DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

ETA, Neanderthal, Mettmann, Wuppertal-Loh (21 B)

geschrieben von: Djosh

Datum: 12.10.08 03:03

Nachdem ich in der letzten Zeit eigentlich nur noch mit München beschäftigt war, wirds mal wieder Zeit für was völlig anderes. Warum also nicht mal was aus NRW?
Die Wuppertaler Gleisanlagen waren mir schon aus der Literatur bekannt und insbesondere die Wuppertaler Nordbahn (oder korrekter Rheinische Strecke) mit ihren Viadukten und Bahnhöfen hatte es mir angetan. Daß die Überschrift nun so fragmentös ist hat leider seinen Grund. Wie es immer wieder mal passierte, kam ich hier um ein paar Wochen zu spät um den Personenverkehr noch auf der gesamten Strecke bis Wichlinghausen zu erleben. 1992 fuhren zwar noch ETA, aber eben nur noch bis Mettmann. Dann machte ich halt das beste draus und hielt zumindest das fest, was noch ging.

http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/NRW/1992%20Duesseldorf/Januar/21%20515%20516%20in%20Duesseldorf%20Hbf.jpg

http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/NRW/1992%20Duesseldorf/Januar/22%20815%20713%20in%20Duesseldorf%20Hbf.jpg

1. + 2.) 515 516 und 815 713 im Januar 1992 in Düsseldorf. Hierbei handelt es sich um den Nt 6279, der in diesem Jahr die einzig verbliebene durchgehende Verbindung ab Düsseldorf bis Wuppertal-Wichlinghausen darstellte. Er fuhr um 16.40 ab und erreichte eine knappe Stunde später die Endstation. Das zweite Zugpaar, das noch Wichlinghausen erreichte waren die Nt 6034/6035, die ab Wuppertal-Vohwinkel fuhren.


http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/515%20616%20in%20Duesseldorf%20Hbf.jpg

3.) Als ich im Juni 1992 antanzte, war damit seit 30. Mai Schluß. 515 616 und 815 607 fuhren um 8.36 als Nt 6261 nach Mettmann. Diesen verbliebenen Rest der KBS 401 legte die Garnitur gerade in 21 Minuten zurück.


http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/Duesseldorf%205.jpg

4.) Kurz nach Verlassen von Düsseldorf Hbf, Blick nach hinten raus aus dem Steuerwagen.


http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/Neanderthal%20EG%202.jpg

5.) Der Bahnhof Neanderthal, ein wahres Idyll. Allerdings war hier nur noch ein Gleis befahrbar.


http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/815 807 in neanderthal.jpg

6.) Hier ist die Garnitur als Nt 6262 schon wieder auf der Rückfahrt nach Düsseldorf, das um 9.22 erreicht wird.


http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/216 012 in Neanderthal.jpg

7.) Wenige Augenblicke darauf erscheint aus der Gegenrichtung 216 012 mit einem langen Güterzug. Sie scheint bereits am Einfahrtsignal gewartet zu haben.


http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/Neanderhtal Stw.jpg

8.) Das Stellwerk an der östlichen Ausfahrt.


http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/Neanderhtal 0.jpg

9.) Streckenabschnitt im Bereich des Vorsignals zum Einfahrtsignal von Neanderthal.


http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/515 616 in Mettmann 1.jpg

10.) 16 km von Düsseldorf entfernt wird Mettmann erreicht.


http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/515 616 in Mettmann 2.jpg
http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/515 616 in Mettmann.jpg

11. + 12.) Nur kurz ist der Aufenthalt, das Signal ist schon gezogen.


http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/Mettmann 1.jpg

13.) Blick in Richtung Wuppertal, mit Bahnsteigstilleben.


http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/815 807 in Mettmann.jpg

14.) Zurück gehts mit Steuerwagen 815 807 voraus.



http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/Mettmann EG.jpg

15.) Das schmucke EG von Mettmann.



http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/wuppertal loh eg.jpg

16.) Zumindest der Bahnhof Wuppertal-Loh konnte noch besucht werden. Mehr war aus Zeitgründen leider nicht drin. Der Bahnhof wirkt wenigstens noch so, als könnte jeden Augenblick ein Akkutriebwagen einfahren.



http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/wuppertal loh 1.jpg

17.) Die westliche Ausfahrt mit dem Stellwerk Lf.



http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/Wuppertal loh 2.jpg

18.) Und die andere Ausfahrt Richtung Wichlinghausen.



http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/Wuppertal loh 7.jpg

19.) Das gleiche aus anderer Perspektive. Ist das dort auf der Anhöhe eigentlich ein Bunker?



http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/Wuppertal loh 5.jpg
http://www.doku-des-alltags.de/StreckenundBahnhoefe/rhein-ruhr/RheinRuhrData/Wuppertal loh 3.jpg

20. + 21.) Schließlich noch zwei Blicke auf Bahnsteig und Empfangsgebäude.


Viele Grüße,
Georg


PS: die oben gezeigte 216 012 hat bis heute dank der Firma Wiebe überlebt. Oder ist es in Wahrheit die ehemalige 216 068?
Korrigiert: es ist die ehemalige 216 068, die in 216 012 umgezeichnet wurde.
Hier brummt sie im September 2008 bei Haspelmoor Richtung Augsburg:

http://www.doku-des-alltags.de/BDMuenchen/KBS900/KBS900Data/216%20012%20bei%20Haspelmoor%201.jpg

http://www.doku-des-alltags.de/banner/DSObanner01.jpg





7-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:11:28:20:15:41.

Re: ETA, Neanderthal, Mettmann, Wuppertal-Loh (21 B)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 12.10.08 11:37

Hallo Georg,
tröste Dich - ich war auch nur einmal in dieser Gegend, und zwar 1993.
Danke für Deine Bilder!
Laut [www.privat-bahn.de] soll die Wiebe-216 012 allerdings die ex DB-216 068 sein.
Viele Grüße
Stefan
Moin Georg!

auch wenn Du nicht mehr die gesamte Strecke im Pv aktiv erlebt hast, eine feine und sehenswerte Dokumentation ist Dir allemal gelungen!

Besten Dank & Grüsse aus dem Norden

Helmut

Re: ETA, Neanderthal, Mettmann, Wuppertal-Loh (21 B)

geschrieben von: Djosh

Datum: 12.10.08 15:12

Hallo Stefan,

na sowas, das scheint tatsächlich so zu sein. Wobei ich das schon etwas sonderbar finde.

Viele Grüße,
Georg

http://www.doku-des-alltags.de/banner/DSObanner01.jpg

Re: ETA, Neanderthal, Mettmann, Wuppertal-Loh (21 B)

geschrieben von: Vau60

Datum: 12.10.08 15:42

Na, wer wildert denn hier in fremden Gewässern ;))

Aber Wuppertaler Nordbahn. Georg, lass das nicht den Bernhard hören. Drum gegen die Legendenbildung siehe dort => [drehscheibe-online.ist-im-web.de]


Gruß Michael

Re: ETA, Neanderthal, Mettmann, Wuppertal-Loh (21 B)

geschrieben von: elric

Datum: 12.10.08 20:58

Heee schöne Bilder der alten Strecke, ach ja, sie ging dann sogar mal weiter über Schwelm-Loh nach Gevelsberg-West....

Aber sag mal, auf deinem Foto von Wt. Loh ist das Ausfahrsignal auf "freie Fahrt" gestellt. Was fuhr denn damals noch daher?

Rheinische Strecke und das Signal

geschrieben von: Djosh

Datum: 12.10.08 22:47

@Michael: naja, andere Gewässer haben auch ihre Reize ;-)
Aber danke für die Aufklärung dieser Legende. Zum ersten Mal hab ich den Begriff "Nordbahn" im EK Special Nr. 12 über die Akkutriebwagen gelesen. Dort ist auf Seite 84 von der Wuppertaler "Nordbahn" die Rede. Allerdings in Anführungsstrichen. Aber seitdem war das für mich ein gängiger Begriff. Aber ich werd mir dann die "Rheinische Strecke" angewöhnen.

@elric: also da kam nix angefahren und ich war bestimmt eine halbe Stunde an dem Gelände. Also geh ich davon aus, daß das Stellwerk nicht besetzt war und das Signal dauerhaft Hp 1 zeigte.
Verwunderlich ist nur, daß in der anderen Richtung alle Signale auf Halt standen. Denn normalerweise sind doch die Fahrwege dann in beiden Richtungen "durchgeschaltet", oder?

Viele Grüße,
Georg

http://www.doku-des-alltags.de/banner/DSObanner01.jpg

Re: ETA, Neanderthal, Mettmann, Wuppertal-Loh (21 B)

geschrieben von: armin

Datum: 12.10.08 23:03

Hallo Djosh,

es stimmt, der graue Kasten am Horizont der Bilder 18 und 19 ist einer der im Wuppertaler Stadtgebiet noch recht zahlreich vorhandenen Hochbunker aus der "braunen" Zeit.

Das Ausfahrsignal in Richtung Heubruch war zu jener Zeit in der Tat des öfteren durchgeschaltet. Warum das in der Gegenrichtung nicht auch so war, entzieht sich meiner Kenntnis.

Nach meinem Kenntnisstand waren übrigens 515 616 und 636 vor der endgültigen "ETA-Dämmerung" Mitte der 90er im Ruhrgebiet die letzten altroten Exemplare ihrer Baureihe- der "616" ist also ein echtes Fotografenglück!

Gruß,

armin
Hallo,

auch ich war einmal in Neanderthal fotografieren, und als Ergänzung häng ich mal ein Bild vom 515 633 vom 08.06.89 am Einfahrsignal von Neanderthal (das von Düsseldorf her gültige, bei. Damals wurde eine Brücke unmittelbar im Bahnhofsbereich erneuert und in jenem Bereich konnte nur eingleisig gefahren werden, weshalb Züge NACH Mettmann alle auf Hp2 ein- und ausfuhren.
Tja, schön wars damals.
515.633.HS07.jpg

Re: ETA, Neanderthal, Mettmann, Wuppertal-Loh (21 B)

geschrieben von: ingo st.

Datum: 13.10.08 08:55

Hallo Georg,

in fremden Gefilden genauso gut hingeschaut wie in deiner Heimat.

Das 1992 in Wuppertal nix mehr fuhr ausser Übergabezüge mit V60, dafür kann du nix. Auch für Ruhris die näher dran waren, machte die Fahrplangestaltung in den letzten Akkutagen mit einer Nachmittagstour ab D-dorf das fotografieren nicht einfacher.

Beizeiten werde ich hier mal einige meiner Versuche zeigen hier zeigen.

Gruß

Ingo

Re: Rheinische Strecke und das Signal

geschrieben von: FlorianB

Datum: 13.10.08 13:30

Djosh schrieb:
-------------------------------------------------------
> Also
> geh ich davon aus, daß das Stellwerk nicht besetzt
> war und das Signal dauerhaft Hp 1 zeigte.
> Verwunderlich ist nur, daß in der anderen Richtung
> alle Signale auf Halt standen. Denn normalerweise
> sind doch die Fahrwege dann in beiden Richtungen
> "durchgeschaltet", oder?

Guten Tag,

das Stellwerk Lw war durchgeschaltet, während Lf für Zugfahrten noch besetzt hätte werden müssen.

Ansonsten: schöne Bilder zu einer interessanten Strecke.

Bei dieser Gelegenheit weise ich auf meinen Beitrag vom 17.05.2007 hin ([drehscheibe-online.ist-im-web.de]), in dem ich 1996 die Fragmente in Wichlinghausen dokumentiert habe.

Gruß, Florian

Edit hat diverses hinzugefügt...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:10:13:13:40:57.