DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Dampf in der Türkei vor 25 Jahren , Teil 11 (m14B)

geschrieben von: Karabük

Datum: 24.10.08 19:30

Fortsetzung von HIER


Immerhin schon Folge 11 und immer noch der 31. Juli 1983

Dem Güterzug mit 45044 sind wir erst einmal gefolgt. Das Personal war begeistert und legte jedes Mal einige Schippen der türkischen Krümelkohle auf, was zu erheblichen Qualmpilzen führte. Diese wurden allerdings zumeist im Hochformat abgelichtet, und sind deshalb hier nicht zeigbar: Um ein Gefühl zu geben, was ich nicht zeigen kann, hier ein Dia mit abgeschnittenem Pilz!

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830731L_45044_Kavak_hell_bear_klein.jpg

45.044 (NOHAB 1933, 1934)

Im Bahnhof Ladik wurde die Maschine blitzartig gedreht: Wir kamen mit dem Personal ins Gespräch und konnten uns gemeinsam mit diesem zu einem Gruppenbild mit Dampflok arrangieren. Auf dem Bild sieht man die Protagonisten der Geschichte:

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830731L_PRotagonist_2_Ladik_bear_klein.jpg
Jetzt dürfen die Nicht-unmittelbar-Beteiligten raten wer wer ist?

Anschließend polterte die 45.044 wieder zu Tal.

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830731M_45044__Ladik_bear_klein.jpg
45.044 (NOHAB 1933, 1934). Das treue Gefährt ist nur unvollständig getarnt.

Am Spätnachmittag ging noch ein weiterer Güterzug bergauf. Rache-Jürgüns Aufschrieb gibt 17:00 Uhr an. Da wir relativ weit im Osten waren, ging die Sonne da auch schnell unter. Leider verschlechterte sich auch das Wetter wieder.


http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830731N_45049_Kavak_klein.jpg
45.049 (NOHAB 1938, 1935)


http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830731P_45049_LAdik_bear_klein.jpg
45.049 (NOHAB 1938, 1935)

Auch bei dieser letzten Aufnahme fällt die Qualmsäule dem hier nicht darstellbaren Hochformat zum Opfer!
(Auf Wunsch stelle ich die Hochkantaufnahmen gerne ein, ihr müsst aber versprechen, den Computer um 90 Gard zu kippen.)


1. August 1983

Jetzt war Montag: Das frühe Aufstehen wurde mit der Vorbeifahrt des talfahrenden 918 von Sivas nach Samsun belohnt. Das arme Personal hatte wohl schon 350 km Nachtschicht auf der langsam laufenden und wohl kräftig schüttelnden Güterlok hinter sich!

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830801A_45029_Kavak_Bear_918_klein.jpg
45.029 (NOHAB 1860, 1931)

Dann wieder ein bergwärts fahrender Güterzug, diesmal mit der 45033, den wir wieder bis Ladik verfolgten.

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830801D_45033_Ladik_bear_Aus_klein_grau.jpg
45.033 (NOHAB 1864, 1932) hier kurz vor Ladik

Allerdings mussten wir uns danach wieder schleunigst Richtung Norden begeben, da wir uns ja an den 915 dranhängen wollten (was uns auch gelang), allerdings bei diesigen Lichtverhältnissen. Leider war uns das Wetter an diesem Tag mal wieder nicht so hold.

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830801E_45029_Kavak_klein.jpg
45.026 (NOHAB 1849, 1931) Bei der Loknummer bin ich mir leider auch nicht mehr ganz sicher. Aber ich schätze, das klärt sich.

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830801H_45029_LAdik_bear_Aus_klein_2.jpg
45.026 (NOHAB 1849, 1931)

Hier vor Ladik: Der Zug war so langsam, dass er zunächst vorm Tunnel zum Dampfkochen anhielt, um dann im Schritttempo weiter zu fahren, deshalb konnte ich mit Tele den „Frontalschuss“ riskieren.

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830801I_45026_Havza_Aus_klein.jpg
45.026 (NOHAB 1849, 1931) hier irgendwo zwischen Havza und Amasya

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830801J_45026_Havza_klein.jpg
dito

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830801O_45026_Amasya_klein.jpg
45.026 (NOHAB 1849, 1931) in den steinigen Bergen nahe Amasya (der Datumsstempel stimmt nicht, richtig ist: 1. August 1983)

Von Amasya aus machten wir uns „schnurstracks“ auf nach Sivas. Aber das kostete auch ein paar Stunden, denn wer diese Reise auf einer Karte nachverfolgen möchte, wird feststellen, dass diese Strecke kurvenreich durchs Gebirge führt.
In Sivas dem berühmten Eisenbahnzentrum in Ostanatolien haben wir uns wohl das Fotografieren verkniffen – von mir liegen keine Bilder vor. Warum weiß ich heute nicht mehr. Bekanntermaßen war Sivas immer etwas „heiß“, zum anderen standen wir wohl unter Zeitdruck. Immerhin sahen wir – nach meinen Notizen wohl eine 56.0 ("Standard 1’E") rangieren.

Weiter ging die Reise noch einen Tick weiter in Richtung Osten.
An unserem östlichsten Punkt machten wir eine kleine Pause und versammelten uns für ein Erinnerungsbild. Leider kamen in der Zeit an der Strecke in Richtung Ostanatolien keinerlei Züge (auch keine dieselbespannten) vorbei.

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/20080801_Gruppenbild_Sivas_klein.jpg
Diese Aufnahme hat der kath. Güterbhf. zur Verfügung gestellt.

Während des Einbruchs der Dämmerung sahen wir (wir fuhren jetzt entlang der Hauptsstrecke Sivas - Kayseri) eine Qualmwolke. Nichts wie hin zum nächsten Bahnhof. Dort machte sich gerade der Skyliner 56.362 startklar.
Diese Aufnahem war deshalb eine Überraschung, als dass auf der Strecke Kayseri - Sivas zwar theoretisch mit Dampf zu rechnen war, ich aber weder 1979, noch 1981 oder 1982 jemals dort eine Dampflok auf der Strecke erlebt hatte.
Immerhin konnten wir den Skyliner so noch einigermaßen brauchbar in Bromsilber gießen….

http://www.johannes-chlond.de/BILDERBC/public_html/TCDD1983/19830801Q_56362_Tuzhisar_klein.jpg

56.362 (Vulcan Iron Works, Wilkes Barre PA 4877, 1949) bei Tuzhisar

Später hätte ich am Steuer noch fast einen Crash gebaut – es ging wohl ohne Folgen ab. Aber die Tatsache, dass ich mich heute noch daran erinnern kann, spricht wohl Bände…Und an anderen schweren Verkehrsunfällen sind wir auch vorbeigekommen…

Ziemlich spät – erst lange nach Einbruch der Nacht - kamen wir in Kayseri an. Das Hotel war dasjenige, welches ich auf den Reisen 1979, 1981, 1982, 1983 und 1985 besucht hatte. Nicht weil es so gut war – aber es lag stratgisch günstig!

Fortsetzung folgt!

Viele Grüße
Karabük
(Wenn ich in dem Tempo weitermache , kann ich es noch 2008 schaffen. dem Bericht zu vervollständigen!)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:04:05:22:33:30.

Klasse: Nohab "G 8.2" satt

geschrieben von: 03 1008

Datum: 24.10.08 20:04

Hallo Karabük,

vielen Dank für diese neue Folge! Leider habe ich die G 8.2 in Deutschland nicht mehr im Einsatz erlebt. Deshalb fand ich die 45.0 in der Türkei immer besonders interessant (wenn auch die türkischen Loks durch den etwas längeren Kessel m. E. etwas weniger ausgewogen aussahen als die Original-Preußen).

Viele Grüße, Helmut

Ergänzung

geschrieben von: Rache für 051 444

Datum: 24.10.08 20:10

Nach so langer Zeit sind Unterlassungen verständlich, daher eine Ergänzung:

Da wir als arme Studenten auf Nebeneinkünfte angewiesen waren, nutzten wir die Photopausen zwischen den Zügen, unsere Einkünfte ein wenig zu verbessern. Zu diesem Behufe bauten wir auf Nebenstraßen spontan eine Zollstation auf (auf dem Bild im Hintergrund), die nur nach der Verabreichung eines kleinen Obolus passiert werden durfte. Wir sehen hier den Vorposten.


tue2.jpg

Allaha ismarladik,

Jürgün (der sowieso bester Laune ist, nachdem er heute mittag einen schweren Schotterzug in Groß Karben mit 52 4867 erwischt hat).

Edit: Bild vom Server genommen, da es später noch einmal verwendet werden soll



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:10:25:09:19:50.

Re: Ergänzungen/Korrekuren

geschrieben von: Karabük

Datum: 24.10.08 20:36

Die Bilder kommen zu früh (wären erst für die übernächste Folge)!
Dürfen sie dann nochmal zum Einsatz kommen?
Grüße Bastian C. Karabük
(der nicht bester Laune ist, da er gestern und heute viel Eisenbahn gefahren ist, was in diesen Zeiten kein besonderes Vergnügen bereitet, mit Ausnahme der ICE-Ersatzgarnitur mit einer 110 zwischen Köln und Duisburg, bei der man die Fenster öffnen konnte)
... vom türkischen Dampfbetrieb, Kompliment.
Leider war ich damals kein Weltenbummler, so blieben mir solche Erlebnisse verborgen. Die Zone war schon Aufregung genug. Zum Glück gibt es heute das HiFo !
Vielen Dank für diese Bilder, ein Genuss.

Viele Grüße

Michael Fischbach


Besonders gefallen mir die Aufnahmen im steinigen Berggelände bei Amaysia. - Und die Wegelagerer: DIESEN Typen möchte ich Ende Oktober beim "Kies" im Werratal höchstens im Hellen begegnen...!

Schöne Grüße aus dem braven Vorposten im Westen -
Reinhard Gumbert
Wieder Mal sehr schöne Ausbeute!

Bitte keine Angst vor Hochkant-Fotos. Mein Monitor ist hochkantfähig:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/45/541445/3564656663626335.jpg

Spaß beiseite: Ca. 700 px hoch kann man ein Hochkant-Bildgut betrachten"

Viele Grüße
Rolf

Hallo,


wie immer sehr schön, aber weswegen sollte man kein Hochformat einstellen können, ich jedenfalls bin wegen eines solchen Vergehens noch nicht gegeißelt worden?


Gruß, Thomas
-------------------------------------------------------
> ... erheblichen Qualmpilzen führte ... allerdings zumeist im Hochformat abgelichtet, und sind deshalb hier nicht zeigbar.
> Um ein Gefühl zu geben, was ich nicht zeigen kann, hier ein Dia mit abgeschnittenem Pilz!




Daß ein um 90° gedrehtes Bild nicht die einhellige Zustimmung der Leser finden wird, ist schon klar und ein Bildschirm mit Schwenk-
arm steht mir hier auch nicht zur Verfügung; aber ganz so dramatisch, wie es von Dir befürchtet wird, ist´s ja nun auch wieder nicht.

Man könnte ja in solcherart gelagerten Fällen auch auf die Möglichkeit hinweisen, das Forum probehalber mal über
[drehscheibe-online.ist-im-web.de] aufzurufen und zusätzlich dann auch noch zum Gebrauch der "F11"-Taste raten.

768 Pixel in der Höhe sollten damit überhaupt kein Problem darstellen, auch wenn das Bild dann eben nicht ganz so
breit sein wird, wie es die anderen sind.

Wenn Du es dann aber, wie beispielsweise Helmut in seinen Beiträgen, mit [center][/center] zentrierst, dann geht
dabei noch nicht einmal die Harmonie in der Darstellung verloren.


...

WIR sind doch alle nicht normal.

DANKE für die Bilder und die Geschichten.

GRUSS
Jens

Warum war ich da eigentlich nie? ...

geschrieben von: sc

Datum: 26.10.08 17:47

Herzlichen Dank für die Beiträge ... und nicht nur Teil 11.

Viele Grüße aus HH
Stefan