DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Die Werkbahn der in Bomlitz ansässigen Papierfabrik Wolff Walsrode hatte sowohl betrieblich als auch landschaftlich ihre besonderen Reize: Der elektrische Betrieb auf der Werkbahn Cordingen – Bomlitz, der Schüler- und Arbeiterverkehr mit Werklok und DB-Vorkriegswagen im Durchlauf auf der DB-Strecke bis Walsrode sowie das weitverzweigte Gleisnetz mit beträchtlichen Höhenunterschieden in Bomlitz – das alles lockte mich in meiner Nienburger Studienzeit etliche Male in die Heide.


http://img216.imageshack.us/img216/916/sg247pc9ui7.jpg

http://img89.imageshack.us/img89/9554/hkb594pl8.jpg

Bild 1-2: Die Lok 4 auf dem Zufahrtsgleis zum Lokschuppen, links das ansteigende Bahnsteiggleis, rechts das Dienst- und Stationsgebäude (6.4.1978).


http://img216.imageshack.us/img216/6571/hkb592zu2.jpg

Bild 3: Die Lok 8 steht am Bahnsteig mit einem Personenzug nach Walsrode bereit (6.4.1978).


http://img216.imageshack.us/img216/9504/hkb593ot3.jpg

Bild 4: Den kleinen Viadukt im Wald kurz nach der Bahnhofsausfahrt bekam man nur schwer ins Bild.


http://img216.imageshack.us/img216/8027/hkb597un1.jpg

http://img91.imageshack.us/img91/1224/hkb596dx1.jpg

Bild 5-6: Auch am 5.3.1979 stand die E-Lok 4 im Einsatz, hier auf den oberen Rangiergleisen.


http://img183.imageshack.us/img183/9661/hkb607ic6.jpg

Bild 7: Drehte man sich am selben Standpunkt um 180 Grad, so blickte man auf eine der Werkszufahrten (und die Lok 8) hinab. Hier werden die Höhendifferenzen des Gleisnetzes deutlich.


http://img261.imageshack.us/img261/5409/hkb598go2.jpg

Bild 8: Die Lok 8 hat einige Güterwagen nach Cordingen gebracht und setzt auf dem DB-Gleis um, im Hintergrund (rechts vom Bahnhofsgebäude) die elektrifizierten Werkbahngleise.


http://img440.imageshack.us/img440/5176/hkb595nn6.jpg

Bild 9: Zurück in Bomlitz holt die Lok 8 die Personenzuggarnitur vom Abstellgleis, um sie auf dem stark abfallenden Bahnsteiggleis (rechts) bereitzustellen.


http://img261.imageshack.us/img261/8976/sb682tv9.jpg

Bild 10: Einfahrt in Cordingen, im Vordergrund das Übergabegleis zur DB


http://img440.imageshack.us/img440/3945/hkb599cw5.jpg

Bild 11: Unterwegs nach Walsrode, ebenfalls am 5.3.1979.


http://img217.imageshack.us/img217/2452/hkb600ko6.jpg

Bild 12: Am 21.6.1979 war es so warm, daß der Rangierer des Personenzuges die frische Luft genoß (hier auf freier Strecke zwischen Cordingen und Bomlitz).


http://img91.imageshack.us/img91/4075/hkb605bp5.jpg

http://img440.imageshack.us/img440/2444/sb689rd1.jpg

Bild 13-14: Auch die Lok 7 stand an diesem Tag im Einsatz. Das obere Bild ist nicht schief, das Gleis stieg wirklich so stark an.


http://img230.imageshack.us/img230/7655/hkb606fa7.jpg

Bild 15: Der VW-Bulli, hier am 21.6.1979 vor dem Lokschuppen, kam später zu einer Museumsbahn.


http://img440.imageshack.us/img440/4518/hkb601hr0.jpg

http://img440.imageshack.us/img440/2152/hkb602oy0.jpg

Bild 16-17: Am 4.7.1980 half die Lok 60023 der OHE aus, hier bei der Einfahrt in Cordingen und kurz vor Walsrode. Die Fahrleitungsanlagen hatte man schon demontiert.


http://img261.imageshack.us/img261/6424/hkb603gj6.jpg

Bild 18: Am kalten 19.1.1982 kam ich wieder durch Bomlitz. Diesmal erwischte ich die erst kurz zuvor beschaffte Lok 9.


http://img217.imageshack.us/img217/7407/hkb604sq1.jpg

Bild 19: Wiederum bespannte die Lok 8 den Personenzug, hier auf der Rückfahrt zwischen Walsrode und Cordingen.


http://img164.imageshack.us/img164/7981/sg248ny9ir2.jpg

Bild 20: Die Lok 1, die bei meinen ersten Besuchen noch unfotografierbar hinter einem Zaun gestanden hatte, konnte ich am 1.9.1998 (nun als Denkmal) in besserer Positur aufnehmen.


http://img261.imageshack.us/img261/1985/hkb608yw8.jpg

Bild 21: Der früheren Wolff'schen Lok 7 begegnete ich am 28.7.2002 auf der Strecke Derneburg – Bornum im Dienst der DBG Hildesheim wieder, hier bei Königsdalum.

Mein Inhaltsverzeichnis: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]

Inhaltsverzeichnisse von Kollegen:
Christoph Beyer: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Jörg Dell: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Stefan Motz: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Helmut Philipp: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Gerd Tierbach: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Andreas T: [forum.rail-server.de]
Donni: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Heavyduty: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Michael „Vau60”: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Zombie70 (Feldbahnen): [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Martin Welzel: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Ingo St.: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Klaus Wedde: [www.bahnalltag.de]
JoHei: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
gasbahn: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Ulrich Budde: [www.bundesbahnzeit.de]


http://666kb.com/i/dp6xwsh7kuikz5mmj.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:01:29:22:13:27.
Klasse Bilder, Ludger, von einer Bahn, die ich nie besucht habe!

Die Loks machen allesamt einen "glänzenden" Eindruck.

Danke fürs Zeigen,

Martin

[?] Frage zur Heizung der Reisezugwagen

geschrieben von: Johannes Zimmer

Datum: 29.01.09 08:01

Hallo Ludger,

sehr schöne Aufnahmen, die Du uns hier zeigst. Wenn man bedenkt, wie es in Walsrode heute aussieht *schauder*, kaum zu glauben, was sintemals dort noch los war. Daß es dort sogar eine elektrifizierte Anschlußbahn gegeben hat, war mir gänzlich unbekannt.

Besonders schön finde ich die dokumentiete Kombination aus Privatbahn-V-Lok und DB Reisezugwagen. Genau hierzu drängt sich mir eine Frage auf, als ich die Winterbilder gesehen habe: Wie wurden die Wagen beheizt? Am Naheliegendsten wäre ja eine Dampfheizung, jedoch kann ich zum einen keine Dampfkupplung an den Lok erkennen, zum anderen dürften dann ja nur Gh-Wagen auf die Nebenbahn gegangen sein. Aber nun genug der Spekulationen, ich überlasse den Ring mal denen, die es wissen (können).

Liebe Grüße


Johannes
Und wieder einmal gefallen mir Deine Schwarzweissfotos besonders gut!

Beste Grüße

Stefan
Guten Tag,

zwischen 2000 und 2005 verbrachte ich mehrmals meinen Familiensommerurlaub in der Nähe von Schönberg. Im Sommer 2005 besuchte ich, zu, wiederholten Mal, das Eisenbahnmuseum am Schönberger Strand. Von weitem konnte ich Lok 4 entdecken:

http://i290.photobucket.com/albums/ll278/Strippenbahner/Bahn/wolf12.jpg

Zitat:
Die Loks machen allesamt einen "glänzenden" Eindruck.

Leider sah sie nicht mehr so glänzend, wie auf Ludgers Bildern, aus.

http://i290.photobucket.com/albums/ll278/Strippenbahner/Bahn/wolf11.jpg

http://i290.photobucket.com/albums/ll278/Strippenbahner/Bahn/wolf10.jpg

Viele Grüße
Andreas
...die dort abgestellten Autos sind - ebenso wie die gezeigten Bahnen - eine Augenweide. Besonders der CX in rotweinrot...vielen Dank!

Viele Grüße

Christian Hansen

Klasse!

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 29.01.09 13:53

wunderschöne Bilder einer Bahn, die ich auch nie aufgesucht habe

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(

Re: [!) Frage zur Heizung der Reisezugwagen

geschrieben von: V. Klemm

Datum: 29.01.09 14:41

Vielen Dank auch für diesen Bilderbogen von der Wolff-Werkbahn.
Ich habe ab und an mal das Betriebsgeschehen gesehen - während der 80er und 90er Jahre - da war eigentlich immer was los!

Die Frage der Heizung ist hier [drehscheibe-online.ist-im-web.de]

und hier [drehscheibe-online.ist-im-web.de]

zum Beitrag von Gilbert Mosch über die selbe Bahn schon beantwortet worden.

Schöne Grüße
Volker
Hallo Ludger,

eine Frage zur Firma Wolff:
Bei mir ist Wolff/Bomlitz einschließlich Tochterfirmen unter Pulverfabrik/Sprengstoffherstellung abgespeichert. Wikipedia läßt außer der Herstellung artverwandter Kunststoffe auch keine anderen Geschäftszweige erkennen. Ist die Papierfabrik eine Gründung aus der Zeit, als Wolff schon zu BASF gehörte?

Wie verträgt sich der Oberleitungsbetrieb mit der feuergefährlichen Umgebung? Oder gab es auch eine feuerlose Abteilung der Werkbahn?

Gruß
Wolfram
Moin,

ich bin zwar nicht Ludger, aber wenn ich auch antworten dürfte?

Wolff Walsrode hat seine Ursprünge in einer Munitionsanstalt und Pulverfabrik. Dort wurde - im wesentlichen - Nitroxxx- und die Derivate davon verarbeitet,hergstellt wurde u.a. "Schießbaumwolle" bzw. Nitro-Zellulose.

Nachdem das ganze dann nicht mehr benötigt wurde, da Friedenswirtschaft angesagt war, besann man sich auf die Fähigkeiten, Spezialfolien und -papiere herzustellen.
Wolff-Walsrode war (und ist???) z.B. Hersteller von Kunstdärmen in der Lebensmittelindustrie - diese müssen besondere Eigenschaften haben: wasserundurchlässig aber z.B. durchlässig für Aromen (z.B. Rauch). Der berühmte "Leberwurstgolddarm" ist eine Herstellung aus dem Hause Wolff.

Es gab mit Sicherheit eine ex-geschützte Werkabteilung. Ich erinnere mich da an eine Geschichte in dem berühmten Kademann-Büchlein über eine ex-geschützte Pferdebahn.... Wo hab ich die bloß?

Schöne Grüße
Volker

Re: [!) Frage zur Heizung der Reisezugwagen

geschrieben von: Johannes Zimmer

Datum: 29.01.09 16:53

Hallo Volker,

(so schnell ist man per Du ;-) ) - vielen Dank für die Antwort. Irgendwie ist mir doch der gesamte von Dir angesprochene Beitrag "durch die Lappen gegangen" (sonst hätte ich natürlich nicht gefragt, sondern dort gesucht).

Grüßle

Johannes

Re: [!) Frage zur Heizung der Reisezugwagen

geschrieben von: V. Klemm

Datum: 29.01.09 17:55

Ja, moin Johannes,

so schnell kann das kommen ;-)
Bist Du etwa DER Johannes Zimmer aus dem Teil der Republik der Spätzle guten norddeutschen Kartoffeln vorzieht?
Und haben wir, nun nicht mehr so oft, ab und an auch beruflich zu tun???

Na, dann mal auf weiterhin gute Zusammenarbeit!
(der zitierte Andreas Schulz ist übrigens auch ein - nunmehr ehemaliger - Berufskollege von uns, der ist jetzt bei der Gummikonkurrenz!).

Danke!

geschrieben von: Tobias Zwirnemann

Datum: 29.01.09 21:41

Hallo und danke auch für diesen schönen Bilderbeitrag vor meiner Haustür - sehr schön, was hier so zusammenkommt!

Leider gehen einige Bildlinks offenbar nicht mehr :-(

Eine Anmerkung noch zum VW-Bus: M.W. soll der im Berliner Verkehrsmuseum stehen...

Viele Grüße, Tobias

103er-Fragenhoffentlichzumteilbeantwortungslink[www.drehscheibe-foren.de]

Verbleib aller 103er in einer Google-Maps-Karte [maps.google.de]
oder in Listenform [forum.bahnfoto.com]

das stimmt nicht ganz, ...

geschrieben von: ludger K

Datum: 29.01.09 22:21

Die Firma "Wolff Walsrode" befindet sich nicht in Walsrode, sondern in Bomlitz. Das liegt einige Kilometer weiter nördlich und ist kein Walsroder Ortsteil, sondern eine eigenständige Samtgemeinde. Die gesamte Werkbahn verlief nicht auf Walsroder Terrain, sondern durchweg auf Bomlitzer.

Ab Mitte der 30er Jahre war es tatsächlich ein kriegswichtiges Sprengstoffwerk, zeitweise als Teil der IG Farben. Nach 1945 wurde es von den Briten demontiert, dann aber als Zellulosewerk wiedereröffnet. Bis 1947 gab es dort eine 600mm-Bahn. Ob deren Loks eplosionsgeschützt waren? Sehr ausführlich geht Gerd Wolff in seinem Band 10 auf die Bahn ein.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:01:29:23:07:37.

Re: [!) Frage zur Heizung der Reisezugwagen

geschrieben von: Johannes Zimmer

Datum: 29.01.09 23:46

Genau DER bin ich ;-) - wobei das auf einige Namensvetter auch zutreffen könnte.

Ich glaube, den Rest klären wir besser per PN...

Grüßle

Johannes

[Fotos] Ein Rätsel gelöst

geschrieben von: HT

Datum: 31.01.09 00:03

Hallo,

danke für diesen Beitrag. Jetzt kann ich eine Lok endlich zuordnen.

Werkbahn Lok 4 im Sommer 1989 im Bahnhof Schönberger Strand. Hier sah sie noch richtig gut aus:

http://img264.imageshack.us/img264/5078/htu89105ayj9.jpg

Auf dem anderen Gleis stand damals VVM VT 509 (Bleckeder Kleinbahn T2)

http://img264.imageshack.us/img264/6448/htu89103ij3.jpg

Mit freundlichen Grüßen, Heinz





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:02:02:22:14:10.

Re: Danke!

geschrieben von: qualle

Datum: 31.01.09 05:47

Hallo zusammen,

ja, der "Schienen-Bulli" steht jetzt im DTM Berlin, allerdings ist er wieder rot lackiert worden. Schön, dass ich ihn hier auch mal in blau sehen konnte. Daher auch von mir ein Dankeschön an Ludger.

http://www.familie-linberg.de/bahn/bdw/klv/klv_20_5008.jpg

Gruß aus Berlin
Thomas (Neuer Nick: Thomas Linberg)


http://www.bahndienstwagen-online.de/allgemein/banner2.jpg

Letztes Update: 22.10.2011