenzt die Auswahl weiter ein, nämlich auf die Bundesbahn-Nachbauten der Baureihe 52 mit Versuchs-Vorwärmern (52 124 – 143 und 875 – 892). 52er-Kenner, zu denen ich mich nicht zähle, werden die Auswahl aufgrund der Vorwärmer-Bauart noch weiter einschränken können. Die Tatsache, dass von diesen Sonderlingen ein Teil durch Umbau zu 50ern mutierte, macht die Identifikation dieser Lok nicht einfacher, aber darum geht es mir: welche Lok verbirgt sich hinter dem Heizkessel 28293?

Ein paar weitere Details: auf den Bildern der Lok (zur Vereinfachung benutze ich diesen Begriff, obwohl es zu dem Zeitpunkt natürlich keine Lok mehr war) von vorne nur zu erahnen sind Reste des Pufferteller-Warnanstrichs auf dem linken Puffer. Ein weiteres, aufgrund fehlenden Lichts nicht vorzeigbares Bild von der anderen Seite zeigt einen deutlich sichtbaren weißen Kreisring auf dem rechten Pufferteller. Die Lok muss also relativ kurz vor ihrer Abstellung noch eine Auffrischung des Pufferteller-Warnanstrichs erhalten haben.

Die Tatsache, dass auf dem Farbbild von 1968 noch ein Funkenfänger neben der Lok steht (und den Vorläufer verdeckt), könnte darauf hindeuten, dass der Umbau zu einer (mehr oder weniger) stationären Heizanlage zu dem Zeitpunkt noch nicht ganz so lange her war. Zehn Monate später war der Funkenfänger verschwunden.

Zu dem Tenderbild, das im übrigen verdeutlicht, wie eng die Lok da zwischen Gebäuden eingekeilt stand, ist mir noch Folgendes eingefallen: ich hatte mich damals gewundert, dass zwischen Lok und Tender ein mehrere zig Zentimeter breiter Abstand vorhanden war. Lok und Tender waren eindeutig nicht gekuppelt. Erst sehr viel später ist mir klar geworden, weshalb: der Tender, der ja erkennbar bis oben voll Kohle ist und – im Gegensatz zur Lok – eine vollständige Kupplung besitzt, diente wie zu "richtigen" Lok-Zeiten als Kohle-Vorratsbehälter. Wegen der beengten Verhältnisse dürfte ein Bekohlen vor Ort ausgeschlossen gewesen sein. Die Lok selber besaß kein Triebwerk mehr und war somit nicht selbstständig fahrfähig; also blieb wohl nichts anderes übrig, als bei Bedarf mit einer Rangierlok den Tender von der Lok ab- und zur Bekohlungsanlage zu ziehen. Beobachtet habe ich dies allerdings nicht.

Ich würde mich freuen, wenn es auf diesem Weg – gut 40 Jahre nach Aufnahme der Fotos – zu einer Identifizierung der Lok käme. Klaus Groß.


Soweit der Bildautor.

Den Beobachtungen von Klaus Groß möchte ich noch hinzufügen, dass auf Bild 2 ziemlich eindeutig zu erkennen ist, dass der Rahmen über dem Vorläufer keine Ausschnitte besitzt, also ein echter 52-Rahmen ist. Damit scheiden die Umbauten in 50 3165 – 3171 aus, die ja einen 50er Barren-Rahmen erhielten.

Aus der Sammlung von Herbert Schambach füge ich noch ein Bild der 52 141 hinzu, die er am 20.06.59 im Bw Duisburg Wedau aufnehmen konnte. So etwa dürfte die Lok, die später zum Heizkessel 28293 mutierte, in ihrer Betriebszeit ausgesehen haben.

Bild 4:
http://www.bundesbahnzeit.de/dso/52Heizlok_Goslar/b04-52_141.jpg


So, und nun bitten wir die Experten an die Tastatur. Wär’ doch gelacht, wenn die Identität des Goslarer Heizkessel hier nicht gelüftet würde.

Schönen Abend noch,
Klaus Groß und Ulrich B.

Moin Ulrich!

Mit diesem Thema habe ich mich auch schon einmal im HiFo beschäftigt. Die diskussion findest Du hier:
Frage zur Lok 52 887: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]

Hoffe, geholfen zu haben!

Beste Grüsse

Helmut

das ging ja schnell

geschrieben von: ulrich budde

Datum: 29.04.09 21:43

Helmut,

danke für den Hinweis auf Deinen alten Beitrag.

Damit ist es für mich geklärt, dass es sich bei dem Heizkessel 28293 um die ehemalige 52 140 handelt. Diese Lok hatte im übrigen den gleichen Typ Mischvorwärmer wie die gezeigte 52 141, denn auch die hat HS am 20.06.59 in Wedau vor die Flinte gekriegt, allerdings nur von vorn.

Danke und Gruß,
Ulrich B.

Das würde ja heißen, daß diese Heizlok ihre wahre Identiät, nämlich ihre Fabriknummer, zur Schau gestellt hat....

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(

Re: Unbekannte Heizlok im Bw Goslar ex DB 52 (4 B)

geschrieben von: 52 2006

Datum: 29.04.09 22:59

Das mit der Fabriknummer als Heizlok-Nummer gab es öfters,mir sind da auch einige 52KONs über den Weg gelaufen. Und ohne nachzugucken, gehe ich bei der Fabriknummer 28293 davon aus, dass sie eine Henschel-Lok ist, Henschel war auch einer der Hersteller, der nach 45 mit Mischvorwärmern auf der 52 experimentiert hat.

kondensierte Grüße, Stefan

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=190387
Kondenslok.de + Industrial Railways of Indonesia SIG (fc)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Wer sich über Signaturen aufregt, hat sonst nix zu sagen.

Re: unbekannte Heizlok im Bw Goslar, ex DB 52

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 29.04.09 23:54

Der Bildautor, Klaus Groß, schrieb:
-------------------------------------------------------
> Zu dem Tenderbild … ist mir noch Folgendes eingefallen: ich hatte mich damals gewundert, dass zwischen Lok und
> Tender ein mehrere zig Zentimeter breiter Abstand vorhanden war. Lok und Tender waren eindeutig
> nicht gekuppelt.


---

Diese Anmerkung des Herrn Groß über den Abstand zwischen Lok und Tender haben mich veranlaßt, mir Helmuts Bilder
in seinem Beitrag "Ist diese Lok die 52 887? vom 18.02.08 [www.drehscheibe-foren.de] noch einmal anzusehen.

Dabei fiel mir erst jetzt auf, daß sowohl Lok als auch Tender dort Puffer besitzen, wo sich üblicherweise sonst
keine befinden: [img301.imageshack.us]!


Damit dürfte dieser vergrößerte Abstand wohl ganz gut erklärbar sein!









(Edit: Link zum Beitrag repariert)





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:07:01:15:43:34.

Es ist NICHT 52 140 !

geschrieben von: Lothar Behlau

Datum: 15.05.09 18:30

ulrich budde schrieb:
-------------------------------------------------------
> Damit ist es für mich geklärt, dass es sich bei
> dem Heizkessel 28293 um die ehemalige 52 140
> handelt. Diese Lok hatte im übrigen den gleichen
> Typ Mischvorwärmer wie die gezeigte 52 141, denn
> auch die hat HS am 20.06.59 in Wedau vor die
> Flinte gekriegt, allerdings nur von vorn.

Da muß ich leider widersprechen: wie schon mehrfach im HiFo dargelegt (Verlinken geht momentan nicht), wurde der Kessel Henschel 28293 im Jahre 1958 aus der 52 140 ausgebaut und gelangte anschließend (höchstwahrscheinlich) auf 52 887 ! Die publizierten Fotos der 52 887 mit anderem Mischvorwärmeraufbau dürften aus der Zeit davor stammen.

52 140 hingegen erhielt am 27.04.58 den Kessel Henschel 28285 aus der 52 132, wenn sie es also wäre, müßte der Heizkessel "28285" heißen - tut er aber nicht, und das wäre auch gar nicht möglich, denn besagter Kessel wurde per 02.03.63 in 50 1587 eingebaut und mit dieser 1976/77 verschrottet.

Mit dieser Wortmeldung schleiche ich mich heimlich, still und leise wieder ins HiFo ein, denn zuvor war ich genau vier Wochen lang ohne Telefon und ohne Internet-Verbindung, alles dank dieser Superfirma namens "NetCologne", die zur Umstellung auf Glasfasertechnik erstmal alles stillegt, dann zwei von vier Terminen verpennt, nicht in der Lage ist, unsere Adresse und zwei Handynummern korrekt bzw. vollständig zu verarbeiten, und schlußendlich alles wieder so schaltet wie zuvor, weil "es irgendwie nicht anders geht"! Mein "Adieu!" ist denen sicher....

In jenen vier Wochen ohne HiFo konnte ich allerdings reichlich Archivarbeit erledigen, so daß ich jetzt ein paar Anmerkungen zu älteren Beiträgen in petto habe.

Bis bald,

Lothar Behlau, Köln

*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33206_aus1123_283_merano-meran_210993LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_yft_4669_hendaye_280889LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33306_271_600_monza_010683LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-72080_sdz31593_vsoe_parisest_290588LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ub_3812_sdz24452_genovasantalimbania_081180LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/ns_wr_518488-80011_bolzano-bozen_110389LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruck-bolzanobozen_310386_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruckhbf_310386_2LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************

OT: Willkommen zurück, Lothar!

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 15.05.09 18:40

4 Wochen ist aber richtig happig! Ich hoffe, die kommen Dir da entgegen

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(

Re: Es ist NICHT 52 140 !

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 15.05.09 18:50

...und ich dachte schon das auch Du zu den zahlreichen Aussteigern, die aufgrund der Macken des alten Servers (ist keinesfalls gegen die Admis gerichtet!!! ) sich klammheimlich verabschiedet haben. Um so mehr freue ich mich, das Du nach wie vor dabei bist!

Beste Grüsse

Helmut

So ähnlich auch EK-Spezial 34 (Bw III), S. 124 :

geschrieben von: 03 1008

Datum: 15.05.09 19:56

"52 887 (Henschel-Nachbau 1949, Mischvorwärmer, 50er-Führerhaus), Februar 1966 HL in Goslar"

Und ja: Welcome back! :-)

Viele Grüße, Helmut
Ich weiß nicht, woran es gelegen haben kann, aber das Verlinken funktioniert:

Bild 6 in [www.drehscheibe-foren.de] („Dampf zwischen Hamm und Bielefeld 1955 und 1956” vom 04.02.07, geschrieben von railroadwilli) zeigt 52 887 mit Erstkessel.railroadwilli

»52 887, Bw Löhne, „westbound”, Oelde – Neubeckum, 30.6.1956. Die Lok gehört gewiß zu den Raritäten, es handelt sich um einen Nachkriegsbau von Henschel mit Mischvorwärmer und Turbopumpe«





mfG


Walter




Schont Eure Tastaturen - nicht plenken!




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:05:15:21:27:25.

Bilder von 52 887 mit Erst-MV-Kessel

geschrieben von: Lothar Behlau

Datum: 16.05.09 00:20

Mikado-Freund schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich weiß nicht, woran es gelegen haben kann, aber
> das Verlinken funktioniert:

Das hätte es wohl auch bei mir, wenn ich denn den Beitrag gefunden hätte - habe ich aber nicht! Genau dieses Foto hatte ich gemeint, vielen Dank für die Unterstützung.

Eine weitere Aufnahme der Betriebslok 52 887 gibt es in: Reimer, Michael - Die Baureihe 52 bei der Deutschen Reichsbahn, Endisch 2008, auf Seite 230, leider ohne Aufnahmedatum. Hier hat sie bereits drei moderne DB-Lampen an der Front, sieht also sehr nach sechziger Jahre aus, aber der Mischvorwärmer hat immer noch die abgeflachte Form wie 1956, und wegen des antiken Hintergrunds glaube ich, daß das Foto etwa 1957 aufgenommen worden sein dürfte, also mit dem Erstkessel. Unterstützt wird dieser Glaube von der absolut identischen Position des Nummernschildes, während das am "Heizkessel 28293" deutlich höher angebracht ist, und noch höher die Reste des Blitzpfeils, der auf dem Bild im Buch etwas unterhalb der Mitte sitzt.

Generelle Frage eines Laien: wäre es denkbar, daß ein solcher Mischvorwärmer mal außerhalb eines Kesselwechsels gegen eine andere Bauform ausgetauscht worden sein könnte?

Die im Ursprungsbeitrag ebenfalls abgebildete 52 141 hat übrigens keinen Kesselwechsel durchgemacht, ihr Dampferzeuger Henschel 28294 wurde nach der Ausmusterung auf 50 204 weiterverwendet.

Ansonsten freue ich mich sehr über die Willkommensgrüße! So leicht bin ich von einem muckeligen Server nicht in die Flucht zu schlagen, da muß man mir tatsächlich den Saft abdrehen, wie geschehen. Insgesamt 60,- Euro will NetCologne mir gutschreiben, das entspräche knapp einer der üblichen Monatsrechnungen, aber die zusätzlichen Mobilfunkkosten, frustrierende Wartezeiten, reichlicher Adrenalinverbrauch etc. sind damit natürlich noch lange nicht abgegolten. Vodafone bietet momentan eine Monatsflatrate "nur für Köln" in Höhe von 9,95 Euro an - ich glaube, die haben einen bestimmten Konkurrenten im Auge....

Gute Nacht allerseits - ich habe noch viel aufzuarbeiten!

Lothar Behlau, Köln

*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33206_aus1123_283_merano-meran_210993LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_yft_4669_hendaye_280889LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33306_271_600_monza_010683LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-72080_sdz31593_vsoe_parisest_290588LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ub_3812_sdz24452_genovasantalimbania_081180LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/ns_wr_518488-80011_bolzano-bozen_110389LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruck-bolzanobozen_310386_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruckhbf_310386_2LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************
Nachtrag zum Thema Heizlok 28293 - für die wenigen einschlägig Interessierten

Mittlerweile sind noch ein paar Daten ans Licht gekommen, so daß die entsprechenden Kesseleinbauten vervollständigt und ein wenig korrigiert werden konnten:

Kesselverzeichnis 52 887:
1. Henschel      1950  28309  ab 13.11.50  neu mit Lok
2. Henschel      1949  28293        07.59  aus 52 140

Kesselverzeichnis 52 140:
1. Henschel      1949  28293  ab 06.09.49  neu mit Lok
2. Henschel      1948  28285     27.04.58  aus 52 132
Oder andersherum:

Kessel  Henschel  1948  28285  war eingebaut in:
1. 52  132  06.11.48 -      .5x  Henschel /
2. 52  140  27.04.58 -      .62  AW Bremen /
3. 50 1587  02.03.63 -    03.76+ AW Bremen /
           (20.?)

Kessel  Henschel  1949  28293  war eingebaut in:
1. 52  140  06.09.49 -      .58  Henschel /
2. 52  887     07.59 - 04.06.63+ AW Bremen /
-> Hzl. 28293    .63 -      .7x++

Kessel  Henschel  1950  28309  war eingebaut in:
1. 52  887  13.11.50 - 24.06.59  Henschel / AW Bremen
2. 50  579  07.06.61 - 28.03.74+ AW Bremen /
Die immer noch vorhandenen Lücken dürfen natürlich gerne ausgefüllt werden....

Lothar Behlau, der auch alte Beiträge des öfteren wieder hervorholt

*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33206_aus1123_283_merano-meran_210993LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_yft_4669_hendaye_280889LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33306_271_600_monza_010683LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-72080_sdz31593_vsoe_parisest_290588LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ub_3812_sdz24452_genovasantalimbania_081180LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/ns_wr_518488-80011_bolzano-bozen_110389LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruck-bolzanobozen_310386_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruckhbf_310386_2LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:07:01:18:31:35.

Sehr schön, ...

geschrieben von: Hartmut Riedemann

Datum: 01.07.10 13:15

... Lothar, und Danke! Da muss ich dann ja auch meinen Beitrag zu den MV-52 der DB überprüfen.

Beste Grüße
Hartmut


der sich auch über Neuerungen zu alten Beiträgen freut