DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

110 477 (10 B.)

geschrieben von: Nobbi

Datum: 26.05.08 21:16

Heute jährt sich zum 25. Mal das schwere Zugunglück von Groß Königsdorf. Dabei wurde 110 477, noch als E 10 477 am 27.12.67 abgenommen, völlig zerstört. Anlässlich dieses Jahrestages wurde vor ein paar Tagen dieser Beitrag aus den Tiefen des HiFo wieder hervorgeholt.

Interessanterweise ist 110 477 neben 110 487 (Maus-Lok) die von mir meistfotografierte 110 überhaupt. Das liegt natürlich daran, dass ich am Tag nach dem Unfall Groß Königsdorf aufsuchte und dort die Lok von allen Seiten ausgiebig fotografierte.

Aber zwei Fotos entstanden noch vor dem Unfall, und das auch nur weil die Lok noch blau war (obwohl sie kein graues Dach hatte - natürlich weil sie nie ein solches besaß!). Leider hatte die Lok damals schon keine Lüfterjalousie mehr und vor allem waren die beiden waagerechten Warnstreifen an den Führerständen längst wieder entfernt.

Wann dies geschah, dazu habe ich bisher nichts gelesen - kann die U2 in Opladen vom 07.12.77 mit Lackauffrischung das Ende der Warnstreifen bedeutet haben? Oder ist dies schon früher geschehen? Angeblich soll die Lok bereits 1973 (?) einen Unfall gehabt haben. Auch darüber habe ich nichts gefunden.

Das erste Foto hatte ich schon mal im HiFo gezeigt. Hier wendet die Lok dem Betrachter Führerstand 2 zu. Die Führerstandsfrontfenster wurden mit neueren weißen Kunststoffeinfassungen versehen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1981/0818/00770.jpg

Vom anderen Führerstand her gesehen trägt die Lok noch ihre Herstellerschilder. Auch ist beidseitig noch das ursprüngliche, etwas tiefer sitzende DB-Guss(?)schild an den Führerständen zu sehen, während der seitliche DB-Keks fehlt:
http://www.lokfotos.de/fotos/1982/0625/01312.jpg

Am Nachmittag des 27.05.83 wurde die Unfalllok geborgen, ohne Drehgestelle auf einen Flachwagen verladen, und von 215 026 ganz langsam durch den Bahnhof Groß Königsdorf gezogen. Das gesamte öffentliche Bahnhofsgelände und auch die Steinbrücke im Hintergrund, gegen deren Widerlager 110 477 geprallt war, waren frei zugänglich:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0527/02087.jpg

Die völlig zerstörte Lok wird am Inselbahnsteig vorbeigezogen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0527/02098.jpg

Links im Bild ist ein Hilfszug zu sehen, der von 212 103 bespannt war:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0527/02099.jpg

Die junge Dame links ist sichtlich entsetzt ob der Zerstörung des Führerstandes 1, in dem wohl der Lokführer den Tod fand:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0527/02103.jpg

Der andere Führerstand war noch als solcher erkenntlich. Offenbar hatte die Lok kurz zuvor noch inverse Klebekekse erhalten:
http://www.lokfotos.de/fotos/1983/0527/02106.jpg

Die Lok stand noch ein paar Tage auf dem Flachwagen im Bahnhof Groß Königsdorf. Danach wurde sie zunächst ins Bw Köln-Nippes überführt und dort offenbar auseinandergeschnitten, um besser (ins AW Opladen) transportiert werden zu können. In diesem Zustand, auf zwei Rungenwagen verteilt, war sie bis Juli (?) 1985 im AW Opladen anzutreffen.

Leider sind die nächsten Fotos wohl nach einer Bettelei beim Führer dieser Besichtigung im Schnellverfahren entstanden und auch aufgrund der problematischen Lichtverhältnisse in dieser Nebenhalle verwackelt. Auf dem vorderen Rungenwagen findet sich die Lokhälfte mit Führerstand 2 wieder:
http://www.lokfotos.de/fotos/1984/0410/03268.jpg

Auf dem anderen Rungenwagen ist die schon weitgehend zerlegte Hälfte mit Führerstand 1 zu sehen:
http://www.lokfotos.de/fotos/1984/0410/03269.jpg

Bei der rückwärtigen Ansicht der Hälfte mit Führerstand 2 kann man gut erkennen, dass die Lok ziemlich genau mittig geteilt wurde:
http://www.lokfotos.de/fotos/1984/0410/03270.jpg

Angeblich sollen die Drehgestelle und sogar weitere Teile der 110 477 an 139 134 anlässlich ihres Umbaus 1985 zur 110 511 gegangen sein. In Anbetracht der Zerstörungen an 110 477 kann ich mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen. Da erscheint mir lediglich eine konstruktive Änderung der vorhandenen Drehgestelle von 139 134 (Getriebeübersetzung) wahrscheinlich.





3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:01:04:00:31:53.

Re: 110 477 (10 B., 500 KB)

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 26.05.08 21:37

Hallo Nobbi,
ein schaurig-interessanter Beitrag!
Warum wurden die Drehgestelle noch am Unfallort entfernt? Wohl kaum, wenn sie noch als Fahrwerk zu gebrauchen gewesen wären ...
Da schließe ich mich Deinen Zweifeln an.
Viele Grüße
Stefan

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/6638303363633862.jpg http://foto.arcor-online.net/palb/alben/58/781958/3338386331616233.jpg

Re: 110 477 (10 B., 500 KB)

geschrieben von: sandvik

Datum: 26.05.08 21:41

Auch wenn ich nicht glaube, daß die Drehgestelle noch brauchbar waren, ich denke man hat sie entfernt, weil die Lok sonst wahrscheinlich nicht transportabel war. Denn die Höhe auf dem Wagen ist ja schon fast grenzwertig. Und ausserdem werden die lose gehangen haben, was den Transport sicherlich umständlicher und/oder gefährlicher gemacht hätte.


Gruß


Eric

Da wo die Logik aufhört, fängt die Bahn an!
https://www.bahn-im-alltag.de/touren/br103_003.gif

Re: 110 477 (10 B., 500 KB)

geschrieben von: Carsten Mueller

Datum: 28.05.08 18:28

Klasse aber auch traurige bilder.Was mir aufgefallen ist auf dem einen Führerstand hat sie den Klebe Keks und auf der anderen seite den Guß Keks !!!Oder täuscht das ???

Mfg

Carsten

Re: 110 477 (10 B., 500 KB)

geschrieben von: OzBeFan

Datum: 29.05.08 19:52

Nee, ich meine auch, ein Gußschild zu erkennen...