DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Längst historisch: Die Hammer Straßenbahn (m50B)

geschrieben von: ludger K

Datum: 06.06.08 03:05

Hier ist nun der Hammerbeitrag, pardon: Hammer Beitrag! Hamm in Westfalen hatte vom 20.10.1898 bis 2.4.1961 eine Straßenbahn. Zunächst etwas Geschichte:


http://img257.imageshack.us/img257/5498/h162vz6.jpg

Bild 1: Ein Abschiedsartikel aus der Westfalenpost vom 4.4.1961


http://img257.imageshack.us/img257/4584/h161tk5.jpg

Bild 2: Eine grobe Wagenparkstatistik von Werner Stock


http://img146.imageshack.us/img146/7649/h164kd5.jpg

Bild 3: … und eine grobe Streckenskizze von 1950/51.


http://img257.imageshack.us/img257/4485/h160mt1.jpg

Bild 4: Fahrplan vom Oktober 1950


http://img401.imageshack.us/img401/2972/h157oy4.jpg

http://img385.imageshack.us/img385/5972/h159az0.jpg

http://img401.imageshack.us/img401/2928/h158ms3.jpg

http://img385.imageshack.us/img385/3816/h155rb7.jpg

Bild 5-8: Uerdinger Katalogblätter der Tw 15 und 19 sowie Bw 66 und 69.


http://img401.imageshack.us/img401/8230/h150ea1.jpg

Bild 9: Bei der Haltestelle Bad Hamm zur Jahrhundertwende.


http://img339.imageshack.us/img339/5973/h153hc5.jpg

Bild 10: Der Tw 31 an der Haltestelle Bahnhof ...


http://img396.imageshack.us/img396/562/h152jm9.jpg

Bild 11: ... und der Tw 19 auf der Weststraße (mit Blick nach Westen) / Ecke Strenstraße, das Gebäude mit der Apotheke steh noch heute (1937).


http://img401.imageshack.us/img401/8459/h151kl3.jpg

Bild 12: Der Tw 9 mit Bw 71 am 2.8.1947 am Bahnhof (J.H. Price). Wie in vielen Städten gab es nach dem Krieg auch in Hamm geteilte Fenster, denn Glas war knapp.


http://img257.imageshack.us/img257/8897/h136ann8.jpg

http://img212.imageshack.us/img212/2776/h135aul8.jpg

Bild 13-14: Werner Stock besuchte 1950 bei bescheidenem Wetter erstmals Hamm. Oben am Bahnhof, darunter auf der Bahnhofstraße stadteinwärts gesehen. Das große Haus im Hintergrund beherbergte das Café Corso, auch auf Bild 44 zu sehen. Ab 1968 entstand hier das Horten-Gebäude. Derzeit ist hier ja wiederum eine Baustelle, es ensteht ein Kultur- und Bildungszentrum.


http://img397.imageshack.us/img397/2010/h142gz8.jpg

Bild 15: Ein Beiwagen der Serie 63-65 (Busch/Bautzen 1911) beim Zentralbad, 1950.


http://img385.imageshack.us/img385/8637/hamm001acz0.jpg

http://img259.imageshack.us/img259/7871/hamm002aha8.jpg

Bild 16-17: Bad Hamm 1950. Die Lindner-Beiwagen aus dem 2. Weltkrieg waren in Deutschland nicht sehr weit verbreitet.


http://img397.imageshack.us/img397/8747/h126mk6.jpg

Bild 18: Die Wagenhalle Hamm Norden war nach Kriegsende vom übrigen Netz nach einer Brückensprengung isoliert. Am 2.1.1954 wurde sie zusammen mit der Linie 4 stillgelegt.


http://img517.imageshack.us/img517/1452/hamm010amg0.jpg

Bild 19: Aufbau-Tw 31 und Lindner-Bw 73 am Abzweig Herringen/Pelkum 1950 ...


http://img386.imageshack.us/img386/1193/h125ade1.jpg

Bild 20: … und der Tw 31 mit einem Uerdinger Beiwagen auf der Wilhelmstraße (1950).


http://img382.imageshack.us/img382/6475/hamm004amz2.jpg

Bild 21: Vermutlich auf der Wilhelmstraße im Hammer Westen, der BÜ könnte zur Drahtindustrie gehören.


http://img517.imageshack.us/img517/1158/hamm011ann6.jpg

Bild 22: Auf der Bahnhofstraße in Hamm, heute Fußgängerzone etwa in Höhe Kaufhof.


http://img517.imageshack.us/img517/9855/hamm005axv3.jpg

Bild 23: ???


http://img517.imageshack.us/img517/7716/hamm006axi5.jpg

http://img517.imageshack.us/img517/792/hamm009agd8.jpg

Bild 24-25: ???


http://img517.imageshack.us/img517/306/hamm003avy7.jpg

Bild 26: Ein Magirus im Jahr 1950. Der Hammenser schrieb hierzu: "Mehrere Möglichekeiten, vermutlich Hamm-Norden, Bockumer Weg. Der Bunker im Hintergrund steht nocht, scheint derjenige an der Posener Straße zu sein, ganz in der Nähe des Turms der Johanneskirche der auf dem "Depotfoto" zu sehen ist. Zwei Straßen weiter steht mein Elternhaus. Allerdings meine ich, im Gleis einen Abzweig zu erkennen. Der müsste ja dann zu dem besagten Depot führen. Das Foto könnte ebenso in Bockum aufgenommen worden sein, da bin ich mir allerdings über die Lage der ehemaligen Luftschutzbauten momentan nicht ganz klar."


http://img517.imageshack.us/img517/584/h145eh5.jpg

Bild 27: Der Uerdinger Beiwagen 70 von 1914 in Bad Hamm (Mai 1952).


http://img293.imageshack.us/img293/325/h148fr6.jpg

Bild 28: Der Schienenschleifwagen 1 (Schörling 1950) im Betriebshof, April 1955.


http://img517.imageshack.us/img517/716/h124ark9.jpg

http://img517.imageshack.us/img517/5355/h139asl9.jpg

http://img517.imageshack.us/img517/9530/h138abh1.jpg

http://img386.imageshack.us/img386/3030/h137awp3.jpg

Bild 29-32: Nochmals das Rätselbild und drei weitere Aufnahmen vom Juni 1955. Wo mag das sein?


http://img293.imageshack.us/img293/5065/h147qz7.jpg

http://img395.imageshack.us/img395/2562/h146lf2.jpg

http://img180.imageshack.us/img180/4117/h149cd9.jpg

Bild 33-35: Eigener Bahnkörper an der Endstelle Bad Hamm im Juni 1955, oben der Tw 34 mit Bw 72 und 68, dann letztere Bw nochmals separat, darunter der Tw 10 (LHW Köln/SSW 1925) mit Lindner-Bw 73.


http://img525.imageshack.us/img525/6200/h134aoe7.jpg

http://img525.imageshack.us/img525/8629/h132aof9.jpg

Bild 36-37: Am Marktplatz in Hamm, Übergang von West- zur Oststraße. Wir sehen u.a. die Sparkasse (vor 1945 Rathaus) und die Pauluskirche (aufgenommen im Mai 1958).


http://img258.imageshack.us/img258/1412/h133ayg0.jpg

Bild 38: Endstelle Herringen (Mai 1958).


http://img525.imageshack.us/img525/6797/h140acq8.jpg

Bild 39: ??? (Mai 1958)


http://img369.imageshack.us/img369/6492/h141awv1.jpg

Bild 40: Kreuzung mit dem Dreischienengleis der RLE-Strecke nach Soest in Hammer Süd im Mai 1958. Bis hierher verliefen Normalspur nach Lippborg und Schmalspur nach Werl parallel zueinander und verzweigten sich östlich von Hamm Süd. Folglich handelt es sich hier um den Bahnübergang Werler Straße. Die Tankstelle links gibt es noch heute. Auf der rechten Seite konnte man, bis vor ein paar Jahren die Eisenbahnüberführung gebaut wurde, noch eine Wendeschleife erahnen.


http://img369.imageshack.us/img369/6152/hamm12866herringen14081ky3.jpg

http://img391.imageshack.us/img391/5526/hamm13267vhherringen140eu5.jpg

Bild 41-42: Zwei Szenen aus Herringen vom 14.8.1960 von E. Bouwman (Sammlung R. Bimmermann). Oben der Tw 28 mit dem 1950 gebauten Verbands-Bw 66, darunter der Tw 32 mit dem Bw 67 …


http://img293.imageshack.us/img293/4863/hamm3274osten14081960ejsg3.jpg

Bild 43: … und der Tw 1 mit dem Bw 74 am selben Tag im Ostteil des Netzes (Bouwman, Slg. Bimmermann).


http://img293.imageshack.us/img293/9270/hamm007axj9.jpg

http://img507.imageshack.us/img507/4808/h128aqp8.jpg

Bild 44-45: Magirus/Deutz-Parade und ein Henschel-Solobus im April 1961.


http://img92.imageshack.us/img92/8329/h129ajj3.jpg

Bild 46: Ein Henschel-Gelenker zwischen den Haltestelleninseln der stillgelegten Straßenbahn am Bahnhof (1961).


http://img253.imageshack.us/img253/7982/h127gp2.jpg

http://img363.imageshack.us/img363/6007/hamm008axf7.jpg

Bild 47-48: Vergleich der beiden Hammer Gelenkbustypen. Oben ein Büssing/Emmelmann 13R U10, darunter ein Henschel HS 160 USL (jeweils April 1961).


http://img370.imageshack.us/img370/9999/h156oz2.jpg

Bild 49: Der Bus 33 war ein Magirus-Deutz-Stadtbus Saturn II mit Luftfederung.


http://img370.imageshack.us/img370/7942/h154et0.jpg

Bild 50: Der Bus 36 auf der umsetzbaren Stahlhochstraße in RUB-Schnellbauweise im Juli 1966 beim Überqueren des Datteln-Hamm-Kanals, der Lippe und eines Umflutgrabens.


Alle Fotos (außer Bouwman) stammen von Werner Stock bzw. aus seiner/meiner Sammlung.


Mein Inhaltsverzeichnis: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]

Inhaltsverzeichnisse von Kollegen:
Christoph Beyer: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Jörg Dell: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Stefan Motz: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Helmut Philipp: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Gerd Tierbach: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Andreas T: [forum.rail-server.de]
Donni: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Heavyduty: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Michael „Vau60”: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Aus Jülich und Umgebung: [home.arcor.de]
Martin Welzel: [drehscheibe-online.ist-im-web.de]
Zombie70 (Feldbahnen): [drehscheibe-online.ist-im-web.de]


http://666kb.com/i/dp6xwsh7kuikz5mmj.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:06:06:11:25:46.

Re: Längst historisch: Die Hammer Straßenbahn (m48B)

geschrieben von: sago

Datum: 06.06.08 07:25

Einen wunderschönen guten Morgen hast Du mir bereitet...

Wirklich ganz tolle und interessante Bilder. Besonders schön ist auch das Bild mit Bus in Fahrtrichtung Beckum ;-)
Weiss denn jemand welche Farbgebung die Strassenbahn in Hamm hatte? Ich vermute fast die Wagen waren Beige? Gab es da noch irgendwelche "Zierfarben".
Wäre toll wenn hier noch jemand mehr Infos dazu geben könnte.

Was sich die Stadtväter in Hamm nicht schon drüber aufgeregt haben das die StraBa damals rausgerissen wurde... Tja...

Gruß, Sven

http://visions.dcsa.de/signatur.jpg

Bild 36

geschrieben von: christoph beyer

Datum: 06.06.08 08:10

ist wie 39+40 an der Est Herringen aufgenommen. Dann bin ich mit meinem Hamm - Latein aber auch schon am Ende. Danke für die tollen Bilder - die müssen erst mal sacken! christoph beyer

Re: Die Hammer Straßenbahn...

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 06.06.08 08:40

jetzt komme ich gerade vom Nachtdienst und kriege sowat dollet vorgesetzt, seit Jahren habe ich gelegentlich mal Pause in Hamm und gehe da so um die Häuserblocks am HBF - an vielen Häusern hängen noch Oberleitungsrosetten, als neulich der HORTEN-Kaufhauskomplex abgerissen wurde hatte man übrigens auf dem Bauzaun Bilder von früher angebracht worauf auf einigen dieser alten Stadtansichten auch noch Strassenbahnen zu sehen waren!

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/doupf7tacdfkegfxkn8m17.gifGruss Folke B. von 🚃 Liniehttp://img5.fotos-hochladen.net/uploads/linie20seiten6fzsvnuget.jpg





*Blonk!* Röchel! Ächz! Herzkasper!!! Klasse!

geschrieben von: Der Hammenser

Datum: 06.06.08 09:34

Hallo, Ludger K!

Eine erstklassige Kollektion längst vergangener Zeiten aus meiner westfälischen Heimat. Ich bin hin und weg! So geballt habe ich historische Aufnahmen von der Hammer Straßenbahn resp. den alten Bussen noch nie gesehen! Eine Erinnerung passend zum 120. Geburtstag!

Nun noch in aller Schnelle zu einigen ungeklärten oder fälschlich benannten Standorten:

Bild 10 entstand an der Haltestelle Bahnhof
Bild 11 Weststraße, Blickrichtung nach Westen / Ecke Strenstraße (das gebäude mit der Apotheke steh noch heute)
Bild 14 Bahnhofstraße stadteinwärts gesehen, das große Gebäude im Hintergrund beherbergte das Café Corso, das auch auf Bild 44 zu sehen ist. Ab 1968 wurde hier das Horten-Gebäude errichtet, z. Zt. ist hier ja wiederum eine Baustelle, es ensteht ein Kultur- und Bildungszentrum.
Bild 21 ist -vermutlich- die Wilhelmstraße im Hammer Westen, der Bü könnte zur Drahtindustrie gehören. Bin mir aber nicht ganz sicher
Bild 22 ist in der Bahnhofstraße in Hamm, heute Fußgängerzone etwa Höhe Kaufhof
Bild 24 mehrere Möglichekeiten, vermutlich Hamm - Norden, Bockumer Weg. Der Bunker im Hintergrund steht nocht, scheint mir derjenige an der Posener Straße zu sein, ganz in der Nähe des Kirchturms (Johanneskirche) der auf dem "Depotfoto" zu sehen ist. Zwei Straßen weiter steht mein Elternhaus. Allerdings meine ich im Gleis einen Abzweig zu erkennen. Der müsste ja dann zu dem besagten Depot führen.
Das Foto könnte ebenso in Bockum aufgenommen worden sein, da bin ich mir allerdings übder die Lage der ehemaligen Luftschutzbauten momentan nicht ganz klar.
Bild 29-32 (sorry, falsch geguckt!) alle am Bahnhof, die Inseln für die Busse lagen sozusagen "halb schräg" direkt vor dem Bahnhof, die Straßenbahn passierte ihn südseitlich von Westen in Richtung Bahnhofstraße
Bild 34-35 am Marktplatz in Hamm, Übergang von West- zur Oststraße, von Süden her (höhe Südstraße) gesehen. Zu erkennen sind u. a. die Sparkasse (vor 1945 Rathaus) und die Pauluskirche
Bild 38 könnte möglicherweise auch die Kreuzung Werler Straße /Ruhr-Lipp-Eisenbahn sein. Die Weiche irritiert mich etwas. Ich wüsste jedenfalls nicht, dass es eine ebensolche an den BÜ der WerBHE in Bockum-Hövel (es gab derer zwei) gegeben hätte.

Zur Farbgebung: meines Wissens - nur vom Hörensagen - cremegelb, die Zierstreifen schwarz oder grün (dahehen die Meinungen auseinander...)

Tolle Bilder, stadtgeschichtlich hochinteressant! (Darf ich die haben? ;-) )

Danke und viele Grüße
vom Hammenser



6-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:06:09:08:38:26.

? zu Dreischienengleis auf Bild 38

geschrieben von: christoph beyer

Datum: 06.06.08 09:43

Auf Bild 38 ist vorne links ein Dreischienengleis zu sehen. Das würde ich ja am ehesten der RLE (Strecke Hamm - Soest) zuordnen. Dann wäre das Bild in Hamm - Süd entstanden, vermute ich mal so ins Blaue ... christoph beyer.

So isses....

geschrieben von: Der Hammenser

Datum: 06.06.08 09:49

... denn bis hier liefen ja Normalspur nach Lippborg und Schmalspurstrecke nach Werl der RLE parallel und verzweigten sich sich östlich von Hamm-Süd. Daher auch meine Annahme, dass es sich hier um den BÜ Werler Straße handelt.

??? zu Werner Stock

geschrieben von: Wolfgang Nyga

Datum: 06.06.08 10:14

Hallo Ludger,

Ich würde gern mal Näheres über die Person erfahren, der wir diese herrlichen Bilder verdanken.
Ich kann auch im Internet leider keine Infos über Werner Stock finden.

Mir ist lediglich bekannt, dass er im Bielefelder Verlag für "Der Stadtverkehr" verantwortlich war.

Scheinbar war er einer von sehr Wenigen, die auch zu Kriegszeiten zeitlich und finanziell in der Lage waren, Aufnahmen zu machen.

U.a. würde mich interessieren, von wann bis wann er Aufnahmen machte und über welche Bildermengen er verfügte.

Würdest du freundlicherweise weitergehende Hinweise geben?
Wolfgang

Re: So isses....

geschrieben von: mavo

Datum: 06.06.08 10:31

Kann ich bestätigen...
Die Tankstelle auf der linken Seite gibt es heute noch!
Auf der rechten Seite konnte man, bis vor ein paar Jahren die Eisenbahnüberführung gebaut wurde, noch eine Wendeschleife erahnen:
[maps.google.de]
Auf dem älteren Google Bild, kann man sie noch erkennen.

Vielen Dank für diesen herrlichen Bericht aus meiner (fast) Nachbarstadt.
Insbesondere für den, mir bislang nicht bekannten, RLE Fahrplan von 1950!!!

hier ein Foto vom Dreischienengleis

geschrieben von: ludger K

Datum: 06.06.08 11:04

angesichts des Opel wohl aufgenommen in den 60er Jahren, als die Straßenbahn schon weg war.

http://img184.imageshack.us/img184/9233/h165nn3.jpg

Das ist jetzt allerdings....

geschrieben von: Der Hammenser

Datum: 06.06.08 11:36

... vom Standort her etwas weiter westlicher zum DB-Bahnhof, wenn ich nicht irre. im Hintergrund sehen wir den 1981 abgerissenen Wassertutm am Schwarzen Weg, auf dieser Höhe befand sich der Haltepunkt Hamm-Stadt, gleichzeitig Endpunkt der RLE. Überquert wird hier die Allee-Straße, das Gebäude am linken Bildrand ist auch ein DB-Gebäude. Also weit abseits der Straba-Linien. Aufnahmedatum dürfte um 1960 herum liegen. Der schmalspurige Verkehr der RLE in Richtung Rhynern/Werl wurde 1962 aufgegeben, Reste der dritten Schiene waren aber bis etwa 1968 noch vorhanden!

Wiederum ein nettes Foto!

Grüße vom Hammenser



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:06:06:11:36:48.

Re: Längst historisch: Die Hammer Straßenbahn (m50B)

geschrieben von: Nethobl

Datum: 06.06.08 12:31

Danke Ludger für diese schönen Fotos. Damit konnte ich auch meine Statistik zur Wagen- und Waggonfabrik Gottfried Lindner ergänzen. Übrigens, laut Werksverzeichnis, sind die Beiwagen am 05.08.1942 im Werk fotografiert worden und danach innerhalb von 24 Std. versand worden sind. Im Bild 2 stehen hinweise, das die 73 und 74 verkauft werden sollen, gibt es daxfür Belege?

Schönes Wochenende

Holger Bläß

Re: meinst Du vielleicht Fahrtrichtung Bockum?

geschrieben von: sago

Datum: 06.06.08 12:50

Hallo Ludger...

ich hatte mich in meiner überschlagenden Freude über diesen Beitrag etwas "dumm" ausgedrückt ;-)

Ich meinte Bild 4 mit dem Fahrplan. Dort ist eine Buslinie nach Beckum (über Dolberg) aufgeführt..

Gruß, Sven

http://visions.dcsa.de/signatur.jpg

Wendeschleife? - Nein!

geschrieben von: christoph beyer

Datum: 06.06.08 12:59

... das wäre mir völlig neu, wenn es in Hamm jemals eine Strassenbahn - Wendeschleife gegeben hätte. Da ist nach Anschaffung der Aufbauwagen kein Pfennig mehr in Neubauten oder Modernisierungen des Stassenbahnbetriebes geflossen - und eine Wendeschleife für einen Betrieb mit Zweirichtungsawagen wäre der reinste Luxus gewesen. Mag sein, dass da später mal Busse um die sichtbaren Büsche gekurvt sind - die Strassenbahn aber sicher nicht! christoph beyer

Re: hier ein Foto vom Dreischienengleis

geschrieben von: mavo

Datum: 06.06.08 13:21

Wieder ein Foto meiner erklärten "Lieblingsbahn"!!!

KLASSE!
Vielen Dank, Ludger!

Der VT6, dessen Weinert Modell ich vor ein paar Wochen nachgebaut habe.
Hier noch ein etwa zur gleichen Zeit aufgenommenes Bild, das den Triebwagen (mit Personenwagon) ein paar Meter weiter am Bahnsteig des HP Hamm-Stadt zeigt:
http://www.eisenbahnfreunde-werl.de/14rlk/rlkbhfhamm2.jpg
Quelle: [www.eisenbahnfreunde-werl.de]

Position der Kreuzung:
[maps.google.de]

Lindnerwagen

geschrieben von: ludger K

Datum: 06.06.08 14:34

zuletzt waren die Tw 20, 28, 31 und 33 sowie die Bw 66, 73 und 74 vorhanden. Die Stadtwerke Hamm schrieben am 12.2.1962: "Die vorhandenen Straßenbahnwagen wurden an Altverwertungsbetriebe abgegeben, da bei anderen Verkehrsbetrieben an einer Übernahme dieser Fahrzeuge kein Interesse vorlag."

Re: Längst historisch: Die Hammer Straßenbahn (m50B)

geschrieben von: MarkusH

Datum: 06.06.08 23:36

Hallo zusammen !!!

Erstmal ein ganz riesen Lob für diesen Artikel. Ich bin mittlerweile 32 Jahre alt, lebe auch so lange in Hamm, aber diese Bilder sind auch neu für mich. Kenne so eben noch die Situation als die Busse durch die Bahnhofstrasse fuhren (jetzt ja Neue Bahnhofsstrasse), aber die Strassenbahn war da ja schon lange Geschichte.

Aber trotzdem habe ich auf dem ein oder anderen Bild noch ein wenig was wiedererkannt. Vielleicht kann ich deshalb hier ein wenig helfen :

Bild 25 ist dort auch aufgenommen worden, wie Bild 19. Wilhelmsstrasse, Ecke Dortmunder-Strasse,Kamener Strasse. Gegenüber vom Kauflandcenter.

Bild 39 ist wie Bild 40 an der gleichen Stelle aufgenommen. Werler-Strasse , in Höhe wo jetzt die Strasse wegschwenkt. Die Tankstelle ist jetzt eine "Westfalen-Tankstelle". Früher war da der Buswendeplatz Hamm-Süden.

Bild 41-42 zeigt die jetzige Bus-Haltestelle "Jahnschule" Fahrtrichtung Hamm. Der Kiosk rechts den gibt es immer noch, er ist im letzten Jahr noch renoviert worden.

Aber mal eine Frage : Die Bilder 36-37 , sind die aus Richtung Südstrasse fotografiert worden ?? Führten die Gleise Richtung Osten hinter der Kirche her, Richtung Oststrasse ????

Hoffe, ich konnte ein wenig helfen

Gruss aus Hamm

Markus

Re: Die Bilder 36-37...

geschrieben von: Der Hammenser

Datum: 07.06.08 12:41

... sind in der Tat an der Südseite des Marktplatzes entstanden, die Südstraße geht ja (von Osten her gesehen) auf Höhe der Sparkasse nach links ab. Der genaue Standort dürfte ein Stück weit in die Südstraße hinein, etwa Höhe Haus Vorschulze, sein!

Leider hat sich ja rund um den Marktplatz die Bebauung auch in der Nachkriegszeit noch sehr stark verändert, dass uns Spätgeborenen die Orientierung auf solchen historischen Fotos schwerfällt...

Grüße vom Hammenser
Markus Meinold



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:06:07:14:15:16.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -